Winterfreuden

Es hat geschneit, zwar nur wenig, aber es reichte um die Landschaft auf meiner heutigen Laufrunde wie verzaubert daliegen zu lassen. Nach Tagen eisigen Ostwindes war es heute fast windstill und somit wirkten die -5° nahezu angenehm. Anfänglich biss die Kälte zwar in die Oberschenkel. Das ließ aber auf den ersten Kilometern schnell nach.

Die Trailschuhe waren für den heutigen Untergrund genau das richtige. Die Yaktrax steckte ich vorsichtshalber in die Jackentaschen, gebraucht habe ich sie aber nicht.

Die großen Wasserflächen auf den Bornhorster Wiesen sind zugefroren und sind zum Schlittschuhparadies geworden.

 

Erster Eisansatz zeigt sich auch auf der Hunte.

Für die Schiff noch absolut kein Problem

Das Haus scheint sich vor der Kälte hinter den Deich zu ducken

Wieder mogelte ich mich durch die Sielbaustelle. Hinter der Baustelle waren nach dem Schneefall erst zwei Radfahrer und wohl ein Skater unterwegs gewesen. Die ersten Fußspuren durfte ich im Schnee hinterlassen.

Skaterspuren?

Spuren im Schnee

Footstep

Nach der Baustelle begegnete mir keine Menschenseele mehr auf dem Weg. Herrlich !

Ein wunderbarer Lauf über 14 km im geniesserischen Bummeltempo von gut 6:30. So lasse ich mir das Laufen gefallen.

Es juckt in den Beinen, wann kann ich zum nächsten Lauf starten?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu “Winterfreuden

  1. Super Lauf, tolle Bilder, das macht Lust auf mehr. Schnee haben wir an der Mosel zwar nur sehr wenig. Aber ein wenig Zucker liegt auch, zumindest in den Weinbergen und Feldern am Rande der Stadt.

    Ich werde es morgen genießen, erst am Nachmittag zu laufen. Hoffentlich mit viel Sonne und wenig Wind. Die Yaktrax lasse ich Zuhause.

    Dir ein schönes Wochenende
    Rainer 🙂

    • Danke lieber Rainer. Viel Schnee ist es hier ja auch nicht gerade, so zwei bis drei Zentimeter vielleicht.

      Freu Dich auf morgen Nachmittag, damit Du lauftechnisch mal wieder aus der Tiefkühltruhe herauskommst. Bei so wenig Schnee kann man sich die Yaktrax mit Ruhe sparen.

      Dir auch ein schönes Wochenende
      Volker

  2. Schöööön, lieber Volker! So langsam verwandelt sich Norddeutschland in die karge, melancholische Winterlandschaft, die ich so sehr mag! Und du kannst sie hoffentlich in den kommenden Tagen noch oft genießen, bei aller nötigen Vorsicht deiner Haxen wegen! 😎

    Liebe Grüße
    Anne

    • Ja, das ist der besondere Reiz, wenn sich die flache Landschaft das weiße Kleid zulegt, dann wirkt sie wie verwandelt. Ich liebe das auch und geniesse es, obwohl ich ja eigentlich so garkeine Lust mehr auf Winter habe.

      Mein Haxen steht offensichtlich auf Kälte, die 15 km vom Mittwoch und die 14 von heute sind ihm ausgezeichnet bekommen, obwohl er in den Tagen zuvor sogar wieder etwas mauliger gewesen ist. Ich werde weiter aufpassen.

      Liebe Grüße und ein schönes, erholsames Wochenende für Dich
      Volker

  3. Sag einer, was er will, ich mag diese flache, weite Landschaft, dazu noch eine Portion Schnee, die kühle Luft und das Laufen. Schöne Fotos, ich rieche immer die Luft, wenn ich solche Fotos sehe und laufe in Gedanken mit.

