Ein Winterlauf vom Feinsten

An einem Sonntagmorgen um 8:30 Uhr aufstehen, das mache ich nicht freiwilllig. Da muß schon etwas besonderes sein. Gehandicapt durch meine Erkältung fiel in diesem Jahr eine ganz besondere Weihnachtstradition ins Wasser: Meine Läufe mit Heimo. Aber da es dieses Jahr gut mit mir meint, soll es wohl so sein, dass just in eben diesem Jahr Heimo mit seiner Familie noch bis ins neue Jahr im Oldenburger Land bleibt. Da paßte es auch gut ins Bild, dass sich der Morgen mit strahlenden Sonnenschein präsentierte. Die -5 ° habe ich dabei schlicht und ergreifend ignoriert 😉

Für heute hatte ich mir das Go zum Laufen gegeben und konnte mich so mit Heimo für den Vormittag verabreden. Fix noch das Auto freigekratzt, nach Wardenburg gedüst, dort Heimo aufgegabelt und weiter an die Thülsfelder Talsperre gefahren. Dort angekommen hatte sich das Thermometer schon auf irgendwas zwischen -3° und -2° aufgerappelt und dank Windstille erwartete uns purer Laufgenuss in dieser wunderbaren Naturlandschaft.

Auf dem Wasser befand sich großteils schon eine dünne Eisschicht. Verrückt wie schnell das immer geht, nach nur zwei frostigen Nächten. Die Landschaft mit teils ausgedehnten Heideflächen, Kiefern und sandigen Böden erinnert stark an die Lüneburger Heide und wirkt mit ihrem kargen Charme gerade an einem sonnigen Wintertag faszinierend schön. So verging die knapp 10 km lange Runde auch viel zu schnell. Aber nach neun Tagen Laufabstinenz wollte ich es auch nicht gleich übertreiben. Außerdem lockte der Mittagstisch bei der Frau Mama, sonst hätte mich Heimo glatt noch zu einer zweiten Runde überreden können.

Da wir auch morgen nochmal zusammen laufen, konnten wir es getrost bei dieser einen genialen Runde belassen 🙂

Advertisements

26 Kommentare zu “Ein Winterlauf vom Feinsten

  1. Herrlich! Bei uns in Wien war zwar keine Sonne, aber es hat dafür geschneit….auch ein schöner Lauf! Schön, dass Ihr den Lauf so geniessen konntet!
    Ich gehe davon aus, daß der Mittagstisch auch fein war?

    liebe Grüsse,
    Wolfgang

  2. Lieber Volker,
    wunderbar so ein Lauf bei solchen Bedingungen, das ist mit das Schönste, was der Winter mit sich bringt. Allerdings verblüffen mich Deine 3/4 Hosen. Unter 0° ist es doch Zeit für die Longtight, oder? :mrgreen:
    Ich freu mich für Dich, dass die Erkältung wieder der Vergangenheit angehört. Genieß den Jahresausklang und viel Spass bei den nächsten Kilometern.

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      die Rahmenbedingungen waren perfekt!.

      Ich mußte ja in 3/4 laufen, ich habe ja keine Longtight zu Weihnachten geschenkt bekommen :mrgreen:

      Danke, das werde ich tun. Ich freue mich wieder auf der Piste zu sein 🙂

      Moin Moin
      Volker

  3. Das sieht aber schön aus dort. Und man kann offensichtlich gut laufen. Aber Du mit nackischen Waden bei der Kälte??? Wow.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Man muß nur etwas auf Wurzeln aufpassen, ansonsten läuft es sich dort sehr schön.

      In der Sonne und ohne Wind war es überhaupt nicht kalt 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Bei euch liegt ja gar kein Schnee? Aber ich hätte wohl kuschligere Laufsachen gewählt bei (hier zumindest) -5° brrr 😉

    • Hallo Meiky,

      willkommen auf meinem Blog.

      An den Beinen bin ich nicht empfindlich, sonst muß ich es aber schon warm haben. Alles eine Sache der Gewohnheit. In meinen ersten Laufjahren war ich bei unter 10° auch schon immer in langen Tight unterwegs.

      Uns kam sogar ein Läufer in richtig kurzen Hosen entgegen. Es geht also noch härter 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    oh wie schön…. Mein Neid ist euch sicher! 😉
    Das ist ja eine wunderschöne Gegend – perfektes Laufwetter, angenehme Gesellschaft, aaahhhh! 🙂

    • Liebe Doris,

      den Neid kannst Du wieder einstecken, heute nacht hat es auch hier etwas geschneit. Aber das ist schon wieder weggetraut, weg ist auch die Sonne 😦

      Aber gelaufen wird heute trotzdem noch einmal 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    wir haben es gestern euch gleich getan und sind morgens aufgestanden und sind bei traumhaften Sonnenschein 16,5 Km durch den verschneiten Zauber-Winterwald gelaufen. Das war einfach nur genial. Wenn auch genau so kalt wie bei euch.
    Aber wenn ich in deinen Hosen gelaufen wäre, wären mir unterwegs wohl zwei Waden abgefroren 😯
    Wie kann man denn noch in kurzen Hosen laufen bei solchen Temperaturen?
    Du bist anscheinend einer von den ganz ganz harten.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim heutigen Lauf
    Helge

    • In der Sonne war es gar nicht kalt, liebe Helge. Der Windstille sei dank.

      Zauber-Winterwald klingt auch gut. Da hätte ich sicher auch meinen Spaß dran gehabt.

      Danke, gleich geht es wieder los.

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Guten Morgen, lieber Volker, er ist wieder auf den Beinen, dann gleich ein schöner Lauf bei besten Bedingungen – YES ! Freut mich, dass du wieder fit und vernünftig bist, es nicht gleich übertrieben hast.

    • Meine Vernunft wurde mit diesem wunderbaren Lauf belohnt, liebe Margitta. Schönere Bedingungen hätten es nicht sein können. YES.

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,
    aha, es kann es nicht lassen :-)! Freue mich für Dich, dass die Erkältung überwunden ist und Du so in den Genuss eines rundum schönen Laufs kamst! Die Bilder gefallen mir sehr, schönes Laufrevier. Dann kommen vielleicht doch noch die fehlenden 40 km auf den Tacho?
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      was kann ich nicht lassen? ,-)

      Das Warten hat sich gelohnt und ich bin wohl nicht zu früh wieder losgelauen.

      Mit den 40 km wird es wohl nicht mehr ganz etwas. Ist aber auch nicht so wichtig.

      Liebe Grüße in die Schweizer Winterwelt 🙂
      Volker

  9. Den Lauf hätte ich auch gerne mit Dir gemacht. Es ist wieder einmal so ein Tag, an dem ich die weite Entfernung zwischen Trier und Oldenburg bedauere. Aber Du hattest Spaß! Ich auch! Irgendwann mal wieder gemeinsam. Dann haben wir doppelten Spaß! 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Wenn es einen Nachteil von Freundschaften gibt, die im Internet entstanden sind, dann sind es die Entfernungen 😦

      Aber im kommenden Jahr werden wir wieder gemeinsam Laufspaß haben, da bin ich mir ganz sicher!

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Wow, toll schaut es dort aus, lieber Volker! Und dann noch eine angehme Laufgesellschaft – perfekt!!!
    Liebe Grüße
    Bianca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s