Verflixt, wo ist die Bremse?

Des Autofahrers Albtraum: Man muß bremsen und tritt ins Leere, kein Druck auf der Bremse, und die Fuhre rollt mit unverminderten Tempo weiter… Nicht ganz so dramatisch aber ähnlich fühlte ich mich bei meinem heutigen Lauf. Ein lockerer Lauf, einfach um des Laufens Willen, sollte es werden. Aber es kam anders. In der letzten Zeit habe ich schon gemerkt, dass ich mal wieder eine etwas „schnellere Phase“ habe. Als ich heute loslief verkündete meine Garmin schon nach dem ersten Kilometer ein flottes Tempo und ab dem dritten Kilometer zeigte er Tempi im 5:30iger Bereich. Kilometer sieben und acht knapp unter der 5:30iger Marke, Kilometer 11 in 5:20 und der finale 12. Kilometer in unglaublichen, nahezu nie dagewesenen 4:55.  Das machte auf die gesamte Strecke ein schon ewig nicht mehr gelaufenes 5:30iger Gesamttempo 😯 Das „Problem“ war, ich fühlte mich gut und locker und überhaupt nicht angestrengt. Trotzdem wollte ich nach jeder Kilometer-Meldung langsamer laufen. Aber es ging nicht. Bremse kaputt und der Tempomat ließ sich nicht ausschalten.

Dabei begeisterte mich zum Start das Wetter erstmal überhaupt nicht. Feucht-kühle 13° und nach einer Ewigkeit mal ein Tag ganz ohne Sonne brachten den ersten wirklichen Herbsttag. Das bedarf der Gewöhnung 😉

15.10.14 01

Dem Lauf war das Wetter dann aber wohl eher zu- als abträglich. Grundsätzlich ist ja gegen ein bisschen Rennen auch nichts einzuwenden. Allerdings schwingt bei mir immer gleich die Sorge mit, dass mir mein morsches Laufgebälk solch Gehetze übelnimmt. Und in Bezug auf den für Samstag geplanten offiziellen Halbmarathon war der Run heute absolut kontraproduktiv. Aber was soll`s, zwei Tage Erholung habe ich noch und wenn Samstag die Luft raus ist, laufe ich den „Offiziellen“ halt etwas langsamer, ich habe eh nicht den Hang irgendwelche Rekorde zu brechen. Den heutigen Spaß kann mir jedenfalls schon keiner mehr nehmen 😀

15.10.14 02

Ach ja, Rennradeln war ich gestern auch noch. Aber nicht mal ne Stunde und nur 20 km.

14.10.14 01

Advertisements

42 Kommentare zu “Verflixt, wo ist die Bremse?

  1. Wenn der Körper rennen möchte, dann lass ihn ruhig mal rennen. Ab und an macht das doch auch Fetz und wird den Knochen schon nicht schaden, wenn Du es nicht übertreibst. Aber ich denke, Du würdest schon merken, wenn es zuviel wird.
    Und am Samstag schaust Du einfach, was geht. Ist doch „just for fun“. Da ist die Zeit sowies nebensächlich. Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß dabei.
    Liebe Grüße
    Bianca
    PS: Ich werde morgen früh seit langem mal wieder 10km unter die Füße nehmen. Bin gespannt, wie das geht.

    • Liebe Bianca,

      das habe ich mir auch gedacht. Ich lasse den Körper ja auch schleichen, wenn er schleichen möchte.

      Ich nehme mir bei offiziellen Läufen nie ein besonderes Ziel vor, so kann ich bestenfalls positiv überrascht werden 😉

      Liebe Grüße
      Volker

      P.S.: Wow, 10 km, cool. Seit Monaten sitzt bei uns übrigens ein Quietscheentchen, seit ein paar Wochen sogar schon auf dem passenden Karton, und wartet auf den Versand. Ich sollte endlich mal einen Lauf zur Post planen 😯

      • Um 8 Uhr geht es los. Doof nur, dass ich seit gestern abend so einen leichten Schmerz im Oberschenkel habe. Keine Ahnung – eine Zerrung. Na, ich schaue mal, ob sich das wegläuft.

  2. Das sind doch die besten Läufe!
    Zeigt, dass du ausgeruht bist und dein Körper bereit. Wenn das nicht zu angestrengt war, wäre ich optimistisch für den Halbmarathon.
    Viel Erfolg!
    Jan

    • Moin Jan,

      willkommen auf meinem Blog! Ich bin grundsätzlich kein wirklicher Wettkampftyp. Deshalb nehme ich den HM am kommenden Samstag so wie er kommt. Zumal am Samstag drauf noch einer folgt. Ich lasse es einfach laufen 😎

      Danke Dir!
      LG Volker

  3. Also ich liebe solche Läufe, wo alles rund läuft und es sich anfühlt als ob es keine Bremse gibt. Leider gibt es die nur sehr selten – von daher geniesse es in vollen Zügen!
    Und bei dem Titelfoto hast du dich aber schon ein bisschen angestellt, oder 😉 So kalt ist es doch noch gar nicht…

    • Stimmt, solche Läufe gibt es nicht oft, deshalb geniesse ich sie auch sehr und versuche die Sorge auch mal auszublenden.

