Reine Nervensache

Eigentlich wollte ich auf meinem Blog nie mehr über meine Arbeit berichten.

Tue ich auch fast weiterhin nicht. Nur soviel: Frust macht sich breit. Die angeblich quasi nur formelle Befristung meines Arbeitsplates bis zum Sommer 2014 ist nun wohl doch nicht so formell. Vielleicht steht mir dann der vierte Arbeitsplatzwechsel (beim selben Arbeitgeber wohlgemerkt) innerhalb von zweieinhalb Jahren bevor. Muß wohl doch an mir liegen, dass mich niemand behalten will. Allerdings bin ich zum Rückstände abbauen immer gut genug. Hat hier irgendjemand einen vernünftigen Job für mich?

Gestern abend sind dann erstmal meine seit einigen Tagen vorhandenen Zahnschmerzen explodiert. Oh Wunder.

Also heute erstmal Zahnarzt statt laufen 😦

Und der bzw. die hat dann gleich eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt. Knapp eineinhalb Stunden hat der Spaß gedauert. Nun bin ich für den Rest des Tages krankgeschrieben. Die dreitägige Vorfreude auf den heutigen Lauf ist verpufft.

Morgen ist nichts mit Laufen, da muß erstmal das Orkantief Xaver durchrauschen und das soll sich diesmal Zeit lassen.

Obwohl, vielleicht könnte ich ja doch heute nachmittag noch zumindestens ein kleines Ründchen? 🙄

 

Advertisements

10 Kommentare zu “Reine Nervensache

  1. So ein Mist!!! Das tut mit echt leid, zu hören. Wenn zu Anfang die Bedingungen offen gesagt werden, dann kann man sich anders darauf einstellen. So ist das ganz schön doof.
    Ich kann mit gut vorstellen, das Deine Zähne da aufmucken.
    Liebe Grüße und einen großen Drücker in den Norden
    Bianca

    • So langsam sollte ich mich an diesen Umgang gewöhnen, liebe Bianca. Kann ich aber nicht 😦

      Ich will jetzt die Zähne nicht dem Job in die Schuhe schieben, aber nichts ist unmöglich. Gedacht hatte ich das auch schon 🙄

      Danke Dir 😀

      Liebe Grüße zurück an die südliche Weser
      Volker

  2. Mensch Volker, das ist ja sch…! Diese Art von Serie ist wirklich nicht gut. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es an Dir liegt. Wirklich nicht. Habe aber auch leider kein Jobangebot.

    Und dann auch noch so starke Zahnschmerzen … 😦 Lass das mit dem Laufen heute besser mal sein, nicht dass sich da noch etwas entzündet. Das kannst du jetzt wirklich gar nicht gebrauchen.

    Schnappe Dir ein gutes Buch, oder zieh Dir einen Film rein, den Du eh schon immer mal sehen wolltest. Das lenkt ab und beruhigt. 🙄

    Liebe Grüße und positive Gedanken

    schickt

    Rainer 😎

    • Ich müßte mich an diesen Umgang wirklich langsam gewöhnen. Kann ich aber nicht. Da kann sich der Therapeut noch so mühen. Aber ich falle inzwischen nicht mehr so tief, das ist schon ein großer Erfolg.

      Zu spät, lieber Rainer. Ich war gerade laufen, das mußte einfach sein 🙄

      Gleich werde ich mich noch in der Badewanne versenken 😎

      Danke schön 😳

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Raus mit dir aber schnell! Lauf dir den Frust von der Seele und gib ordentlich Gas!
    Blöder Mist mit deinem Job. Ich könnte dir nun schon etwas anbieten aber da müsstest du sogar noch umziehen. 😦

    • Jepp, Befehl ausgeführt, lieber Frank! Mußte sein, ging auch gut, tat auch gut 🙂

      Ich alleine würde auch umziehen, aber mit Partner, der hier ja auch Arbeit hat, ist das schon schwieriger 😦

  4. Tja, das mit dem Arbeitsplatz ist natürlich Mist
    das kann wohl jeder hier nachempfinden
    irgendwann wird auch das gut
    da bin ich ganz sicher
    wenn es dich vielleicht jetzt auch nicht so sehr trösten kann.

    Was die Zähne anbelangt
    habe ich gerade zwei Wochen lang hinter mir
    tapfer ertragen
    ganz alleine
    und du schaffst es mit allen guten Wünschen auch
    da bin ich sicher !!

    Mitfühlende Grüße 😎

    • Mögen sich Deine Worte bewahrheiten.

      Was die Zähne anbelangt, hatte ich nur vermutet, dass sie Zug bekommen haben.

      Bei Dir jetzt alles wieder?

      Für Mitgefühl scheint es bei Dir jetzt zu spät zu sein, Du Tapfere 🙂

    • Ich bin da ja etwas offener mit dem was ich hier so kundtue, wie Du weißt.

      Aber nun haben wir es beide überstanden, zumindestens fürs Erste. Ich muß nochmal wieder hin. Aber erst im Januar.

      Und gestern zu laufen, ohne das die Atemluft an den Zähnen schmerzt war schon schön 😎

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s