Himmelfahrtskommando

Es gibt Dinge, die brauchen etwas länger bis sie von einer Idee zur Realität werden. Das Jahr 2013 ist gerade angebrochen, als Margitta am 03.01.2013 vom Meer schwärmt und ich darauf antworte, dass ich manchmal am liebsten von der Hunte bis an die Nordsee laufen möchte. Eigentlich hatte ich das mehr oder minder so dahin gesagt 😉 , als Margitta antwortete: „An die Nordsee laufen – das wäre doch mal eine gute Idee (…) Das wäre eine Herausforderung – von Oldenburg zur Nordsee, ich wäre dabei !! ;)“  Damit hatte sie mir einen Floh ins Ohr gesetzt und tags darauf blogte ich die Frage „Illsusion oder machbar“?. Nach nun mehr knapp eineinhalb vergangenen Jahren kann ich die Antwort geben.

Nach für mich teils widrigen Zeiten, die zu einer ersten Absage des Vorhabens im September letzten Jahres führten, konnte ich das diesjährige, lange Himmelfahrtswochenende dazu auserwählen, diesen Lauf in Angriff zu nehmen. Es folgte die Einladung an Margitta und auch an Rainer und Christian, die seinerzeit das Interesse bekundet hatten, mich auf meinen dann längsten Lauf zu begleiten. Zeitgleich startete ich verletzungsbedingt sehr spät mein Training für die inzwischen auf 58 km ausgetüffelte Strecke.

Leider konnte Christian es zeitlich nicht einrichten, aber Margitta und Rainer sagten zu und ab da gab es für mich kein Zurück mehr 🙂 So nahmen die Dinge ihren Lauf, von der Idee, über die konkreten Pläne, über das Training, über die Zusage der Freunde. Aus Monaten wurden Wochen, aus Wochen wurden Tage. Und plötzlich war es da, das Himmelfahrtswochenende. Margitta und Rainer mit seinem Sohn Jan reisten am Donnerstag an und bezogen bei uns und im Hause meiner Ma Quartier. Am Abend gab es eine, wie es sich am Vorabend eines großen Laufes gehört, ordentliche, von Jens bereitete Pastaparty. Dann noch eine, erstaunlich gut geschlafene Nacht und schon war er da, der Tag der Wahrheit.

Nach dem Frühstück brach ein Wuhling aus, als würden wir uns zu einer Weltumrundung aufmachen 🙂 Das Fahrrad, auf dem Jan uns begleitete, wollte mit Getränken und Verpflegung bepackt werden. Angesichts des strahlenden Sonnenscheins mußte dick Sonnencreme aufgetragen werden, Fotoapparate, Garmins und Smartphones gerüstet werden und und und.

30.05.14 1

BURHAVELauf2014 (3)

Aber dann ging es endlich los. Jens gab die Startklappe …

30.05.14 2

… und schon sprinteten wir los 😀

BURHAVELauf2014 (8)

Der lange Weg gen Norden begann und unser Lauf zog sich bei Prachtwetter durch sattgrüne Landschaften und über viele lange gerade Strecken. Immer wieder ging es lang geradeaus bis irgendwann eine 90° Abbiegung kam, nach der es wieder schnurgeradeaus ging. Margitta bestimmte mit ihrer unschätzbaren Erfahrung Tempo und Pausen, die wir uns aufgrund des sonnigen Wetters in sehr regelmäßigen Abständen gönnten.

30.05.14 3

30.05.14 4

30.05.14 5

Jan war dabei unser perfekter Fahrradbegleiter. Er radelte vor, suchte ein schattiges Plätzchen, packte aus, reichte an und packte alles wieder ein, während wir schon wieder weiter liefen. Lockere Plauderei und kurze, ernstere Gespräche wechselten sich ab mit ruhigeren, stillen Momenten. Kilometer um Kilometer zogen unter unseren Füßen dahin. Meistens liefen wir zusammen, ab und zu trennten uns ein paar Meter.

