No Sports

Winston Churchills Lebens- ist heute mein Tagesmotto. War ich während der vergangenen warmen Tage noch gerne laufend unterwegs, ist mir das doch einwenig zu viel des Guten. Da eines meiner Motten „Der frühe Vogel kann mich mal“ lautet (ich somit lieber früh im Büro sitze, statt zu laufen) und die brüllende Hitze in dieser Form nur diesen einen Tag anhalten soll, lasse ich das Laufen Laufen und den Sport Sport sein.

02.08.13 DachfensterAbdunkeln, Sonne aussperren… hilft nicht viel

02.08.13 ThermometerInnen, unterm Dach

02.08.13 MesswerteAußen, Messwerte 17:00 Uhr

So bot sich heute nachmittag nur an, ausgiebig Siesta zu halten, was mir zugebener Weise auch nicht schwerfällt 😉

 

Advertisements

22 Kommentare zu “No Sports

  1. Schönes Wetter heute, auch bei uns ähnliche Temperaturen, ich war früh laufen, leider nicht zu früh, schon um 7 Uhr war es tierisch warm.

    Aber bei diesen Temperaturen ziehe ich es dann auch vor, auf der Couch zu bleiben, aber derzeit kann man es auf der schattigen Terrasse mit ein wenig Wind gut aushalten !!

    War kurz mit dem Fahrrad am Strand – kaum auszuhalten, es gibt keinen Strand mehr, man sieht nur Fleisch, im Wasser das gleiche !! 😉

    Halte durch !!

    • Das nenne ich Echtzeitkommunikation 🙂

      Fleisch im Sand und am Wasser, uuuuh, da fällt es doch angesichts der Temperaturen gar nicht so schwer dem Strand fernzubleiben.

      Morgen soll es Schauern und Gewittern. Vielleicht erwische ich zum Laufen ja einen schönen Schauer 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Dunkelhaft hinter geschlossenen Jalousien, dann lässt es sich aushalten bei diesen Temperaturen. Aber laufen? Muss nicht sein. Höchstens morgen früh, dann aber spätestens um 6 Uhr. Oder im Regen. 😎

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Um 6 Uhr scheidet aus :mrgreen: Ich hoffe mal auf den Regen, entweder direkt oder auf die damit verbundene Abkühlung 🙂

      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Volker

  3. Ich habe es da ziemlich gut bei den Temperaturen. Ich sitze in unserem 200Jahre altem Bauernhaus mit den 1m dicken Wänden. Mein Büro hat 22 Grad. Das ist mir fast schon zu kalt. Aber außerhalb sind es auch hier weit über 30 Grad. Aber ich mach ja Ruhetag heute :-).Und geniesse die Kühle im Haus 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    • Hinter einen Meter dicken Mauern läßt es sich zur Zeit wohl am besten aushalten und das Ende der Hitze abwarten 🙂

      Wir haben in unserem Dachwohnzimmer über 10 qm Fensterflächen, da bleibt die Hitze nicht draußen. Aber auch der Rest des Hauses wird langsam muckelig warm. Aber was soll es, wir haben SOMMER !!! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Siesta – sag ich doch! 😉
    Dann habt ihr es jetzt also auch so richtig schön warm – da verzichtet man doch gerne mal aufs laufen…
    Lieben Gruß, Doris

    • Siesta war heute das einzig Machbare ohne zu schwitzen 🙂

      Gerne aufs Laufen verzichten? Naja, die Vernunft rät zum Verzicht. Von besonderer Tragik ist es aber nun auch wahrlich nicht, es ist schließlich Sommer 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Laufen – ich kriege es zur Zeit auch nicht hin. Es ist nicht mein Wetter. Und morgens komme ich nicht aus dem Bett. Bleibt einzig das Radfahren zur Arbeit. Besser als nichts.
    35,5° im Haus – ich würde weinen, den gaaanzen Tag! Oder arbeiten gehen!
    Liebe Grüße, Bianca

    • Der Sommer meint es gut mit uns, liebe Bianca. Da muß dann halt notfalls der Sport mal zurückstehen. Radfahren zur Arbeit mache ich ja auch. Das taugt als Sport allerdings nur bedingt, Zu kurze und zu verkehrsreiche Innenstadtstrecke.

      Och, die 35,5° herrschen ja nur ganz oben. Wir wohnen über drei Etagen und je tiefer desto „kühler“.

      Also kein Grund zu weinen und erstrecht nicht zu arbeiten :mrgreen:

      Liebe Grüße ins Weserbergland
      Volker

  6. Siesta ist schon eine gute Erfindung und nicht ohne Grund bei fast allen südlichen Ländern gang und gäbe 🙂 Ich hatte schon ein paar mal Dachwohnungen mit mehr als 40° – da spart man sich wenigstens die Sauna.

    Liebe Grüsse
    Ariana

    • Wo solche Temperaturen Alltag sind, geht es gar nicht ohne Siesta. Unsere auch so strebsame Mentalität ist sicher auch ein Großteil dem Klima geschuldet. Aber ich könnte mich, wenn es sein muß, da sehr schnell anpassen 😉

      Wie ich schon bei Bianca geschrieben habe, haben wir die ganz große Hitze nur direkt unter dem Dach. Aber trotzdem reichten heute nacht Bettlaken als Zudecken. Heute ist es 10° kühler und ich bin kräftig am Lüften.

