Der Lohn

… für vier Monate Geduld und Ungeduld, für Frustration und stoisches Ertragen, fürs Hoffen und Hinschmeißen wollen, für vier Monate in denen sich ein gesundheitliches Problem an das nächste reihte, sind meine Läufe der letzten Tage.

Es läuft wieder, es macht Spaß und es fühlt sich gut an 🙂

Das ist auch der Lohn für Euch, die Ihr mir mit Zuspruch und Durchhalteparolen den Rücken gestärkt habt.

So auch der heutige Lauf. Bei dem össeligen Wetter jagt man eigentlich nicht mal den berühmten Hund vor die Tür. 1 ° plus und unmotiviertes Vorsichhingeschneie verführen zu Sofa und Kuchseldecke. Während ich vor der Haustür den Garmin umtüddel, denke ich noch, was ich da tue.

Nur das Wissen, dass sich gleich ein gutes Gefühl einstellen wird, hindert mich die Haustür von innen wieder zuzuziehen 😉

Und was sich da für ein gutes Gefühl einstellte. Zwar brauche ich immer eine etwas längere Anlaufzeit bis Beine und Atmung ein koordiniertes Miteinander finden. Aber wo es denn da war, war der Lauf nur Lust.

08.02.13 Weg

Auf dem Weg hoch zur Autobahnbrücke begegneten mir zwei Läufer. Einer im Fußballeroutfit mit nackten Knien und ein weiterer Läufer. Dieser hatte mindestens ebenso viel Spaß wie ich, denn er grinste mich an und ich grinste zurück. Als ich die andere Rampenseite wieder hinunter lief, kam er mir wieder entgegen. Nochmal beidseitiges grinsen. Leider habe ich ihn noch nie vorher gesehen. Sollte das aber nochmal passieren, werde ich ihn einfach mal anquatschen.

08.02.13 Wiesen2

Weiter ging es am Großen Bornhorster See vorbei zum Kleinen Bornhorster See. Der ist traditionell Hundeauslaufgebiet und das war auch heute nicht anders. Es wurden also jede Menge Hunde vor die Tür gejagt.  Trotzdem bot sich dort ein schönes Winteridyll.

08.02.13 Kleiner Bornhorster See

Auf den weiteren Kilometern ein Gefühl „Laufen is wie wenn Du fliechst“. Ein kurzer kalter Schauer des Wohlbehagens überkommt mich. Ich laufe wie geflasht, könnte ewig weiterlaufen. Mach ich aber nicht. Nach 11,4 km beende ich den Lauf.

08.02.13 me1Eines, wenn nicht gar das letzte Bild mit beschlagener Brille

08.02.13 me3Nä, wat warm

Ein Nachtrag noch: Meinen „Hinlauf“ zur Arbeit am Donnerstag habe ich sausen lassen. Ich war zu der nächtlichen Zeit einfach noch sooooooo müde. Außerdem äußerten ja diverse Blogger“freunde“, dass ich nach den paar (Kilo-)Metern in Funktionsfasern schon stinken würde wie ein Iltis 😯 Das hat mich total verschüchert :mrgreen:

Advertisements

18 Kommentare zu “Der Lohn

  1. Lieber Volker,

    jetzt hast Du mir mit Deinem letzten Absatz noch ein schlechtes Gewissen gemacht, schön wenn man ne Entschuldigung hat für das morgendliche Nichtlaufen :mrgreen:
    Ansonsten gefällt mir Dein Beitrag ausserordentlich gut, ich kenne das Gefühl nur zu gut, wenn man nicht mehr aufhören will, kommt häufig nach Lauf-Zwangspausen vor. Freu mich für Dich, dass es wieder so läuft und hey, den Typen würde ich definitiv anquatschen, wer grinst will angequatscht werden 😀

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      das schlechte Gewissen war beabsichtigt 👿 Nein, im Ernst. Das kam mir als Ausrede ganz willkommen. Irgendwie war mir einfach nicht nach Laufen am frühen Morgen.