Kurz vor Kilometer 40 erreichten wir den Jadebusen und beim Blick über den Deich war das erste Stückchen Nordsee zu sehen.

30.05.14 6

30.05.14 7

Aber ab hier fing das härtste Stück des Weges an, ein sechs Kilometer lange schnurgrade Strecke in der prallen Sonne mit Gegenwind.

30.05.14 8Zum Start auf die lange Gerade ist Rainers Daumen noch gehoben, zum Ende zeigt er wohl eher nach unten :mrgreen:

Auf der Mördergeraden hatten wir alle zu kämpfen. Aber auf dieser Mördergeraden gab es auch zur Feier der Überschreitung der Marathondistanz Melone, die Rainer und Jan eingepackt hatten. Toll! Noch nie hat mir Melone so gut geschmeckt und so gut getan wie an dieser Stelle. Und so wurde aus der Mördergeraden die Melonengerade 😀 Aber wie sagte Rainer so schön: Jede Gerade geht irgendwann zu Ende. Er hatte recht. Kurze Zeit nach dem Ende der Melonengeraden erreichten wir Stollhamm, das letzte Dorf vor dem Zielort Burhave. Zwischen Stollhamm und Burhave hatten kurz noch einmal meine Groupies Vorfahrt, die zum Melken auf den Weg in den Stall waren.

30.05.14 10

Danach hielt uns nichts mehr auf und wir erreichten …

30.05.14 9

Die letzten zweieinhalb Kilometer bis zum Ziel auf der Seebrücke waren nur noch ein Spaziergang und ich quasi nicht mehr zu bremsen 😉 Gemeinsam Hand in Hand liefen wir drei auf die Brücke. Ziel erreicht!

BURHAVELauf2014 (11)Hinter uns die Nordsee, das Ziel!

In unseren Zieljubel hinein tauchte Jens auf, mit einem Zielschild und …… alkoholfreiem Weizenbier ❗ Wow, was für ein Empfang ❗ Grandios ❗

BURHAVELauf2014 (15)

Wir haben es GESCHAFFT! Für Margitta ein lockerer Lauf, für Rainer ein langsamer Lauf 😉 und für mich genau richtig. Niemand von uns hatte auf der ganzen Strecke einen wirklichen, ernsthaften Tiefpunkt. Keiner hatte Probleme. Es hat wirklich unglaublichen Spaß gemacht und ich bin unsagbar dankbar, dass ich dieses Abenteuer, dieses Himmelfahrtskommando, mit Freunden erleben durfte. Und Rainer und ich dürfen uns jetzt ULTRA nennen 😀

Und da der Titel Ultra mindestens so kostbar wie ein Oscar ist, möchte ich hier, wie bei einer Oscar-Verleihung üblich noch ein paar Dankesworte loswerden:

  • Danke an Margitta für die Idee, fürs Kommen und die Teilnahme! Großartig!
  • Danke an Rainer fürs Kommen und fürs Mitlaufen, für das Mitgehen unseres ruhigen Tempos! Glückwunsch zum Ultra!
  • Danke an Jan für die Fahrradbegleitung und das perfekte Catering unterwegs! Großer, bleib so wie Du bist!
  • Danke an Jens für die Pastaschlacht, für die Zielflagge, fürs Abholen, für die tolle Unterstützung!
  • Danke an meine Ma für die Hoteldienste!

Zum Schluß darf ich Margitta zitieren: Das Leben ist laufenswertWie recht sie hat durfte ich vorgestern einmal mehr erleben. Ich bin glücklich und die paar Wehwehchen, die heute noch zu spüren sind, verbuche ich unter dem Motto: Der Schmerz geht, der Stolz bleibt!

58 Kommentare zu “Himmelfahrtskommando

  1. Lieber Volker,

    sehr schön ist Dein Bericht. Ich habe das Gefühl, als wäre ich dabei gewesen 😉 Ich glaube, wir haben unsere Reflexionen zu diesem besonderen Lauf fast zeitgleich gepostet. Wieder gemeinsam ans Ziel gekommen! Wirklich stark.

