Zugegeben

… meine Begeisterung für das Laufen im Dunkeln läßt schon nach. Deswegen habe ich heute zugesehen, dass ich doch noch zumindestens im Hellen starten konnte. Also raus aus dem Büro, rauf aufs Rad, ab nach Hause, rein in die Laufklamotten und los. Das Tageslicht reichte zwar auch so nur noch für die Hälfte der Stunde, die ich unterwegs war, aber immerhin.

Aufgewärmt war ich schon durch das Fahrradgestrampel gegen den frostigen Ostwind, der heute allerdings schon um einiges nachgelassen hat. So fühlte sich das eine Grad minus auch nicht mehr viel kälter an. Deshalb muß ich auch Margitta enttäuschen, die heute unbedingt einen Fotobeweis für meinen ersten Lauf  dieses Herbst/Winters in langen Hosen sehen wollte.

02.12.14 01Sorry Margitta

Ich fand es wirklich immer noch angenehm in der 3/4-Tight. Ich mag diese Frische, zumal ich heute im Ganzen kaum schwitzen mußte, obwohl das Tempo noch unter 6er-Schnitt geblieben ist.

Wie gesagt, das Tageslicht machte sich zügig aus dem Staub…

02.12.14 02

02.12.14 03

… und das ganze wurde etwas geisterhaft 😀

02.12.14 04

Auf ein Bad im Kleinen Bornhorster See habe ich allerdings verzichtet 😉

02.12.14 05

02.12.14 06

10,5 herrliche Kilometer, den Sofortstart zum Feierabend habe ich nicht bereut. Es werden in den kommenden Wochen sicher noch genügend Läufe folgen, wo sich die komplette Dunkelheit nicht vermeiden läßt.

Noch ein kurzer Nachtrag zum Tatort: Ich fand ihn nicht so prickelnd und Oldenburg kam etwas wie die Bronx in New York rüber. Laßt Euch gesagt sein, Oldenburg ist viiiel schöner! 😀

Advertisements

27 Kommentare zu “Zugegeben

  1. das will ich hoffen, dass Oldenburg schöner ist. Während des TATORT meldeten sich bei mir Zweifel, ob das mit dem Marathon im nächsten Jahr wirklich so eine gute Idee ist. Da könnte vielleicht sogar Hannover den attraktiveren Länderpunkt Niedersachsen bieten … ? hmmm …

    Ansonsten war ich in Gedanken so unterwegs, dass ich von der Krimihandlung null kapiert habe.

    • Hannover …., liebe Lizzy, Hannover kann mit Oldenburg nicht ansatzweise mithalten. Hannover, also ich bitte Dich 😯

      Da hat der Tatort Oldenburg ja einen Bärendienst erwiesen. Wenn Du nächstes Jahr hier bist, zeige ich Dir Oldenburg gerne mit all seinen schönen Seiten 😀

      Also ich habe die Handlung auch nicht komplett kapiert, obwohl ich halbwegs aufgepaßt habe.
      Das war mal wieder einer dieser wirklichen speziellen Tatorte 😦

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,

    das ist doch eine sehr gute Idee, wenn Du wenigstens im Hellen starten kannst – da lohnt sich den Sofortstart nach der Arbeit auf jeden Fall ! 🙂

    Dann bin ich ja erleichtert, ich habe die Sendung (wie ich schon befürchtet hatte) verpasst – kranke Kinder die nicht einschlafen konnten haben mir den ganzen Fernsehabend zunichte gemacht… als die endlich geschlafen haben, wer auch ich im Reich der Träume… 😉

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      Du hast in meinen Augen wirklich nichts verpaßt. Da warst Du im Reich der Träume auf jeden Fall besser aufgehoben 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Immer noch in 3/4-Tight unterwegs und ich liege mit Infekt flach…das ist doch unfair! 😉

    Viele Grüße nach Oldenbronx 😉

    Steve

  4. Ich nutze auch wirklich jetzes Fitzelchen Tageslicht aber während der Woche werde ich dafür wenig Gelegenheit haben. Noch 3/4 Tight… watt bist Du ein harter Kerl. Ich laufe schon länger in lang aber wohl jetzt das erste mal mit Mütze.

    • Unter der Woche muß ich für etwas Tageslicht schon superpünktlich aus dem Büro kommen. Eigentlich wollte ich mir den Streß nicht mehr machen, aber so monatelang durchs Dunkel traben, finde ich denn doch nicht mehr so erbaulich.

      Jeder hat so seine „Härten“, dafür brauche ich hier schon seit letzter Woche Mütze und Handschuhe 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Ich muss zugeben diesen Herbst / Winter noch nicht einmal in Dunkelheit unterwegs gewesen zu sein. Entweder ich laufe gleich nach der Arbeit los, dann ist es meist noch hell oder garnicht. Denn nach Spielen, Füttern und zubett bringen des Kleinen bin ich momentan nicht mehr in der Lage mich aufzuraffen. Aber dafür habe ich dann auch wieder das Wochenende…

    • Ich denke, dass ist nichts wofür man sich entschuldigen muß 😉

      Ich finde es immer sehr beachtlich, wenn jemand Job, Familie und Sport unter einen Hut bekommt. Wenn denn dann mal ein Lauf ausfällt, ist das halt so. Und Du läufst ja eh nicht gerade wenig.