      Mehr als 40° in der Wohnung würden mich wahnsinnig machen. Wenn das ein paar Tage anhalten würde, stände ich kurz vor der Klapse. Schließlich soll man ja nicht stundenlang saunieren 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Hallo Volker,
    ja bei diesen Temperaturen würde man sich am liebsten auf stand-by schalten und erst wenn es kühler wird wieder aktivieren. Ich denke auch, abdunkeln ist schonmal eine klein Möglichkeit. Wir operieren unterm Dach unserer Fewo mit Durchzug, bringt in Maßen etwas, aber welche Wahl hat man sonst? Den Abend herbeisehnen, wenn es abkühlt und hoffen, dass sich keine Mücke ins Zimmer verirrt…
    Liebe Grüße
    Elke

    • Moin Elke,

      mit Durchzug haben wir „die Lage“ in der Regel auch schnell wieder im Griff. Im Moment stehen auch alle vier großen Dachfenster sperrangelweit auf. Aber gestern war da nichts zu wollen. Draußen kein Wind und knapp 36°, da is nichts mit Lüften.

      Wir hatten gegen Mitternacht noch 28°.

      Das gehört halt zum Sommer mal dazu und wo es geht wird halt mal auf stand-by geschaltet.

      Heute ist das Wetter schon wieder viel erträglicher und ich werde wohl zumindest etwas Rumpf-Stabi-Übungen machen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker.

  8. Hast du alles richtig gemacht! Bei so einer Hitze zu Laufen ist nicht gerade gesundheitsförderlich! Wir wohnen auch unterm Dach und kann nachvollziehen was du durchmachst! Da hilft nur noch eins: Setz dich in die Kühltruhe! 🙂

    • Alles hat seine Grenzen und ich muß mir beim Laufen keinen Kollaps holen.

      Ich habs ja gut, wir wohnen über drei Etagen und nur ganz oben ist es schonmal so heiß. Trotzdem reichten zum Schlafen heute nacht Bettlaken als Decke.

      Heute ist es recht wolkig und um die 25° und ich lüfte was nur geht 🙂 So können die Lebensmittel in der Kühltruhe bleiben 🙂

      Ich hoffe, bei Euch ist es auch einigermaßen erträglich.

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Dieser Sommer ist schon ein wenig verrückt, erst so naß und kalt und jetzt heiß und trocken. Schaun mer mal, was er sonst noch für Überraschungen auf Lager hat 😀 Machen wir das Beste draus und zur Not ist das eben „no sports“.
    Ich wünsch dir alles Gute für den Arbeitsbeginn an deiner neuen Stelle!
    Liebe Grüße Elke

    • Och, die anfänglichen schlechten Seiten habe ich angesichts der schönen letzten Wochen schon vergessen 🙂

      Warum nicht mal ein paar Tage No Sports des Wetters wegen. Ist doch mal was anderes als irgendeine Verletzung zu haben und kürzer ist die Pause in der Regel auch ;-9

      Danke, liebe Elke

      Liebe Grüße ins Allgäu
      Volker

  10. Meine Laufschuhe bleiben auch leer….schön, daß es letzten Dienstag ein klein wenig kühler war und ich einen Lauf in der Hauptallee gewagt habe. Aber die nächste Plage ist auch schon da: die Gelsen (Pardon, Stechmücken :-)) konnten sich durch das Hochwasser wunderbar vermehren und quälen uns im wahrsten Sinne bis aufs Blut…..

    Aber wie Du sagst: Es ist SOMMER 🙂

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Es ist Sommer, in diesen Tagen halt mal zu Lasten des Sports. Nehmen wir es als gegeben hin und geniessen ihn. Ewig wird es so nicht mehr bleiben.

      Mücken haben wir auch ohne vorheriges Hochwasser in diesem Sommer reichlich und den Begriff Gelsen habe ich bei Dir schon irgendwie mal gelesen 😉

      Liebe Hochsommergrüße
      Volker

  11. Auch ich habe mich für Siesta entschieden bei diesen Temperaturen. Aber 35,5 °C ist aber auch für meine Breitgrade enorm. Bei uns sind es 32 °C, da ist ja gegenüber deinen Temperaturen richtiggehend erfrischend!

    Aber heute abend wenn es ein wenig abgekühlt hat, werde ich es wohl mit einem Lauf probieren.

    Gruß und weiterhin schönes Wetter (nur nicht ganz so heiß)

    Matthias

    • Wieviel Grad es letztendlich über 30 sind spielt eigentlich keine Rolle mehr. Sobald die 3 vorne steht, ist es definitiv zu viel 😉

      Heute abend will ich auch noch einen Lauf angehen. Drücken wir uns die Daumen, dass es erträglich sein wird 😀

      Auch Dir wünsche ich weiterhin schönes Sommerwetter nach unserem Gusto 🙂
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s