    Auch ich hatte gestern überlegt, die Icebugs anzuziehen, aber das war wirklich nicht nötig, weil der Schnee nicht glatt war ohne Gefahr zu laufen, auszurutschen. Mein Tempo von gestern, herrlich, ich gehe gleich wieder ! 😉

    • Ja, liebe Margitta, die norddeutsche Weite, dauerhaft würde sie mir fehlen. Die klare Frostluft ist eine Wohltat nach den wochenlangen Regenwetter.

      Gleiches Tempo wie bei Dir? Ich freue mich auf unseren ersten gemeinsamen Lauf!

      Ich werde erst morgen wieder laufen gehen, der Fuß, Du weißt…

      Viel Spaß bei Deinem Frostlauf an der See

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Warst Du Abends unterwegs? Das Farbenspiel des Himmels ist wunderschön. 🙂 Die Laufspur lässt wirklich einen Skater vermuten, aber ob das Laufen auf dieser dünnen Schicht seinen Skiern gut getan hat? Wahrscheinlich war die Lust aufs Laufen größer als die Vernunft und das kennen wir alle ja 😀
    Und haben wir es nicht gut, nach so einem Kälteausflug wieder in die kuschelig warme Wohnung zu können? Gerade bei den Meldungen über die vielen Erfrierungstoten im Osten schätze ich das umso mehr.
    Ich werde mich nacher auch mit dem Foto bewaffnen und einen Winterspaziergang machen, gelaufen bin ich diese Woche genug und wir haben momentan -20° 😀

    Liebe Grüße Elke

    • Es war nachmittags bis ungefähr eine Stunde vor Sonnenuntergang. Dabei hat die Cam die Farben noch nichtmal so schön wiedergegeben wie sie wirklich waren. Ich vermute mal, dass das ein Skater mit Stöckern gewesen ist, für Skier waren die Spuren etwas zu schmal und zu kurz.

      Wir haben es wirklich gut, leider wissen wir es oft genug garnicht so richtig zu schätzen, wie gut.

      Du mußt mal einen Blog einrichten, ich würde gerne die Bilder Deiner Fototour sehen 😉

      -20° ! Am hellichten Tag?? Buuaaahhh, Da bleib ich lieber im mit -6° kuschelig warmen Oldenburg 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

      • Für einen Blog passiert bei mir zuwenig aufschreibenwertes und außerdem kann ich nicht so gut schreiben wie ihr. Hin und wieder poste ich mal Bilder bei Facebook 🙂
        Du meinst da war jemand mit Inlineskates unterwegs? Oha, das nenne ich bei dem Untergrund mal mutig. Aber du hast eine wirklich gute Kamera, die sehr schöne Fotos macht.
        Liebe Grüße Elke

      • Na, meine liebe Elke, zuwenig aufschreibenswertes gibt es garnicht. In Bezug auf meinen Blog wäre die Welt auch nicht ärmer, wenn ich nicht schreiben würde 😉 Blog steht ja für Tagebuch, sprich in gewisser Weise für das Alltägliche. Nicht nur aber doch oft. Und so wie Du Deine Kommentare schreibst, kannst Du genauso gut wenn nicht gar besser schreiben wie wir alle hier 😀
        Ich will Dich aber zu nix überreden. Man muß die Lust und auch die Zeit dazu haben.

        Bei Facebook war ich mal kurze Zeit angemeldet, mir hat es dort nicht gefallen. Von daher kann ich dort leider nicht besuchen 😦

        Ich tippe auf Inliner, weiß es aber wirklich nicht genau. Mit der Kamera bin ich super zufrieden, die war auch noch ein irres Schnäppchen.
        Nochmal liebe Grüße 🙂
        Volker

    • Wir haben hier seltenst solche Bedingungen. Aber in der Tat, so macht mir auch der Schnee Spaß. Die Trailschuhe haben guten Grip gegeben.

      Noch zwei- oder dreimal Schnee zum Testen, auch der Yaktrax, und ich hetze Dir bald in den Bergen hinterher 😉

    • Wohl wahr, Untergrund und Luft, alles besser bei diesem Wetter. Nicht umsonst redet man ja bei geringen Plusgraden manchmal von „Dreckwetter“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s