Habt Ihr sie noch alle…?

… , alle Eure Schuhe? Ich habe da so meine Zweifel. Guckt doch nochmal in Euren Schuhschrank. Fehlt da wirklich nichts? Nein? Dann muß Zalando wohl Pleite gegangen sein und hat seinen restlichen Lagerbestand in die Hunte gekippt. Auf nur 2,5 km Hunteufer habe ich heute 20 (in Worten „Zwanzig“) Schuhe,  Sneakers, Badelatschen usw. gefunden. Falls doch jemand etwas vermisst, hier sind sie alle 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Meinem Lauffluss war diese Schuhdichte nicht gerade zuträglich, wenn ich gut alle 100 m einen Schuh entdeckte und auf Speicherkarte bannen mußte :mrgreen:

In diesem Schwemmrand fand sich diese prachtvolle Auswahl des internationalen Schuhchics. Neben den Schuhen fand sich dort alles, was der Mensch nur so wegschmeißen kann. Dosen, Flaschen, Leitpfosten, Fahrradsättel, alles aber auch wirklich alles, was sich aus Plastik herstellen läßt, und und und….

15.04.13 schwemmrand

Sogar ganze Traktoren wurden angespült…

15.04.13 trecker

… und -Achtung, nichts für schwache Gemüter- ein ertrunkenes Schaf…

15.04.13 schaf

Bis auf das Schaf ist der gesamte Unrat das Ergebnis des ganzen Winters und wird jetzt wohl in den kommenden Tagen oder Wochen eingesammelt und entsorgt.  Wenn man sich so anschaut, was da auf 2,5 km Hunteufer so herumliegt, mag man sich keine Vorstellung davon machen, wie unsere Weltmeere aussehen 😦

Trotz dieser Exkursion in den Schuhschrank der Hunte war der Lauf heute wunderbar. Es war muckelig warm und hat fast bis zum Schluß sanft vor sich hin geregnet. Ein schöneres Laufwetter kann ich mir gar nicht wünschen. 13 km Asphalt und ein Kilometer Feldweg ließen mich wieder in meinen Einlagen bewährten Laufschuhe steigen. Immerhin die am wenigsten gedämpfen Saucony, die ich schon lange nicht mehr getragen habe.

15.04.13 august-hanken-str1

Auf dem letzten Kilometer spiegelt sich die untergehende Sonne auf dem feuchten Asphalt der August-Hanken-Straße, die sanft zur Donnerschweer Straße ansteigt. Gewerbegebietromantik 😀

14 km in kurzer Tight und dem ultradünnen Windbreaker als leichte Regenjacke. Keine Mütze mußte irgendwelche Brillengläser trocken halten. Regen auf dem Haupt und auf der Haut.  Klasse 😀

Sollte jetzt jemand seinen lange vermissten Schuh wiedergefunden haben, gebt mir Bescheid. Dann sammel ich ihn beim nächsten Lauf  ein 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Kommentare zu “Habt Ihr sie noch alle…?

  1. Alles Herrenschuhe 🙄 – es ist aber jetzt nicht so, dass du den Inhalt D-E-I-N-E-S Schuhschranks an der Hunte verstreut (und nach dem Knipsen sofort wieder eingesammelt) hast? 😉

    Erst ein halb nackter Volker – sex sells. Dann erst Schuh- und dann Schafleichen – crime sales as well! Ich bin ein wenig beunruhigt, wie du das beim nächsten Blogpost toppen wirst … 😉

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Rosa Gummipantolette mit Blümcheneinlage und gelbe Flipflops sind also Herrenschuhe?? Ahja 😉 Ok, wenn irgendeine Transe ihren Schuhschrank ausgemistet hat, kann man das vielleicht gelten lassen :mrgreen:

      Beim nächsten Blogpost werde ich wieder ganz brav übers Laufen berichten, denke ich mal. Sei also ganz beruhigt 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,

    wenn es sich nicht um einen absolut scheußliche Umweltverschmutzung handeln würde, wäre es ja fast noch zum Lachen 😉 Warum gerade Schuhe? Und in dieser Menge? Das hatte ich mich früher schon immer gefragt, wenn Angler Schuhe aus dem Wasser gezogen haben anstatt Fische, warum Schuhe? Sollte jemand die Antwort kennen, bitte erleuchtet mich 😛
    Wie Regen? Hier hatte ich schwül-heiße 27°C und Sonne am gestrigen Tag, ich wohne im falschen Teil Deutschlands, obwohl bei Dir ist alles so flach…okay, ich bleib hier…

