Tick Tick Tick

Böse Zungen mögen ja behaupten, dass der Deichläufer nicht richtig tickt. Das sei jetzt mal dahingestellt. Aber seit einigen Läufen tickt es bei ihm tatsächlich. Und zwar hinterm linken Ohr.

14.07.13 Ohr

Bei jedem Laufschritt … tick tick tick. Das Ticken hört auf, wenn ich mit dem Finger auf die entsprechende Stelle drücke oder mit offenem Mund laufe. Das Drücken mit dem Finger wird auf die Dauer zu anstrengend und der offene Mund ist mir in Bezug auf das Einfangen von Insekten zu gefährlich. Also lasse ich es ticken, obwohl es über die Kilometer schon etwas nervt.

Überhaupt die Kilometer, sie flogen zu meinem Wochenendausklanglauf nur so dahin. Im Gegensatz zu vorgestern bin ich nicht schon wieder Intervalle gelaufen. Dafür war ich den gesamten Lauf in exakt dem gleichen 5:44iger-Tempo unterwegs wie vorgestern. Also ingesamt etwas flotter.

Darüberhinaus war es ein tierischer Lauf. In den Bornhorster Wiesen machte mir ein Bulle Sorgen, den ich dort noch nie gesehen habe, und von dem ich nicht wußte, ob er sich wirklich hinter einem Zaun befunden hat. Er behielt mich einige Zeit im Blick und zog dann weiter. Puh. Ich bin ja kein Schisser, aber diese Tiere flössen mir mehr als Respekt ein.

Harmloser kam da schon Meister Adebar daher, der auf einer frisch gemähten Wiese, nach Beute Ausschau hielt.

14.07.13 Storch

14.07.13 meLauftier

Einige Zeit später kam mir der Schäfer im Auto entgegen und ihm folgte im Galopp die ganze Herde …

14.07.13 Gegenverkehr2 Gegenverkehr

14.07.13 Gegenverkehr3Lieber Dutzende Schafe als ein Bulle

Ein genialer Lauf bei bestem Wetter. So kann der Sommer weitergehen 😀

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu “Tick Tick Tick

  1. Du bist ja richtig auf den Geschmack gekommen, was das schnelle Laufen angeht, lieber Volker! Klasse! Das verdient „högschten Reschpekt“, wie der Bundestrainer der Jungs mit dem schwarzweißen Plastikball sagen würde. 😎

    Tierische Begegnungen en masse dazu. Vielleicht hättest du mal zum Bullen über den Gatterzaun steigen sollen – wenn ihr beide dann so richtig in Fahrt gekommen wärt, wüsstest du auch deine echte V-max und Hf max! 😆

    Zum Ticken hinterm Ohr kann ich leider keine konstruktiven Erklärungsansätze oder Empfehlungen beisteuern – zwischen Ignorieren und Ärztlich-Abklären halte ich alles für denkbar. Dass es wenigstens nicht piept bei dir, ist wohl ein schwacher Trost! 😉

    Liebe Grüße & einen guten Wochenstart,
    Anne

    • Plastikball? Kein Leder??? Ist das so? Der neumodische Krams macht aber auch vor nichts halt. Da kannst Du mal sehen wieviel Ahnung ich von Fußball habe 😉

      Also ich hatte ernsthaft schon überlegt, ob ich es wohl heile bis zum nächsten Gatterzaun geschafft hätte, wenn der Bulle doch Wert auf nähere Bekanntschaft gelegt hätte. Da wäre definitiv eine neue Allzeit-Rekord-V-max bei herausgesprungen.

      Das Tickern werde ich erstmal geflissentlich ignorieren, da es nicht aus den unendlichen Weiten meines Kopfinneren kommt, sondern eher vom Knochen. Obwohl ich dachte, da wäre alles aus einem Stück 😉

      Danke liebe Anne, ich bin für jede Art von Trost empfänglich 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Vor Bullen hätte ich auch argen Respekt, das kann ich gut verstehen, und was deinen Tick betrifft, so würde ich es auch von einem Arzt klären lassen, ansonsten, lieber Tiere auf der Piste als Autos !

    • Bei einem späteren Schulterblick habe ich gesehen, dass in einer Ecke der Weide noch eine ganze Kuhherde war. So waren die Mädels für ihn dann wohl doch interessanter als ich … Anfangs hatte ich noch die Befürchtung er wäre irgendwo ausgebüchst.

