Eine gute Entscheidung

Ende letzten Jahres habe ich mir bewußt vorgenommen in diesem Jahr keine großartigen Laufprojekte anzugehen. Nach einem sehr schwierigen Jahr 2012 wollte ich dieses Jahr dafür nutzen, gesundheitlich auf der Höhe zu bleiben, zu laufen um des Laufens willen und mir keinen Streß durch irgendeine Marathonvorbereitung oder ähnliches zu machen.

Nun hat das Jahr 2013 auch schon Halbzeit und es geht gleich weiter in die zweite Runde, ganz ohne Halbzeitpause. Rückblickend war das erste Halbjahr teilweise schon wieder mehr als turbolent.  Gesundheitlich gestaltet sich das auf der Höhe bleiben gar nicht so einfach, speziell wenn man sich zwischendurch auch mal aus eigener Dummheit abschießt. Beruflich geht es schon wieder in unglaublicher Weise rund. Der lange Winter hat uns allen viel abverlangt. Positives Highlight war meine Lasik-OP. Ohne Brille alles scharf sehen zu können ist immer noch der Wahnsinn. Gerade beim Laufen, speziell im Regen, ist das absolut genial.

Läuferisch stehe ich nicht unbedingt da, wo ich gerne stehen würde, ich bin aber auch nicht unzufrieden. So bin ich mit meiner Entscheidung, mir keine Laufziele zu setzen, rückblickend auf die letzten sechs Monate und vorausausschauend auf das was den in nächsten sechs Monaten noch kommt, mehr als zufrieden.

So habe ich mich vor wenigen Wochen schweren Herzens auch dazu entschieden, den locker für September angedachten Lauf an die Nordsee über ca. 55 km zu verschieben. In diesem Jahr bin ich noch nicht einmal mal über 25 km gelaufen und – oh Schreck – in neun Wochen ist schon September. Das wird nichts. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und ans Herz gewachsen ist mir das Projekt schon. So hoffe ich inständig, es 2014 realisieren zu können und rechne fest mit der Teilnahme meiner Laufbloggerfreunde 🙂

So bastel ich in der zweiten Jahreshälfte weiter an meiner gesundheitlichen Stabiliät und unternehme erstmal den nächsten Anlauf Grund in das berufliche Chaos zubekommen. In Sachen Laufen gucke ich weiter was so geht und würde mich freuen, wenn ich in den nächsten Wochen mal die 30 km-Marke reißen kann. Es ist aber schön, dass mich da nichts treibt.

Also, Montag erfolgt der Gong zur zweiten Runde 2013. Packen wir es an 😀

Advertisements

20 Kommentare zu “Eine gute Entscheidung

  1. Hallo Volker,
    einen nachdenklichen, aber doch optimistischen Halbjahresrückblick lieferst du uns da. 🙂
    Ich hoffe sehr für dich, dass mit der neuen Stelle auch wieder ein wenig Ruhe, bzw. Stabilität in deine Gesundheit einkehrt!
    Dann steht dem Lauf ans Meer nächstes Jahr nichts mehr im Wege! 😀
    Lieben Gruß, Doris

    • Hallo Doris,

      mir wurde eigentlich erst während des Schreibens der ersten Zeilen bewußt, dass gerade die erste Hälfte des Jahres herum ist, und so entwickelte sich dieser Halbjahresrück- und ausblck 🙂

      Ich hoffe es auch sehr und denke, dass sich Körper und Geist gleichermaßen über etwas entspanntere Zeiten freuen würden.

      Dann kann ich auch den Ruf des Meeres im nächtsen Jahr erhören 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Neustart zur nächstenRunde am 1. Juli. Ein guter Anlass. Und es sieht ja so aus, als könnte das zweite Halbjahr deutlich besser werden als das erste. Bei dem Projekt 2014 bin ich dabei, sofern nicht etwas Unerwünschtes dazwischen kommt.

    Klopf auf Holz!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Ich hoffe sehr darauf, dass die zweite Jahreshälfte besser wird.

