Volle Kante

Soooo, mit den heutigen 15 gelaufenen Kilometern habe ich die 1.800 km für das Jahr 2014 gut vollgemacht! Uups, wir haben ja schon 2015 😯 Na dann sind es eben die ersten 15 km der Jahresstatistik 2015. Auch gut 😎

Stürmisch war es. Auf den ersten Kilometern hatte ich den Wind auf dem Rücken und bekam öfters mal von ihm einen Schubser. Frei nach dem Motto „Lauf mal ein bisschen schneller“. Aber nach dem Silvesterlauf war mir heute nicht nach Hetzen und ich ließ mich von den Böen nur wenig treiben. Der Wind orgelte in den Baumkronen und auf freiem Feld drückte er mich gerne mal etwas aus der Bahn.

02.01.15 01Die Bornhorster Wiesen unter Wasser, immer wieder ein schöner Anblick

02.01.15 02

02.01.15 03

An der Hunte hatte ich den Sturm dann vier Kilometer lang volle Kante von vorne. Das saugte doch mächtig den Saft aus den Knochen und die Treppe zur Huntebrück gab mir dann noch den Rest 🙂

Mit dem Wind kämpfte auch die Ascania und obwohl ich bei mir kaum noch von Tempo sprechen konnte, folgte sie mir mit einigem Abstand und es gelang ihr nicht zu mir aufzuschließen  🙂

02.01.15 04

Ein etwas anstrengender Laufstart ins neue Jahr. Aber Qualität kommt ja bekanntlich von Qual und wenn ich die Jahreslaufleistung 2014 zugrunde lege, habe ich schon ca 0,8 % vom Jahrespensum 2015 erledigt. Wenn das nichts ist! :mrgreen:

40 Kommentare zu “Volle Kante

  1. Schon 15 km im neuen Jahr? Auf bestem Weg in ein gutes neues Laufjahr würde ich sagen. Ich wünsche dir viele km und schöne Lauferlebnisse in 2015!

  2. Siehste, ist Dein Start ins neue Jahr auch geglückt. Ich finde, da gehört ein schöner Lauf einfach dazu oder? Hier wehte auch heute ein kräftiger Wind. Ich mag das Spiel mit dem Wind. Macht doch Spaß, oder?
    Wünsche noch viele solch schöner Läufe für Dich in 2015 !
    Alles Gute und
    lieben Gruß
    Kornelia

    • Na klar gehört ein schöner Lauf dazu 🙂 Aber den Neujahrstag habe ich mir noch als Auszeit genutzt.

      Der Wind ist ja immer wieder mein Trainingspartner. Ab und zu auch ein verdammt harter 😉

      Danke, tolle Läufe wünsche ich Dir dieses Jahr natürlch auch 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    das ist ja fast schon ein Höhepunkt zu Beginn des neuen Jahres, ein Kampf gegen die Elemente der Natur oder zumindest gegen ein Element 😉 Und dann auch noch ein Sieg im Wettkampf gegen einen Kutter, was willst Du mehr?
    Hier könntest Du durch nassen Schneematsch und versteckte Eisplatten rutschen und teilweise knöcheltief im Matsch versinken, macht auch Spass, ist Kräfte raubend und macht kalte Füße, nur so als Alternativprogramm 🙂

    Salut und verletzungsfreie Kilometer

    Christian

    • Lieber Christian,

      stimmt, ein ganz normaler Alltagslauf war der erste des Jahres nicht gleich 🙂

      Kutter, lass das bloß den stolzen Binnenschiffer nicht hören 😉

      Versteckte Eisplatten mögen mein Knorpfelschaden im Knie und ich überhaupt nicht 😦 Dann lieber knöcheltiefen Matsch! 😀

      Dir auch ein problemloses Laufjahr!

      Moin Moin
      Volker

  4. Lieber Volker,
    gegen Schiffe anlaufen kenne ich – rheinaufwärts hab ich ne gute Chance – rheinabwärts tue ich mich doch etwas schwer. 🙂 Und das ist kein See auf den Fotos? Das ist eine Wiese?
    Schöne Läufe in 2015
    Anja

    • Liebe Anja,

      flussabwärts ist es fast nicht möglich mit den Schiffen schrittzuhalten. Das gelingt mir hier an der Hunte auch nicht.

      Ja, wirklich kein See sondern Wiesen. Die, die es fast das ganze Jahr immer wieder bei mir zu sehen gibt.

      Danke, Dir auch schöne Läufe in diesem Jahr!

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Tja, mein Lieber, der Wind zeigt uns wieder einmal kraftvoll, was er alles mit uns anstellen kann, dass wir ihm machtlos ausgeliefert sind, aber wir sind ja schließlich standhaft – auch in diesen Situationen.

    Ein guter Anfang, gleich in den ersten Tagen richtig gefordert zu werden – YES – ich liebe es. Bei uns ist er so scharf wie Löwensenf, da merkt man, dass man lebt – YES !!

    • Tja, der Wind ist unser Sparringspartner, liebe Margitta. Ein verdammt harter noch dazu, ab und zu.