      Angestellt? Ich? Hörma, dass war a…kalt 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  4. „Den heutigen Spaß kann mir keiner mehr nehmen.“ Wie wahr, wie wahr: Und dass sind Tempoangaben, da kann ich nur neidisch gucken. Aber wenns läuft, soll man sich nicht aufhalten. Viel Spaß beim Halbmarathon. Gruß Anja

    • Kein Grund neidisch zu werden. Solch Tempo kriege ich auch nicht oft hin …

      Aber wenns halt mal so läuft und Spaß macht, dann bleibt halt der Fuß mal von der Bremse 😎

      Danke Dir.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,

    alles richtig gemacht, finde ich 😉 Du hattest Spass am Tempo und Dein Körper wollte es so, sonst hättest Du sicher ein Signal bekommen. Vo daher freu Dich auf Samstag, Du wirst schon merken was geht und ob es nur ein lockerer Trainingslauf wird…
    13°? Ist doch top Laufwetter, warte erstmal auf die -13°C und den Schnee in zwei Monaten, dann wird’s frisch :mrgreen:

    In diesem Sinne
    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      ich denke auch, dass es richtig war. Und wenn nicht, kann ich jetzt auch nicht mehr ändern :mrgreen:

      Das war gestern auch top Laufwetter, allerdings noch Traumwetter der letzten wirklich im ersten Moment ungewohnt. -13° und Schnee? Hat auch seinen Reiz! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Irgendwie kommt mir das bekannt vor: Auch ich versuche ab und an langsamer zu laufen, aber es gelingt nicht. Mein Tempomat ist auch falsch eingestellt 😉

    • Also ich versuche ja in der Regel ab und zu mal schnell zu laufen und es gelingt mir nicht :mrgreen:

      Von daher war es einfach mal schön auf dem Gas zu bleiben 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Laufen lassen, so wie es der Körper gerade möchte, ich glaube, das ist eine gute Idee, und wenn er nicht will, dann sagt er dir es schon, gestern wollte er, ich liebe das auch, seine Bereitschaft auszutesten, aber dann auch genauso, in gemäßigtem Tempo durch die Prärie zu schlappen – alles hat seine Zeit – YES !

    • Ja, gestern wollte der Körper und ich muß mich wundern, was dann auch geht.

      Aber die überwiegende Mehrheit meiner Läufe bin ich dieses Jahr auch durch die Gegend „geschlappt“ Das war auch schön und vor allem auch problemlos 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Einfach laufen lassen, ist doch toll. Sind unsere schönsten Läufe. Und am Samstag das Gleiche vielleicht? Und wenn nicht, den Spaß, den Du gestern hattest,kann Dir keiner mehr nehmen.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Mal schauen, ob es mir auch am Samstag gelingt. Auch da werde ich es einfach laufen lassen und dann schaun wir mal 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Kenn ich auch, lieber Volker … solange du immer noch bremsen kannst, wenn du eine befahrene Straße überquerst oder dir Schafe bzw. deine Groupies über den Weg rennen, ist doch alles gut. Du bist ja auch kein Trainingsplan-, sondern ein Spaß-an-der-Freund-Läufer, da kann dich nichts und niemand zu einer bestimmten Geschwindigkeit nötigen. 🙂

    Beim HM guckst du einfach mal, was die Beine wollen … aber komm mir nicht mit einer Zeit über 2 Stunden nach Hause … 😉

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Gestern war nuren die Hundehalter mit ihren Anhängen die Pest, soviele hatte ich, glaub ich, noch nie auf der Strecke. Das ging mir als einziges schon auf den Keks.

      Nicht über zwei Stunden? Ohje, unter solch einem Druck kann ich nicht laufen 😛

      In Bad Ischl war ich 36 Sekunden drüber. Mal sehen ob ich die noch irgendwo einsparen kann 🙄

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,
    heißa, ab geht die Post! Lieber doch aber so ein prima Laufgefühl, als wenn Du Dich nur so dahingeschleppt hättest, oder? Die Motivation ist so doch deutlich besser, als mit Zweifeln am Start zu stehen. Aber egal, wie der Samstag wird, Hauptsache Du bist hinterher zufrieden, das ist es doch, was zählt!
    In diesem Sinne – hab einen schönen Lauf!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Klar, liebe Elke, lieber die Kuh fliegen lassen als eine Eisenkugel mit sich rumschleppen. Mit Zweifeln würde ich aber so oder so nicht an den Start gehen. Obwohl ich gerade diesen HM vor zwei Jahren wegen Probleme mit der Atmung nicht gefinisht habe 😦 Da hab ich also noch eine Rechnung offen.