      Etwas Unerwünschtes hoffe ich weder für Dich noch für die anderen noch für mich, so dass wir in 2014 gemeinsam mit viel Spaß an die Nordsee laufen können.

      Ich klopfe mit aufs Holz!.

      Dir wünsche ich morgen einen erfolgreichen, schmerzfreien Lauf!

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Die Zeit läuft dir ja nicht davon. Du hast im Prinzip noch etliche Jahre Zeit für diese Unternehmung. Wirst schon sehen das ab Montag alles besser wird und wenn du an deinem neuen Arbeitsplatz auch noch gut zurecht kommst ist das schon die halbe Miete für eine erfolgreiche zweite Jahreshälfte!

    Schönes Wochenende!

    • Nein, mir läuft nichts davon. Aber wenn man so ein Projekt im Kopf hat, möchte ich es gerne auch halbwegs zeitnah mal anpacken. Alleine schon, damit die Mitstreiter nicht das Interesse verlieren 🙂

      Ab Montag beginnt ganz entspannt der letzte Monat im alten Job und dann sehen wir mal weiter.

      Dir auch ein schönes Wochenende und weiterhin gute Besserung
      Volker

  4. Ich sehe das wie Rainer, in der zweiten Jahreshälfte ist noch Luft nach oben. Da geht bestimmt noch was! Ich wünsche es Dir! Und der Lauf an die Nordsee kommt dann nächstes Jahr dran!
    Liebe Grüße, Bianca

    • Wenn es im neuen Job gut geht, füllt sich die Luft nach oben automatisch.Dann wird das mit der stabileren Gesundheit wohl auch zum Selbstläufer. In Sachen Nordseelauf ist erstmal jede Menge Zeit gewonnen, in der ich so langsam meine Laufumfänge wieder nach oben schrauben kann.

      Liebe Grüße an die Weser
      Volker

  5. Das hat jeder von uns eine schlechte und dann auch wieder gute Phasen, du bist jetzt durch, darfst dich auf die gute freuen, startest voller Optimismus ins nächste Halbjahr – wieso eigentlich jetzt schon eine Bilanz ?

    Du hast noch so viel Zeit, neue Projekte anzugehen, sowohl läuferisch als auch privat – du darfst, du kannst laufen – und das mit Freude – wenn das nicht schon viel ist !!! 😎

    • Wieso jetzt schon eine Bilanz? Das kam mich einfach so, während ich die ersten Zeilen geschrieben habe. Eine richtige Bilanz ist es auch gar nicht und soll es auch nicht sein.

      Ich darf und kann laufen und bin diesbezüglich auch wirklich nicht unzufrieden. Das ist schon viel, dass ich sehe ich auch 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Warum soll man immer nur am 31.12. eine Bilanz des Jahres ziehen? Man kann auch den Halbjahreswechsel zum Anlass für einen Rückblick nehmen, dann einen Strich drunter machen und optimistisch und voller (Lauf-)Freude in das neue Halbjahr starten. Volker blickt durch – nicht erst seit der Augen-OP!

    Nächstes Jahr – oder, wenn es nicht sein soll, übernächstes – kommt der Lauf an die Nordsee dran. Wir sind zwar alle nicht mehr ganz neu, aber haben trotzdem (hoffentlich) noch sehr viele Jahre vor uns, in denen wir solche Projekte angehen können. 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Eigentlich sollte das gar keine Bilanz sein. Grundsätzlich kam mir nur in den Sinn, dass meine Absicht, dieses Jahre keine großen Laufpläne zu machen, genau die richtige war.

      Der Nordseelauf paßte eigentlich von vornherein nicht dazu und ihn zu verschieben ist, wenn auch mit einem weinenden Auge, nur folgerichtig.

