Vom Winde verweht

Regen stört mich bekannter Weise nicht beim Laufen, im Gegenteil. Aber was heute an „Wetter“ angekündigt wurde, ließ mich doch etwas zweifeln wieder auf einen langen Törn zu gehen: Stürmischer Wind, bei Schauern Sturmböen der Stärke 8 bis 10 und vereinzelt Gewitter. Also studierte ich vor dem Start eingehend die Seite von wetteronline.de und betrachtete mit Argusaugen das Regenradar. Nachdem der morgentliche Dauerregen abgezogen war, sah es aber gar nicht so schlecht aus. So beschloß ich, dass einem Lauf zu meiner Schwiegermama nichts im Wege stand. Allerdings ist der direkte Weg nach Berne für meine augenblicklichen Ambitionen zu kurz, so dass ich erstmal die Bornhorster Seen umkurvte bevor ich mich über die Autobahnbrücke auf die andere Hunteseite und somit auf den Weg nach Berne begab.

Die massiven Regenfälle der vergangenen Tage haben das Land gesättigt, auf den Äckern steht teilweise das Wasser. Der Wind blies kräftig, die Bäume schaukelten und rauschten stark vor sich hin. Das schöne daran: Ich hatte den Wind heute fast die ganze Zeit auf dem Rücken 😀 So einen Schub über so eine lange Strecke durfte ich noch nie geniessen, immerhin war ich knapp 30km, genauer gesagt 29,6 km, unterwegs. Auf diese Weise ließ es sich unangestrengt laufen und ich war sparsam im Verbrauch. Nur 0,6 Liter Wasser und keinerlei Verpflegung 😉 Und darüber hinaus geschah das Unglaubliche, es hat die ganze Zeit nicht geregnet. Ich war ausnahmsweise wirklich nicht böse darum. Trotz Windunterstützung hielt ich das Tempo niedrig. Wenn es überhaupt etwas auszusetzen gab, dann war es die Tatsache, dass ich angesichts der Wettervorhersage meine gelbe Jacke gewählt hatte und so etwas zu warm angezogen war. Aber sie bot dafür guten Windschutz und der war auch wichtig.

Die Bilder fasse ich in einer Galerie zusammen. Es fiel mir mal wieder schwer nicht ständig stehenzubleiben und zu fotografieren, weil die norddeutschen Einöde doch einfach viel zu vielfältig ist 😀

Da ich damit gerechnet hatte, vom Regen durchweicht zu werden, habe ich nochmal meine alte Cam mitgenommen. Wer also mysteriöse Zeichen in einigen Bildern entdecken sollte, die Bedeutung ist gering, es handelt sich lediglich um einen Defekt 😉

Advertisements

28 Kommentare zu “Vom Winde verweht

  1. Grün – Groupies -Grau … Volkers Langer-Lauf-Dreiklang! Und das alles regenfrei und mit Rückenwind, schier unglaublich! Bei uns hättest du eine Dusche nach der anderen bekommen. Du bliebst trocken und bekamst ermutlich bei Schwiegermama Tee und Kuchen zur Belohnung?

    Fein gemacht, lieber Volker – so kann es weiter gehen! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Ja, meine Groupies waren mal wieder da und liefen neben mir her, bis der Zaun sie bremste 😉

      Vorgestern und wohl auch heute wäre ich in Sachen Trocken wohl auch chancenlos geblieben. Auch gestern hatte es nach meinem Lauf noch wieder tüchtig geregnet.

      Klar gab es Tee und Kuchen. Allerdings stand der Kuchen schon auf dem Tisch als ich aus der Dusche kam. Und so direkt nach einem langen Lauf hält sich mein Appetit noch in Grenzen, glaubt man kaum 😉

      So kann es weitergehen, schaun wir mal, ob mir das Glück noch etwas hold ist.

      Liebe Grüße
      Volker

    • Liebe Bianca,

      eigentlich war der Lauf viel zu schön, um einfach nur ein Haken dranzumachen. 🙂

      Erstaunlich, wie einem die langen Dinger zunehmend leichter fallen. Aber mit dem gleichen Wind von vorne hätte das schon wieder ganz anders ausgesehen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  2. P.S. : Das „v“, das vor das „ermutlich“ gehört, ist auch vom Winde verweht! 😉

    • Wäre mir gar nicht aufgefallen, liebe Anne. Aber Du hast es ja noch wieder eingefangen 🙂

  3. Mein lieber Volker,

    man könnte Dir Vorsicht oder gelinde gesagt Feigheit vorwerfen, aber da ich heute mit meiner Frau in ein wahnsinniges Gewitter mit Schneegraupel und starken Windböen geraten bin, nenn ich es ausnahmsweise Vernunft :mrgreen: Denn es war wirklich grenzwertig, was das Wetter heute zu bieten hatte.
    Ich freu mich für Dich über den erneuten langen Lauf durch die wahrlich nicht langweilige norddeutsche Einöde 😉 Das durfte ich durch Deine Berichte auf jeden Fall lernen.
    Genieß die Erholung und den Stolz, alles richtig gemacht zu haben.

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      manchmal liegen Feigheit und Vernunft gar nicht so weit auseinander :mrgreen: Aber so ein gewittriger Graupelschauer ist nun wirklich nicht das, was ich beim Laufen suche. Und Unterstellmöglichkeiten sind in der norddeutschen Einöde in der Regel rar 😉

      Ich hoffe, dass Du und Deine Frau das Gewitter gut überstanden habt!

      Moin Moin
      Volker

  4. Grün, grün und nochmal grün.. und was ist das weiße da im Bild?

    An diesem Wochenende ein annehmbares Wetter zu haben, hat schon mit viel Glück zu tun. Das hattest Du wohl – und dann auch noch Rückenwind.

