Schonung total

Kennt Ihr das auch? Man fühlt sich aktuell vielleicht gerade mal nicht so ganz prächtig und denkt beim Anblick im Spiegel, dass man vielleicht auch etwas blaß ist, schenkt dem aber keine weitere Beachtung. Dann kommt jemand und sagt dir: Du siehst aber elend aus. Da erinnere ich mich, dass vor einigen Tagen auch schon jemand anderem aufgefallen ist, dass ich blaß bin. Und schwupsdiewups fühlt man sich richtig krank 😯 Obwohl mir eigentlich so konkret nichts fehlt.

Nach meinem letzten Lauf am Montag habe ich mir zwar eh erstmal vorgenommen, ein paar Tage aufs Laufen zu verzichten, da dieser Lauf, wie auch der vorherige, nicht so dolle gewesen ist. Zumal ja auch meine rechte Ferse zur Zeit quarkig ist.

Nun ist heute schon Tag 4 ohne Laufen und ich mache mir ernsthafte Sorgen. Nein, nicht um meinen Gesundheitszustand im Allgemeinen und um die Ferse im Besonderen, sondern um die Tatsache, dass ich noch keinerlei Entzugserscheinungen habe 😯 Normalerweise stürzt mich eine Laufpause immer in eine tiefe Krise. Aber diesmal ist alles anders.

Selbst das Fahrradfahren zur Arbeit ist diese Woche auf ein Minimum reduziert. Schließlich hat es mehrfach morgens geregnet und die Möglichkeit in ca. 20 m Entfernung vom Büro zu parken ist dann doch einfach zu verlockend. Wenn es denn am Nachmittag wieder trocken war, war erstaunlicher Weise kein Fahrrad da 🙄

Ach ja, das leidige Thema Arbeit … Zermürbende Tage und dadurch bedingte schlafarme Nächte fördern augenblicklich auch nicht gerade die leicht angekratze körperliche Vitalität.

Ist das jetzt also die triumphale Rückkehr des reudigen Straßenköters namens innerer Schweinehund? Ich gebe zu bei meinen Rumpfstabi-Programm (intern Projekt Sixpack genannt, höhö) leistet er seit geraumer Zeit ganze Arbeit. Also lasse ich ihm diesbezüglich auch in diesen Tagen seinen Erfolg. Da bin ich Gönner :mrgreen:

Aber in Sachen Laufen hat er keine Chance. Das mir das Laufen momentan nicht fehlt, zeigt mir nur die Notwendigkeit einer Regeneration. Es wird bestimmt nicht mehr lange dauern, bis es in den Beinen wieder anfängt zu kribbeln.

Ich glaube so ein klitzekleines Kribbeln spüre ich schon. Noch ganz versteckt, zurückhaltend und Rücksicht nehmend auf das Notwendige. Bis es sich Bahn bricht muß und wird es noch ein paar Tage dauern und solange genieße ich den Laufverzicht ganz ohne Entzugserscheinungen.

09.01.14 me

Advertisements

26 Kommentare zu “Schonung total

  1. Hilfe, in Deutschland (Trier, Oldenburg) sind die Schweineviecher los!!! Da muss ich doch gleich mal mit unserem neuen Außenminister reden, ob wir nicht die Zollüberwachung vorübergehend wieder aufnehmen könnten, um einen eventuellen Ansturm abzuwehren! 😀
    Ich habe festgestellt: je länger ich gaaanz ruhig auf der Couch liege und mich keinen mm bewege, desto eher ist dieses leise Kribbeln zu spüren! 😆 Probier mal!

    • Gerade auf der Couch habe ich das Kribbeln doch auch gespürt 😉

      Ach, ihr habt auch einen neuen Außenminister? Wir ja auch. Man kommt da gar nicht mehr mit 😉

      Liebe Grüße, auch an Euren neuen Außenminister
      Volker

  2. So eine Laufpause ohne Entzugserscheinung ist auch mal ganz angenehm. Der Körper braucht das dann. Wir wollen Spaß haben und uns nicht quälen. Couching ist deshalb auch in Ausnahmefällen in Ordnung 😉

    Deine Zeilen zur Arbeit gefallen mir allerdings gar nicht. Muss ich mir Sorgen machen?