    Bei mir wirkt dieses „Himmelfahrtskommando“ noch nach – nicht nur in den noch etwas steifen Beinen. Es war toll. Vielen Dank für Deine tolle Organisation und das schöne Rahmenprogramm. Es wird nicht die letzte gemeinsam gelaufene Herausforderung sein.

    Liebe Grüße, natürlich auch an Jens!

    Rainer 😎

    • Lieber Rainer,

      Du WARST dabei, nur mal so zur Erinnerung :mrgreen:

      Wir laufen gemeinsam ins Ziel, wir posten gemeinsam, wir reflextieren gemeinsam in Gedanken und mit den Beinen 😉

      Ich freue mich schon auf das, was wir noch gemeinsam ausfressen werden! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,

    so richtig weiß ich gar nicht was ich schreiben soll, beim Lesen, obwohl Du fast durchweg sehr sachlich geblieben bist ;-), mußte ich das eine oder andere Tränken verdrücken. Sehr viele für die tollen Bilder und als Tribut für eure Leistung, und ein paar wenige Tränen wegen der verpassten Gelegenheit, mit euch dieses Abenteuer zu bestehen. Aber wie bereits geschrieben, manchmal haben andere Dinge Priorität, leider 😦
    Ich denke Du hattest mit Margitta und Rainer die beste Begleitung für so ein Unterfangen, Margitta die Erfahrene und Rainer, der immer bemüht ist, dass alles läuft, im wahrsten Wortsinn. Es ist so schön euch drei an der Nordsee stehen zu sehen…ich kann mich nur verneigen und freue mich auf ein Wiedersehen 🙂

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      auch ich mußte das ein oder andere Mal beim Schreiben tief durchatmen. Dieser Lauf war neben der reinen sportlichen Herausforderung sehr emotional für mich. ich bin glücklich mit Margitta und Rainer die besten dabei gehabt zu haben: Freunde!

      Ich freue mich auch zu wissen, wie sehr Du in Gedanken dabei warst.

      Auch wenn nicht immer alles so geht im Leben, wie wir uns da wünschen. Das nächste Mal passen die Prioritäten und dann sehen wir uns wieder und laufen und feiern gemeinsam!

      Danke für Deine lieben Worte

      Moin Moin
      Volker

  3. Genial! Abgefahren! Awesome!
    Und zum Ende hin irgendwie sehr emotional!

    Nochmals meinen Glückwunsch zu dieser Aktion…Willkommen im Ultra-Club 😉

    Gute Regeneration und weiterhin viel Spaß

    Danke fürs teilhaben lassen

    Viele Grüße aus dem Süden

    Steve

    • Danke Steve! 😀

      Danke fürs Teilhaben lassen? Als ob ich das hätte für mich behalten können 😀

      Na, wie wäre die Strecke für Dich gewesen? Awesome oder awful? 😉

      Liebe Grüße aus dem hohen Norden
      Volker

      • Hihi…schon sehr asphalt-lastig und flach also auf den ersten Blick eher awful aber mit der coolen Truppe sicher awesome!

      • Gute, diplomatische Antwort, Steve 😀

        Aber keine Sorge, ein Neuauflage dieser Strecke ist definitiv nicht geplant 😉

  4. Hallo Volker,
    ein schöner Bericht, aus dem ganz viel Lauffreude und Freude am Erlebten sprechen! Ihr hattet perfektes Wetter, perfekte Vorbereitung ein perfektes Laufteam, ein perfektes „Back-Office“-Team, Läuferherz, was willst Du mehr!
    Ist es nicht schön, wie manchmal aus einer so dahergesagten verrückten Idee so langsam etwas Ernstes wird und nachher ein so schöner Lauftag?
    Und – schon Pläne fürs nächste Mal?
    Liebe Grüße
    Elke

    • Danke, liebe Elke, Du benutzt oft das Wort „perfekt“ und genau das war es auch, perfekt.