      Danke und liebe Grüße
      Volker

  11. Lieber Volker,

    warum die Bremse suchen, wenn der Körper laufen will und es Dir dabei gut geht?? Freu Dich am Laufen und dass es so gut geht!!! 🙂 Es hört sich wirklich herrlich an!
    Genau dann, wenn man eigentlich keine Lust hat und sich dazu überwindet einfach nur eine kleine langsame Runde laufen zu gehen, genau dann passieren solche Sachen – schnell, schön, leicht!

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      ich verbinde halt mit schnell laufen auch immer schnell verletzt sein 😦 Aber gestern war es einfach herrlich, weil es so locker lief 🙂

      Lust zu Laufen hatte ich schon, aber halt „normal“. Rennen nehme ich mir nie konkret vor.

      Liebe Grüße
      Volker

  12. Hey, erschreck mich bitte nicht so 😉
    Ich glaube manchmal ist es einfach richtig nach seinem Gefühl zu laufen. Und wenn es dann halt schnell ist, dann ist es halt so. 4:55 – cool. Möchte ich auch gerne mal laufen.
    Und was heisst hier übrigens nur 20km mit dem Bike – zur Regeneration reichen auch 10km lockeres fahren 🙂 .
    Dann viel Spass am Samstag beim „Offiziellen“.
    Liebe Grüße
    Karina

    • Erschrecken? Womit? Ich war doch nicht schwimmen gegangen :mrgreen:

      4:55 vorallem als letzter Kilometer, dass hat mich schon überrascht. Aber grundsätzlich komme ich mit einer 4 vor dem Komma auch nicht weit 😉

      Irgendwie sind 20 km mit dem Bike immer so schnell vorbei, deshalb wohl das „nur“ 🙂

      Danke und liebe Grüße
      Volker

    • Ah, danke für den Kommentar. Ich habe Dich jetzt auch auf dem Reader 😎

      LG aus OL
      Volker

      • Gern geschehen und danke für’s Folgen. Motiviert durch Deinen Beitrag habe ich mich bei diesem Usselwetter heute auch noch zu einer Stunde Laufen bei Regen aufgerafft. Es war toll 😀

      • Das freut mich, dass ich Dich mit meinem Beitrag motivieren konnte. Aber wenn Du schon 20 Jahre läufst, wußtest Du das doch sowieso schon 😎

  13. Die Bremsen nicht gefunden beim Laufen!? Volker, das klingt großartig 😆
    Dann lass die Bremsen beim HM am besten auch zu Hause. Es ist aber sehr gut, das du da ganz locker und ohne Vorgabe rangehst.
    Das kann doch nur gut werden 🙂
    Viel Spaß
    Liebe Grüße
    Helge
    P.S. bitte das ohne Bremsen nicht mit dem Rad ausprobieren !!!!

    • Na, schaun wir mal, ob ich Samstag ohne Bremsen zurechtkommen. Dazu muß die Fuhre ja auch erstmal wieder in Schwung kommen 🙂

      Danke und liebe Grüße
      Volker

      P.S. Hat ein Rennrad Bremsen? Echt? Und ich verschleiße ein Paar Schuhe nach dem anderen 😎

  14. Mensch, muss man hier lange scrollen, bis das Ende der Beiträge erreicht ist 😉 Alles gut, oder? Wenn die Post abgehen will, dann sollte man das nicht ändern. Und Du hast Dich gut dabei gefühlt! Alles prima gemacht. Da Du am Wochenende keine neue Rekordzeit laufen willst, ist das letzlich auch egal. Wenn die Beine dann etwas gemächlicher machen wollen, dann gönne ihnen das. 😉

    Schon mal jede menge Spaß für den Lauf.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Tja, lieber Rainer, wer so spät kommt, muß in den Keller :mrgreen:

      Ich werde Samstag das Tempo laufen, das sich einstellt. Welches auch immer das ist. Grundsätzlich habe ich es ja nicht eilig 😉

      Danke Dir, den wünsche ich Dir für Deine Moselsteigtour natürllich auch!

      Liebe Grüße
      Volker

  15. Hallo Volker,
    ach, jetzt hab ich grad mal deine letzten Beiträge gelesen. Kommt mir durchs wegfahren und so, schon wieder viel länger her vor, als es ist!
    Und ich kann dir nur eines sagen: deine Bremse liegt hier bei mir rum! 😀
    Musste mich heute den Hügel runter zum See sauber anstrengen, um gegen die Windböen (aus West – Spitzen mit 50km/h) anzurennen! Dafür ging es hügelaufwärts Richtung heim, viel einfacher.
    Wenn du magst, schick ich dir die Bremse nach, wenn nicht, lauf morgen einfach so schnell über die Strecke, wie es dir Spass macht! 😉

    • Liebe Doris,

      auch mir kommt es schon vor wäre es schon Wochen her. Warum ist das so? 😦

      Ich Schussel, bei Dir liegt die Bremse, hätte ich auch drauf kommen können. Bewahr sie gut für mich auf, ein Grund wiederzukommen :mrgreen:

      Schon wieder Wind? Mit Spitzen bis 50 km/h. Boh, was ist denn los in Österreich? Ich kann mich hier an stürmischen Wind schon gar nicht mehr erinnern.

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s