Zeit zum Lesen

01. Dezember 2012. Nun ist sie das, die Adventszeit., ich habe das erste Türchen von meinem Adventskalender aufmachen dürfen. In Oldenburg beginnt die Adventszeit  mit Bilderbuchwetter. Sonnige 5 °. Mein Blick fällt aber nur durch die Dachfenster vom Wohnzimmer nach draußen.

01.12.12 Blick nach draußen Es scheint der erste fieberfreie Tag seit Dienstag zu werden. Die Augen brennen nicht mehr und können auch wieder einen Punkt fixieren ohne zu tränen. Das Teufelszeug aus den Chemieküchen der Pharmaindustrie, dass mir mein Doc gestern gleich zu hauf aufgeschrieben hat, scheint seine Wirkung zu entfalten

So komme ich endlich mal wieder dazu ein Buch in die Hand zu nehmen. Alles hat seine Zeit. Zeit zu lesen nimme ich mir viel zu selten. Jetzt ist es soweit.

01.12.12  meSo habe ich, zugebener Weise nicht ganz freiwillig, zu Anfang eine besinnliche Advents- zeit. Auch das hat seine schönen Seiten.

Ich wünsche Euch allen eine schöne, ruhige Vorweihnachtszeit. Ganz freiwillig, ohne dass da irgendetwas nachhelfen muss 🙂  Laufen gehört explizit dazu, denn Laufen ist Besinnung!

Advertisements

20 Kommentare zu “Zeit zum Lesen

  1. Sehr schön! Es geht aufwärts mit der Gesundheit. Genieße die Ruhe und Muße zum Lesen! Dann kannst Du auch bald wieder laufen besinnlich werden.

    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung!

    Rainer 😎

    • Datt watt nu ock langsom mol tied. Aber bis ich wieder gesund bin und laufen kann, werden wohl noch einige Tage vergehen. Aber ich will nicht meckern.Wenn es einem nicht mehr ganz so fürcherlich schlecht geht, kann faul sein auch einfach mal schön sein.

      Obwohl Euer Lauf muß ja heute wirklich klasse gewesen sein.

      Danke und liebe Grüße
      Volker

  2. Willkommen zurück in unserer Wellt
    das Ärgste scheint überstanden
    die Augen weinen nicht mehr
    und lesen
    es gibt Schlimmeres
    als es sich gemütlich zu machen
    aus dem Fenster bei 5 ° zu sehen
    auch wenn es nur das Dachfenster ist
    ein kleines Lächeln auf dem Bild hätte nicht geschadet !
    Schöne Adventszeit und werde wieder topfit !! 😎

    • Das Allerärgste ja, bis ich wieder fit bin werden aber wohl noch einige Tage vergehen.

      „Nur“ das Dachfenster. Ich finds gemütlich, wir sitzen deshalb nahezu ausschließlich im Wohnzimmer unterm Dach.

      Lächeln? Auch das kommt wieder, liebe Margitta.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Schön zu lesen, im doppelten Sinne, dass es aufwärts geht. Du verpasst nichts, der Winter hat ja erst begonnen und es werden noch viele schöne und sonnige, hoffentlich auch schneeige, Läufe kommen. Erhol Dich, ruh Dich aus und viel Spass beim Lesen (verzeih den Imperativ 😉 )

    Salut
    Christian

    • Ich hab es schon bei Rainer geschrieben: Datt watt ock Tied! Das ich mal wegen Schnöff zum Arzt war, das ist schon Jahrzehnte her. Das ich mal vier Tage Fieber hatte, daran kann ich mich überhaupt nicht erinnern.

      Aber egal, hauptsache es wird wieder. Jawohl, Herr Doktor: Ich erhol mich! Ich ruh mich aus!

      Moin Moin
      Volker

  4. Na also, lieber Volker! Wenn der Kopf wieder frei genug ist und der Blick hinreichend klar, um sich mal einem Buch zu widmen, geht es aufwärts. Du nimmst dir in diesem Jahr einfach all die Seuchen von 2011-2015, dann hast du in den kommenden Jahren gesundheitlich Ruhe! 😎

    Weiterhin gute Besserung!