      Pläne fürs nächste Mal? Nein, jetzt erstmal geniessen und erholen. Dann sehen wir weiter 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Das war wahrlich ein ergreifendes und spannendes Abenteuer, dass ihr 3 1/2 da gemeinsam wundervoll gemeistert habt. Richtig bewunderswert!
    Du kannst stolz auf dich sein und jetzt die Tage in Ruhe genießen 🙂

    Grüße
    Markus

    • Danke, lieber Markus 😀 Aber Du darfst den Jan schon gerne voll mitzählen. Es war von ihm schon eine stramme Leistung diese vielen Stunden im Sattel neben uns her zu schleichen.

      Der Stolz ist da und die Ruhe gönne ich mir in den kommenden Tagen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Da hat wirklich alles gepasst lieber Volker! Die Strecke, das Wetter, die Begleiter und das Weizen zur Belohnung! 🙂
    Jetzt bin ich gespannt wohin dein Ultraweg noch hingeht?! In den Spessart vielleicht! 😉

    • Es war perfekt, lieber Frank 😀

      Der nächst Ultraweg in den Spessart? Da gibt es zwei Hindernisse: Für einen Deichläufer das Tempo bis zum Stillstand reduzierende Höhenmeter und ein im Gegensatz dazu überproportional schneller Frank 😉

      Aber ganz ehrlich: Dich kennenlernen und auch sportlich etwas gemeinsam mit Dir unternehmen würde ich schon gerne. Das wird auch noch passieren, da bin ich ganz sicher!

      Liebe Grüße
      Volker

      • Wie gerne würde ich auch mit dir und einigen anderen etwas sportliches bewegen. Ich hoffe natürlich sehr das es noch passieren wird…..

        Ich mag vielleicht etwas schneller sein aber bezüglich Langdistanzen bin ich mittlerweile bestimmt ab km30
        völlig überfordert. Da hab ich ein mächtiges Defizit 😦

      • Wo ein Wille ist, ist auch ein Gebüsch! Und wenn wir es terminlich mal geregelt kriegen, finden wir auch sicher einen Weg um gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen 😎

    • Also ich bin Ende Juli für zwei Wochen im Spessart. In Gemünden, um genauer zu sein. Vielleicht machen wir da ja mal ein gemeinsames Läufchen. Es muss ja kein Ultra sein 😉

  7. Lieber Volker, lieber Herr Ultra!! 😉

    herzlichen Glückwunsch zum neuen Titel und vor allem zu einer Wahnsinns Leistung!

    Ich freue mich ja so sehr für dich, dass es jetzt doch geklappt hat, und vor allem, dass es so gut geklappt hat, nach der erste Absage und die Probleme mit deiner Ferse!! Ich habe am Freitag sehr oft an euch gedacht und mich gefragt wie ihr es wohl habt – umso schöner ist es jetzt über euren schönen Lauf lesen zu können. Keine Probleme, keine Tiefpunkte, ein Abenteuer in der besten Gesellschaft und mit dem besten Fahrradbegleiter – einfach herrlich!!

    Ein super Bericht mit herrlichen Bildern! 😀 Vielen lieben Dank!!

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      lieber Volker kenne ich 😉 Aber wer ist lieber Herr Ultra? 😯 An diesen Begriff muß ich mich erst gewöhnen 🙂

      Gut Ding will Weile haben, heißt es im Volksmund und manchmal ist auch etwas dran. Hauptsache es ist zu einem Gut Ding geworden und das ist es auf jeden Fall! 😀

      Es war so schön, zu wissen wer da an dem Tag alles an uns gedacht hat. Das war schon toll! Herzlichen Dank dafür auch an Dich! Es hat wirklich gut getan 😀

      Danke für das Kompliment und ich habe Dir zu danken!

