Frist After-Grippe-Lauf

Gestern morgen hat es in Oldenburg noch geschneit. Über Tag lag die Temperatur einen Hauch über Null. Zum Abend fing es an in Strömen zu regnen und die Temperatur stieg kontinuierlich.

Heute vormittag hatten wir Sonnenschein und es war mild. Allerdings mußte unser Auto in die Werkstatt und in der Wartezeit sind Jens und ich schön frühstücken gegangen. Nach dem Frühstück und der Abholung unseres Autos hielt mich dann nichts mehr.

Die Sonne verschwand zwar leider schon wieder hinter Wolken, aber bei + 8 ° waren die Laufbedingungen perfekt. Der Regen hatte den wenigen Schnee und das Eis im Zeitraffer verschwinden lassen und die Laufwege waren bis auf klägliche Rest, die sich problemlos umlaufen liessen, frei.

Nach drei Wochen und überstandener Grippe mein erster Lauf. Etwas nervös war ich schon. Das muß ich zugeben. Zumal da immer noch ein Resthusten ist. So bin ich betont sutsche losgelaufen. Atemnot bekam ich keine, aber die Bronchien quittierten die ungewohnte Belastung doch noch mit einem Druckgefühl auf den oberen Atemwegen.

Die „Steigung“ hoch zur Huntebrücke hat mir allerdings nichts ausgemacht. Oben angekommen fällt der Blick auf ein wieder vom Schnee befreites Land.

15.12.12 WiesenDie Temperaturen lassen uns Läufer gleich wieder in die etwas kürzeren Tight steigen …

15.12.12 Läufer… und die allerletzten Reste von Schnee und Eis können einen wirklich nicht mehr schocken.

15.12.12 WegInsgesamt lief es ganz gut, wenn auch noch nicht ganz unbeschwert. Etwas Sorge, ob die Bronchien den Lauf übelgenommen haben, der Lauf vielleicht insgesamt doch noch etwas verfrüht war, ist da schon noch.

15.12.12 meAber nun ist er gewesen und er hat soooooooo gut getan. Endlich wieder mal Bewegung an der frischen Luft. Mit 7,5 km im 6:20iger Schnitt habe ich es eigentlich auch nicht übertrieben. Also hoffe ich mal, dass alles gut gegangen ist.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu “Frist After-Grippe-Lauf

  1. Endlich mal wieder Bewegung – das liest sich sehr, sehr gut und wir hoffen alle mir dir, dass es auch gut bleibt.

    Mich wundert, wie unterschiedlich doch die Temperaturen sind, obwohl du doch nicht viel weiter “ unten “ wohnst als wir, bei uns liegt noch massig Schnee, vielleicht ist er morgen ein wenig weiter weg geschmolzen – ich freue mich darauf!

    Kaum vorstellbar, dich mit nackten Waden laufen zu sehen, wo wir gestern hier noch -8 Grad hatten – irgendwie gefällt mir das auch nicht, mal sehen, was noch alles auf uns zukommen wird,aber ich bin auch froh, wenn die Piste wieder frei ist wie bei dir.

    Pass‘ gut auf dich auf !! 😉

    • Endlich wieder Bewegung. Ich gebe zu, dass die Psyche stärker gelitten hat als der Körper. Der Lauf war deshalb auch gerade für das Gemüt ein Genuss. Zu dieser jetzt schon etwas späteren Stunde fühle ich mich noch sehr gut. Deshalb hoffe ich, dass der Lauf wirklich keine negativen Folgen hatte.

      Ich kenne dieses West-Ost-Wettergefälle schon zu Zeiten, wo ich noch in Mölln zur Schule gegangen bin. Je östlicher desto mehr bestimmt das Kontinentalklima das Wetter. Je westlicher, je näher an der Nordsee, desto milder und auch feuchter ist das Klima.

      Ich hätte es mir auch nicht vorstellen können, zu meinem ersten Regenerationslauf in Dreivierteltight starten zu können.

      Was der Winter noch so bringt, möchte ich heute noch gar nicht wissen. Im Moment ist es mild und das ist auch gut so 🙂

      Du hast heute auf Deinen Lauf verzichtet, dass ist sehr weise gewesen. Gucken wir mal was die Tage so geht. Fürs erste soll es ja mild bleiben.

      Ich versuche in Sachen Aufpassen mein Bestes, liebe Margitta.

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Super Volker, das ist doch ein Anfang! Und wenn Du Dich danach wohl fühlst, kannst Du doch gar nichts falsch gemacht haben.

