Der Regen ist wieder da

Richtiges „Shitwetter“ hatten wir heute. Regen, starker Wind. In den letzten zwei Tagen schon wurden die letzten Blätter von den Bäumen gewirbelt, es waren noch erstauntlich viele.

Ich gebe zu, vor dem Starkregen habe ich mich heute gedrückt. Als ich auf die Piste gegangen bin schien schon wieder teilweise die Sonne und nur ein müdes Schäuerchen betröpfelte mich auf nicht nennenswerte Weise.

Dafür waren die Wege nach einer Ewigkeit mal wieder mit Pfützen übersät und die nicht asphaltierten Streckabschnitte teilweise sogar schon etwas schlammig.  Dreckspritzer an den nackten Waden trug ich heute wie eine Trophäe. Der Wind pustete durch die blattlosen Bäume, norddeutsche Wintermusik.

Die jetzt doch recht farblose Natur wurde durch kurzzeitiges Sonnenlicht für Augenblicke in goldenes Licht getaucht, bevor die nächsten dicken Wolken alles in dunkles Graubraun zurückverwandelten. Auf einigen hundert Metern durfte ich mich mal gegen den Wind stemmen. Außerdem wurden die Füße wenigstens im vorderen Bereich mal wieder nass. Wann hatte ich das das letzte Mal? Ich weiß es nicht.

Recht warm erscheinende acht Grad machten nochmals jegliche Wintervermummung überflüssig. Der Wind hielt auch die Brille beschlagfrei. Die Beine waren locker. Das Tempo kam mir flotter vor als es wirklich war. Aber das war unerheblich. Es war einfach ein schönes Laufgefühl. Intensiv nahm ich die Eindrücke heute auf, der Kopf war dafür frei.

10,5 km waren es wieder, ich hätte sie am liebsten verdoppelt. Brav die Kirche im Dorf lassend habe ich das natürlich nicht getan und eine gute Stunde nach Laufende war es auch schon wieder dunkel.  Die Kamera habe ich heute sicherheitshalber zuhause gelassen, deshalb gibt es heute leider keine Bilder.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu “Der Regen ist wieder da

  1. Tja, lieber Volker, es regnet – schon fast ein fremdes Gefühl, nachdem es so lange kein Wasser vom Himmel gab
    “ Dreckspritzer an den nackten Waden trug ich heute wie eine Trophäe “ , das hast du schön gesagt, und genauso ist es auch, schade, dass es wohl keiner gesehen hat.

    Du hast Lust auf mehr, man fühlt es beim Lesen und du bestätigst es auch, lass‘ dir Zeit und gehe es vorsichtig an, aber das muss ich ja auch nicht noch einmal wiederholen – es läuft – und das ist gut so ! Ich freue mich für dich, mit dir ! 8)

    Bei uns: es wird – glaube ich – ein trockener Tag mit blauem Himmel ! 8)

    • Dreckspritzer an den Waden klingt so sehr nach ganzer Kerl und Abenteuer 😉

      Ja, ich lass mir Zeit, zumal ich festgestellt habe, dass der Fußspann immer noch keinen normal geschnürten Straßenschuh verträgt. Zum Glück nimmt er aber das Laufen nicht übel.

      Und? War es ein trockener zweiter Advent bei Euch?

      Liebe Grüße
      Volker

      • Nee, wie du gelesen hast, mit Wolkenbruch und sogar später mit Regenbogen und noch später, als ich schon zu Hause war, Gewitter, das volle Programm ! 8)

      • Ja, inzwischen habe ich es bei Dir gelesen und hatte es mir heute mittag schon gedacht, als ich einen Blick auf das norddeutsche Regenradar geworfen hatte. Ein kurzes Gewitter hatten wir auch schon und vor ca. einer Stunde hat es kräftig gehagelt. Aber jetzt dürfen wir es uns ja gemütlich machen 🙂

  2. Beneidenswert, lieber Volker. Was ist schöner als im Regen sein Laufen zu genießen? Die liebliche Schneewelt lasse ich an dieser Stelle außen vor. Ich weiß schon gar nicht wie das ist – Regen. Umso schöner, hier davon zu lesen.

    Für die Zukunft wünsche ich Dir viel Regen und wenn es Dir zu viel wird – sende ihn zu mir. 😉

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag,

    liebe Grüße

    Marcus

    • Naja, es hat mich ja kaum Regen getroffen, vor dem eigentlichen Regen hat ich mich ja gedrückt.

      Lieblicher Schnee? Eigentlich mag ich nach den vergangenen beiden schneereichen Winter nicht schon wieder Schnee haben. Aber wir müssen es eh nehmen wie es kommt.

      Bei Dir hat es immer noch nicht geregnet? Kaum zu glauben, hier regnet bzw. schauert es jetzt täglich.

      Dir noch einen schönen Abend und einen guten Wochenstart.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Eine herrliche Beschreibung deines Regenlaufs, lieber Volker. Die Formulierung mit den „Dreckspritzern, die du wie eine Trophäe trägst“ gefällt auch mir ganz besonders gut! Das sind wirklich Läufe zum genießen … vor allem, wenn so lange kein Regen fiel, vermisst man ihn und freut sich drüber. Und das um so mehr, wenn man so lange nicht laufen konnte wie du (und ich).

    Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent
    Anne

    • Ja, liebe Anne, es fehlte uns nach unseren langen Laufpausen schon das Gespür für die Elemente. Darüber hinaus hatte uns ja der November mit Trockenheit „verwöhnt“.

      Momentan empfinde ich nahezu jeden Lauf als Genuss 🙂

      Dir ebenfalls noch einen schönen Adventsabend und einen guten Start in die Woche
      Liebe Grüße
      Volker

  4. Na das liest sich doch prima. Spaß bei Wind und Wetter. Und vernünftig bist du auch noch. Du bist auf dem richtigen Weg. Die 20er Läufe kommen bald. Und dann wird der Spaß doppelt so groß. 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 8)

  5. Ich gebe mir wirklich Mühe vernünftig zu sein und manchmal klappt es sogar. *Seufz* Ein 20iger das wäre schonmal wieder was.
    Aber wenn es weiter so gut läuft, rückt er ja zumindest schonmal in für die nähere Zukunft ins Blickfeld. Ob ich dann doppelten Spaß habe oder auf dem letzten Loch pfeife, sehe ich dann 😉

    Liebe Grüße
    Volker

  6. Pingback: » Zum Abheben midlifecrisis

  7. Pingback: Modderwade 2011 – Seid ihr dabei? « Weinbergschneckes Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s