    Liebe Grüße
    von einem nachdenklich gestimmten

    Rainer

    • Auf Dauer ist mir Couching auch einfach zu anstrengend, da gehe ich lieber bald wieder laufen 🙂

      Mach Dir keine Sorgen, lieber Rainer. Die Frage ob ich dieses Jahr noch mal wieder wechseln werde/muß, schlägt mir auf die Motivation. Wenn es so kommt, wäre es der vierte Wechsel innerhalb von zwei Jahren. Das zerrt halt an Nerven und Kräften. Aber ich werde nicht mehr in so ein tiefen Loch fallen, wie vor knapp zwei Jahren, das kann ich Dir versprechen.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Nimm’s mir nicht übel, lieber Volker, aber die Couch steht dir nicht! Laufend gefällst du mir wesentlich besser. 😆

    Auch wenn’s schwerfällt (wie ich grad am eigenen Leib merke): Versuch dich von dem Job-Mist nicht runterziehen zu lassen – alles wird gut! Jetzt ruhst du ein paar Tage aus, schonst die malade Ferse – und dann läufst du den Sorgen davon!

    Liebe Grüße, fühl dich mal gedrückt!
    Anne

    • Och, lieb Anne, sag nicht, dass mir die Couch nicht steht, wo wir uns doch so mögen 😀

      Den Ärger im Job nicht so schwerzunehmen, damit müht sich mein Therapeut schon seit eineinhalb Jahren ab. Ich bin wohl einfach etwas zu weichkeksig 😡

      Bei Dir klingt es auch immer wieder mal durch. So drücken wir uns gegenseitig!

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    das kenn ich, ich hatte das im letzten Jahr, hat genauso begonnen und dann über zwei Monate angehalten 🙂 Ich bereue aber nichts und kann Dir nur raten, dem Nachzugeben, wenn die Motivationslage so ist. Umso besser und enthusiastischer wird die Rückkehr in den Laufalltag. Ich wünsch Dir alles Gute beim Schonen.

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      zwei Monate lang? Ui, dass kann ich mir gar nicht vorstellen. Zwei Wochen vielleicht noch, maximal. Aber solange wird geschont bis zum Abwinken 😀

      Moin Moin
      Volker

  5. Ja, ja, der Körper nimmt sich das
    was er braucht
    das kenne ich
    das ist genau das Gleiche beim Essen
    höre in dich hinein
    und der Körper sagt dir
    was er möchte
    jetzt möchte er Ruhe
    gib sie ihm
    aber nicht zu lange
    höre auf Christian
    er spricht aus Erfahrung
    jetzt kann man ihn kaum noch bremsen
    ich kenne diese Phasen nicht

    Stürmische Grüße 😎

    • Was der Körper braucht nimmt er sich, so gebe ich es ihm gleich freiwillig.

      Bei Christian hat die Auszeit gleich zwei Monate gedauert, das kann ich mir (noch) nicht vorstellen. Aber jeder tickt anders.

      Bei Dir ist es noch gar nicht vorgekommen. Du bist und bleibst ein Phänomen 😀

      Überraschend frische Grüße zurück
      Volker

  6. Ganz so ähnlich geht es mir auch. 1 Lange Tour, 2 Tage Pause, so sieht mein Programm gerade aus anstatt wie früher max. 1 Tag Pause. Aber heute muss ich unbedingt wieder raus!!

