Rekordmonat

Der Februar neigt sich dem Ende entgegen und er wartet für mich mit einem eindrucksvollen Rekord auf. Er war der kalorienreichste Monate seit langem. Dabei hat er den Dezember mit dem ernährungstechnisch eher ungünstigen Weihnachtsfest locker geschlagen.

Drei Kohlfahrten, deren kulinarische Besonderheiten ich ja hier ausführlich geschildert habe, hatte der Februar zu bieten. Das nicht nur das Essen selber sondern auch die entsprechenden Getränke zu solchen Anlässen ihren Anteil an der Rekordbilanz haben, sei hier nur am Rande erwähnt.

Am 22.02. feierten Jens und ich unser Zwölfjähriges.  Zu unserem Jahrestag gehen wir natürlich traditionell essen. Das mediterran, griechisches Buffet war zur Abwechselung auch nicht zu verachten.

Das ich gegenüber Süßigkeiten nicht abgeneigt bin, ist zwar immer so, schlägt aber bei so einer doch etwas unausgewogenen Ernährung noch zusätzlich ins Kontor.

Verschärft wurde die Gesamtsituation noch dadruch, dass ich in Sachen Laufen noch nicht ganz wieder auf meinem alten Level bin und auch mein bescheidenes Workout, einstmals von mir „Projekt Sixpack“ getauft *höhö*, nach meiner Rippenfellentzündung erst wieder langsam anläuft.

Und so muß ich, der Hungerhaken, wie sie immer alle sagen, die Schieber auf unserer alten Krankenhauswaage immer weiter noch oben schieben. Viel fehlt nicht mehr und ich nähere mich gewichtstechnisch einem Allzeithoch.

Zu richtig entspannten Läufen werde ich auch erst wieder am Wochenende kommen.  So werde ich Freitagnachmittag meinen Lauf unter das Motto der Gewichtsreduzierung stellen :mrgreen:

Das tut dann auch bitter nötig, weil wir Freitagabend mit unserer Stammtischrunde essen gehen, am 09.03. ein 70igster Geburtstag mit Mittagessen und Kaffeetrinken anliegt, am 10.03. dann ein 30igster Geburtstag mit Kaffeetrinken und Abendessen …    …    …   …   …

*Stöhn* Ich kann nicht mehr 😦

Advertisements

16 Kommentare zu “Rekordmonat

  1. Rekordmonat – da dachte ich natürlich kurz, dass du einen neuen Kilometer-Rekord aufgestellt hast….. und dann stellt sich heraus, dass der Herr einfach futtert wie ein Scheunendrescher.
    Das ist auch echt ein hartes Leben, das du da führst. Ständig diese Einladungen… ständig dieses leckere Essen….. da muß man erstmal mit klar kommen 😉

    • Es macht Spaß mit der Überschrift eine falsche Fährte zu legen 😉

      Schön, dass Du das auch so siehst, dass ich ein verdammt hartes Leben habe. Ich danke Dir für Dein Mitgefühl und Verständnis :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,

    da stellt sich doch die Frage: ist Essen und Trinken nicht auch eine Art von Sport? Eher Ausdauersport in Deinem Fall, allerdings zeigst Du leichte konditionelle Schwächen, aber das kann ja auch an den zurückliegenden Krankheiten liegen, da fehlt der Appetit :mrgreen:

    Ich hoffe ganz im Ernst, dass die entspannten Läufe wieder häufiger – als die Buffet-Schlachten – stattfinden. Obwohl ich auch ein wenig aufpassen muss, wahrscheinlich ist es das Alter…Bauchansatz mit Mitte vierzig und so 😉

    Salut
    Christian

    • Lieber Chrisitan,

      selbst wenn wir es mal als Sport betrachten wollen: Ich mag ja auch nicht jede Sportart 😉 Aber ob ich jetzt unbedingt Essen mit Fußball vergleichen kann, weiß ich wiederum auch nicht so genau 🙄

      Ohje, wenn ich häufiger am Buffet stehen würde, als einen entspannten Lauf zu geniessen, das wäre schon bitter 🙂

      Bauchansatz mit Mitte vierzig? Nein, das akzeptiere ich nicht! Schließlich gibt es da ja noch das Projekt Sixpack :mrgreen:

      Moin Moin
      Volker

  3. Das mit dem Bauchansatz jenseits der 40er ist definitiv kein Märchen …

    Karin meint nach meiner einwöchigen Sportabstinenz, mein Gesicht würde schon wesentlich voller aussehen. Ist ja kein Wunder, so lecker, wie sie mich bekocht.

    Aber wir stehen mit unseren Onlinetagebüchern ja unter sozialer Kontrolle. Da wird es nichts mit Müßiggang auf Dauer 😉

    Zudem gibt es ja einen Termin, bei dem es gilt fit zu sein, lauftechnisch und ebenso mit Blick auf kulinarische Genüsse.

