Ja ne, is klar

Das war ja nicht anders zu erwarten, der Sommer dümpelte so vor sich hin, war feucht und kühl. Aber jetzt, wo ich so langsam mein Laufpensum steigern möchte um mich so sutsche auf meinen läuferischen Jahreshöhepunkt vorzubereiten, da bricht er mit Macht herein und will uns nochmal mit Temperaturen jenseits von 30 ° „verwöhnen“. Auf langen Läufen nicht gerade ein Vergnügen. Nun denn, es ist so wie es ist, ich werde es auch mich zukommen lassen.

Mein heutiger Feierabendlauf führte mich nach längerer Zeit mal wieder an den Tweelbäker See. Das heißt: Rauf zur Huntebrücke, auf der anderen Seite wieder runter, vorbei am Blankenburger See, hin zum Tweelbäker See, einmal drumherum, wieder zurück zur Brücke, diesmal die Treppe rauf, andere Seite wieder runter und zurück nachhause.

Ich wollte heute mal keine 20 km laufen, habe ich auch nicht, es waren nur 19,5 km 🙂

Laufsommer

Auf geht`s

Einer meiner letzten Läufe mit meinen geliebten Mizuno. Auch das zweite Paar geht an genau der gleichen Stelle kaputt wie das erste. *Schnöff* und das schon bevor ich sie gänzlich runtergeritten habe 😦

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Kommentare zu “Ja ne, is klar

  1. Jetzt bloss nicht über das Wetter jammern – wenn der Sommer schon mal da ist 😉 Zudem wird das Wetter bei einer derartigen Laufroute doch zur Nebensache. Tolle Strecke!

    • Moin auch, fliegender Wilhelm. Willkommen auf meinem Blog!

      Nein, ich werde nicht über das Wetter jammern, nie nicht, das käme mir überhaupt nicht in den Sinn, ich schwöre. Niemals. Nur so verdammte Hitze muss ich ja nun wirklich nicht haben 😉

      Gestern war das Wetter eh cool, nicht zu warm mit schönem Wind.

      Och ja, die eine oder andere nette Strecke kann ich schon laufen.

      Jetzt muß ich erstmal bei Dir etwas stöbern 🙂

  2. Wer wird denn hier, warst du es nicht, der sich nach einem richtigen Sommer sehnte und laut davon getönt hat ? Ran an die Buletten, wer weiß, was dich alles in Ffm erwarten wird, da gab es schon starke Regenfälle und Sturm – was sind da ein paar Grad mehr im Norden ? Nix !! Also !! 😉

    • Oh, Margitta ist auch schon aufgestanden, das geht hier ja Schlag auf Schlag 🙂

      Sehnen nach dem Sommer? War ich das? Kann doch garnicht sein 😉

      Sturm und Regen in Frankfurt??? Mein Wetter, da lauf ich Bestzeit 🙂

      Jaha, ich mach ja schon 😀

  3. Nur 19,5 km? Du wirst doch jetzt nicht schwächeln! 😉

    Und gegen die Hitze bei den langen Läufen weiß ich ein tolles Rezept: Am Sonntagmorgen nicht „bis in die Puppen“ schlafen, sondern den Wecker auf halb 5 stellen und spätestens um 5 loslaufen. Dann bist du um 8 wieder zurück und kannst – ggf. nach einem gepflegten Frühstück – wieder ins Bett! 😆

    Nee, im Ernst, ich bin auch kräftig am „Jammern“, Wärme ist nicht mein Laufwetter. 😦

    Dein Mizono hat scheinbar die gleiche „Krankheit“ wie meine Asics sie früher hatten; bei denen ging auch das Mesh-Gewebe viel zu früh kaputt. Naja, jetzt hab ich keine Asics mehr, nur Nike, K-Swiss und Brooks, bei denen gibt’s kein dünnes Mesh.

    Liiebe Grüße
    Anne

    • Nur 19,5 km, der Leistungseinbruch macht mir mental auch schwer zu schaffen 😉

      Das findest Du ein tolles Rezept? Hmmm, ich weiß nicht, da muß ich nochmal drüber schlafen 😉

      Das mit dem Mesh-Gewebe ist echt ärgerlich. Ich werde mal nach dem Nachfolgemodell Ausschau halten und testen wie langlebig das ist.