    • Na, das nenne ich aber immer noch eine absolute Regelmäßigkeit. Bleib dabei, Extremcouching kannst Du immer noch irgendwann mal einschieben 😀

      Du warst heute raus, das muß ich gleich mal lesen 🙂

      LG Volker

  7. Ohoh – das hört sich nach einem Januarloch – kombiniert mit selbsterfüllter Prophezeiung an 🙂 Aber ich glaube, Dein Körper wird sich bald wieder mit Sportlust melden – so schnell kann dieser sich gar nicht umgewöhnen.

    Liebe Grüsse
    Ariana

    • In Sachen Workout beschränkt sich das Loch nicht auf den Januar 😦 Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf 😉

      In Sachen Laufen wird es sicher bald wieder losgehen, dass kann ich mir gar nicht anders vorstellen 🙂

      Der Körper braucht sich auch gar nicht erst umzugewöhnen, ich freue mich schon darauf wieder loszulegen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,

    am Anfang der Post habe ich mich schon ein wenig Sorgen um dich gemacht 😐 aber gegen Schluss hört es sich dann doch besser an! Ich denke auch, die Regeneration ist einfach notwendig. Genieße die Pause und du wirst sehen, das Kribbeln und der Lauflust kommt schnell wieder!! 😀

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!!

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      kein Grund zur Sorge. Ein paar ruhige Tage dürften das ganze wohl wieder richten 🙂 Auf Dauer ohne Laufe, frische Luft und Natur, das geht doch gar nicht 🙂

      Dir auch ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Einfach hinlegen, entspannen und genießen.
    So ein Hund, egal ob mit oder ohne Schwein, muss auch irgendwann mal raus und dann gehst du einfach mit! 😉

    Bis dahin laufe ich für die mit

  10. Und wer war nun dieser jemand der dir sagte das du völlig fertig aussiehst?! 🙂

    Dein Körper sagt dir schon was du benötigst und dagegen solltest du dich nicht stemmen. Das würde nach hinten losgehen. Also bleib auf der Couch bis du kurz vorm Wundliegen bist. 😉

    Was ist auf der Arbeit? Geht’s schon wieder los mit dem Mist?

    • Mein Göga sagte das mit dem Elend. Und ein Freundin schon vor einer Zeit, dass ich blaß aussehe.

      Ich stemme mich nicht gegen die Pause und gegen das Wundliegen werde ich einen Freund kontaktieren, der ist Altenpfleger und weiß wie man sowas verhindert :mrgreen:

      Im Job stresst die Bürosituation und die Tatsache, das man gegen andere Zusagen die Stelle erstmal nicht entfristen will. Ansonsten hätte ich die gar nicht erst angenommen, aber das war sowieso ein Fehler. Da kann man halt schon mal blaß werden.

  11. Tut doch mal gut, so eine kurze Pause. Aber nicht zu lange pausieren, gell! Das erneute Antreten fällt dann so schwer!
    Liebe Grüße, Bianca

  12. Kein Stress Volker. Ich sehe dass eher so, deine mentale und körperliche Laufpause passen momentan perfekt zusammen. Das ist wie ein sechser im Lotto. Genieß es und du wirst einen beflügelten Neustart erleben.

    LG
    Daniel

    • Vielleicht gelingt es mir aufgrund dieses Sechsers im Lotto auch die Laufpause so locker zu nehmen und zu geniessen. Auf den Neustart freue ich mich aber schon -)

      LG Volker

  13. Hallo Volker,

    naja, wer soll hier den ersten Stein werfen? 😉 Muss auch mal sein, dem inneren Schweinehund einen kleinen Erfolg zu lassen. Aber in Wirklichkeit gehts ja auch darum, dass sich der Körper ab und an eine Auszeit nimmt, um zu regenerieren. Ich finde die Couch übrigens recht schön, auch die Kerzen im Hintergrund. Ein sehr stimmiges Bild!

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Eine regenerative Auszeit hat auch nichts mit dem Schweinehund zu tun. Bald läuft es wieder 🙂

      Danke für das Kompliment, ich habe ja einen Dekorateur zuhause 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s