Doch gelaufen

Eigentlich wollte ich heute ja mal eine anständige Runde mit dem Fahrrad drehen, um meinen Beinen und Füßen etwas Entlastung zu gönnen und trotzdem etwas für die Ausdauer zu tun. Allerdings war das Wetter dagegen. Strömender Regen, 11° und teils böiger Wind sind nicht gerade das, was mich zum Biken animiert. Was mich hier kneifen läßt, motiviert mich allerdings in höchster Form zum Laufen 🙂

Regen vom Anfang bis zum Ende habe ich bei einem Lauf schon ewig nicht mehr gehabt. Da konnte ich einfach nicht widerstehen. Als der Dauerregen sich dann noch, so ab KM 6, schauerartig verstärkte, war das Vergnügen perfekt 😀 Im moderaten Tempo tigerte ich durch den Regen und gönnte mir so viel unbefestigte Strecke wie ich auf den 11,2 km eben nur unterbringen konnte.

So verliert das tuffige Rosa meiner ansonsten überaus angenehmen Nike Pegasus zunehmend an Schrecken und ich kann endlich mal wieder ein Modderwaden-Foto posten :mrgreen:

08.05.14 Schmuddelwieder fast nur links

Den Laufwerkzeugen hat`s auch gefallen, das ruhige Tempo und die Schuhe behagen ihnen offensichtlich sehr.

Advertisements

34 Kommentare zu “Doch gelaufen

  1. Hi Volker
    so ähnlich sah ich heute auch aus – nur nicht so – öhm – behaart 😀
    Geiles Wetter zum Laufen. Aber ein bisschen wärmer hätte es gerne sein dürfen…
    Liebe Grüße!
    Sandra

    • Hallo Sandra,

      ich vermute mal, dass Du nicht gerade unglücklich darüber bist, dass Deine Waden nicht so behaart sind :mrgreen:

      Ne, wärmer hätte es für meinen Geschmack nicht sein müssen. Dann wäre ich in meiner Regenjacke geschmolzen … 😦

      Liebe Grüße
      Volker

      • nein 🙂 🙂 🙂
        wenn du mit regenjacke läufst, dann ist das verständlich. ich laufe nie in regenklamotten. eben wegen des schmelzfaktors. ich laufe immer in normaler laufjacke. auch wenn es regnet. dann halt noch was langärmliges drunter. dennoch oder gerade deshalb darf es dann bei regen gern ein paar grad wärmer sein 😉
        ein schönes wochenende für dich/euch!
        sandra

      • Dann bist Du ja eine ganz Harte 🙂 Kühlt Dich dann der Wind nicht zu sehr aus? Das mag ich nämlich nicht.

        Wie auch immer, auch Du wirst Dein passendes Regenwetter bekommen. Wenn es dann so richtig warmer Regen ist, brauche ich auch keine Jacke mehr 😀

        Dir auch ein schönes Wochenende
        Volker

  2. Hallo Volker,
    wie bekommt man DAS denn hin, dass ein Bein mehr Dreck abbekommt als das andere?!
    Respekt, dass Du bei solchem Wetter losläufst.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Hallo Elke,

      DAS bekomme ich immer so hin, die linke Wade sammelt den Dreck. Frag mich nicht warum, ich weiß es nicht.

      Wieso Respekt? Ich liebe dieses Wetter zum Laufen 😀

      Liebe Grüße
      Volker

    • Moin Moin Lisa,

      stimmt, Du hast dieses Bild vor kurzem noch live vor Augen 😀 Und wieder fast nur links 😉

      Liebe Grüße
      Volker

    • Schmutz auf die Linke (Wade)!

      Nicht, dass das noch politisch missgedeutet wird :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

    • Vor langer Zeit hatte ich mal geschrieben: Jeder Schlammspritzer eine Trophäe 🙂

      Und so ist es auch 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,

    ich gönne Dir diese Verhältnisse, aber ein wenig neidisch bin ich doch auch, denn hier herrscht fast immer, wenn ich laufe eine Regenpause. Sprich Wege nass und matschig, aber von oben kein Tröpfchen 😦
    Das getupfte Rosa hat aber was 🙂

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      gestern ist doch kaum ein Winkel der Republik trocken geblieben. Hast Du gerade eine Regenpause erwischt? 😦

      Wenn die Wetterpropheten recht behalten, darf ich am Wochenende auch meinen Langen im Regen absolvieren 😀

      Tja, auch die von der Rosa-(Schuh-)Fraktion können ganz harte sein :mrgreen:

      Moin Moin
      Volker

  4. Das schööööne Rosa – dahin! 😉 Aber so ein Regenlauf, der hat was … 😎

    Angesichts der asymmetrischen Schlammdusche vermute ich eine Art „Unwucht“ im Laufstil. Da müsste ein „Experte“ draufgucken und dir anschließend ein paar Übungen zeigen, mit denen du die schwächere Körperhälfte stärksen kannst. Falls du festgestellt hast, dass auch deine Wehwehchen/Verletzungen meist auf derselben Körperseite auftreten, wäre das evtl. eine Option. 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Nichts ist von Dauer auf dieser Welt, auch das schönste Rosa nicht 😉

      Unwucht? Da muß man doch Ausgleichsgewichte an die Sohle dengeln, oder wie geht das noch? 🙂

      Ich vermute eher, dass ich ein Sprungbein habe, wenn ich über die Pfützen setze. Das wird dann wohl das rechte sein und das linke bekommt dann bei der Landung den Dreck ab.

