Künftig wieder etwas mehr Dampf

Auf eine neuerliche Diskussion mit meinem sämtlichen Zubehör habe ich mich heute beim Laufen nicht eingelassen. Nichtsdestotrotz verspürte ich zum Start ein gelinde Unlust, die mich fast den gesamten Lauf nicht losließ. So hatte die Laufnummer mit Esprit und Elan nicht viel zu tun. Dabei waren die Voraussetzungen allerbest. Sonniges, mäßig warmes Wetter und eine herrlich frische Briese. Auch die Sommerlandschaft mühte sich redlich Freude in meinen Lauf zu bringen. Hat nicht ganz geklappt 😉 Außerdem hätte ich mir heute mal Gesellschaft gewünscht 😐

Das fleißige Kilometersammeln für mein Ultra-Debüt hat mir in den letzten Monaten zwar die nötige Standfestigkeit für das Vorhaben gebracht, aber es hat auch das Tempo gedämpft. Das ist grundsätzlich nicht schlimm, schließlich hat es auch dafür gesorgt, dass meine Gräten das Training als auch den Ultra durchgehalten haben. Außerdem war ich ja eh noch nie ein Rennpferd. Aber ab und zu mal wieder ein paar Kilometer mit einer 5 vor dem Komma sollten schon mal wieder sein, um mal wieder etwas Pepp ins Laufen zu bringen.

Heute war da nix zu wollen. Mußte auch nicht, immerhin habe ich mir trotz Lustlosigkeit 14,5 km zusammengeschlurpft. Aber nächste Woche, da werde ich mal auf einem kurzen Lauf im einstelligen Kilometerbereich mal wieder eeeetwas mehr Gas geben 😎 Mit einer 5:59 wäre ich für den Anfang zufrieden :mrgreen:

Advertisements

18 Kommentare zu “Künftig wieder etwas mehr Dampf

  1. Hallo Volker,
    naja, das kennen wir ja, mal hat man solche Lauftage, und dann mal wieder andere. Du hättest ja in Sachen Deines Gesellschaftswunsches dann zumindest Deinem dicken Zeh ein Gespräch anbieten können 😉
    Liebe Grüße
    Elke

  2. Lieber Volker,
    Laufunlust? Wieso ersetzt du nicht einfach einen Lauf pro Woche durch ein Radausfahrt? Oder du suchst dir eine Begleitung (extern), die dich beim Laufen unterhält! 🙂
    Ich bin mir sicher, dass die Unlust nicht lange anhalten wird.. spätestens nach dem ersten Speedy-Lauf strahlst du wieder! 😉

    • Liebe Doris,

      bevor ich aufs Fahrrad umgestiegen bin, ist meine Laufunlust auch schon wieder vorbei. Das kenne ich schon. Die hält nie länger als ein oder zwei Läufe.

      Externe Laufbegleitung werde ich die nächsten Tage mal anfunken. Es gibt da schon zwei liebe Läufer, die ich auf die Zeit nach dem Ultra vertröstet habe.

      Mal sehen, was „speedymäßig“ noch so geht. Ich bin jetzt schon gestresst bei dem Gedanken schneller zu laufen :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    trotz Laufunlust bist Du immer fast 15km unterwegs gewesen. Ist doch super! Und beim nächsten oder übernächsten Lauf sieht die Welt schon wieder anders aus. Bestimmt!
    Doris Idee mit der externen Laufbegleitung finde ich auch nicht schlecht. Ab und an ist es auch nett, nicht allein zu laufen. Zur Motivation trägt das auf jeden Fall bei.
    Liebe Grüße, Bianca

    • Liebe Bianca,

      denkst Du etwa ich lasse den ISH mit solchen Sperenzchen durchkommen? 😉

      Was die Laufbegleitung angeht: Ich werde da mal Kontakte aufnehmen. So ab und zu in Gesellschaft unterwegs zu sein, kann mir sicher nicht schaden 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Soll ich dir was sagen Volker was ich mache wenn ich keine Lust hab…..
    Dann tu ich es entweder lassen, fahre Rennrad oder aber ich mach Dampf! 🙂 Und schon ist die Lust da. Probier es mal aus! Mir hilft es immer wieder! Sollte vielleicht nicht doch eine 4 vor dem komma stehen??

    Deine heutigen Bilder gefallen mir ausgesprochen gut!

    • Och nö, lassen wollte ich es nicht, so schlimm war es auch nicht. Ein Rennrad habe ich keines und das mit mehr Dampf ist in Planung 😉

      Danke und LG Volker

  5. Lieber Volker,

    ich glaube auch, dass mit ein wenig Abwechslung – auch mal einen schnelleren und kürzeren Lauf, oder vielleicht sogar einen Intervalllauf kommt sicher die Motivation und den Spaß wieder auf 🙂

    Das letzte Gespräch war ja wirklich lustig mit lesen zu dürfen, wenn wir aber jeden Lauf solche Gespräche „führen“ müsste, dann würden wir wohl ziemlich bald das Laufen aufgeben 😉

    Schönen Restsonntag noch!!
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      über einen dauerhaften Schwund meiner Lauflust mache ich mir überhaupt keine Sorgen 🙂

      Solche „Unterhaltungen“ wie die letzte, würden mich wohl auf Dauer in die Klapsmühle bringen :mrgreen: Deshalb werde ich sie künftig unterbinden 😉

      Dir auch noch einen schönen Sonntagabend.

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Nach einem erreichten Ziel erst einmal in ein gewisses Loch zu fallen, ist normal, lieber Volker! Du hast ja schon die Erfahrung gemacht, dass die Unlust von selbst bzw. durch dein Zutun wieder verschwindet. Mal wieder in Begleitung laufen und hin und wieder mit dem Tempo zu spielen, ist da sicher eine gute Idee. 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Das sich die Unlust zu einer ernsthaften Motivationskrise ausdehnt fürchte ich auch in keinster Weise. Mit dem nächsten Lauf kann schon wieder alles gut sein.

      Donnerstag werde ich schon mal wieder eine Runde mit meinen Ex-Kollegen drehen und auch für die kommenden langen Kanten hoffe ich das ein oder andere Mal auf Begleitung.

      Und ein bisschen mehr Gas geben muß zwischendurch einfach mal wieder sein. Das entscheide ichaber jeweils spontan nach Tagesverfassung 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Ach Volker, beim Laufen ist es wie im Leben… manchmal geht einem alles leicht von der Hand und manchmal eben auch nicht. Ich bin mir sicher, Du mußt Dir über Laufunlust und deren Behandlung vorerst keine Gedanken machen… das wird schon wieder!
    Viele Grüße & bald wieder einen absoluten Spaßlauf wünscht,
    Claudi

    • Liebe Claudi,

      ich mache mir da auch keinerlei Sorgen. Es ist aber schon erstaunlich, wie sich der Mensch an die Motivation durch ein gesetztes Ziel gewöhnen kann.

      Neuer Lauf, neues Glück, sach isch immer 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Dir fehlt also unsere Gesellschaft? Anders kann ich das nicht interpretieren 😉

    Ich kann das verstehen. Geht mir ja genauso. Und falls Du noch eine Motivation zum Laufen suchen solltest: schaue Dir doch nochmal Deine Fotos in diesem Beitrag an. Wie wunderbar, in so einem Revier unterwegs zu sein!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Das interpretierst Du ABSOLUT richtig, lieber Rainer 😀

      Was soll ich auf den Fotos schon sehen, lauter plattes Land :mrgreen: Nein, im Ernst, Du hast recht. Die Landschaft ist unschuldig. Beim nächsten Lauf weiß ich sie sicher wieder zu würdigen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s