Vorher, Während, Danach

Irgendwie fühlte ich mich heute an Otto erinnert. Unvergessen sein Auftritt über das Zusammenspiel der Organe und Körperteile 😀 Bei mir spielte sich heute folgendes Szenario ab:

 

Vor dem Lauf:

Gerade nach Hause gekommen, möchte gleich laufen gehen. Aber da drischt folgendes Trommelfeuer auf mich ein:

Kopf: Müde!

Augen: Müde!

Körper: Müde!

Waden: Uns ist nicht ganz wohl!

Ich: LAUFEN!

Körper: Pöh, ich leg mich erstmal hin

Kopf: Super, dann kann ich mal runterfahren für einen späteren Systemneustart

Ich: LAUFEN!!

Magen: Ich muß ja wohl erstmal die zwei Stücke Bienenstich, diese komischen Waffeln und die Löffelbiscuits verdauen, die Du in mich reingestopft hast!

Augen: Ich mach jetzt die Schotten dicht, dann kannst Du sehen wo Du langlaufen willst

Ich: *seufz* Na gut, aber nur ein halbe Stunde!

Kopf, Körper, Augen, Waden, Magen im Chor: Ja ja …

Eine halbe Stunde später:

Ich: Auf auf, Laufen!

Kopf: *stöhn* Er gibt nicht auf

Augen: *blinzel* uhhh, sonnig

Waden: Uns ist doch nicht wohl …

Allgemeines Gebrummel.

Während des Laufes:

Augen nach 100 m: Du hast die Sonnenbrille vergessen! Umdrehen!

Beine: Vergesst es, nicht einen Meter extra, wir haben eh keinen Bock!

Kopf: War ich eigentlich mit dem Neustart schon fertig???

Beine auf der Rampe zur Huntebrücke: Boh, ist das steil !!!!

Ich: Das sind nur 3 % Steigung, in Worten D R E I

Beine: Trotzdem … außerdem ist die einen Kilometer lang …

Magen: Böh …

Augen: Guckt mal da läuft einer mit nackten Oberkörper, das sieht aus wie ….

12.06.14 Läufer2

Oberkörper: Ein falsches Wort, Freundchen!

Beine auf der anderen Seite der Rampe beim Wiederrunterlaufen plötzlich: Ui, cool, wir fliegen !!!

Ich: Ihr schleicht!

Beine: Wäääääääääääähhhhhh!

Kopf: Heult doch, heult doch.

Augen: Im Schatten is schön.

Rechter Arm: Ich hab Aua.

Beine: Was willst Du denn jetzt, müssen wir hier malochen oder Du?

Nase auf freier Strecke: Es stinkt nach Gülle

Magen, Beine, Kopf, Augen, Arm: Du hast uns gerade noch gefehlt!

Augen am Kleinen Bornhornster See: Guckt mal, ein Anfängersurfer, sieht aus wie …

12.06.14 Surfer

Beine: Ein falsches Wort, Freundchen!

Waden: Irgendwie ist uns nicht wohl

Ich: Das ist es Euch nicht, seitdem ich überhaupt laufe.

Waden: Wäääääähhhhhhh

Kopf: Heult …

Ich: Schnauze allesamt!

Augen auf dem Bahndamm: Wir sehen was, was Ihr nicht seht und das ist eine riesige Schlammpfütze!

12.06.14 Schlammloch

Linker Fuß: Ihhhhhhhhhhhhhhhhhhh!

Rechter Fuß: Pfui deibel!

Nike Pegasus: Nicht schon wieder

Ich: Jetzt reden auch noch die Schuhe, ich krieg ne Krise …

 …

Nach dem Lauf:

Ich: 11,1 km, das reicht aber auch für heute.

Waden: Wieso? War doch ne coole Nummer, hat Spaß gemacht!

Kopf: Ja, genau, war ideal zum Updaten!

Nase: Und erst die frische Luft … !!