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Hi Volker,
    herzlichen Glückwunsch zum Ultra.
    Ein ganz tolles Event mit einer ganz besonderen Person. Wenn man schon zum Ultra wird, dann mit der besten Laufbegleitung die’s gibt.
    Ultra ist gut!

    • Moin Gerd!

      Herzlichen Dank. Die Institution in Sachen Ultra als Begleitung dabei zu haben, war mir wirklich eine ganz besondere Ehre! Aber auch Rainer kann ich für solchen Touren nur empfehlen 😀

      Von mir schon mal alles Gute für das dicke Brett,das Du demnächst bohren willst!

      LG Volker

  9. Allerbest, lieber Volker! Tolles Wetter, wunderbare Laufbegleiter, zuverlässiger Begleitservice, genialer Pastakoch und Weißbieranreicher … und dann sogar noch deine Groupies an der Strecke! Meinen allerherzlichstens Glückwunsch zur Ultrapremiere – ich freu mich riesig für dich, dass dein Traum nach einigen Umwegen doch noch wahr geworden ist. Nun gute Erholung von dem langen Kanten – ich bin gespannt, welche läuferischen Schandtaten folgen werden! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Ganz lieben Dank, liebe Anne.

      Es hat einfach alles gepaßt und war insgesamt ein wunderbares Wochenende, von dem ich noch lange zerren werde. Für Deine virtuelle Unterstützung danke ich Dir von Herzen!

      Läuferische Schandtaten? Den „Rest“ des Jahres werde ich es ruhiger, auf jeden Fall kürzer, angehen lassen 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,
    ohhhh… wie schöööön! 🙂
    Genau darauf habe ich mich gefreut! Den Bericht von eurem Ultralauf bei dir und Rainer querlesen (oder heißt es parallellesen?) zu können!
    Ich freue mich für euch, dass es für alle so gut gelaufen ist, das Wetter hat mitgespielt, ihr hattet Margitta, als erfahrene (wieso heißt das bei Läufern eigentlich nicht erlaufene) Ratgeberin und habt selbst bei mentalen Geraden noch die Kurve gekriegt! 😉
    Ich wünsche dir gute Erholung und dass dein Zielgrinser noch ganz, ganz lange im Gesicht bleibt! 😀

    • Liebe Doris,

      damit habe ich mir das Rüstzeug für den Kaiserlauf erworben 😀

      Querlesen oder Parallellesen ist doch egal, Du bist mit Freude dabei, das zählt und dafür danke ich Dir 🙂

      Margitta dabei zu haben war für mich schon eine besondere Ehre, aber auch das so ein Flotter wie Rainer diesen Lauf mitgemacht hat, finde ich einfach nur klasse und genial.

      Ja, wir haben auf den langen Gerade die Kurve gekriegt, cool oder? 😎

      Die Erholung habe ich auch noch nötig und das Grinsen hast sich tief in mein Gesicht gefrässt 😀

      Liebe Grüße aus der Region der langen Geraden
      Volker

  11. Lieber Volker,
    wie habe ich mit Euch gefiebert, und es war (ist) so toll! Dein Bericht treibt mir ein wenig das Pippi in die Augen. Er trägt mich quasi mit an die Nordsee. Die Bedingungen haben gestimmt, ihr hattet eine perfekte Fahrradbegeleitung, und die Lauftruppe war freiredend phantatisch!
    Besser kann die Ultrapremiere nicht laufen – herzlichen Glückwunsch, mein Lieber!
    Nun erhol Dich gut!
    Liebe Grüße, Bianca

    • Liebe Bianca,

      Dir danke zu Erst ich schon mal für Deine lieben E-Mails.