      Ich werde darauf achten, den Lauf zu verwirklichen, bevor wir alle mit Rollatoren auf die Strecke gehen müssen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Hallo Volker
    Also für mich wirkt der Rückblick doch sehr positiv – erfolgreiche Lasik-Op, Viel auf- und ab gemeistert – da ist es fast schon normal, dass das Laufen ein wenig kürzer treten musste. Und im nächsten Halbjahr läuft das mit Sicherheit auch noch rund!
    Liebe Grüsse
    Ariana

    • Hallo Ariana,

      Du siehst das schon richtig, viel auf- und ab gemeistert zu haben ist auch schon was positives. Schließlich habe ich es gemeistert. Ich lasse das Laufen ungerne kürzer treten. Aber man hat es halt nicht immer in der Hand. Aber auch hier ist das Positive, das ich nicht komplett darauf verzichten mußte. Das wäre wirklich bitter gewesen.

      Schaun wir mal, was das zweite Halbjahr bringt. Ich hoffe erstmal etwas Sommer 😎

      Liebe Grüße in die Schweiz
      Volker

  8. In 9 Wochen ist schon wieder September? Na, Du machst mir ja richtig Mut auf den Sommer! 😉

    Nein, Spass beiseite: Es tut gut, auch einmal innezuhalten am Weg und sich darüber zu freuen, was man schon geschafft hat…und gleichzeitig nach vor zu schauen, was noch vor einem liegt. Das Leben ist am schönsten, wenn man in der Mitte des Berges ist….am Gipfel ist es zwar schön, aber was macht man danach?

    In diesem Sinne ein gutes 2. Halbjahr 2013!!!!

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • 😀 Unsere Sommer sind ja leider nur so ein Wimpernschlag. Aber ich hoffe doch auch, dass wir da noch etwas Sonne und Wärme abbekommen.

      Nach dem Gipfel kommt der nächste Gipfel. Anders geht das nicht. Nur die Zeitabstände dazwischen können wir nicht immer planen.

      Auf ins zweite Halbjahr, auf in den Sommer 😎

      Liebe Grüße nach Wien
      Volker

  9. Hallo Volker,
    genau, Strich ziehen. Jetzt wo ja der Sommer im Anmarsch ist und der neue Job ruft, gehts wieder voran. Und es ist richtig sich darauf zu konzentrieren und auf die Gesundheit. 2014 ist schliesslich auch noch ein Jahr. Und 2015, 2016… Du hast also noch viel Zeit den Lauf an die Nordsee zu absolvieren.
    Also Prost 2. Halbjahr!
    Liebe Grüße
    Karina

    • Ich bin nicht der Mensch, der Dinge gerne auf den Sanktnimmerleinstag verschiebt und ein bisschen planen möchte ich auch wieder mal. Von daher wäre es schon cool, wenn es 2014 klappt. Aber wir wissen alle, dass sich nichts erzwingen läßt, also abwarten 😉

      Das zweite 13er-Hälfte hat jetzt erstmal noch andere Baustellen.

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Ja, der Nordseelauf…
    Schon als ich das erste Mal in Deinem Blog davon gelesen habe fand ich das eine herausragende Idee. Falls sich das Vorhaben konkretisieren sollte, halte uns mal auf dem Laufenden (im wahrsten Sinne des Wortes)… daran könnte ich auch Spaß haben. Vielleicht auch nur eine Etappe? Mal schauen.
    Natürlich nur (!) falls ihr mich dabei dulden würdet.
    Liebe Grüße und möge das nächste halbe Jahr durchgängig so rund laufen wie das erste Halbjahr endete,
    Thomas

    • Der Nordseelauf wird stattfinden. Ich hoffe wirklich, dass es im nächsten Jahr klappen wird.

      Warum sollten wir Dich nicht „dulden“ Zwar kenne ich Dich eigentlich noch gar nicht, aber Läufer können gar keine schlechten Menschen sein 🙂

      Deinen Blog werde ich mir jetzt erstmal auf meinen Reader packen 😎 So kann ich Dich ja auch schon mal etwas besser kennenlernen

      Danke für die guten Wünsche und liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s