Hinterm Horizont geht`s weiter

Heute lief ich die gleiche Strecke wie am Mittwoch, nur in die andere Richtung. Das Auto wieder holen, mit frischen TÜV. Ganz ohne Mängel. Hatter gut gemacht, der Kleine 😀

Auf die Minute pünktlich zu meinem Start riss die bis dato hartnäckige Wolkendecke auf und bescherte mir fast unbetrübten Sonnenschein, einhergehend, mit dem Empfinden nach, bulliger Wärme. Gut, dass doch ein Großteil der Strecke unter schattigen Bäumen verlief. Oder auch durch die schattige Unterführung unter der A 28, die ich heute zufällig entdeckte, als ich den Tweelbäker See  auf der anderen Seite als am Mittwoch umrundetet.

05.07.13 Tunnel

Die Deckenhöhe reichte so eben für mich, dass ich in gerader Körperhaltung (was bei mir halt so gerade ist) hindurch laufen konnte. Hinter der finsteren Unterquerung sah das Bächlein dann fast romantisch aus.

05.07.13 Wasser1

Aber da war ich dann auch schon fast bei der Werkstatt. Der Meister fragte mich entgeistert, ob ich hergelaufen wäre und ob ich mich etwa in den verschwitzten Klamotten auf den Fahrersitz schwingen wolle. Die Sorge galt also dem Sitzbezug und nicht mir 🙄 Nein wollte ich natürlich nicht. Der kluge Mann hatte vorgesorgt und im Auto einen Rucksack mit Wechselklamotten deponiert, die ich mir in einer lauschigen, schattigen Ecke des Werkstatthofes hinter verträumt vor sich hin siechenden Unfallautos angezogen habe.

Zurück ging es also logischerweise mit dem Auto. Auf der Huntebrücke bin ich dann absichtlich hinter einem Auto mit Pferdeanhänger hergezockelt, um mal eben ein Foto von meinem alltäglichen Laufrevier aus dem Auto heraus zu machen.

05.07.13 Weitblick 2 Hinter dem Horizont gehts weiter

Für mal so eben zum Fenster hinaus fotografiert gar nicht so schlecht. Der Fernblick ist gewaltig. Schade, dass man ihn nicht in Ruhe geniessen kann. „Hinter dem Horizont geht`s weiter, ein neuer Tag ….“ Lalala …

10,3 schweißtreibende Kilometer, wieder etwas unter 6er-Schnitt vor mich hin getrabt. Fehlen noch 500 m, dann wären es wenigstens mal wieder bescheidene 30 Wochenkilometer geworden. Aber ich werde Sonntag ja nochmal laufen, vielleicht schaffe ich die 500 m da ja noch … :mrgreen:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu “Hinterm Horizont geht`s weiter

  1. Och, 500 m traue ich dir am Sonntag zu. Es sei denn, du verpennst den halben Tag und hast in der anderen Häfte Besuch oder machst welchen … 😉

    Schönes Wochenende!
    Anne

  2. Jens hat nicht (mehr) Geburtstag, der Kuchen von Mama kann am Nachmittag gegessen werden, das Auto ist abgeholt, die bist ausgeschlafen, schön warm wird es auch……………..kein Grund nicht zu laufen !! 😉

    • Also ich habe eigentlich auch nicht nach Ausreden gesucht 🙄

      Einem schönen Sommerlauf dürfte morgen nichts im Wege stehen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Sooo brav, der Kleine (ich mein jetzt dein Auto, nicht dich 😉 )
    Du natürlich auch, wenn du ihn laufenderweise abholst UND die Sitzbezüge schonst – :).

    Ein schönes Übersichtsbild von deinem Laufrevier ist das geworden. Und der neue Ohrwurm ist auch schon da!
    Schönes Wochenende!

    • Ja, das hat er gut gemacht, ein tapferer Italiener 😀

      Naja, ich hätte es selber nicht so prickelnd gefunden in vor Schweiß triefenden Laufklamotten ins Auto zu springen.

      Schade, dass man dort oben nicht halten kann, das würde ich gerne mal in Ruhe auf mich wirken lassen und natürlich fotografieren. Aber für eine 80 km/h-Aufnahme mit einer Hand am Steuer ist sie gar nicht schlecht geworden 😉

      Zum Ohrwurm ist das Stück zum Glück nicht geworden 😀

      Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Volker

  4. Wow – diese Weite finde ich ja fantastisch!
    Und die Idee, direkt zum Auto zu laufen, ist genial – vor allem, dass Du direkt mit Wechselkleidern vorgesorgt hast 🙂
    Liebe Grüsse
    Ariana

    • Herrlich oder? Ich liebe diese endlose Weite, den Blick bis zum Horizont.

      Warum nicht, dass Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Wechselklamotten und Handtuch plus etwas zu trinken waren ein Muß. Ich war schon gut durchgeschwitzt.

      Deine BWE-Übungen sind übrigens sehr interessant, da kann ich in mein Training mal wieder was neues einbauen. Wenn denn endlich mal die letzten Zuckungen der Venenentzündung im Arm verschwunden sind. Das gibt wieder Muskelkater! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Hallo Volker,
    ist doch ganz einfach: Nur eben das Auto öfter zur Werkstatt bringen, Deines, die von Freunden, Familie, und schwupps, rappel die km nur so 😉
    Manchmal braucht der innere Schweinehund sowas…
    Liebe Grüße
    Elke
    (PS:Nun auch mit Blog, würde mich über Deinen Besuchfreuen)

    • Hallo Elke,

      och nö, das muß denn doch nicht so, da gibt es zur Abwechselung ja zum Glück noch mehr Strecken 🙂

      Dein Blog ist mir schon kurz aufgefallen, ich werde mal etwas intensiver reinschauen. Aber ich muß mal ganz dumm fragen: Kennen wir uns? 🙄

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Jo Horizont ist wirklich schön 😀 mindestens genauso schön (nein schöner) ist der Blick von einem Berg ins Tal. Gerade dann wenn du dir den Gipfel mit Schweiß erarbeitet hast, im Tal vielleicht noch der Nebel hängt und du das Gefühl hast dem Himmel näher als der Erde zu sein. Du siehst ich bin Bergmensch 🙂
    Liebe Grüße Elke

    • Tja, dazu muß man aber auch immer erstmal rauf auf einen Berg …

      Berge sind ja auch ganz nett, so mal für einen Urlaub 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  7. 500 Meter, ich hoffe du hast sie heute noch gepackt!
    Die Weite in deinem Laufrevier ist sehr beeindruckend. Ich sehe bei mir meist nur ein paar hundert Meter bis zum nächsten Hügel oder Berg.

    Viele Grüsse, Hugo

    • Eben das macht den Unterschied, lieber Hugo. Von den Bergen hat man wunderbare Aussichten, aber dazu muß man immer erstmal rauf. Hier haben wir den weiten Blick fast immer, ich liebe es.

      „Trotzdem“ ist es aber auch bei Dir richtig toll. Der Nachteil hier ist, es ist halt nur flach …

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s