      Die Euphorie wird sicher wieder einem Alltag weichen, aber auf diesen Alltag freue ich mich schon sehr. Ich muß ja nicht jeden Lauf wie auf Extasy erleben 😉

      Kurioser Weise begegne ich so gut wie nie den gleichen Läufern. Sollte das mit dem Typen anders sein und sollte er dann wieder grinsen, dann wäre es vielleicht mal eine Option mit ihm mal gemeinsam zu laufen, sofern von seiner Seite Interesse besteht…

      Moin Moin
      Volker

  2. Es braucht nur ein wenig Geduld, lieber Volker … na gut, in deinem Fall ein wenig mehr, genauer: ganz schön viel mehr. Und jetzt läuft’s wieder rund! Da kann schon mal der Durchblick hinterm Nebel der Brillengläser verloren gehen. Wen juckt das schon! Ich freu mich für dich, dass läuferisch jetzt wieder alles passt! So soll es weitergehen!

    Liebe Grüße
    Anne

    • Soviel Geduld hat kein Mensch, liebe Anne. Aber das Warten hat sich gelohnt, auch wenn es schwer gefallen ist. Jetzt braucht es nur noch einwenig Beständigkeit 🙂

      Nebelbrillen… Mittwoch hat das ein Ende, wenn alles nach Plan läuft. Ich bin schon ganz schön aufgeregt.

      Danke, liebe Anne. Auch gerade Du weißt, was es heißt endlich wieder auf Strecke zu sein.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Das liest sich richtig gut,Volker. Lauffreude pur! Schön, dass es wieder so gut läuft bei Dir.
    Nach eine Laufpause freue ich mich auch immer sehr auf das Laufen. Aber das Hochgefühlt kommt bei mir dann erst nach ein paar etwas zähen Dampflokläufen, 😀
    Schönes Wochenende
    Bianca

    • Danke Bianca 😀

      Zähe Dampflokläufe. Ein guter Ausdruck. So habe ich mich, wenn ich überhaupt gelaufen bin, in den letzten Wochen auch so manches Mal gefühlt. Und beim Loslaufen fühle ich mich eigentlich jedes Mal wie eine Dampflok, die einen schweren Güterzug anzuschleppen hat 😉

      Aber da stehen wir drüber wenn sich erstmal das Hochgefühl einstellt hat, gelle? 😀

      Dir auch ein schönes Wochenende.

      Grüße aus dem sonnigen Oldenburg
      Volker

  4. Das mit den Funktionsfasern, die stinken sollen, halten ich für einen großen Irrtum – Früher in den 90-igern war das so, heute mit gutem, frisch gewaschenem Material und gereinigtem Körper gibt es das nicht mehr, vorausgesetzt, du sparst nicht am falschen Ende – das nur mal zum Material heute, also kannst du beruhigt zur Arbeit laufen !!

    Schön dass du wieder so gut unterwegs ein kannst, ohne Probleme in bester Stimmung, sprich‘ ihn an, vielleicht findest du einen Laufbegleiter, denn manchmal ist es ganz nett,nicht alleine zu laufen.

    * freumichüberdeinzurückkommenzurkomplettenlauftüchtigkeithurrahurra * 😎

    • ICH habe das nicht behauptet, liebe Margitta, und auch noch nicht solche Erfahrungen gemacht 😉

      Bis auf mein Basecap, das Jens vor kurzem des Hauses verwiesen hat. Das vergisst man immer. Aber nach einer Handwäsche im Waschbecken war auch da die Welt wieder in Ordnung 😉

      Zum Ansprechen muß ich ihm erstmal wieder begegnen. Wäre schon nett. Schaun wir mal ob das passiert.