    Ich hab im übrigen bei meinem Lauf gestern Radfahrer gesehen und mich fast vor Bewunderung auf den Boden geschmissen.

    Guten Wochenstart.

    • Das weiße im Bild ist eine Pumpe in einem wunderbar originalen 50iger-Jahre-Schöpfwerk mit toller Wandmalerei, die leider durch die spiegelnden Scheiben nicht gut zu fotografieren war.

      In der Tat, wer bei diesem Wetter noch radfährt, gehört wirklich zu den ganz Harten.

      Ich kann das sagen, ich bin nämlich angesichts von starkem Wind und Regen heute morgen mit dem Auto zur Arbeit gefahren 😉

      Dir auch einen guten Wochenstart.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Die Bilder sagen eines: das Grün schießt überall nur so 🙂
    Ich denke die Natur freut sich über das Wasser. Und wenn du dann sogar noch mit Rückenwind und trocken laufen kannst …
    Ich hatte nicht ganz so viel Glück. Ich wurde in den letzten zwei Tagen ordentlich nass und durchgeschüttelt. Aber was uns nicht umbringt, macht uns stark 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    • Dauert sicher nicht mehr lange und die Landwirte fluchen wieder über den Regen.

      Ich hätte mit allem gerechnet und solange es nicht gewittert, hätte ich auch jedes Wetter hingenommen. Aber letztendlich war ich dann doch nicht böse, dass es trocken geblieben ist. Stark machen kann mich das Wetter ja noch ein anderes Mal 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Soll ich dir was sagen :
    ich finde es toll
    was uns derzeit geboten
    wird
    alles
    quer durch die Bank
    dazu noch Grün, Grün, Grün
    ich mag das
    und wie Steve schon sagt
    bei gutem Wetter kann es jeder
    YES ! 😎

    • Soll ich Dir auch was sagen, liebe Margitta:

      Ich sehe das genauso! 😀

      Dazu das gewaltige Grün. Die Macht der Natur haut einen fast um!

      Liebe Grüße
      Volker

  7. 30 km mit Rückenwind! Das Läuferglück war Dir hold. Wobei Du sicher auch ohne Wind von hinten gut gelaufen wärst, nur selbiger frontal, das muss nicht sein. Extremen Wind hatten wir gestern auch noch in CH-Land. Allerdings habe ich ihn läuferisch nicht genutzt.
    Schöne Landschaft, die Katen gefallen mir gut, und immer solch schöne langen geraden Abschnitte…
    Liebe Grüße
    Elke

    • Ohne Wind wäre auch ok gewesen, liebe Elke. Aber den starken Wind über diese Strecke von vorne, das hätte mich fertig gemacht.

      Deine Laufbedingungen in Bern waren dafür ja eher suboptimal 😦

      Das alte Reetdachbauernhaus steht leider schon seit Jahren leer. Mir blutet immer wieder das Herz wenn ich an ihm vorbeilaufe. Es ist so schön.

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Schon wieder einen 30er weggeschossen! Volker Volker……. Du machst mir Angst! 🙂

    Keinen einzigen Tropfen abzubekommen ist doch bei der momentanen Wetterlage kaum möglich. Das Glück war an diesem Tag einfach bei dir wie auch noch der Rückenwind zeigt.

    • Nützt ja nichts, ich muß ja im Training bleiben *ächz* 😉

      Das ich komplett trocken geblieben kann ich selbst kaum glauben. Alleine was es nach meinem Lauf und heute schon wieder geregnet hat, Hammer! Aber mal muß ich ja auch mal Glück haben 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Lieber Volker,

    normalerweise mag ich ja nicht er Wind, aber zu so einem 30 km-Lauf mit Rückenwind würde ich eigentlich nicht nein sagen 😉

    Super, was du momentan leistest!! Ist doch ein schönes Gefühl nachdem Du vor eine Weile nicht einmal gewusst hast, ob du überhaupt weiterlaufen kannst oder nicht! 🙂

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      sich 30 km treiben lassen würde Dir auch gefallen 🙂

      Ich mag es selbst kaum glauben, das ich heute da stehe, wo ich stehe. Das Gefühl ist klasse. Aber ich wäre nicht ich, wenn da nicht noch ein gewissen Misstrauen in mir wäre. So spreche ich lieber nach wie vor von vorsichtigen Optimismus …

      Aber ich bin schon sehr glücklich über die vielen tollen Läufe der letzten Wochen.

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Du bleibst im Tritt
    und bringst uns schöne Bilder mit
    Nen Makel kann ich nicht erkennen
    drum werde ich bald selbst da rennen
    gemächlich, ganz nach Deiner Manier
    Wenn nicht, dann steh ich vermutlich allein
    vor Deiner Tür, und Du lässt mich nicht rein
    Ich werde mich bremsen, ganz großes Versprechen
    Bitte glaube mir, das werd‘ ich nicht brechen …

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Wow, Rainer der Poet, cool.

      Toll gereimt mit schönem Inhalt 🙂 Danke schön ❗

      Meine Vorfreude steigt, aber auch meine Aufgeregtheit!

      Liebe Grüße
      Volker

  11. Hallo Volker,
    ein schöner Lauf – unerwartet trocken und mit Rückenwind! 😀 Den hast du dir aber auch verdient, so fleißig, wie du momentan KM sammelst!!
    Und dass die Groupies selbst bei Windstärke 8 – 10 für dich ausharren – darauf kannst du dir schon was einbilden! 😉

    • Moin Doris,

      wer bei mir Groupie sein will, muß schon von etwas robuster Natur sein, kreischende Schönwettergirlies kann ich nicht gebrauchen :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s