      Auch für mich war schon das Schreiben des Artikels sehr emotional. Es freut mich, wenn er Dich dermaßen anspricht 🙂 Meinen Beinen geht es übrigens „den Umständen entsprechend“ gut 🙂

      Ganz lieben Dank und liebe Grüße
      Volker

    • Danke, liebe Karina 😀 Das war doch aber nichts, was Du nicht auch kannst 😉

      Was als Nächstes folgt? Erstmal den Ball flach halten, erholen, laufen wie ich lustig bin und über das Jahr noch zwei, drei kürzere Laufabenteuer angehen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  12. Später kann ich sagen: Ich bin mal eine Runde mit einem Ultra-Läufer gelaufen 😉

    Spaß beiseite… Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung. Der bericht klingt ja schon fast zu schön, um wahr zu sein. Tolles Wetter, keiner hatte Probleme…. Toll!

    Liebe Grüße
    Carsten

    • Hallo Carsten,

      jaha, davon kannst Du Deinen Kindern erzählen :mrgreen:

      Wir haben uns auf der Strecke übrigens auch über Dich unterhalten, weil wir nämlich in Sehestedt direkt hinter den Ferienhäusern entlang gelaufen sind, wo Du damals Urlaub gemacht hast 🙂

      Das ganze Wochenende, der Lauf, der Tag danach, es war einfach zu schön um wahr zu sein. Aber es war wahr!

      Danke, lieber Carsten. Laß Dich zwischendurch mal lesen!

      Liebe Grüße
      Volker

  13. Hallo, hier bin ich, lieber Volker
    zurück in der Heimat
    mit einem leichten Kopf voller herrlicher Impressionen
    mit einem erfüllten ♥
    zufrieden
    glücklich
    über unser gemeinsames Abenteuer
    schön, dass es euch gibt
    schön, dass wir dieses Abenteuer gemeinsam durchgestanden haben
    Danke euch allen von ganzem ♥

    • Margitta ist wieder zuhause und in den Armen ihres Liebsten 😀

      Liebe Margitta,

      ich kann es gar nicht in Worte fassen (und das will bei mir schon was heißen) was dieser Lauf und dieses Wochenende für mich bedeutet haben!

      Du bist glücklich und zufrieden, das alleine macht mich glücklich und zufrieden und doch ist es noch viel mehr.

      Unser Abenteuer ist durchgestanden und doch bleibt es uns auf immer erhalten.

      Ich habe Dir zu danken!

      Lass Dich von Deinem Mann verwöhnen!

      Liebe Grüße
      Volker

  14. Hallo Volker, ein tolles gemeinsames Abenteuer , ein wunderbar zu lesender Bericht (man wünschte sich, man wäre auch dabei gewesen) und eine „Geschichte“, die du bestimmt später gerne mal erzählst. TOLL 🙂

    • Liebe Lisa,

      Danke für das Kompliment 🙂 Wer weiß, vielleicht laufen wir auch nochmal wieder gemeinsam und können dann die selbe Geschichte erzählen 😀

      Läufe mit Freunden sind das Salz in der Suppe. Da sie für mich selten sind, sind sie deshalb etwas ganz besonderes.

      Liebe Grüße in den Süden
      Volker

  15. Hallo Volker,

    auf deinem Blog findet man wirklich interessante Infos und Tipps rund um das Thema Sport! Da könnte dich und deine Leser evtl. die neue Aktion der ISPO Community interessieren:

    Unter dem Motto „Zeig uns deinen Trainingsmotivator – wer oder was spornt dich an“ findet ab sofort ein Foto-Wettbewerb statt. Mitmachen ist dabei ganz einfach: Man muss nur ein Foto hochladen, wer oder was zum Durchhalten beim Sport motiviert. Jedes Foto kann von der Community bewertet werden, am Ende siegen die Bilder mit den besten Bewertungen. Zu gewinnen gibt es als Hauptpreis einen SportScheck-Einkaufsgutschein über 300 Euro. Wir würden uns freuen, wenn du am Wettbewerb teilnimmst und für deine Leser auf deinem Blog einen Hinweis auf die Kampagne veröffentlichst!

    Hier die URL mit allen Infos:

    http://community.ispo.com/contest/trainingsmotivator

    Mitmachen kann man bis zum 16. Juni 2014.