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      ich hatte auch überlegt ob man so einer Umweltverschmutzung mit Humor begegnen darf. Aber irgendwie ist das mit den Schuhen auch so skurril, dass es mir diese Form der Darstellung wert war. Außerdem unterstelle ich einfach mal, dass vielleicht nicht jeder Schuh ganz freiwillig im Wasser gelandet ist 😉

      Zu Deiner Erleuchtung kann ich da leider nicht betragen 😦

      Jaaa, Regen, dazu um die 16 °, herrlich sag ich Dir.. Da pfeif ich doch auf die Hügel, die bringen einem bei solch suptropischen Klima ja noch viel mehr ins Schwitzen 😉

      Moin Moin
      Volker

  3. Könntest du bitte mal nachschauen, ob es die Flip-Flops Nr. 3 denn auch in Größe 40 und in rot gibt? 😉
    Nein im Ernst, der Müll ist wirklich schlimm (nicht nur bei dir – ich habe nur aus meiner Hecke beim umschneiden mehr als genug herausgeklaubt… inkl. 2 Schirme!?), aber die erhöhte Schuhdichte hat schon was. 🙂
    Lieben Gruß, Doris

    • Die Flops gibt es auch in Größe 40, allerdings nicht in rot. Tut mir wirklich sehr leid 😉

      Humor ist wenn man trotzdem lacht. Wir ändern das Problem nicht, so wollte ich wenigstens einmal die lustige Komponente zeigen. Schließlich ist die Schuhdichte wahrlich ausgewöhnlich.

      Schirme sind ja auch nie weg, der nächste Regen kommt bestimmt 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker, die Schuhe kannst du alle behalten, schon was von chic und modern gehört, diese alten, ausgelatschten Schuhe sind so was von potthässlich, kein Wunder, dass sich der Eigentümer davon getrennt hat, wenn auch sträflicherweise in der Natur – immer wieder das gleiche Theater – leider.

    Ansonsten ist die Stimmung in Oldenburg richtig gut, das kann man jeder Zeile entnehmen – so isses am schönsten – wundert es dich noch, warum ich schon so lange laufe ?

    • Du stellst ja wieder Ansprüche, liebe Margitta 😉 Wenn Dir die Schuhe nicht gefallen, dann nimm doch den Trecker. Ich würde für Dich sogar vorne wieder Räder dranmachen :mrgreen:

      Jaaaa, die Stimmung ist richtig gut, trotz der ein oder anderen etwas dunkleren Wolke am Horizont.

      Nein, es wundert mich überhaupt nicht, warum Du schon so lange läufst. So langsam höre ich sogar damit auf, mich darüber zu wundern, dass ich schon acht Jahre laufe 😀

  5. Mann mann………. können die Menschen, wenn sie schon etwas wegwerfen, nicht ein paar schöne Schuhe entsorgen. Das ist ein reinstes Gruselkabinett. Noch schlimmer als das ersoffene Schaf! 🙂

  6. Ich bin gestern sogar um 19.30 noch in kurz/kurz gestartet und habe es nicht bereut und ich habe bis zum Ende der Runde sogar noch sehen können, wo ich herlaufe.

    Fantastisch! Der Frühling und die Sommerzeit sind des Feierabend-Läufers Freund.

    Die Müllmengen sind natürlich nicht so fantastisch.

    • Das wäre bei mir um Halbacht auch noch kein Problem gewesen.

      Noch jemand der die Sommerzeit mag. Ich finde sie auch klasse. So kann man seine Läufe nach Feierabend doch viel entspannter angehen, wenn einem nicht immer gleich das Licht ausgeht 😀

  7. Überall das Gleiche. Bei uns liegen ständig überall Verpackungstüten eines Fastfoodrestaurants herum. Ist wahrscheinlich zu anstrengend den Müll zu Hause hineinzutragen. Leichter geht es natürlich durch das Autofenster….
    Aber das es soviele Schuhe sind bringt einen trotzdem zum Schmunzeln. Vielleicht war es ja auch ein Schuhdieb – so einen gab es hier mal in der Nähe. Ich glaube es war damals ein Fuchs oder so, der immer die Schuhe weggeschleppt hat.
    Viele Grüße und immer schön die Schlappen zuschnüren beim Laufen
    Karina

    • Oh habt Ihr das goldene M oder ähnliches in der Nähe? Das ist übel.

