Ausgeschlafen und guter Laune

Zehn Stunden schlafen haben selbst mir gereicht und ich fühlte mich heute tatsächlich mal wieder ausgeschlafen. Nach unserem üblichen späten Frühstück hatten wir noch Besuch, so dass ich erst gegen 17:30 Uhr zum Laufen bekommen bin. Am Freitag war mein Lauf meiner überbordenden Müdigkeit zum Opfer gefallen und der Samstag war dicht mit Arbeit und abends Besuch bei Freunden.

Dementsprechend groß war heute mein Laufbedürfnis. Das Wetter: Perfekt, knappe 20 ° und seit langem mal so gut wie kein Wind.

Es war auf allen Wegen noch viel los. Die Leute haben nach dem vielen Regen der vergangenen Tage, ja Wochen, verständlicher Weise den Drang nach draußen. Ich suchte mir aber meine Einsamkeit, ein Stück weit trabte ich direkt auf dem grünen Deich. Friedvoll und idyllisch Zeit zeigte sich das flache Land. Die Hunte lag fast so glatt wie ein Spiegel.

Die „Oldenburg“ hatte Oldenburg offensichtlich gerade verlassen, ein kurzer Gruß auf die Brücke wird erwidert.

Nach einiger Zeit führt mich der Deichlauf wieder auf meine gewohnte Strecke, auf der sich noch Radler, Inline-Skater und vereinzelte Läufer tummelten.

Angler versuchten ihr Glück, ebenso wie ein Segelboot, die man auf der Hunte selten sieht.

Das zweite Mal seit dem ich laufe hatte ich heute Musik auf den Ohren, Radio aus meinem Handy. Der Sender spielte die aktuellsten Hits. Das machte diesen Lauf unglaublich kurzweilig und da ich eh einfach nur gut drauf war, passte die Musik wie Faust aufs Auge.

So verging der Lauf wie im Fluge und nach 21 km im 6:02er-Schnitt war ich wieder zuhause. Jetzt bin ich auch irgendwie schon wieder etwas müde 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu “Ausgeschlafen und guter Laune

  1. Jetzt hast du höchstwahrscheinlich wieder zu viel geschlafen – oder 21 km sind zu anstrengend für dich – oder – oder – oder ?

    Sieht alles sehr friedlich, ruhig und flach aus, und die Wolken dürften nun auch Schnee von gestern sein, kein Wunder, heute ist Arbeitstag, aber du bringst ja die Sonne im Herzen auch mit, von daher ist alles im Lot, gell ❓

    • Zuviel geschlafen? Das gibt es bei mir nicht 😉 Schon garnicht, wenn ich morgens früh aufstehen muß 😦

      21 km? Zu anstrengend? Für mich? Pöh, never. Da wären noch einige Kilometer gegangen….

      Ein paar Tage Sommer soll es nun geben, ich freue mich drauf.

      Die Sonne ist im Herzen! Es ist alles im Lot. Alles ist gut.

      Vielleicht ein wenig müde 😎

  2. 10 Stunden schlafen – erstaunlich, sowas kann ich nicht. Und dann 21 so flotte km – dass du das mit einem „pöh, nerver“ abtust, wundert mich fast, denn schließlich sind die Zeiten noch nicht lang her, in denen du um jeden km froh warst – an 21 war nicht zu denken. Wie auch immer – jetzt läuft’s wieder prima mit Musik-Doping! 😎

    Ein paar schöne Sommertage wünsch ich dir mit lieben Grüßen
    Anne

    • Ich hätte noch länger schlafen können 😀

      Das „Pöh never“ ist vielleicht a biserl frech 😉 Ich kann mich meiner läuferischen Vergangenheit gut erinnern… Aber es wäre wirklich noch was gegangen, wenn auch nicht gerade die doppelte Strecke 😉

      Dir auch endlich mal ein paar „richtige“ Sommertage

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Klingt nach einem Gute-Laune-Lauf und zaubert mir schon beim lesen ein Lächeln ins Gesicht! (Allerdings bin ich ein wenig neidisch auf die 10h Schlaf. Ach wär das mal wieder gut…)

    Lieben Gruß, Doris

    • Es war einfach ein runderum gelungener Gute-Laune-Lauf. Darf auch mal sein 😎

      Was spricht bei Dir gegen einen 10-Std-Schlaf? Kommendes Wochenende ab ins Bett und durch nichts stören lassen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

      • Hmmmm… das ist gar nicht so leicht getan, wie geschrieben.
        Einerseits bin ich eher „abendaktiv“ und gerade die schönen langen, machmal auch warmen Sommerabende will ich nicht verschlafen und andererseits gibt es da meine Wochenendpläne, zB. Laufveranstaltungen, gemeinsame Läufe mit Freunden, Mithilfe bei Veranstaltungen oder aber wie kommendes Wochenende einen lieben Pflegehund, die mich alle morgens zwischen halb6 und 7 aus dem Bett treiben…
        Dafür genieße ich des öfteren ein Mittagsnickerchen im Schatten und hole dadurch wieder Schlaf auf ;D.
        LG Doris

      • Ich liebe diese Sommerabende auch. Deshalb verlege ich das Ausschlafen auf den Vormittag 😉 Jedes Wochenende schaffe ich das natürlich auch, aber wenn jaaaaa dann…. 😉

        Mittagsnickerchen ist auch was schönes, könnte ich ja noch zusätzlich einbauen 😀

        Liebe Grüße
        Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s