    Gerne stellen wir für die Veröffentlichung auch Bildmaterial zur Verfügung.

    Viele Grüße & herzlichen Dank vorab
    Andi vom ISPO-Community-Team

    P.S. Als Blogger kannst du natürlich in der Beschreibung deines Fotos einen Link auf deinen Blog setzen sowie die Community-Mitglieder in deinem Profil auf deinen Blog aufmerksam machen.

  16. Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Ultra-Debüt und
    vielen Dank für den schönen und beeindruckenden Bericht.
    Sieht Alles sehr schön und sympathisch aus.
    Liebe Grüße
    Kornelia

    • Hallo Kornelia und herzlich willkommen auf meinem Blog! 😀

      Danke für Deine Glückwünsche.

      So einen Lauf macht man nicht alle Tage und ihm im Blog gerecht zu werden, ist deshalb gar nicht so einfach. Umso mehr freut es mich, dass Dir mein Bericht gefällt 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  17. Glückwunsch 🙂
    Allerherzlichsten Glückwunsch du Ultraman.
    Freut mich das es bei euch so gut geklappt hat. Und das ihr Spaß hattet. Die Idee perfekt umgesetzt.
    Toll gemacht 🙂
    Ihr seid einfach Spitze!
    Liebe Grüße
    Helge

    • Danke, liebe Helge! 🙂

      Du hättest diesen Lauf ja locker mitgehen können. Wer weiß, vielleicht geschieht so etwas noch einmal 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  18. Lieber Volker,

    herzlichen Glückwunsch:
    – zu diesem tollen Erlebnis,
    – zu diesem schönen Lauf,
    – zu diesen tollen Freunden,
    – zum Ultra,
    – zu nur kleinen Nachwehwehchen.

    Ich habe jetzt eure drei Laufberichte gelesen und beneide euch zutiefst. Das klingt alles nach einem ganz entspannten und wunderschönen Lauferlebnis. Toll!

    Danke dass ich das – in Textform – miterleben durfte.

    Viele Grüße,
    Thomas

    • Ganz herzlichen Dank, lieber Thomas! 🙂

      Wenn Du möchtest, kannst Du den Lauf bei Rainer auf dem Blog jetzt auch nochmal komplett in Bildern miterleben 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  19. Hallo Volker,

    wer soweit läuft hat es verdient, dass ich mal wieder bei Dir kommentiere 😉
    Klasse Sache, dass Ihr den Lauf durchgezogen habt. Dein Bericht hört sich wirklich gut an, ich wäre vermutlich immer noch unterwegs.

    Grüße -timekiller-

    • Moin Heimo,

      na, dafür hat es sich alleine gelohnt so weit zu laufen 😀

      Du wärst immer noch unterwegs? Aber nicht wegen Deiner Kondition. Du hättest Dich höchstens verlaufen :mrgreen: Aber die Strecke ist eigentlich ganz einfach 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  20. Hallo Volker,
    ein herrlicher Bericht und ein wunderschöner Abenteuerlauf, den ich dank Google Maps und Deinen grossartigen Bildern, beinahe hautnah miterleben konnte. Ultra, was für ein Titel, Gratulation! Den kann ich mir noch nicht auf die Kappe schreiben.
    Liebe Grüsse
    Hugo

    • Moin Hugo,

      danke für die Gratulation und dass Du den Lauf mit einem so großen Interesse miterlebt hast 🙂

      So habe ich Dir doch, wenigstens für eine Zeitlang, auch mal etwas voraus, wo ich Dir tempomäßig sonst immer nur hinterher laufe 😉

      Liebe Grüße in die Schweiz
      Volker

  21. Pingback: Jetzt dreht er völlig ab | Deichlaeufer

  22. Pingback: Laufen, einfach laufen… | DocRunners Laufblog

  23. Herrlich, das sind die Läufe, die man lange nicht vergisst, und von denen man zehren kann, wenn es vielleicht auch mal nicht so läuft. Herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung! 🙂

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s