Kinners wie die Zeit vergeht

Nein, mit diesem Titel kündigt sich jetzt kein Jahresrückblick an. Den erspare ich Euch und mir zu diesem Jahresende. Ich will lediglich zum Ausdruck bringen, dass es schon wieder 14 Tage her ist, dass ich auf meiner ach so geliebten Hunte-Runde unterwegs war.  Nach den beiden Läufen mit Heimo wurde es somit Zeit, nicht nur wieder alleine unterwegs zu sein, sondern auch auf meine ausgetretenen Pfaden zurückzukehren 😉

6° und trockenes Wetter erwarteten mich zu meinem nachmittäglichen Ausflug. Einfach meine Runde traben war der Plan. Nach den ersten sieben Kilometern stand aber schon ein Tempo von 5:35 auf dem Tacho. Da hieß es auf der zweiten Hälfte das Gas rauszunehmen. Schließlich hat sich gerade erst meine seit Wochen etwas gestresste Ferse wieder erholt.

Was der Wetterbericht vereinzelte Auflockerungen nennt, bedeutete in der Realität stimmungsvolle Lichtbilder, die dem Laufen zu dieser Zeit die besonderen Momente beschert und die Gedanken fliegen läßt.

29.12.13 gold

29.12.13 me

Und die Gedanken  finden weiter ihre Ablenkung. Z. B. stellt sich die Frage, ob da noch jemand auf den Trend des Barfußlaufens umgestiegen ist. Aber muß man dann seine Schuhe gleich mitten in der Pampa stehen lassen? 🙄

29.12.13 Schuhe

Zudem zeigt sich zu dieser Zeit wieder, was die Hunte bei ihren Hochwassern in den Wintermonaten so alles an ihre Ufer spült.

29.12.13 Fass

So gibt es halt auf meinen ausgetretenen Pfaden doch immer wieder etwas Neues zu entdecken und der 14er endete aufgrund der ersten schnellen Kilometer im Gesamttempo von 5:44, pünktlich zur einsetzenden Dunkelheit.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Kommentare zu “Kinners wie die Zeit vergeht

  1. Kinder, wie die Zeit vergeht,
    Kinder, wie die Welt sich dreht….(weiss jetzt gerade nicht, von wem das Lied ist :-))

    Es ist auch immer wieder schön, nach Ausflügen auf andere Laufstrecken auf „seine“ Heimlaufstrecke zurückzukehren.

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Ich wußte nicht einmal, dass es ein Lied ist, lieber Wolfgang 😯

      Stimmt, Heimatgefühle gibt es auch beim Laufen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,

    warum kein Jahresrückblick? Ich mag dieses bilanzieren und nochmals die Ereignisse am inneren Auge vorbei zu führen, aber wahrscheinlich bin ich einfach zu sentimental :mrgreen:
    Mit den von Dir abgelichteten Schuhen muss man einfach Barfußläufer werden, denn mit denen ist ja laufen nicht möglich 😉

    Ich wünsche Dir einen ruhigen Jahresausklang und genieß Deinen freien Tag Morgen, übertreib es nicht mit dem Tempo und freu Dich auf 2014…

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      wenn hier einer sentimental ist, bin ich das 🙂 Aber das Bilanzieren würde mager ausfallen, zumal meine Laufstatistik ja im Nirwana eines defekten Laptops verschwunden sind. Klar gäbe es berichtenswerte Highlights wie das Bloggertreffen und das wir uns dabei kennenlernen durften z. B.

      Aber ansonsten ist das Laufjahr mehr so vor sich hin geplätschert. Was ich wirklich nicht mal negativ meine.

      Tempomäßig habe ich mich ja noch während des Laufes gezügelt, sicher auch dem Gegenwind geschuldet 😉

      Freuen? Auf 2014? Wird schon 🙂

      Moin Moin
      Volker

  3. So ein Schuhpaar am Wegesrand hatte ich im Sommer auch mal am Wegesrand. Einige Tage später war es wieder weg. Kannst ja mal wieder gucken gehen/laufen…
    Ansonsten habe ich auch immer den Eindruck, gerade gegen Jahresende rast die Zeit nochmal extra schnell…
    Liebe Grüsse
    Elke

    • Ich werde sicher wieder an der Stelle vorbeikommen. Die Schuhe liegen schon länger am Ufer, aber vorher noch auf der anderen Seite des Weges. Die sind dort sicher angeschwemmt worden, es liegt schon Unrat darin.

