Nase voll!

… im wahrsten Sinne des Wortes. Vereinzelt hat man sie ja schon im Februar um die Nase bekommen, die Folgen der intensiven Landwirtschaft. Da wird bei gefrorenen Boden die Gülle auf die Felder und Wiesen ausgebracht, damit sie bei Tauwetter schön einsickert.

Was im Februar noch vereinzelt aufgetreten ist, war heute mein ständiger Begleiter auf meinem Lauf. Schönstes Frühlingswetter, ein erwachende Landschaft mit leuchtenden Grün und Vogelgezwitscher und GESTANK!

Puh, die Folgen von billigen Fleisch und Gemüse in unseren Discounter-Regalen stinkt zum Himmel. Ich bin froh, das ich heute kein Tempotraining gelaufen bin. Da hätte ich mir die „Düfte“ noch intensiver auf Lunge gezogen. Ich will garnicht wissen, was sich da so leckeres in der Atemluft tummelt. Laufvergnügen ist an solchen Tagen Fehlanzeige.

Jetzt braucht es Regen um die Luft wieder reinzuwaschen. Bzw. einsichtige Bauern, die die Gülle zügig unterpflügen.

Apropo Regen, fehlt hier immer noch, seit Wochen schon kein intensiver Regen mehr. Das wird wirklich Zeit. Ich hätte auch mal wieder richtig Lust einen triffnassen Regenlauf hinzulegen…

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu “Nase voll!

  1. Öööörks … fies! 😦

    Eigentlich sind Landwirte meines Wissens verpflichtet, Gülle binnen 24 Stunden einzuarbeiten. Ist das nicht möglich, darf sie gar nicht ausgebracht werden. Aber wo kein Kläger …

    In diesem Sinne: Nase zu und durch! 😉

  2. Ebendt, wo kein Kläger da kein Richter. Außerdem jauchen die einen Acker nach dem anderen, selbst wenn die einen unterpflügen stinkt immer noch der daneben.

    Naja, ein paar Tage noch, dann ist es hoffentlich wieder vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s