      Klingt doch nachvollziebar, oder? 🙄

      Was Wehwehcchen und Verletzungen angeht, die teilen sich recht solidarisch auf beide Seiten auf.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Solche verspritzte Waden habe ich bei meinem Lauf viele gesehen
    reine Kunstwerke
    aber nicht alle haben schmutzige Waden beim Regenlauf
    ich z.B. nicht
    weiß der Geier
    woran das liegt
    ansonsten
    alles ist abwaschbar
    und dann bist du wieder ein proper Bürschchen ! 😉

    Anne hat gar nicht so Unrecht
    es liegt wohl am Laufstil !

    • Du schwebst mit Anmut und Grazie über die Pfützen hinweg, liebe Margitta. So bleibt das Antlitz Deiner Waden unbefleckt 😀

      Ich habe meine Vermutung zur einseitigen Verschmutzung bei Anne schon dargelegt. Könnte so sein, weil für so auffällig halte ich meinen Laufstil nicht 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    bei so einem Wetter ist das Laufen immer die bessere Wahl als das Radfahren!

    Die Waden berichten von einem schönen Lauf und auch die Schuhe bekommen langsam eine schöne Farbgebung 😉

    Liebe Grüße Anna

    • Das habe ich mir auch gedacht, liebe Anna. Und der Lauf, die Waden und die Schuhe hat mir gezeigt, dass es die richtige Entscheidung war 😀

      Liebe Grüße aus Oldenburg wo es schon wieder schüttet und gewittert
      Volker

  7. Hallo Volker,
    schön langsam schauen deine Laufschuhe wirklich hübsch aus! Viel besser als die Original-Farbe 😉 .
    Ich durfte ja am Mittwoch meinen Testlauf auch bei leichtem Regen beginnen, kurze Strecken sogar richtig durch Schütteschauer – einfach schön! Nur leider verlief die Runde fast ausschließlich auf Straßen, was mir Modder-Waden verhindert hat! 😀

    • Das man seine Schuhe auch immer selber in Wunschfarbe färben muß, unerhört :mrgreen:

      Einen Regenlauf auf Asphalt muß ich meiden, sonst wäscht die Farbe wieder runter 😉

      Ist es nicht herrlich, dass wir als Läufer ein Wetter genießen, wo alle anderen nur genervt sind? 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Hallo Volker
    Das ist das schöne am Laufen – das Wetter ist dabei zu 90% egal 🙂 Aber ich habe das rosa doch schöner gefunden, als das gescheckte Muster 😀
    Liebe Grüsse
    Ariana

    • Hallo Ariana,

      die restlichen 10 % sind dann zum Glück nicht so häufig 🙂

      Kein Wunder, Frauen mögen ja auch rosa 😉

      Liebe Grüße
      Volker

    • So schöner Landregen ist doch was feines 🙂

      Danke, liebe Bianca.

      Ein schönes Wochenende wünscht
      Volker

  9. Ahhh, Laufen im Regen….herrlich! Schön, daß Du ihn geniessen konntest. Wobei ich ehrlich zugebe: Ich habe es am liebsten, wenn es während des Laufens zu regnen beginnt, und nicht schon vorher……man wird halt alt und bequem 😉

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Da unterscheiden wir uns, Regen schon zu Beginn des Laufes ist für mich eine Einladung 🙂

      Alt und bequem gibt es auf anderen Sektoren 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Solche Waden hatte ich heute auch! 🙂
    Bin echt erstaut wie gut es dir momentan läuferisch geht. Hast dich vernünftig aufgebaut und jetzt sieht man deine ansteigende Form im Überfluss! 🙂

    • Solche Waden kann man bei dem Wetter zur Zeit wohl landauf und landab haben 😉

      Wer sich wie ich immer wieder mit verschiedenen Wehwehchen plagt, mag sich gar nicht so uneingeschränkt freuen. Aber schön ist es schon und es gelingt mir auch das zu geniessen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

      P.S.: Lass bei Dir auch mal wieder was lesen 🙂

  11. Genau,
    das macht den wahren Läufer/Sportler aus. Sch… aufs Wetter.
    Das mit der linken Wade finde ich schon sehr interessant 🙂 .
    Ich wünsche dir/euch aber für euren großen Lauf besseres Wetter. Auch wenn im Moment anscheinend alle im Regen trainieren.
    Liebe Grüße
    Karina

    • Nichts kann uns stoppen, naja, fast nichts 😉

      Etwas besseres Wetter wäre Ende Mai schon schön, aber bis dahin sind es ja noch ein paar Wochen …

      Heute durfte ich tatsächlich ohne Regen trainieren, damit hätte ich echt nicht gerechnet.

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s