Beine: Laufen ist g..l!

Körper: Jetzt ne Dusche und die Welt ist schön!

Magen: Darauf ein Bier!

 

Das nächste Mal laufe ich mit Kopfhörern und Musik, das sage ich Euch, Freunde!

 

Advertisements

32 Kommentare zu “Vorher, Während, Danach

  1. Hihi…lustige Sache!
    Kenne diese Stimmen im Kopf sehr gut…immer wieder lustig und erfrischend!

    • Ja, immer diese Stimmen im Kopf. Aber was will man machen, wenn sonst keiner mit einem redet :mrgreen:

    • In der Regel genieße ich beim Laufen andere Sinneseindrücke als solch unqualifiziertes Gesabbel 😉

      Mit dem Weckerklingeln hätte ich heute gleich eine Fortsetzung schreiben können 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,

    amüsanter Dialog 🙂 An Deiner Stelle würde ich aber die Schuhe wechseln, denn meine, so ich welche trage, freuen sich wie Bolle, wenn eine Pfütze oder gar Matsch/Modder auftauchen und können es definitiv nicht erwarten da rein zu springen 😉

    Ansonsten freut es mich, dass Du es geschafft hast Dich aufzuraffen, allerdings ist mir schleierhaft, wie man so viel ungesundes Zeug in sich reinstopfen kann :mrgreen:

    Salut
    Christian, der ab heute im Urlaub ist…

    • Lieber Christian,

      Schuhe haben sich da rauszuhalten 😉

      Kuchen und Süßigkeiten sind meine Zigaretten. Jeder hat sein Laster 😦

      Urlaub? Und dann schon auf und am Rechner?

      Ich wünsche Dir eine schöne Urlaubszeit und gute Erholung und entspanntes Laufen!

      Moin Moin
      Volker

      • Mein Hausarzt hat heute nachmittag noch gearbeitet 😉

        Das ist doch nicht schon Dein Jahresurlaub, oder? Es sind doch auch noch keine Sommerferien…

        Moin Moin
        Volker

  3. Lach, Du bist ja ganz schön viele… 🙂 Ja und was sehen wir denn da? Etwa einen Läufer mit entblößtem Oberkörper…etwa einer, dem es völlig egal ist, was die anderen darüber denken…? Grins…
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, ob mit oder ohne „interne“ Unterhaltung!
    Elke

    • Und manchmal bin ich sogar noch viel mehr! 😉

      Ich weiß nicht, ob dem Läufer das völlig egal war. Ich konnte ihn nicht fragen. Er war zu weit weg. Ich hatte Mühe ihn mit dem Zoom meiner Digicam nah genug heranzubekommen. Er war übrigens auf der gleichen Strecke unterwegs, auf der ich auch oben ohne gelaufen bin.

      Dauerhafte Unterhaltungen dieser Art wären mir zu anstrengend, deshalb lieber ein schönes Wochenende ohne dieses Gesabbel 😉

      Dir auch ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Hallo Volker,
    nee, nee, nee.
    Jetzt hast du mir mit deinem Post die ganze Arbeitsstimmung versaut! 😉 Wie kann man nach so einem Lacher noch schön miespetrig rumsitzen? Gar nicht! 😀
    Also gut, dann arbeite ich eben grinsend weiter! 🙂
    Gruß an „die restlichen Teile“ von dir ebenso!

    • Liebe Doris,

      sitzt Du gerne miesepetrig auf der Arbeit rum? Dann tut es mir aufrichtig leid, wenn ich Dir das kaputt gemacht habe 😉 Aber ehrlich gesagt freut es mich, wenn Du nun grinsend Deiner Tätigkeit nachgehen kannst 😀

      Grüße sind ausgerichtet, ich soll zurückgrüßen.

