Kreuz und quer und hin und her

Weg isse, die Hitze … Gar nicht erst gekommen hingegen ist der für heute angekündigte, kräftige, langanhaltende Regen. So konnte ich trocken von der Arbeit nachhause radeln. Als ich mich dann aber zu meinem Lauf aufmachen wollte, zeigten sich auf dem wetteronline.de-Regenradar einige Gewitter. Eines davon über Vechta mit Zugrichtung auf Oldenburg. Aber es war noch zuweit weg um seinen Durchzug abzuwarten, dann wäre es für einen Lauf zu spät geworden. Meiner Schätzung nach dauerte es noch eine halbe bis eine Stunde bis das Gewitter Oldenburg erreichte.

07.08.13 Radar 18 45

Also entschloss ich mich, meine Laufstrecke so zu wählen, dass ich immer innerhalb von 10 bis 15 Minuten wieder zuhause bin. Der Himmel zeigte sich deffus bewölkt und unter dichten Bäumen wurde ich schon fast von der Dunkelheit verschluckt.

07.08.13 Weitblick

07.08.13 Reetdachhaus

Zwischendurch ging der Blick immer wieder zum Himmel und die Ohren lauschten nach erstem Gegrummel. Da aber die Sinnesorgane immer wieder Entwarnung gaben, schlenkerte ich immer und immer wieder noch ein paar Zusatzmeter. Als es denn endlich anfing zu tröpfeln aber immer noch nicht grummelte, verlängerte ich nochmal um endlich mal wieder etwas in den Genuss eines Regenlaufes zu kommen. Allerdings fing es erst die letzten paar Hunder Meter an so richtig zu schütten. Da hatte ich aber keine Lust mehr nochmals eine Extra-Runde zu drehen und landete an der Haustür, bevor ich überhaupt richtig durchgeweicht wurde.

Beim Regen blieb es auch, bis auf ein kurzes Grummeln tat sich nichts in Sachen Gewitter. Das hatte sich zwischenzeitlich zwar zu einem richtigen Gewitterband entwickelt, ist aber glücklicherweise doch knapp östlich an Oldenburg vorbeigezogen.

07.08.13 Radar 20 15

Trotz der unsicheren Wetterlage waren jede Menge Läufer unterwegs. Ein ganz junger gar mit nacktem Oberkörper. Dem wäre ich gerne noch eine Zeit hintergelaufen :mrgreen: Aber er lief leider in die falsche Richtung und bis mein Fotoapparat einsatzbereit war, wäre er auch schon fast um die nächste Kurve verschwunden gewesen 😉

07.08.13 Läufer

Mein eigener Lauf endete nach 12,7 km. Der ein oder andere etwas zügigere Kilometer war auch dabei und das obwohl mir seit zwei, drei Tagen mein Ischias etwas zu schaffen macht 😦 Der hat sich aber ruhig verhalten, ich hoffe es bleibt dabei.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Kommentare zu “Kreuz und quer und hin und her

  1. Ein bisschen mehr Einsatz bitte, lieber Volker – ich hätte gern mehr gesehen als nur ein Stückchen knackigen Rücken! 😆

    Leider will der Regen nicht immer so wie wir wollen. Aber ich bin guter Hoffnung, dass wir in den nächsten Wochen noch Sommerregenläufe abbekommen. 🙂

    Alles Gute für deinen Ischias. Der soll sich bitte mal wieder einkriegen! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Wie jetzt, Du hättest gerne mehr gesehen? Was hätte ich tun sollen? Ihm die Hose runterziehen? :mrgreen:

      Aber ich habe ihn von ganz nah gesehen und auch von vorne. Er kam nämlich von rechts 😀 Schon knackig, der Junge, aber wohl kaum 20 Jahre alt.

      Ja, der Regen, heute morgen, auf der Fahrradfahrt zur Arbeit, hatte ich ihn 😦

      Der Ischias quängelt noch etwas, aber ich versuche das zu ignorien.

      Liebe Grüße
      Volker

      • Also wirklich, lieber Volker! Blank ziehen lassen wäre nun doch SEHR direkt gewesen. Ein Blick auf’s Sixpack hätte völlig gereicht! 🙂

      • Hatte er überhaupt einen Sixpack? 🙄

        Auf jeden Fall rank und schlank und schön gebräunt 🙂

  2. Schon irre, das wir uns nach Regen und Abkühlung sehnen nach der Hitze der vergangenen Wochen. Aber die Luft ist ja auch so unglaublich frisch und toll jetzt nach so ein paar Tagen Gewitter und Regen :-). Ich liebe das.
    Beim Triathlon ist es ja verboten mit nacktem Oberkörper unterwegs zu sein (aber dort ist ja ziemlich viel verboten 😆 . Ich weiß gar nicht, wie es sich damit bei Laufveranstaltungen verhält 😕
    Mit erschließt sich der Sinn des Verbots nicht. Zumindest bei Männern. Es ist ja sogar vorgeschrieben wie weit der Reißverschluss bei so einem Oberteil maximal auf sein darf 😯 . Haben die Angst das tollwütige Frauen über diese Männer herfallen?
    Naja, schön, das dieser junge Mann einfach so ein oberkörper freies Training machen darf 😆

    Liebe Grüße
    Helge

    • Ach ja, wochenlange Hitze bekommt uns eben auch nicht 😦

      Also bei offiziellen Läufen habe ich schon Männer mit nackten Oberkörper teilnehmen sehen. Auch Rainer hat mal entsprechende Bilder in seinem Blog bei irgendeinem Nacht- oder Abendlauf bei Euch in der Gegend.

