Mohr and Moor

Wir waren gestern abend einkaufen, neues Geschirr. Jetzt wird bei uns nur noch von güldenen Tellern gegessen und weil die  so teuer waren, fallen künftig die Portionen etwas kleiner aus :mrgreen:

21.08.13 me2

Nach dem Verzehr des Mohrenkopfes bin ich dann ins Moor gefahren 😉 Es sollte heute mal nur ein kürzerer Lauf in anderer Umgebung sein. Allerdings gestaltete sich der Zugang zum Moor als recht schwierig, über 100 bis 200 m war der Weg mit Dornengestrüpp überwuchert. Da konnte ich nur wie der Storch im Salat durchstacksen.

21.08.13 gestrüpp

Gelohnt hat es sich aber, die Mühsal aber.

21.08.13 moor me

Leider ist das Moor nur sehr klein, so dass ich einige Wege hin- und herlaufen mußte, um zumindestens einige Meter zusammen zu bekommen.

21.08.13 Sandweg

21.08.13 Schild

Der Rückweg zum Auto war dann aber doch etwas länger als gedacht und als ich wieder bei meinem Vehikel ankam, war ich 9,3 km im 5:47iger Tempo durch Gras, Sand und Gestrüpp gelaufen, einige fette Mückenstiche inklusive. Tja, und als ich mich dann am Auto umgezogen habe, kamen etliche junge Damen angerannt und genossen schweigend und staunend den Deichläufer 😀

21.08.13 MädelsMeine Groupies :mrgreen:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Kommentare zu “Mohr and Moor

  1. Hallo Volker,

    neue Blogadresse? Wohl nur der Titel. Aber als Deichläufer warst Du ja eh schon ein Begriff.

    Wenn Ihr Euer erspartes in solche Mega-Goldteller investiert habt, dann konntet Ihr ja ganz schön was beiseite legen 😉

    Ich hoffe, Ihr müsst jetzt nicht am Hungertuch nagen.

    Die Runde im Moor hast Du Dir ja wacker erkämpft. Gibt es da nicht so einen Ultra durch den Dschungel? Vielleicht wäre das ja ein Ziel für Dich? Zusehen würden dann allerdings keine Kühe … 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Nur ein neuer Titel, lieber Rainer. Alles andere ist wie gehabt geblieben 🙂

      Och, für solche Goldteller brauchen wir nicht extra sparen :mrgreen:

      Einen Moor-Ultra kenne ich nicht. Es gibt aber den Goldenstedter Moormarathon, der ist jetzt Sonntag. Das ist nicht allzu weit von hier. Allerdings wird der in zwei Runden gelaufen, das finde ich nicht so toll.

      Liebe Grüße
      Volker

  2. dankvolker.wordpress.com is no longer available.

    The authors have deleted this site.

    Ahh, nicht mehr „dankvolker“ sondern jetzt „deichlaeufer“ und schon werde ich wieder fündig.
    Ich dachte schon, du wärst samt Blog im Moor verschollen 😉

    LG
    Carsten

    • WordPress war bei der Umsetzung der Änderung leider sehr rigoros 😦 Aber so allmählich wissen alle wieder Bescheid.

      Im Moor verschollen, ne ne, so schnell geht der Deichläufer nicht verloren 🙂

      LG Volker

  3. Lieber Volker,

    ist das die tot gesagte „nouvelle cuisine“ aus den 90er? :mrgreen: Und Du weißt schon, dass der Ausdruck „Mohrenkopf“ diskriminierend ist, korrekt heißt es glaube ich: schaumig aufgeschlagene Eiweißmasse mit Schokoüberzug auf fester Waffel 😉
    Ein Lauf in einer Moorlandschaft ist aber dann etwas sehr Schönes und landschaftlich absolut reizvoll. Deine Groupies sind auch aussergewöhnlich und ich hoffe es ist nur beim Voyeurismus geblieben :mrgreen:

    Salut mein Lieber
    Christian

    • Ersetze: Schokoüberzug“ durch „kakaohaltige Fettglasur“, dann passt’s! 🙂

    • Lieber Christian,

      ist „Zuckerschaum auf Waffel mit Migrationshintergrund“ besser? :mrgreen:

      Landschaftlich ist das Moor wirklich sehr reizvoll, auch wenn dieses Moor leider nicht so offen und weitläufig ist.

      Die Mädels waren wirklich ganz brav und schüchtern 😉

      Moin Moin
      Volker

  4. Müsste es nicht „Moorläufer.wordpress.de“ heißen? 😉

    Ich mag Moore, die fehlen mir hier, jedenfalls die norddeutsche Art des Torfmoors, wie ich sie von daheim kenne.

    Deine Groupies könnten ruhig ein bisschen mehr Enthusiasmus zeigen, wenn du ihnen so eine tolle Show bietest. Die Damen sind etwas „dröge“, will mir scheinen. 😆

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Nö, es bleibt beim Deichlaeufer. Ich will nicht nochmal so einen Trouble mit einer Namensumstellung 🙂

      Außerdem bleibt der Lauf im Moor die Ausnahme, es ist einfach zu klein für ausgiebige Runden.