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Zwölfjährigen. Wow!

    Und guten Appetit!

    Rainer 😎

    • Macht mir doch jetzt nicht alle in Sachen Bauchansatz Angst 😉 Vorallem Du, bist doch auch so mager 🙂

      Ein volleres Gesicht? Da bin ich gespannt, ob wir das auf einem der nächsten Bilder erkennen können 🙂

      Schrecklich, überall wird man kontrolliert, ich halte den Druck bald nicht mehr aus 😯 😉

      Ja, der Termin… mal sehen, wie fit und hungrig ich bis dahin bin. Ich freue mich auf jeden Fall schon drauf.

      Danke, lieber Rainer

      Grüße aus Oldenburg
      Volker

  4. Ach, lieber Volker, du bist so ein langer Lulatsch, da fällt es überhaupt nicht auf, ob du ein paar Kilo mehr (weniger ja !!) auf den Rippen mit dir herumschleppst, beim Laufen allerdings merkt man es schon, da schlägt bei mir jedes Pfund unter Lauftechnischeverhinderung zu Buche.

    Aber wenn du dann so weiter machen würdest, dann garantiere ich für nichts – ob ich Männer mit Bauch mag ? Was ist denn das für eine Frage ??? 😉

    • Liebe Margitta, ein Fünkchen Eitelkeit besitze ich ja auch und deshalb möchte ich einfach keinen Bauch bekommen 😉

      Ob Du Männer mit Bauch magst? Ich habe diese Frage nicht gestellt! 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Hallo Volker,
    wo hast du denn bitte schön nen Bauch? Ich glaube, du machst dir da zu viele Gedanken. Und bei der Rennerei wird eh nix ansetzen. Ich wurde auch gefragt, wieviel ich in der Marathonvorbereitung abgenommen hätte. Und ? Nix, kein Gramm. Lag wohl daran, dass ich permanet Hunger hatte, hihi.
    Also, iss was dir schmeckt. Das verbrennst du eh wieder.
    Viele Grüße
    Karina

    • Hallo Karina.

      den zeig ich nicht 😉

      In der Marathonvorbereitung habe ich schon abgenommen. Beim ersten Marathon waren das ca. 4 kg, obwohl ich ein bekennender Vielfraß bin 😉

      In intensiven Laufphasen liege ich immer etwas unter 70 kg. Jetzt steuere ich schon auf die 75 kg zu. Dabei bleibe ich so ein Gerippe und bekomme nur eine Plauze. Geht gar nicht.

      Aber mir ist schon klar, dass ich ohne extreme Völlerei keine Gewichtsprobleme habe 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Na dann: Mahlzeit! 😉
    Ach, solange es so kalt ist, braucht man(n) doch sowieso ein bißchen mehr auf den Rippen, sonst friert man so leicht… Und wenn der Frühling kommt, läufst du wieder ein bißchen mehr und alle überflüssigen Kilos verschwinden wieder 😎
    LIeben Gruß, Doris

    • Och, mit Frieren habe ich eigentlich keine Probleme, kalt ist mir nur selten. Ich denke ich bekomme das „Problem“ noch in den Griff, bevor wieder T-Shirt-Wetter ist 😉 Die Laufumfänge steigen ja so langsam wieder 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Ach, lieber Volker, wenn du deine Spätsommerpläne umsetzt und dich entsprechend vorbereitest, sind die Kilos schnell Geschichte. Wie ich meine loswerden soll, wenn ich nicht laufen kann, weiß ich auch nicht … wenigstens hält sich die Zunahme in Grenzen, weil ich oft nichts essen mag oder nicht dazu komme. 🙄

    Im Übrigen beinhaltet dein Beitrag einen sachlichen Fehler: Der Energiegehalt fleischhaltiger Speisen wird neuerdings nicht mehr in Kalorien, sondern in Pferdestärken angegeben! 😉

    Liebe Grüße
    Anne

    • Liebe Anne, Du weißt das Essen Leib und Seele zusammenhält, also vernachlässige es nicht 🙂

      Die Spätsommer“pläne“ sind noch weit weg. Da mache ich mir jetzt keinen Stress, ich erwähnte es wohl schon mal 😉

      Pferdestärken, hmmm…. Also mal ganz ehrlich: Fleisch wiehert mich zur Zeit an 😀

      Liebe Grüße
      Volker

      .

  8. Lieber Volker,

    aber geh….man muss auch einmal geniessen 🙂 Ausserdem hast Du dann ein bisschen was zu verbrennen, wenn ganzen Feiern vorbei sind….

    Auch von meiner Seite alles Gute zum „12er“!

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Hey Wolfgang,

      die Betonung liegt auf „mal“ geniessen 😉 Aber das Verhältnis wird sicher schon einpendeln. Ein paar Kilometer mehr und ein paar Kalorien weniger und schon paßt es wieder 😀

      Danke Dir! 🙂

      Liebe Grüße nach Wien
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s