      Uff, beim Triathlon ist wirklich viel verboten. Nicht, dass ich mit nackten Oberkörper laufen müßte, aber soviel Reglementarien würden mich schon stören.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Bei dem Wetter war ich öfter außerhalb der Zivilisation auch mit freiem Oberkörper unterwegs und habe festgestellt, dass die dünne Schweißschicht kühlend wirkt.
    Mit leichtem Bauchansatz war mein erotisches Potential allerdings wohl begrenzt, daher habe ich in bewohnten Gegenden doch immer wieder ein Shirt übergezogen.

    • Ich habe es auch schon gemacht, genau wie Du allerdings nur wenn ich alleine auf weiter Flur war. Ebenfalls wegen des begrenzten erotischen Potentials (sehr gut von Dir ausgedrückt ;-))

      LG Volker

  4. Die Kommentare waren sehr lesenswert, lach! Sachlich betrachtet, soll doch jeder laufen,wie es ihm gut tut. Wettkampfreglements mal aussen vor gelassen. Ich könnte mir vorstellen, es ist angenehm, nur in Shorts. Wobei wir Frauen dann mal wieder benachteiligt sind. 😦
    Ansonsten geschickte Lösung, Dein Zickzack-Lauf, Volker!
    Liebe Grüsse
    Elke

    • Sex sells, liebe Elke. Funktioniert immer 😉

      Allerdings erschüttert es mich, dass nur die Kommentare lesenswert waren 😦

      Es ist ungewohnt mit nacktem Oberkörper zu laufen, die Kühlung schon eine besondere, da fröstelt man(n) sogar bei großer Hitze leicht.

      Ach, Ihr armen Frauen, mein Mitleid ist mit Euch :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Danke für Dein Mitleid 🙂 . Und dann hat mich der sexuelle Touch Deines Posts und des sich ergebenden virtuellen weiteren Gedankenaustauschs doch glatt soweit abgelenkt, dass ich völlig vergessen habe, Dir gute Besserung für Deinen Ischias zu wünschen! Siehste, also nicht nur lesenswerte Kommentare, kannst Deine Erschütterung also wieder zurückfahren…!
    Liebe Grüsse
    Elke

    • Gerne, liebe Elke 😉

      Danke für die guten Wünsche, es wird doch noch gelesen, ich bin beruhigt und ENTschüttert 😉

  6. Also Volker du bist mir ja einer! 🙂 Pass bloß auf das Jens nicht eifersüchtig wird!
    Aber ganz ehrlich: Warum hast du keinen Sprint hingelegt und ihn….. ach denk dir den Rest! :mrgreen:
    Gute Besserung für deinen Ischias

    • Wie heißt es so schön? Appetit holen ist erlaubt, gegessen wird zuhause 😉

      Den Rest kann ich mir denken? Ich weiß jetzt nicht was Du meinst 🙄

      Danke!

      LG Volker

    • Ich würde mich lieber durch so ein Läufer als durch die Sorge vor einem Gewitter aus der Ruhe bringen lassen, Gerd 😉

  7. Ein schlenkernder Volker, der den Blick zwischen Himmel und textilfreien Oberkörpern hin- und herwandern lässt und dabei dir Ohren spitzt! 😀
    Das ist doch ein Bild für Götter – danke!!!
    Aber dass du mit deinem Schlenkerlauf auf satte 12,x km gekommen bist, ist sehr bewundernswert!
    Lieben Gruß, Doris

    • So so, ein Bild für Götter… was ist daran denn jetzt soooooo witzig??? 🙄 :mrgreen:

      Die Laufstrecke wollte ich eigentlich auch veröffentlicht haben, aber sie ließ sich ums Verrecken nicht aus Garmin Connect abspeichern 😦

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Drecks Hitze. Die hat mich niedergemacht. Hatte sogar ne heftige Migräne… Ja, ich gehöre wohl zu den 7% Männern die das auch haben.

    Ach ja: Und drecks Ischias, dass Thema kenn ich ja auch.
    Ach komm, ich hör jetzt lieber auf rumzugiften 🙂

    • Du hast es Dir ja aber auch noch bei der richtigen Mörder-Dreckshitze noch ordentlich gegeben.

      Da hätte ich kapituliert. Nun ist die Hitze weg, jetzt zickt der Ischias 😦

      Wir giften schließlich nicht grundlos :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s