      *Dankeichweißdeinefreudezuschätzenschließlichhastgeradeauchdumirsovielzuspruchgegeben*

      Liebe Grüße aus dem sonnigen Oldenburg
      Volker

  5. Das kenn ich – vor dem Haus stehen, das (Regen-, Schnee-, Schxxx)-Wetter betrachten und sich fragen: Ist das klug jetzt laufen zu gehen? Dann wird es doch ein super Lauf!
    Dein Schuhabdruckfoto gefällt mir besonders gut! Schon mal überlegt, Werbefotograph zu werden?
    Freut mich, dass es wieder läuft und ab Mittwoch dann mit totalem Durchblick 🙂
    lieben Gruß, Doris

    • Das gehört wohl einfach dazu, ist ja auch nur menschlich, sich bei Shitwedder lieber hinter dem Ofen verkrümmeln zu wollen. Umso schöner, wenn sich dann das richtig gute Gefühl einstellt und man sich freut gelaufen zu sein.

      Werbefotograph‘? Ich glaube da gehört doch noch etwas mehr zu als einen Schuhabdruck im Schnee zu fotografieren 🙂 Obwohl, vielleicht könnte ich so doch noch meinem tristen Beamtendasein entkommen…. 🙄

      Danke lieb Doris. Ja, Mittwoch wird es spannend, die Nervosität steigt…

      Sonnige Grüße aus Oldenburg
      Volker

  6. Der letzte Lauf mit beschlagener Brille? Hab ich wohl etwas verpasst….. Bekommst du auch Linsen?? Oder wirst du sogar gelasert?? Wenn ja bin ich wirklich gespannt darauf und hoffe natürlich das alles gelingt

    • Letzteres, lieber Frank. Deshalb werde ich auch schon langsam nervös. Ich gehe damit schon seit Jahren schwanger. Aber dieses Jahr habe ich es mir quasi als guten Vorsatz fest vorgenommen. Ich werde berichten.

  7. Hach sowas liest man einfach gerne! Ein mit sich zufriedener Volker! 😀 Ich muss leider noch viel üben bevor ich wieder einen Laufflash bekomme, bin im Moment im, wie Bianca so treffend ausgedrückt hat, Dampflokmodus. Aber egal.
    Eine nette Laufbegleitung wäre natürlich klasse! Wäre super wenn es vielleicht klappen würde! Ich hätte das auch sehr gerne, bin aber leider auch immer allein unterwegs.
    Soso und Du hörst lieber auf andere mit ihren „Stinkeorakeln“ als auf mich mit meinen supertollen Waschtipps? 😉 Das enttäuscht mich jetzt aber schon ein wenig 😉 Bei uns gibt es übrigens ein Sprichwort, das heißt: Schneller eine Ausrede, als eine Maus ein Loch 😀
    Bleib weiterhin so gutgelaunt und einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße Elke

    • Ja, liebe Elke, jetzt braucht es nur noch mal eine Zeit so bleiben 🙂 Manchmal ist der Schritt zwischen Dampflok und Flash nur ein kleiner. Das weiß ich jetzt erstmal wieder selber. Von daher drück ich auch Dir die Daumen 🙂

      Mit der Laufbegleitung warte ich mal ab, Es muss ja zu einem Wiedertreffen, einem Wollen und einem Passen kommen.

      Das Sprichwort kenne ich auch 🙂 Und alles klingt doch besser als zu müde und zu faul *g*

      Ich versuche mir die gute Laune zu bewahren.

      Dir auch einen schönen Sonntag.

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,

    ich freu mich sehr für Dich, dass diese „Durststrecke“ endlich vorbei ist….und wie gut ich Dich verstehen kann. Und das Gefühl des Fliegens, wenn man endlich wieder bildlich seine Schwingen ausbreiten kann…einfach herrlich!

    Schön!

    Liebe Grüsse aus Wien,
    Wolfgang

    • Ja, lieber Wolfgang, wer, wenn nicht Du, kann das verstehen:

      Wie läuft es denn inzwischen bei Dir? Du hast noch nichts gebloggt.Ich hoffe doch, dass Du auf einem guten Kurs bist.

      Liebe Grüße
      Volker

      • Hallo Volker,

        ja, ich bin etwas nachlässig…komme aber derzeit immer spät nach Hause, und da bin ich nicht mehr so schreibfreudig 🙂

        Aber Danke der Nachfrage, alles ok, der Kurs stimmt…und spätestens am Wochenende gibt es wieder einen Bericht!

        Liebe Grüsse,
        Wolfgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s