    Liebe Grüße
    Anne

    • Ich habe mal nachgerechnet, die letzte, ähnlich schwer verlaufene Seuche ist knapp vier Jahre her. Von daher könnte Deine Seuchenzusammenfassung sogar aufgehen 😀

      Aber fürs erste konzentriere ich mich noch auf das Ende dieser Seuche.

      Danke und liebe Grüße
      Volker

  5. Hallo Volker
    gut zu hören, dass es schön langsam wieder besser wird! Ich hoffe, du kannst deine Krankenstandstage nun wirklich als Besinnungs- und Ausruhzeit sehen, wenn es dir nicht mehr ganz so schlecht geht.
    Zeit zum lesen, schööön! Das Laufen kommt dann wieder, wenn im Körper wieder Frieden herrscht 😉 .
    Lieben Gruß und ein gutes Wochenende, Doris

    • Hallo Doris,

      wenn sich die Gesundung so fortsetzt werde ich mich wohl tatsächlich noch etwas ausruhen, besinnen und mich erholen können. Ich bin noch bis einschließlich Mittwoch krankgeschrieben.

      Frieden im Körper, das hast Du schön ausgedrückt.

      Liebe Grüße und auch Dir ein schönes und entspanntes Wochenende
      Volker

  6. Na bitteschön lieber Volker es geht mit dir wieder langsam aufwärts! Nimm dir die Zeit um dich restlos von deinem Fieber zu erholen. Daumen sind gedrückt das du bald wieder unter uns Läufern bist! 🙂

    • Ja, lieber Frank, wie ich schon weiter oben schrieb: Datt watt ock Tied. Das Fieber ist das eine, bis die Bronchien sich erneut wieder komplett erholt dauert es eh noch etwas. Bis Mittwoch bin ich krankgeschrieben. Ich wäre schon froh, wenn ich Donnerstag mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren könnte.

      Und dann bin ich auch irgendwann wir unter Euch Läufern 😀

      Liebe Grüße in den Spessart
      Volker

  7. das du so ein augsburgfan bist hättets doch sagen können. wirklich sehr schön mit der zirbelnuss in der vitrine 🙂
    das mag der augschburger!

    • Na klar, ich versuche in meinen Bildern auch meinen Lesern immer einwenig Heimat zu bieten 😀 😉 😀

      Ich mußte selber erstmal gucken wo da eine Vitrine ist. Das Hölzerne ist ein Tischchen, die Zirbelnuss steht auf einem Tablett dahinter auf dem Boden.

  8. „Datt watt ock Tied!“ Wie bitte? Immer diese Fremdsprachen. Ich bitte um Übersetzung. 😀

    Hast Dir ja wirklich was gemeines eingefangen. Ich bin am Freitag daraufhin noch schnell zum Grippeimpfen gegangen, damit ich hoffentlich verschont bleibe. Aber zum Glück geht es ja bei Dir wieder bergauf.

    Was liest Du denn schönes? (Bin ja niemals neugierig 😉 ) Bei mir steht gerade der „Weltenwanderer“ von Gregor Sieböck auf dem Programm, aber im Grunde lese ich alles querbeet. Viel Reisebücher, sehr gerne auch Thriller, nur mit dem Schnulzigen habe ich es nicht so.

    Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung, bei uns ist das Wetter gruslig, da will man freiwillig gar nicht raus. 😦

    Liebe Grüße Elke

    • Das muß ich doch wohl selbst einer Bajuwarin nicht erklären, oder? 😉 Falls doch: „Datt watt ock Tied“ heißt „Das wird auch Zeit“ 🙂

      Ich lese gerade „Zug um Zug“ von Helmut Schmidt und Peer Steinbrück. Ich muß sagen, selbst als Helmut Schmidt-Bewunderer kann ich dem Buch nicht sonderlich viel abgewinnen. Da scheint Dein Buch schon wesentlich interesanter zu sein. Das könnte auch was für mich sein 😀

      Da haben unsere Wetter etwas gemeinsam 😉

      Danke und liebe Grüße, Elke
      Volker

    • Ich versuche es ganz nett zu machen, dürfte mir dazu noch einen Tacken besser gehen 😉

      Danke Jörg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s