      Die Besucher dieser Form der gehobenen Gastronomie haben es mit dem Umweltschutz vielfach noch nicht so ganz verinnerlicht 😦

      Ein Schuhdieb? Das wäre eine Erklärung. Aber schmeißen Füchse Schuhe denn anschließend ins Wasser? 😉

      Ich achte drauf, bislang bin ich aber immer noch mit zwei Schuhen wieder zuhause angekommen 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Hier bei Föhren gab es mal ne Riesengeschichte wegen eines Fuchses, der den Leuten die Schuhe geklaut hat. Womöglich ist der nach dem Medienrummel nach Oldenburg ausgewandert …

    Ob er auch für den Suizid des Schafes verantwortlich ist, wird aber niemals zu beweisen sein …

    Endlich wieder milde Temperaturen. Da stimme ich in den Jubel mit ein.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Karina erwähnte den Fuchs schon. Das muß ein weiblicher Fuchs gewesen, bei so einem Schuhtick 😉

      Ob das Schaf Suizid begangen hat oder einem tragischen Unfall zum Opfer fiel, wird wohl immer im Dunkeln bleiben. Vielleicht ist es auch vor lauter Lachen in den Fluss gefallen, als es den Fuchs mit vier verschiedenen Schuhen an den Pfoten gesehen hat 😀

      Noch zwei weitere Tage mildes Wetter. Lass es uns noch ausgiebig geniessen!

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Also, ich frage mich auch immer, wie die Schuhe in die Gewässer kommen. Bei uns an der Weser schwemmen auch immer einige an bei Hochwasser. Verstehe ich einfach nicht! Von dem ganzen anderen Unrat mal abgesehen.
    Das Laufwetter war bei Dir optimal, würde ich sagen! Hier waren es 20° und ziemlich schwül. Aber ich möchte mich nicht beschweren! Kurz – kurz hieß die Devise. Und meine angeschlagene Laune war nach dem Lauf auch wieder auf der Höhe. Wie Du schon sagtest: Ein Teufelszeug, dieses Laufen!
    LG,Bianca

    • Ich frage mich das auch, soviel Schuhe können doch nicht mal eben verloren worden sein. Schließlich habe ich in meinem ganzen Leben noch keinen Schuh verloren 😯

      Milde Temperatrur und seichter Regen, mein Läufertraumwetter 😀

      Angeschlagene Laune auf dem Lauf gekittet? Hoffentlich bleibt dieses Teufelszeug „Laufen“ eine legale Droge 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Hmm, über eine so hohe Anzahl an Schuhen pro Kilometer muss ich erst noch detektivisch nachdenken. Das ist wirklich außergewöhnlich! – Das Foto vom Schaf hingegen – nee, das hättest du uns nicht zeigen müssen. Armes, armes Tier… 😦

    • Moin Eddy,

      lasse mich bitte das Ergebnis Deines detektivischen Nachdenkens wissen. Ich kann mir diese Schuhdichte immer noch nicht erklären.

      Das Schaf macht einfach nur die Bandbreite dessen deutlich, was da so alles in unseren Gewässern schwimmt. Das Schaf ist wahrscheinlich einfach nur verunglückt, während der Rest das Ergebnis menschlicher Idiotie ist 😦

      LG von OL nach HB
      Volker

  11. Wenn man einzelne Schuhe irgendwo findet, sind das fast immer linke. hab ich so beobachtet. Komisch, wa?

    • Hallo Ulrike,

      da hab ich bei der Schuhparade gar nicht drauf geachtet. Deshalb habe ich mir die Bilder gerade nochmal angeschaut, die Auswahl ist aber bunt gemixt.

      Ansonsten finde ich so selten einzelne Schuhe. Aber ich werde künftig drauf achten! 😀

      LG Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s