      LG Volker

  6. Lieber Volker,
    Du bist aber auch ein Läufertier, nicht zu bremsen!!! Ich hingegen komme mal wieder zu nix (gebe aber zu, es fällt mir auch nicht schwer, bei der Kälte drinnen zu bleiben und habe auch genug anderen Stress am Hals). Gibs zu, Du trainierst auf Ultra… 😉
    Da bin ich froh hier zu lesen, dass auch andere den Tatort nicht kapiert haben, ich zweifelte schon an meinen geistigen Fähigkeiten…
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      also um auf Ultra zu trainieren, wären 10 km wohl etwas mau 😉 Aber zugegebener Weise soll es im kommenden Jahr nochmal wieder über die Marathondistanz hinausgehen. Aber das hat noch Zeit.

      Streß am Hals haben in diesen Wochen wohl die meisten. Ich finde es sehr schade, dass die „besinnliche“ Zeit für die Mehrheit Streß pur bedeutet 😦

      Da warst Du wirklich nicht die einzige, die da an ihrem Fähigkeiten gezweifelt hat. Ich mag dieses Abgehobene an vielen Tatort nicht, deshalb schaue ich sie in der Regel auch nicht.

      Übrigens bauen Läufe bei Kälte ganz toll Streß ab 😀

      Liebe Grüße
      Volker

      • Ach Volker,
        soviel kann ich im Moment gerade gar nicht laufen, wie es abzubauen gäbe…
        Liebe Grüße
        Elke

      • Liebe Elke,

        das lese ich gar nicht gerne 😦

        Ich wünsche Dir sehr, dass sich das in der nächsten Zeit noch etwas ändert und Du auch noch einwenig die Adventszeit geniessen kannst!

        Ganz liebe Grüße
        Volker

  7. Tja, mein lieber Volker, bei einem Grad laufe ich auch noch in kürzer, wenn es sein muss, aber bei gefühlten -11 würdest du deine nackten Männerwaden auch bedeckt wissen – ist ja auch egal, Hauptsache dass, und dass dir das Laufen in der Dunkelheit nicht ganz so viel Freude macht, wer kann es dir verdenken – think pink !! In diesem Sinne wünshe ich dir einen tollen, ganz hellen Tag ! 😎

    • Ich schrieb ja auch, dass der Wind etwas nachgelassen hatte, sonst wäre ich schon in Lang gelaufen 😉

      Es ist einfach zu viele Wochen Dunkelheit um das Laufen darin gut zu finden. Ansonsten stört mich die Jahreszeit (bislang) nicht 😎

      Dir auch einen wunderbaren Tag.

      Liebe Grüße aus dem hochnebelgrauen Oldenburg
      Volker

  8. Lieber Volker,
    hui, das eine Bild ist ja wirklich sehr geisterhaft… 😉
    Aber dass du so gar kein Feierabendbad genommen hast, kann ich jetzt nicht so ganz verstehen…. 🙂
    Ich versuche auch mit allen Mitteln zumindest ein wenig Licht für meine Läufe zu erhaschen. Heute starte ich noch am Vormittag (freier Mittwoch = herrlich), morgen gleich noch in Salzburg direkt nach der Arbeit und dann am Wochenende gleich noch mal im Hellen! Yeah! 😀

    • Liebe Doris,

      witzig diese durchscheinende Aufnahme, gelle? 🙂

      Du weißt, ich schwimme ja nicht so gerne. Mit der Temperatur hatte das natürlich nichts zu tun :mrgreen:

      Freier Mittwoch: Neid!! Viel Spaß bei Deinem Lauf! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Hallo Volker,
    ich kann die 3/4 Hose gut verstehen. Meine lange Hose fristet auch ein recht unbeachtetes Dasein im Schrank (wenn sie auch mitdurfte auf eine Reise nach Europa im Koffer.)
    Ebenso versuche ich möglichst viel Licht zu erwischen. Obwohl ich doch langsam auch mal losziehen könnte und die vielen Weihnachtsbeleuchtungen bewundern.
    Liebe Grüsse,
    Nido

    • Hallo Nido,

      Du bist ja in Sachen kurz ja eh noch viel härter drauf als ich 🙂

      Licht ist doch wichtig zu dieser Zeit, das habe ich schnell gemerkt.

      Von den Weihnachtsbeleuchtungen mußt Du unbedingt mal Bilder zeigen. In Amiland mag man es ja in der Regel immer etwas größer und bunter 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Wäre ich nicht schon mehrfach in Oldenburg gewesen … Nach diesem Tatort hätte ich mir eine Reise in diese Stadt sicher erspart. Aber ich weiß es besser. Oldenburg hat sehr schöne Ecken, ist ziemlich grün und hoffentlich weniger kriminell. 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

  11. Boah, immernoch in 3/4-Tight. Ich kann es immerwieder nur bewundern! Brrrrr….
    Oldenburg im Tatort habe ich verpasst – ok, ich scheine wohl nicht wirklich etwas verpasst zu haben. Wurden doch nicht die schönsten Seiten gezeigt.
    Ich war diese Woche das erste Mal im Dunkeln an der Weser laufen. Sonst wage ich mich dann nur durchs Dorf. An die Weser habe ich mich auch nur getraut, weil wir zu zweit unterwegs gewesen sind. Alleine wäre ich dort niemals nie gelaufen!
    Morgen früh gibt es dann hoffentlich einen Lauf im Hellen. Heute ist keine Zeit – Wochenendgäste reisen an….
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Also beim Tatort hast Du wirklich nichts verpaßt, liebe Bianca.

      Zu zweit ist es im Dunkeln schon angenehmer und vorallem sicherer. Das solltest Du auch nicht anders handhaben.Das Laufen kann keinen Spaß machen, wenn Du Dich dabei nicht wohlfühlst.

      Viel Spaß morgen beim Laufen. Ich werde es morgen auch auf jeden Fall im Hellen tun.

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s