Rumms und Aua

Rummms! Erstmal die Dachfenster zugemacht. Was ist das denn? Es kommt frisch rein. Gibts ja gar nicht! 😯 Kühle Luft nach all den Wochen Sommer … Auf der anderen Seite bedeutet die Frische gute Laufbedingungen. 15 – 16 ° und Wind der Stärke 5 bedeuten einen ersten Vorgeschmack auf den Herbst. So zog es mich einfach nur wieder auf meine Hausstrecke, die ich am Freitag noch mit Heimo gelaufen bin.

Aber bevor ich losgelaufen bin, habe ich erstmal das Mörderpflaster vom Schädel gepullt, das mir Donnerstag dort hingekleistert wurde und das noch größere vom Dienstag ersetzte. Dieses immernoch imposante Pflaster (genauer genommen, waren es mehrer Pflasterstreifen, die eine zwei kleinere Kompressen hielten) widerstand dem Duschen und auch dem Schwitzen beim Laufen. Bombenfest backte es auf Haut und Haaren und das Ablösen war doch recht unangenehm und etwas schmerzhaft 😦 Was darunter zum Vorschein kam, hatte ich mir allerdings schlimmer vorgestellt.

So konnte ich erleichert aufbrechen. Was war im Vergleich zu Freitag anders? Heimo war nicht dabei :mrgreen: 6- 7 ° kühler war es, das Tempo war ohne Begleitung wieder das übliche. Wobei selbst auf den vier Kilometern mit dem kräftigen Gegenwind das Tempo noch unter 6er-Schnitt blieb.

02.09.13 me Soooo windig war es

Halb kaputtgelacht habe ich mich, nachdem ich den zu Demonstrationszwecken in den Wind gehaltenen Windbreaker eben wegen dieses Windes nicht wieder angezogen bekam. Ständig flatterte mir der zweite Ärmel weg 😀

Irgendwann ist es mir doch gelungen und so kam ich gegen 20 Uhr, noch vor dem Dunkelwerden nachhause. Das war für heute der letzte Vorgeschmack auf den Herbst, dass es schon kurz vor Acht zu dämmern beginnt. Aber der Sommer soll diese Woche nochmal zurückkommen. Wie schön 😀 Herbst und Winter haben noch Zeit genug.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Kommentare zu “Rumms und Aua

  1. 😆 Ich dachte, ein Norddeutscher macht den Fehler mit dem Ausziehen leichter Jacken bei heftigem Wind nicht. Aber du musstest dich der Jacke selbstredend nur zu Demonstrationszwecken entledigen. 😉

    Hauptsache, du hast dich nicht verkühlt. Wär schade, jetzt wo der Sommer sich noch ein letztes Mal aufbäumt. 😎

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Tja, was tut ein Norddeutscher nicht alles, um seiner Leserschaft aus südlichen Gefilden etwas zu bieten 😀

      Verkühlt glaube ich nicht. Es war zwar frisch aber nicht kalt und trotz Kampf mit dem Ärmel hat es dann doch nicht so lange gedauert 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,
    hoffe die „Hobelwunde“ verheilt ohne Probleme, aber die Kopfhaut ist eher gnädig, so dass es schon bald kein Thema mehr sein sollte.
    Starker Wind und leichte Windjacken sind keine gute Kombi, kannst ja Bleigewichte einnähen :mrgreen: , hat dann noch den Nebeneffekt, dass Du langfristig gesehen schneller wirst 😀
    Die Temperaturen am Sonntag waren richtig klasse, selbst bei uns in Schwülhausen, aber die Woche kündigen sich ja schon wieder Sonnentage mit über 30°C an, puh, ich will Herbst 😎

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      die Kopfhaut sieht schon überraschend gut aus. Zumindestens an der Stelle 😉

      Bleigewichte? Gibt es da nicht sogar so ganze Westen? Da muß ich mich mal bei Ultrafranks Bruder schlaumachen. Aber die Hoffnung schneller zu werden habe ich eh längst aufgegeben 😉

      Ach komm, freue Dich noch über ein paar muckelig warme Tage. Herbst und Winter werden schon noch lang genug 🙂

      Moin Moin
      Volker

  3. Moin, moin,
    Du gibst einen prima Windmesser ab! Das war dann aber echt eine ziemliche Brise. Und dann unter 6-er-Schnitt, prima! Hatte ich im Text fast überlesen, und kam erst durch Biancas Hinweis drauf. Dann kommt ja jetzt „Deine“ JAhreszeit, wenn es so richtig mit Stürmen losgeht 😉
    Liebe Grüße
    Elke