      Wie kommts? Du hast doch Urlaub, noch dazu in der schönen, beschaulichen Schweiz 😀

      Liebe Grüße
      Volker

      • Ja das ist doch immer das Elend, das ein paar Tage Urlaub schneller verfliegen, als die gleiche Tagesanzahl Arbeitstage… 😦

  4. Ja, die Zeit rennt und vergeht sehr schnell! Das Gefühl kenne ich!
    Einen schönen Lauf hattest Du da! Ich will auch mal wieder, aber ich traue mich noch nicht… 😦
    Liebe Grüße, Bianca

    • Liebe Bianca,

      hab noch etwas Geduld, dann geht es auch für Dich wieder los. Das Warten lohnt sich, das wissen wir alle! 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Volker

  5. Sehe ich genau wie du
    wie die Zeit vergeht
    und jeden Tag kann man trotzdem Neues auf seiner Strecke erkennen
    obwohl man meinen könnte
    man kennt sie
    ansonsten läuft es weiter
    und Ende nächsten Jahres
    sagen wir wieder
    wie die Zeit vergeht…………….
    und je älter man ist
    umso schneller erscheint es einem ! 😉
    Ein Grund mehr
    sie voll zu genießen
    gell ?

    • Ein Grund mehr sie voll zu genießen, wenn sich das mal endlich zu 100 % in meinem Kopf festsetzen würde 🙄 Aber ich arbeite weiter dran 😀

  6. Boah, wat rennst du denn so??? 😉

    Lie ber Volker, ob mit oder ohne schriftlichen Jahresrückblick – ich wünsch dir einen guten Übergang ins neue Jahr und alles Gute für 2014. Zumindest deine Laufstatistik kann sich ja nicht mehr verflüchtigen, seit du sie wieder per Kladde führst – aber ich denke, es gibt Wichtigeres. Ein gesundes und glückliches Jahr zum Beispiel!

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne, Du hast gefehlt! Kannst doch nicht einfach sooooooo lange wegbleiben! 😯

      Ob mit oder ohne Statistik, mir steht in diesem Jahr nicht der Sinn nach Zurückschauen. Es gibt Wichtigeres 😉

      Die Gesundheit steht über allem. Wenn die 2014 erhalten bleibt, ist schon fast alles gewonnen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Was ein Tempo! Und das noch bevor die guten Vorsätze für 2014 in Kraft treten 😀
    Vielleicht hat jemand die Schuhe für dich zum Testen da stehen lassen ;-). Ist es denn deine Größe?
    Nee nee, was so mancher alles vergisst wegzuräumen 😕

    Die Lichtmomente sehen sehr toll aus. Es ist schon wirklich erstaunlich: Manchmal braucht es nur einen Blick in den Himmel um etwas so Wunderbares zu sehen 🙂

    Liebe Grüße
    Helge

    • Also in Sachen Tempo habe ich bestimmt keine guten Vorsätzt für 2014. Und wenn, dann eher Tempomäßigung um verletzungsfrei zu bleiben 🙂

      Solche Schuhe möchte ich nicht testen, sind ja keine Laufschuhe ❗ Außerdem sind sie zu klein 😉

      Diese Lichtmomente tun gut, wenn der Himmel sich ansonsten nur grau in grau zeigt.

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Hallo,

    wenn man so das Jahr ausklingen lassen kann sollte einem nicht Bange vor 2014 sein!

    Wünsch dir n guten Rutsch n tolles Jahr 2014
    Markus

    • Stimmt, so habe ich das noch gar nicht gesehen. Na dann, will ich das neue Jahr mal optimistisch
      angegehen 🙂

      Danke Markus, das wünsche ich Dir auch!

      LG Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s