Sonntag

Sonntag! Die Nacht nach langer Zeit mal wieder auf Piste gewesen. Spät ins Bett. Konnte dann nicht einschlafen. Wieder braust Sturm ums Haus. Kurze Nacht. Trister Tag. Endlosregen. Spätes Frühstück. Einstündige Autofahrt zum Großhandel. Auf den ersten Metern Läufer in Dreivierteltight durch den strömenden Regen laufen gesehen. Neid! Triste Landschaften ziehen an einem vorbei. Kurz vorm Ziel kreuzt ein Läufer die Straße. Neid!  Drei Stunden durch Großhandel getigert, auf der Suche nach den neusten Frühlings- und Sommerdekotrends. Einstündige Rückfahrt. Es gießt. Es schüttet. Deswegen stellenweise Tempo 80 auf der Autobahn. Wieder zuhause. Kurzer Besuch bei Muttern. Matschig in der Birne. Leicht genervt. Unausgelastet.

Mittlerweile 19:00 Uhr. Laufklamotten an. Blinkies an die Arme. Stirnlampe auf den Kopf. Los! Trocken. Lockere Beine. Flottes Tempo. Leichter Regen. Gutes Licht. Einsamkeit am Bornhorster See. Einsamkeit auf fast der ganzen Strecke. 10,7 km. 5:51iger Schnitt. Dusche. Abendessen. Noch ein Stunde entspannen. Dann ins Bett.

Was für ein schöner Sonntag…  😎

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu “Sonntag

  1. Ich mag das Wetter auch nicht. Wenn es stürmt und regnet muss man sich überwinden nach draußen zu kommen.
    Aber wenn man mal losgelegt hat fühlt man sich gut.
    Und hinterher einfach genial!

    • Grundsätzlich stören mich Wind und Regen garnicht so sehr. Wind darf mich auch nicht stören, den haben wir hier oben fast immer 😉

      Es war eher der Tag und die Nacht vorher als solche, die mich fertig gemacht haben. Da mußte der Lauf einfach sein 😎

  2. Das kenne ich auch, wenn man irgendwo im Auto, in der Bahn, in der Straßenbahn sitzt und andere Läufer sieht, dann………

    Schon super, dass du dich aufgemacht hast bei diesen Temperaturen, das sind die wahren Läufer, die sich von nichts zurückhalten lassen – Einsamkeit – Abschalten – Wohlfühlen – die Welt umarmen !! 😉

    • Die Temperaturen waren ok, gute 4 °C.

      Es ist einfach herrlich, wenn man sich auf diese Weise für so einen vermaledeiten Tag selber entschädigen kann 🙂

      Laufen. Und die Sicht vom Tag rückt sich zurecht.

  3. Wie leicht es doch sein kann, sich den Tag zu retten – einfach eine Runde laufen!!! 😎

    Freut mich sehr, dass das auch bei dir wirkt, lieber Volker!

    Liebe Grüße,
    Anne
    (P.S.: Ich muss es leider sagen: In unserem Alter ist das mit dem „Auf-die-Piste-Gehen“ nicht mehr so recht opportun, das musste ich leider auch schon feststellen. 😉 Der Tag danach ist regelmäßig etwas „verkorkst“.)

    • Ich weiß schon garnicht mehr, wie man früher mit solchen Tagen umgegangen ist, wo man noch nicht gelaufen ist…

      Liebe Grüße
      Volker

      P.S.: *Ächz* Wem sagst Du das…. 😉

  4. Ich denke genau das hat Anne mit „Durchlüften“ gemeint. Als ob man die stickige Luft in einem Zimmer (also unserem Körper) durch Fensteröffnen austauscht. Es atmet sich viel freier und der Frust wird (meist) davongeweht. 🙂 So, und was ist nun der absolut hippe neue 2012-Dekotrend? 😉

    Liebe Grüße Elke

    • Das hast Du gut beschrieben, liebe Elke. Ein Glück für uns, dass wir durch das Laufen ein Fenster unseres Körpers aufstoßen können.

      Die Frage hatte ich schon befürchtet 😦 Für mich ist dieses Jahr kein klarer Trend erkennbar. Nur Ostern fällt etwas „silbrig“ dieses Jahr. Silber paßt für mich aber garnicht zu Ostern. Im Frühjahr muß frische Farbe ins Haus.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Jaja und wenn man etwas befürchtet, kommt das Murmelchen schon damit daher 😀 😉
    Silber zu Ostern? Nö, das passt für mich auch nicht. Silber gehört eher zu Weihnachten. Ostern ist für mich auch ganz klar grün/gelb/orange. Muß ja nicht quitschebunt sein, aber einfach freundlich nach der langen dunklen Zeit.

    Liebe Grüße Elke

  6. Hallo Volker, und, was ist los? Hast Du die Lust amBloggen verloren? Oder hast Du dich heimlich davon gestohlen, um irgendwo ganz ungestört einige freie Tage zu genießen?

    Ich warte gespannt auf neue Abenteuer aus dem Norden 😉

    Liebe Grüße
    Rainer

    • Deichlaeufer sagte am 26/01/2012 um 7:55 pm : Bearbeiten

      HETZ MICH NICHT!

      Morgen bin ich wieder unterwegs.Ich hoffe, dass ich dann wieder was zu berichten habe 😉

      Letzter Lauf war Mittwoch, ins Dunkel hinein und unspektakulär. So langsam scheint bei mir wieder soetwas wie Laufroutine Einzug zu halten. Da ist man nicht mehr jeden Lauf so euphorisch dabei.

      Freie Tage hätte ich gerne ❗ Irgendwie kommt es im Moment nicht dazu. Und morgen in einer Woche beginnt auch schon wieder meine Bereitschaft 😦

      Aber keine Sorge, bald labber ich Euch wieder die Hucke voll 😆

      Aber schön zu lesen, das Du auf meine Senationsberichte gespannt ist 😛

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s