    • Moin moin Elke,

      Ne ordentliche Brise war das schon, aber sie hat auch nur dafür gereicht, den leichten Windbreaker in die Waagerechte zu bringen. Die richtig kräftigen Winde und Stürme kommen erst noch und es stimmt, ich freue mich darauf 😀

      Kräftiger Wind ist fast noch schöner als Regen beim Laufen. Beides zusammen ist der Hammer 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Hallo Volker,
    schreck mich doch nicht so. Bei deiner Überschrift dachte ich schon wieder an einen Sturz oder ähnliches!! 😯
    Gut, dass es nur das Dachfenster und das Pflaster war. Ja, der Herbst hat sich gestern zu seinem Starttag schon ein wenig blicken lassen – auch bei uns. Aber ich bin trotzdem nicht böse, wenn sich noch ein paar Herbstschwimmeinheiten im See ausgehen, du badest ja lieber in den Windböen. 😉
    Lieben Gruß, Doris

    • Hallo Doris,

      Dich zu erschrecken stand niiiiiie in meiner Absicht!

      Herbststarttag? Aber doch nur bei den Meterologen, kalendarisch ist noch 20 Tage lang Sommer! 😀

      Schwimmen? Erst wieder wenn wir mehrere Tage 30° + haben und dann auch nur eher baden statt schwimmen 😉

      Wind ist da doch eher mein Element 😀

      Liebe Grüße
      Volker

      P.S.:
      Sollte die Heizung rechtzeitig fertig sein und Dich Weg und Wetter nicht schrecken, bist Du uns herzlich willkommen! 🙂

  5. oh oh, der Herbst kommt! 😐
    Das gefällt mir gar nicht. Aber es ist ja nun mal nicht zu ändern. Und die nächsten Tage bleibt uns ja der Sommer noch treu :-).
    Da ich auf dem Berg wohne, kenne ich das mit dem Wind ganz gut 😆 . Schade das niemand mit Kamera dabei war als du die Windjacke im Wind anziehen wolltest … 😀

    • Och, der Herbst ist doch schön, aber alles zu seiner Zeit 🙂

      Auf dem Berg? Ganz oben drauf? Ist ja cool! 😀

      Auch die Anziehversuche hätte ich mittels Selbstauslöser festhalten können, aber auch ich habe meine Schmerzgrenze :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Deichläufer,
    warum war die Kamera aus, als Du mit Deiner Windjacke im Wind gekämpft hast? Es hätte die Leser sicherlich extrem erfreut!
    Ich hoffe, dass der Herbst sich noch etwas Zeit läßt… nicht nur im Süden, sondern auch bei Dir im Norden!
    Viele Grüße,
    Claudi

    • Liebe Claudi,

      ich habe auch schlicht und ergreifend beim Kampf mit der Jacke nicht ans Fotografieren gedacht 😉

      Der Herbst darf sich noch gerne etwas Zeit lassen, er kommt immer noch früh genug. Jetzt freue ich mich erstmal auf die angekündigten Spätsommertage.

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Hallo, Volker, wundere dich nicht, aber mein Reader hat dich verloren, und nur durch Zufall bin ich hier gelandet – so ein Ärger – das muss sich ändern. Ja, ja, der Herbst, der Wind, das himmlische Kind, ich liebe ihn, auch wenn die Jacken flattern, bei uns dazu noch kräftiger Regen – YES !!!

    • Das ist aber nicht nett von Deinem Reader 😉 Aber das läßt sich ja wieder richten 🙂

      Der Regen hat hier gefehlt. Dafür nieselt es heute schon fast den ganzen Tag bei milden Temperaturen. Ideal um gleich mal meine neuen Bergschuhe einzutragen. Die brauche icn nämlich bald 😀

  8. Der Wind war heute bei uns auch recht stark aber der Sommer lässt sich dennoch nicht unterbuttern und kommt nochmals richtig zurück. Da freu ich mich drauf!
    Das Bild gefällt mir. Hättest ja mal in die Windrichtung laufen können damit du Rückenwind hast! Ab in die Hunte zum Schwimmtraining! 🙂

    • Der Sommer kommt nochmal, super. Ich freu mich auch drauf.

      Die ersten Kilometer bin ich auch mit dem Wind gelaufen, aber irgendwann geht es halt wieder zurück 🙂

      Schwimmtraining? Hast Du Schwimmtraining gesag? Igitt, das ist mir viel zu nass :mrgreen:

  9. Ich meinte das du genau da wo du auf dem Bild stehst in Windrichtung laufen müsstest. Vielleicht schaffst du es mit einem Sprung auch über die Hunte! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s