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Hallo Volker,

    irgendwie erinnert mich das an meinen HM-Start im Mai… Ich hatte immer super Trainingswetter, angenehme Temperaturen und plötzlich 1 oder 2 Woche vorher schnellte die Temperatur auf fast 30°C! Und die waren auch für den HM-Termin angesagt (kamen dann aber zum Glück nicht!).
    Also freu dich, dass der Sommer (schon??!) jetzt zu euch kommt (was macht der denn eigentlich so hoch im Norden??). Oder ist das gar wieder so ein Trainingskniff von dir? 😉 Erst die zusätzlichen Kilos, jetzt die zusätzlichen Grade?? Du wirst in Frankfurt sämtliche persönlichen Geschwindigkeitsrekorde brechen! 😀

    LIeben Gruß, Doris

    • Was macht der Sommer so hoch im Norden? Die Leute erfreuen, alle bis auf einen einsamen Läufer 😉

      Ich wollte es ja für mich behalten, aber Dir verrate ich es ganz im Vertrauen: Du hast Recht, das ist noch so ein Trick. Ich will in Frankfurt den Schwarzafrikanern mal zeigen was eine Harke ist 😯

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Das mit den Schuhen ist ärgerlich. Ich würde das mal monieren, falls Du sie in einem Sportgeschäft gekauft hast.

    Irgendwie beneide ich Dich. Du verfolgst konsequent dein Ziel Frankfurt-Marathon. Ich bin nun erst einmal ziellos 😉

    Schade, dass Oldenburg so weit ist. Sonst wäre ich gerne bei dem ein oder anderen langen Lauf dabei.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Tja, mein lieber Rainer.

      Ich habe ein festes Ziel, während Du planlos auf irgendwelchen Monschau-Marathon rumdaddelst 😉

      Leider ist die Entfernung so groß 😦 Ich würde mich über Gesellschaft bei dem ein oder anderen langen Lauf wirklich freuen. Obwohl: Du hättest Dich tempomäßig dann ganz schön zügeln müssen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Genau wie Rainer, bin ich ja auch „ziellos“ – trainiere also nicht auf einen bestimmten Lauf hin. Deswegen kann ich es mir auch erlauben, bei 30° + x nicht auf die Laufstrecke zu gehen.
    Das ist voll der Luxus – ich kann einfach im Schatten liegen bleiben und warum?
    Weil ich´s kann 😉

    Auch wenn ich bei so hohen Temperaturen nicht so große Lauflust verspüre, darf der Sommer aber gerne noch bleiben. Nicht, dass wer denkt, ich motze über das Wetter.

    • Pöh, im Schatten rumliegen ist doch total öde. Da laufe ich lieber in der Hitze, tue was für meine Fitness, erlange Marathonreife und schwitze halt ein bisschen 😀

  7. Hallo Volker,

    und? kaufst Du dir nochmal das gleiche Modell? Wieviel km haben denn die Schlappen runter? Nach 1000km darf man die Dinger dann auch mal ausmustern. Wenn ich mir Dein Schuh genauer anschaue, muss durch die ständige Knickbewegung des Schuhs an der Stelle das Gewebe brüchig werden. Ich habe mir andere Schuhe angesehen, da ist der Stoßschutz anders gearbeitet. Ist dann wohl ein Desingfehler, oder?

    Grüße

    -timekiller-

    • Ne, das gleiche Modell nicht mehr. Ich werde mir den Nachfolger anschauen. Das „Problem“ ist, ich laufe nunmal in den Mizuno am allerbesten. Das erste Paar hatte erst ca 600 km runter, bei diesem habe ich nicht mitgerechnet, müßte aber bei einer ähnlichen Kilometerzahl liegen.

      Ich würde es definitiv als Designfehler bezeichnen. Es läßt sich ja wirklich gut nachvollziehen, warum das Meshgewebe gerade da kaputt geht. Witzigerweise allerdings nur beim rechten Schuh.

      Grüße nach MUC

      Volker

      • Hm, dass es nur den rechten Schuh erwischt ist allerdings seltsam. Lauf mal Deine Runden in die andere Richtung 🙂

        Grüße -timekiller-

      • Ja aber in die andere Richtung geht es aber doch auch nur geradeaus…. 😯

  8. 19,5km, ich bin entsetzt, Volker! *frechgrins*

    Und, wie kommst Du mit Deinen neuen Spielereien beim Laufen zurecht? Hm? Hmmm? *Vorwitz*

    • Dein Entsetzen ist berechtigt, kommt nicht wieder vor! 😉

      Funktioniert alles wunderbar, ich komme da gut mit zurecht. Macht auch Spaß 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s