Nun kann also auch ich…

… einstimmen in den Chor der Frühlingsbejubler und jauchzen und frohlocken. Endlich der erste richtige Frühlingstag mit Sonne, blauem Himmel und immerhin guten 16 °.

Zu meinem Lauf startete ich allerdings heute mit schweren Beinen und angesichts des Wetters völlig unverständlich auch mit schwerem Gemüt. Nun wollte ich den Lauf bei diesem Wetter eh nur geniessen und deshalb störte mich zumindest das langsame Tempo überhaupt nicht. Aber das ich so „eckig“ lief gefiel mir nicht so richtig. Das laue Lüftchen, das heute wehte, kam aus nördlicher Richtigung und brachte genau das richtige Quantum Kühlung. Auf den Kilometern wo der Wind von hinten wehte und somit nicht zu spüren war, mußte ich feststellen, das ich als laufender Norddeutscher fast schon einen Hitzschlag bekomme 😉

Egal, T-Shirt-Wetter, Herz was will man mehr. Endlich. Da kann ich nur hoffen, dass die kalkweissen Beine bald zumindest den Hauch von einer Farbe annehmen und nicht nur das Gesicht, das  sich mangels Windkühlung schon arg ins Rötliche verfärbt hat :-D.

Die Bornhorster Wiesen sind nun fast völlig trockengefallen, aber noch etwas sumpfig.

Die Strecke war die übliche Runde, inklusive der Treppe zur Huntebrücke. Der Frühlingsgenuss wurde allerdings auch noch etwas dadurch getrübt, dass die Luft stickig war vom Mief der in den letzten Tagen gegüllten Felder.

Zum Start in den Frühling hätte ich mir das alles etwas lockerer gewünscht. Aber das Leben ist nunmal kein Ponyhof und deshalb können sich 14 km auch schonmal anfühlen wie 42.

Offensichtlich wollen die Frühlingstemperaturen auch erst wieder geübt sein. Mal schauen, ob der Frühling in den kommenden Tagen weiterhin gelegenheit dazu gibt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu “Nun kann also auch ich…

  1. Na, zumindest siehst du nicht nach schwerem Gemüt aus. Schön, dass es endlich auch bei euch schön ist. Und sooo blass sind Deine Beine doch gar nicht. Im Vergleich dazu leuchtet mein Laufwerkzeug in strahlendem weiß.

    Gleich 16 Grad können sich ganz schön warm anfühlen. Also nicht verzagen. Daran gewöhnen wir uns doch gerne, oder 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 8)

    • Das ist ja das Wunderbare am Laufen, dass über den Lauf meist alles gut wird. Mit Trauermiene hätte ich mich auch nicht abgelichtet 😉

      Was die weißen Beine angeht, habe ich da noch ein Bild da leuchten sie auch so richtig weiß, dass habe ich bewußt nicht veröffentlicht 😉

      Klar gewöhnen wir uns gerne daran, als Vorbereitung auf die Läufe in brütender Sommerhitze 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Gutes Wetter am Deich…dass ich das nochmal erleben darf. 🙂
    Da haben die Wetterfrösche nochmal Glück gehabt.

    Genieße das Wetter

    • Tja, wem sagst Du das, das wir das nochmal erleben dürfen

      Die Wetterfrösche haben quasi noch gerade einmal den Kopf aus der Schlinge gezogen 😉

      Ich werde es geniessen, danke.
      Dir ebenfalls sonnige Tage im Süden
      Volker

  3. Lieber Volker,

    Güllegeruch? Das ist doch Natur pur, oder? Ne, im Ernst, es freut mich zu lesen, dass nun bei Dir der Frühling Einzug gehalten hat. Nur Dein Outfit lässt mich grübeln, was Du wohl im Hochsommer anziehen wirst? 😉

    Salut
    Christian

    • Naja, ob die Natur auf die Idee käme, Tiersch… erst zu sammeln und dann konzentriert auf die Felder zu kippen, sei dahingestellt 😉

      Och, lieber Chrisitan, dann kann ich immer noch das Unterhemd ausziehen 😀

      Moin Moin
      Volker

  4. Tröste dich, lieber Volker, du bist nicht der einzige, den der Temperaturumschwung erst einmal geschafft hat. Meine ersten „Wärmeläufe“ fühlten sich auch grottig an, inzwischen geht es viel besser!
    Bei Hitze das Unterhemd ausziehen? Und das bei einem hellhäutigen Menschen wie dir? Da kann ich nur zu sorgfältigem „Vorgrillen“ und dem Einsatz von viel Sonnenmilch raten, damit aus strahlendem Weiß nicht Hummerrot wird. 😉

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Danke für die tröstenden Worte, liebe Anne.

      Vorgrillen bringt bei mir garnichts, da ich eh kaum zum verfärben neige. Ich ziehe ja bei noch wärmeren Temperaturen das Unterhemd, was ich heute noch unterm Laufshirt getragen habe, aus. Das Laufshirt bleibt an, ich will ja niemanden entsetzen, und damit bleibt auch die Sonnenbrandgefahr gebannt.

      Verfärbungen gen Rot versuche ich unter allen Umständen zu vermeiden, ich habe allen Grund dazu.

      *Seufz* so haben auch die kommenden Wochen und Monate ihre Schattenseiten…

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Das Grün kommt! 😀 Und das gute Wetter wird sich bestimmt auf Gemüt auswirken, auch wenn in meinem Umkreis schon über Frühjahrsmüdigkeit gejammert wird. Käseweiße Füße? Sag bloß nichts, meine leuchten leider wie das Lichtschwert aus Star Wars und ich gehöre mit grünen Augen und leichtem Rotstich in den Haaren auch nicht gerade zu den „Schnellbräunern“.

    Lieben Dank noch für Deine guten Wünsche im letzten Posting (irgendwie kann ich da nicht mehr kommentieren), das Knie wird schon wieder 🙂 Geduld gehört leider überhaupt nicht zu meinen Stärken. Dir noch einen schönen, hoffentlich sonnigen, Sonntag! 😀

    Liebe Grüße Elke

    • Rotstich im Haar und grüne Augen, sehr interessant, liebe Elke. Allerdings liegt da der blaße Hauttyp auf der Hand.

      Zu wessen Stärken gehört schon Geduld? 😦 Nützt ja aber man leider nichts. Aber das Warten lohnt sich!

      Der Sonntag war sonnig, ich hoffe Deiner auch 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Da bin ich ja beruhigt das es auch anderen im Frühling so mit den Temperaturen geht. Der Körper braucht immer seine Zeit bis er sich wieder an wärmere Gefilde gewöhnt.
    Wobei ich mir sicher bin, dass sich meiner da nie drann gewöhnt! 😉

    • Manchmal denke ich das auch, dass ich mich nie daran gewöhne. Ich vergesse es aber regelmäßig in der kalten Jahreszeit, wenn man sich nach Wärme sehnt.

      😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s