    Die wohltuende Wirkung des Laufens merkt man(n) doch immer am besten nach solchen Zwangspausen.

    Keep on Running!

    Rainer 😎

    • Ich bin auch wirklich ein Stück weit glücklich heute wieder eine Runde gedreht zu haben. Im Moment fühle ich mich gut und bin daher zuversichtlich, dass der Lauf auch im Nachklang gutgegangen ist.

      Ich bin zwar heute am frühen Abend bei Schwiegermuttern auf dem Sofa eine Dreiviertelstunde eingepennt, aber ich glaube, dass ich das nicht dem Lauf in die Schuhe schieben kann 😉

      Ich weiß um die wohltuende Wirkung des Laufes, deshalb bedarf es keiner weiterer Zwangspausen mehr.

      Keep on Running! Wenn es nach mir geht gerne 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Hurra, da läuft er wieder! Die Unsicherheit nach so langer Zwangspause ist nur zu verständlich. Aber sie wird sich bald legen, wenn du merkst, dass dir von Lauf zu Lauf die Bewegung leichter fällt. Wohltuend ist sie ja auch jetzt schon!

    Liebe Grüße
    Anne

    • Die Unsicherheit habe ich auch nicht anders erwartet. Aber auch Stunden nach dem Lauf fühle ich mich noch gut. So denke ich, dem nächsten Lauf schon wieder etwas gelassener entgegen sehen zu können.

      Der Lauf war in der Tat eine Wohltat und mal wieder eine Bestätigung dafür, dass Laufen genau mein Ding ist ;.D

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Yes, unser Volker ist wieder unter dem Läufervolk. 🙂 Ich glaube auch nicht das du mit diesem kurzen Läufchen übertrieben hast. Fast alles wieder im grünen Bereich. So kann es weiter gehen!

    • Yes, he is ! 😀 Hoffentlich mal wieder für etwas länger 🙂

      Heute abend fühle ich mich auch noch gut und denke, dass alles gut gegangen ist. Die Psyche bekommt mindestens immer genau so einen Knacks wie der Körper und beides gilt es wieder herzustellen.

      Aber ich denke auch, dass es so weitergehen kann 😀

      Liebe Grüße in den Spessart
      Volker

  5. Das klingt doch super…jetzt nur nicht übertreiben und dann wird das schon wieder.

    Bei uns hat auch Tauwetter eingesetzt und die Schneemassen schwinden langsam wieder, aber der Winter hat ja erst angefangen. 😉

    Viele Grüße aus dem Süden

    Steve

    • Man wird bescheiden, lieber Steve 😉

      Bei uns ist alles grau in grau und nass. Trotzdem bin ich erstmal damit ganz zufrieden. So kann ich wenigstens wieder problemlos zur Arbeit radeln.

      In den Bergen wirst Du bestimmt noch genug Schnee bekommen. Lass erstmal das klassische Weihnachtstauwetter vorbei sein 😉

      Viele Grüße zurück aus dem Norden
      Volker

  6. Super – er läuft wieder! Ja, die Psyche jubelt und auch dem Körper scheint der Wiedereinstiegslauf gut getan zu haben, das freut mich für dich!!
    Die Bilder sind auch super – bei euch kann man ja bis auf den Boden sehen 😉 – Neid!!
    Wünsch dir einen feinen Sonntag, Doris

    • Jau, diesen Lauf habe ich gut überstanden, in jeder Hinsicht, hurra 🙂

      Der Schnee lag bei uns eh nicht hoch, so hatte der Regen und die milden Temperaturen leichtes Spiel.

      Dir auch einen schönen Adventssonntag

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Das liest sich ja richtig gut! 😀 Und was meinte das zwickende Hinterteil zum Lauf? Ich mag übrigens Glätte beim Laufen gar nicht und so richtig Schneematsch auch nicht (bzw. mein Knie nicht). Aber da jetzt ich die Rotznase habe, bin ich jetzt ich mit pausieren dran. Siehst Du, es trifft jeden mal. 🙂
    Liebe Grüße an den „Laufheißen“ 😉
    Elke

    • Das zwickende Hinterteil zwickt nur noch auf un- oder dünngepolsteren Gestühl. Beim Laufen hat es sich gar nicht gemeldet 🙂

      Laufen auf Glätte ist Mist, ich bin dann nicht locker, neige zum verkrampfen. Das lohnt die ganze Sache nicht.

      Ich hoffe, dass es bei Dir bei einer Rotznase bleibt und nicht so lange dauert wie bei mir. Auf jeden Fall gute Besserung!

      Liebe Grüße zurück vom Laufheißen 😉

      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s