      Dröge Groupies? Die zeigen doch voll ihr überschäumendes, norddeutsches Temperament 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Wow, Moor – hast Du da nicht Sorge, bei einem Fehltritt in 100 Jahren als Moorleiche wieder aufzutauchen…?
    Euer neues Service hat aber Dimensionen … wie sieht da bitte eine Tasse aus? Etwa in Eimergröße? Und wie lange hat das braune Dings (ohne hier ungewollt politisch unkorrekte Ausdrücke verwenden zu wollen) nach dem Foto noch überlebt? Wobei ich einräume, dass dessen braune Farbe deutlich besser zum Teller passt, als die neulich gepostete rosa Variante;-)
    Liebe Grüße und allzeit was leckeres auf’m Teller!
    Elke

    • Die Wege sind zwar teilweise sehr überwuchert, aber als Dämme gut erkennbar. Und wenn es schiefgegangen wäre: Shit happens, Schwund ist überall 😉

      Also aus den Tassen könne wir nur mit Strohhalm trinken, die sind zu schwer zum Anheben :mrgreen:

      Auf die rosa Dinger kommst Du ja immer wieder zurück, die haben es Dir wohl angetan 😀
      Soll ich Dir mal eine Packung schicken? 😉

      Danke, liebe Elke und viele Grüße
      Volker

  6. Danke für das freundliche Angebot. Aber ich bin ein Guck-Mensch und für mich muss diese Leckerei braun sein, bei rosa fühle ich mich erinnert an Erdbeer-Kaba aus meiner Kinderzeit, der schmeckte irgendwie völlig künstlich.
    Hingegen – gestern Abend habe ich mich mit Biskuit-Schoko-Gebäck und Erdnussflips belohnt 🙂 Also jeder hat da so seine Favoriten…
    Genau, Strohhalm-Nummer, dachte ich es mir doch!!!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Erdbeer-Kaba. Da steht bei uns noch eine angebrochene Dose. Habe ich mal für einen Urlaub gekauft. Hält ja ewig, ist ja fast nur Zucker 😎

      Biskuit-Schoko-Gebäck und Flips, was ist das denn für eine Mischung? 🙄

      Liebe Grüße
      Volker

      • Es gibt noch immer Erdbeer-Kaba?! Oder ist von der Schulabschlussfahrt übrig? 😉
        Zu meiner Mischung: Auch nicht krasser, als Eiweißmassekakaofettglasurnaschobjekte vom Goldteller mit Messer&Gabel zu essen 😉
        Aber mir war eben mal danach. Der Anfall ist vorüber und ab jetzt ess ich es jeweils wieder getrennt.
        Liebe Grüße
        Elke

      • Das gibt es tatsächlich noch! 😀

        Du solltest nicht alles glauben, was auf dem Foto zu sehen ist. Manches könnte auch gestellt sein 😉

        Was hat mein Onkel immer gesagt, wenn er mal wieder Gurkenwasser aus dem gerade leergelöffelten Puddingschälchen getrunken hat?: „Kommt eh alles in einen Magen“ 🙂

        Liebe Grüße
        Volker

  7. Rumms…
    Bin beim ersten und beim letzten Foto+Kommentar fast vor Lachen von Stuhl gefallen.
    “Zuckerschaum auf Waffel mit Migrationshintergrund” – das muss ich mir aufschreiben.
    Ganz schön schnell unterwegs so im Gelände.
    Und dann noch gleich Laufstabilitätsübungen gemacht. Eine heisst tatsächlich „Storch im Salat“.
    Liebe Grüße
    Karina

    • Ich hoffe, Du hast Dich inzwischen wieder hochgerappelt 😀

      Nützt ja nichts, wenn man Neger und Mohr nicht mehr sagen darf, versuchen wir es doch mal mit political correctness :mrgreen:

      Witzigerweise laufe ich offroad immer schneller als auf Asphalt, weiß auch nicht warum das so ist.

      Storch im Salat, das Gestackse durchs stachelige Gestrüpp hat bestimmt seeeeeehr grazil ausgesehen. Gut das ich da ganz alleine war 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Zum Thema Technik: Komisch, deine Beiträge tauchen nicht mehr in meinem WP-Reader auf. Bestellung löschen und wieder neu bestellen hab ich probiert. Liegt’s an mir oder an deinen Blogeinstellungen? Haben andere das Problem auch?

    • Ich habe gerade gesehen, dass Du mich neu abgespeichert hast und hoffe, dass das Problem damit behoben ist. An meinen Blogeinstellungen habe ich nichts geändert und weitere Feedbacks über Probleme habe ich noch keine.

      Ansonsten werde ich heute zuhause nochmal sämtliche Einstellungen checken.

  9. Also, ich habe dich gleich gelöscht, wieder aufgenommen, es funktioniert großartig, habe keinerlei Probleme mit dir – mit dir sowieso nicht. Ich finde es entzückend, wie du dich schamlos von diesen Damen beäugen lässt, so etwas bekommen die Damen auch nicht so oft zu sehen.

    Moor haben wir auch, und ich meide es im Sommer, zu viele Viecher, erst wieder von den Vieh-Zeit in der Luft zu Ende ist, aber du bist ja hart im Nehmen, gell ?

    • Siehst Du, schon macht mein Blog keine Probleme mehr. Ich sowieso nicht 🙂

      Was heißt hier schamlos? Ich habe mich ganz schinant hinter dem Auto umgezogen! 😉

  10. Große Taten erfordern große Essensportionen – natürlich auf großen Tellern… Was soll daran denn sonderbar sein??? Gut das Schoggi-Dingens ist etwas zu klein geraten, aber sonst , alles im Normalbereich :D!
    Deine Groupies gefallen mir gut, gerade weil sie dir schweigend statt kreischend nachgelaufen sind – sehr sympathisch ;).

    • Gelle, liebe Doris, das ist doch alles völlig normal 😀

      Meine Groupies wissen einfach, dass ich Krach nicht ausstehen kann 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  11. So riesige Teller für den Nachtisch…. da bin ich aber mal gespannt wie die Teller für den Hauptgang aussehen 🙂

    Liebe Grüsse, Hugo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s