      Das Tickern sitzt irgendwo am Knochen und zum Glück nicht im Kopf. Fühlen läßt sich da auch nichts. Ich werde es erstmal weitertickern lassen, das verschwindet bestimmt wieder von alleine.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Hallo Volker,
    wow, jetzt drehst Du aber auf…! Vielleicht hilft Dir der Bulle irgendwann nochmal zu noch mehr Tempo…;-) Nee, Spaß beiseite, lieber nicht! Wegen dem Ticken würde ich mal abwarten, wahrscheinlich gibt es sich wirklich von selber.
    Liebe Grüße und guten Wochenstart!
    Elke

    • Solange ich nur auf- und nicht abdrehe ist wohl noch alles in Ordnung. Aber den nächsten Lauf werde ich es wohl wieder etwas ruhiger angehen lassen, sofern der Bulle mich läßt 😉

      Ich messe dem Ticken ein große Bedeutung bei. Die Geräusche werden mit zunehmenden Alter sicher nicht weniger :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Ein Ticken hinterm Ohr, das aufhört, wenn man darauf drückt? Was soll das denn sein?
    Sowas hab ich ja noch nie gehört. Das sind wahrscheinlich die Nachwehen von deinem Tempogebolze 😉

    • Woher soll ich das denn wissen? Bin ich Arzt? 😯

      Es hat schon vor dem Tempogebolze getickt. Ich bin halt nen komischen Kerl 🙄

      Grüße ins Münsterland
      Volker

  5. Hallo Volker,

    ein Ticken hinterm Ohr? Volker Du machst mir Angst. Tickt das vielleicht synchron zu Deinem Puls? Laß das bloß abklären, normal ist das ja nicht. Bei mir tickt jedenfalls nichts.

    Grüße -timekiller-

    • Moin Heimo,

      es tickt synchron zu meinem Laufschritt. Das ist irgendwas mechanisches, vielleicht ein Knorpel oder sonstwas, was sich da im Lauftakt bewegt.

      Beruhigend zu wissen, dass bei Dir wenigstens nichts tickt 😉

      Grüße nach Muc
      Volker

  6. Wäre ja zu schön, wenn wir nichts hätten, was nicht ein wenig anders tickt als wir es gerne hätten.

    Hä? Na gut, etwas kompliziert ausgedrückt aber korrekt. Ein wenig abwarten und dann vom Artz checken lassen, wäre auch meine Empfehlung.

    Tierisch, was Du da auf Deinem Laufweg erlebst. Aber das ist ja zumindest auf so eine flachen Strecke eine schöne Abwechslung 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Ich habe auch ohne Viecher auf meiner flachen Strecke genügend Abwechselung, auch wenn Du das nicht glauben magst 😉

      Dem Tickern messe ich keine große Bedeutung bei. Es tickt ja auch nur beim Laufen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Wenns bei dir am Kopf ein Piep Piep Piep wäre wüsste ich was es ist! 🙂
    Ab zum Arzt. Vielleicht irgendeine Entzündung am Innenohr……….
    Wenn eine Bulle ins Rollen kommt dann gibts vom Volker ein verschärftes Intervall-Training und ein echtes Bild wo du im Ar….bist! 🙂

    • Was soll das denn heißen, HERR BIERMANN???

      Nix, Ohr, da tickert was an der Schädeldecke. Das kann nix schlimmes sein.

      Das wäre dann ein Bild am Boden am Ar… in meiner eigenen Blutlache, zertrampelt, willst Du das wirklich? 😦

      Bislang habe ich Dich immer für ganz nett gehalten, so kann man sich täuschen :mrgreen:

  8. Schau an, von der Maus zum Bullen….was für eine Emtwicklung 🙂
    Nein, ich kann Dich verstehen, vor solchen Tieren habe ich auch gehörigen Respekt. Bullen sind mir in der Allee oder am Marchfeldkanal noch keine begegnet, aber Pferde. Und so ein richtig grosses Pferd…ja, nötigt auch Respekt ab.

    Zum Ticken hast Du schon so viele Tips bekommen….da meiner auch schon dabei war, und Du Deinen Entschluss eh schon gefasst hast, sag ich mal nichts dazu. Außer dass ich Dir wünsche, daß es bald wieder verschwindet!

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Jo, Pferde sind auch nicht ohne. Reiter begegnen mir oft beim Laufen. Aber inzwischen kenne ich die meisten Reiterinnen und die Pferde schon vom sehen.

      Ich lasse das einfach noch einwenig tickern und gehe fest davon aus, dass es von alleine wieder verschwindet.

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s