Erste Nebelschwaden

Feierabend, nach Hause radeln, auf zwei Tassen Tee zu Muttern, im dicksten Gewitterschauer rein ins Auto, in den noch dickeren Feierabendverkehr, ab zum Zahnarzt (Prophylaxe), dann wieder ab nach Hause, rein in die Laufschuhe, rauf auf die Piste.

Die letzten Sonnenstrahlen geniessen. Das hat auch gerade noch geklappt.

Im Schatten bildete sich der erste Dunst.Dann ging es ruckzuck vorbei mit der sonnigen Herrlichkeit mit einem nahezu kitschigen Sonnenuntergang …… und es bildeten sich die ersten Nebelfelder.

So anders können die üblichen 14 km aussehen. Das sind die Herbstbilder die ich liebe, die schönen Seiten des Herbstes. Eine weniger schöne Seite des Herbstes ist diese hier:

Nervig war gerade heute die Hundedichte. Auch wenn mir, wie glücklicher Weise noch nie, nichts passiert ist, mußte ich doch unwillkürlich an Christian denken

Eine junge Dame führte gleich drei unangeleinte Hunde aus. Das der kleinste von ihnen mir unmitterlbar vor die Füsse lief und ich nur durch eine Vollbremsung verhindern konnte das Tier zu treten, entlockte ihr nur ein zackhaftes „Oh“.Später begegnete mir im Halbdunkel noch ein Gruppe von Menschen mit insgesamt acht Hunden *stöhn* Auf der ganzen Strecke waren es heute 16 Hunde, wenn ich mich nicht verzählt haben. Und das auf nur 8 km der ganzen Strecke. Die anderen Kilometer sind nämlich hundefrei 🙂

Na Christian, hat das was? 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Kommentare zu “Erste Nebelschwaden

  1. Oh bitte nicht! Der Herbst kommt mit großen Schritte, da muss ich morgen unbedingt noch ein paar Bilder hochladen, um den Winter zu überstehen!

    Bei dir hat es nicht geregnet? Bei uns regnet es seit 3 Tagen ohne Unterbrechung! 😦

    • Ich mag den Herbst und eigentlich auch den Winter. Der ist mir in der Regel nur etwas zu lang. Spätestens Ende Januar / Anfang Februar verliere ich die Geduld mit ihm.

      Es hatte vor dem Lauf sogar gewittert. Dauerregen haben wir nicht, nur Regenschauer in großer Zahl. Aber dazwischen ist es ja bekanntlich trocken 😉

      LG Volker

  2. Merke: Gemessen an (drohenden) Hundebissen sind Schafköttel im Laufschuhprofil eindeutig das kleinere Übel! 😉

    Tolle Laufatmosphäre, lieber Volker – so muss der Herbst sein! Bei uns ist der September letzte Nacht nahtlos in den November übergegangen. 😦

    Liebe Grüße,
    Anne

    • In der Tat, die Tretminendichte war gestern beachtlich. Allerdings konnten ich ihnen allen ausweichen 😉

      Der Vorteil der weiten Landschaft ist zumindest, dass ich die Hunde meistens recht weit im Voraus sehen kann. Dann versuche ich die Tiere zu ignorieren. Sicher kein Allheilmittel, aber meistens klappt es.

      Nach dem Gewitterguss ergab sich diese wunderbare Atmosphäre. Da weiß man, warum trotz aller Hektik die Laufschuhe angezogen hat.

      Besseres Wetter wünscht Dir
      Volker

  3. So schönes Wetter bei Euch! Davon kann ich hier an der Mosel nur träumen. Aber es sei Dir gegönnt.

    Späte Grüße
    Rainer 😎

    • Danke lieber Rainer,

      heute morgen durfte ich aber auch schon wieder im Regen zur Arbeit radeln. Hoffen wir, dass es für uns alle noch ein paar schöne goldene Herbsttage geben wird.

      Frühe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    diese Schilder würde ich mir hier auch wünschen, dann wäre die Angst wahrscheinlich schon deutlich weniger, Danke.

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      das kann ich mir gut vorstellen. Traurig, dass man sich schon so gesperrte Bereiche wünscht, um keine Angst um seine Gesundheit haben zu müssen 😦

      Moin Moin
      Volker

  5. 16 Hunde – das kann nicht wahr sein !!! Da lebe ich ja um einiges besser !!

    Wunderschöne Impressionen von deinem Lauf ins Dunkle, ja, so kann der Herbst Freude bereiten, und die brauchst du jetzt beim Laufen besonders, kurz vor dem großen Ereignis, schade, dass wir in diesem Jahr nicht in Ffm sind, hättest du nicht im letzten Jahr dort laufen können, du, du !!! 😉

    • Das war gestern schon ein Extrem. Die Gruppe mit acht Hunden, zweimal Personen mit jeweils drei Hunden und eben noch zwei Einzelne. So geballt habe ich das sonst auch nicht. Das es auch gerade da vorkommt, wo Christian dieses extrem unschöne Erlebnis hatte, ist schon ein merkwürdiger Zufall.