      Scharf wie Löwensenf? Dann wäre der Wind nichts für mich, ich mag keinen Senf 😦

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,

    Das Jahr 2015 fängt bei Dir stürmisch an, wenn das kein gutes Zeichen ist!! 15 anstrengende aber sicher doch schöne Kilometer 🙂

    So ein stürmischer Wind wäre für mich gar nichts, lieber renne ich einen Berg hoch – aber das Thema hatten wir glaube ich schon mal 😉

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      ich mag es gegen den stürmischen Wind zu laufen. Das fordert schon sehr. Er muß mir ja auch die fehlenden Höhenmeter ersetzen 😉

      Das Thema hatten wir schon? Ach, davon kann man doch gar nicht genug reden 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    dem Schiff entkommen, dem Wind getrotzt, die Stiegen der Huntebrücke erklommen! Na, wenn das kein kraftvoller Start ins neue Jahr ist! 😉
    Deine 15km klingen zwar kräfteraubend, aber unglaublich schön! 🙂

    • Liebe Doris,

      das klingt so heldenhaft 😀 Aber der Held war zum Schluß auch ganz schön kaputt 😉

      Schön war es trotzdem oder gerade deswegen 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,
    schon auf den ersten 15 Kilometern des Jahres mit und gegen den Wind gelaufen. Ja, ist denn schon Herbst? 😀
    Was für ein Einstieg! Ich wünsche Dir noch viele tolle Läufe für dieses Jahr!
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Liebe Bianca,

      die wahren Stürme kommen immer erst zum Winter 🙂 Es war auf jeden Fall in dieser Herbst-/Wintersaison mein bislang windigster Lauf 🙂

      Danke, die wünsche ich Dir auch!

      Liebe Grüße
      Volker

  9. uuhhhhh … Diese Energie … Sollte ich mich faul fühlen oder ebenfalls mal langsam in die Puschen kommen … ? Ach, bisschen zugucken, wie du dich abmühst, ist auch ok. 🙂

  10. 15km schon wieder…. oh, mann. Ich muss echt mal in die Puschen kommen um da nicht vollständig abgehängt zu werden. Aber bis zum Endspurt sind es ja noch n paar Tage 😉

  11. Lieber Volker, für dein Tagespensum brauch ich momentan 5 Tage. Und dann auch noch gegen den Wind – das gibt ordentlich Kraft und stählt für die kommenden Laufprojekte. Gut gemacht! 😎

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne, immerhin läufst Du wieder. Das ist doch viel wichtiger als die Kilometer!

      Tja, das nächste Laufprojekt rückt langsam in die Fokus. Da darf/muß ich so langsam auch in Schwung kommen.

      Liebe Grüße
      Volker

  12. Ein guter Einstieg in das neue Jahr. Da kann ja noch viel kommen. Und dass Du kein Weichei bist, machst Du uns sehr deutlich. Nicht schneller als ein Hirsch, dafür flotter als ein Frachter 😉

    Es tut gut, gelle?

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Da sollte auch noch ein bisschen was kommen, lieber Rainer 😎

      Das Binnenschiff hatte für den Wind auch etwas mehr Angriffsfläche, dass war meine Chance 😀

      Tut gut, absolut! 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  13. Ui, da warst du aber fleißig lieber Volker 🙂
    Und jetzt schon 0.8 % also fast 1 % vom neuen Jahr schon erledigt.
    Wahnsinn 😆
    Ich wünsch dir noch ein super Jahr 2015 und freue mich über die verbleibenden 99.2% Laufen noch zu lesen.
    Liebe Grüße
    Helge

    • Ich finde, dass 0,8% auf ein Jahr nach nur einem Lauf schon nach verdammt viel klingt. Aber wenn es eng wird, kann ich ja auch das Jahrespensum noch etwas hochschrauben. Aber ich will mal den Ball flach halten. Es wird sich zeigen, wie das Laufjahr so läuft 😎

      Danke, Dir auch ein tolles und erfolgreiches 2015!

      Liebe Grüße
      Volker

  14. Und auf geht’s ins Laufjahr 2015!
    Viel Spaß und viele Kilometer wünsche ich dir Volker und natürlich 0 Verletzungen!
    Pausen nur wenn du sie magst und unvergessliche Eindrücke auf all deinen Strecken!

    Viele Grüße aus den Bergen

  15. Wenn das mal kein guter Start ins neue Laufjahr ist! Möge der Wind im neuen Jahr immer im Rücken sein.* Alles Gute für das neue Jahr!

    * Ich weiß, der Dreckswind kommt immer von vorne.

    • Danke Hendrik! Ich wünsche Dir auch ein gutes und gesundes neues Jahr!

      Der Dreckswind kam gestern übrigens mehr Kilometer von hinten als von vorne 😉

      LG
      Volker

  16. Lieber Volker,
    tapfer gegen den Wind gekämpft, nun tobt der hier ein paar km weiter südlich. 1800 Jahres-km sind ja schonmal eine gute Hausmnummer, viel Erfolg beim erneuten Anlauf, vielleicht werden es 2000 km in 2015?
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      oh, jetzt auch noch Sturm zum Tauwetter? Dann könnt Ihr ja auch getrost wieder nachhause fahren 😉 Im Ernst, vielleicht macht es den Abschied etwas leichter.

      Die Jahresbilanz sehe ich entspannt. Zuviel kann über ein ganzes Jahr passieren. Aber abgerechnet wird ja bekanntlich zum Schluß 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  17. 0,8% würde sich mancher derzeit bei den Zinsen wünschen…also schon gar nicht so schlecht 🙂
    Wer weiß, vielleicht steht ja dieses Jahr bei den Jahreskilometern ein „2“er davor? Aber wie Du schreibst…abgerechnet wird am Schluss, und es ist viel zu früh, um sich über solche Dinge Gedanken zu machen.

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s