      Ich selber grüße Dich natürlich auch und wünsche ein schönes Wochenende.
      Volker

  5. Also ich sitze gerade nicht miesepetrig bei der Arbeit, sondern im Wartezimmer meines Zahnarztes. Da spielt sich auch so ein inneres Streitgemurre ab. Ich könnte ja weglaufen … :mrgreen:

    Ich schlage vor, wir sollten einen Chor gründen 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Oh, Zahnarzt, auch immer wieder gerne genommen. Ich hoffe nichts allzu schlimmes 😦

      Aber ich darf heute auch noch in einem Wartezimmer platz nehmen, mein Hausarzt lädt zum Check up.

      Einen Chor? Dann überlege Dir schon mal einen Namen 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Bestes Posting ever! (Jaaaa, ich liebe Otto, aber deine Version hat mich richtiggehend berührt! Am Zwerchfell und Schweinehund….) 🙂

    • Uiiieehh, danke für das Kompliment 😀

      Ja, Otto ist Kult, leider habe ich ihn noch nie live gesehen.

      Freut mich sehr, wenn meine Posts berühren 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Guten Morgen, schon am Morgen ein Lächeln in`s Gesicht gezaubert zu bekommen ist toll. Ein schöner Text. Bei mir heißen diese Freunde Engelchen und Teufelchen und eins davon sitzt links auf der Schulter und das Andere rechts 😀 .

    Otto habe ich übrigens schon mal live erlebt. Das ist aber schon gaaaaanz lange her, aber immer noch in Erinnerung – war toll…..

    Grüße aus dem Süden der Repubik 🙂

    Lisa

    • Danke, es freut mich, liebe Lisa, wenn ich Dich zum Lächeln bringen konnte 🙂

      Dann hast Du Otto sicher zu seinen Glanzzeiten erlebt, cool. Obwohl, er soll heute immer noch wirklich gut sein.

      Grüße zurück aus dem hohen Norden
      Volker

  8. Einfach nur genial. 🙂 🙂 🙂
    An diesen Post werde ich jetzt jedes mal denken, wenn ich eigentlich so gar keine Lust habe zu irgendwas.
    Liebe Grüße
    Karina

    • Danke, Karina.

      Meinst Du, dass der Gedanke an den Post dann hilft? 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Hahaha… das ist ja echt super 😆

    Mir geht es allerdings wie Christian, und es wundert mich nicht, dass du nach dem Ganzen ungesunden Zeug da so müde geworden bist… aber wenigstens hast du den anderen danach zu einem Lauf „überreden“ können!! 😉 hihi

    Liebe Grüße Anna

    • Danke, liebe Anna.

      Das ungesunde Zeugs ist mein großes Laster 😦

      „Überreden“? Da gibt es grundsätzlich keine Diskussionen! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Cool mein Freund,
    Wieder mal herzlich lachen ist was Feines. Danke für deinen Beitrag.
    Wie man sieht bringt Laufen das Hirn doch in Schwung.

    Schönes WE an Dich und den Rest deiner Kommunikationstruppe! 😏

    • Lachen ist wichtig. Das (Läufer)Leben ist hart genug 😀

      Danke Dir, das wünschen WIR Dir auch 😉

    • Es waren noch nichtmal alles dabei, liebe Claudi 😉

      Danke für das Kompliment, das freut mich sehr.

      LG Volker

  11. Ach, Otto….auch ein Held meiner Kindheit und Jugend 🙂 Als es noch Kassetten gab, habe ich sein „Viertes Programm“ rauf und runter gehört. Herrlich, auch heute noch!! 😉
    Das muss ich auch mal probieren…während des Laufens mit meinen diversen Körperteilen Kontakt aufzunehmen. Hoffentlich antwortet mir nicht mein Schwimmreifen (= österreichisch für Bauchansatz) – was er mir wohl zu sagen hätte?

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Wenn der Schwimmreifen (der Begriff ist auch in D durchaus gebräuchlich 😉 ) sagt, dass es ihm schlecht geht und das er fürchtet bald dahinzusiechen, dann laß ihn ruhig reden :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s