      Auch das ich diese Vollbremsung hinlegen mußt und der Hund irritiert knurrt, passiert mir nur höchst selten.

      Es ist nur so, dass ich schon seit längeren allein schon genervt bin, wenn mir überhaupt Hunde und ihre Besiter begegnen.

      Kurz vor dem großen Ereignis? Sind doch noch über vier Wochen.

      Könntest Du (Ihr) nicht dieses Jahr in FFM sein, du, du !!! 😉

  6. Überall dreht es sich um Hunde. Diese, zum Teil, nervigen Viecher die einem das Laufen zum Horror machen. (siehe Christian) Wenn die Besitzer nur ein wenig mehr aufpassen würden. Meistens kommt man gut daran vorbei wenn man sie ignoriert aber wehe wenn nicht und sie gerade Hunger haben……..

    • Hundeerfahrungen hat wohl schon jeder von uns gesammelt. Wie gesagt, bislang ist immer alles glimpflich abgegangen. Was Christian passiert ist, ist wirklich bitter.

      Du sagst die Besitzer sollen aufpassen, die Besitzer sagen, das wir doch aufpassen sollen. Die setzten nunmal (teilweise) das Wohl ihrer Hunde über das der Menschen. Das wird sich wohl nicht ändern.

      Mit Ignorieren bin ich bis dato auch ganz gut gefahren, hoffentlich bleibt es so.

  7. Ach wie schön, Bodennebel im Frühherbst!
    Den hat bei uns der Föhn weggeblasen, der seit 3 Tagen die Temperaturen wieder weit über die 20°C Marke hochtreibt!

    • Föhn… sowas gibt es bei uns hier nicht. Ich würde dieses Wetterphänomen gerne mal erleben.

      Angenehm mild war es hier heute auch ohne Föhn, aber mit reichlich Regen.

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Hallo Volker,
    Also der Herbst ist ja neben dem Winter, Früling und Sommer meine Lieblings Jahreszeit. Wieder sehr schöne Bilder.
    Grüße -timekiller-

    • Was Du alles für Lieblingsjahreszeiten hast, erstaunlich. Das ist schon eine ganz schöne Bandbreite 😯

      Danke, mein lieber Zeitentöter

      LG Volker

  9. Vor Hunden habe ich eigentlich keine Angst. Ein herrchenloser Kampfhund mag zwar was anderes sein, aber mir ist bisher noch nie was passiert.

    Und auf den Bildern geht mir folgender gedanke durch den Kopf: Wie Sommer sieht das nicht mehr aus 🙂

    • Angst habe ich vor Hunden auch nicht. Du hast vielleicht auch den Vorteil, dass Du in der Regel nicht von der Haustür aus losläufst. Da hast Du dann auch die Hundedichte auf Grund der umliegenden Wohnhäuser nicht so.

      Der übliche Gassigeher ist in der Regel halt nicht in den Bergen oder Naturparks unterwegs.

      Weißt Du woran das liegt, dass die Bilder nicht nach Sommer aussehen?:
      Weil wir keinen Sommer mehr haben 😦

  10. Wunderschöne Bilder, die könntest Du geradezu zu Kalenderbildern machen. Vielen Dank! 😀
    Ich habe erst DocRunners Bericht lesen müssen um hier „mitreden“ zu können. Und ja, obwohl ich ein riesengrosser Freund sämtlichen Getiers bin, habe ich mich seit ich so viel laufe und auch radle an manchen Hunden sehr erschreckt und auch geängstigt. Bisher ging es bis auf einen Schnapper eines Huskys in meinen Ellenbogen zum Glück auch gut ab.
    Aber wie Du schon schriebst, denken viele Hundehalter nicht ihre ungehorsamen Hunde, sondern wir Läufer, Radler und Spaziergänger sind das Problem. Also folgt irgendwann ein allgemeiner Leinen- oder gar Maulkorbzwang und da trifft es leider wieder alle, auch die friedlichen und folgsamen. 😦
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Elke

  11. Hallo liebe Elke,

    danke für das Kompliment mit den Bildern 😀

    Es ist wie in allen Lebensbereichen, Schuld ist der Mensch, die Tiere können nichts dafür.
    Das aus dem Fehlverhalten Einzelner Einschränkungen für alle entstehen, ist auch nichts neues. Obwohl ich eine generelle Leinen- und Maulkorbpflicht nicht kommen sehe. Ich würde es auch wirklich nicht begrüssen.

    Auch Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße ins Allgäu
    Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s