Woran erkennt man, dass es Winter geworden ist?

Ganz einfach: Der Deichläufer trägt erstmals in diesem Winter lange Hosen :mrgreen:

03.02.15 01

Dabei ist es gar nicht so viel kälter geworden als die Tage zuvor, so gerade mal um die 0°. Es ist mal wieder der Wind, der es, aus Nord wehend und nasskalt, so ungemütlich macht.

Der heutige Morgen präsentierte sich, wie fast jeder zweite Morgen in letzter Zeit, so:

03.02.15 09

03.02.15 10

Wie die anderen Tage auch, verschwindet das weiße Gestrunsel über Tag zwar wieder, aber trotzdem oder gerade deswegen ist es einfach ungemütlich. So grief ich halt mal zur langen Tight. Ist ja nichts dabei, machen andere ja schon monatelang :mrgreen:

Meine Waden schienen von der Verhüllung nicht begeistert zu sein, speziell die linke fühlte sich an als wäre ich gestern noch einen Marathon in neuer Rekordzeit gelaufen. Natürlich konnte ich auf die Gefühlslage einer einzelnen Wade keine große Rücksicht nehmen, drehte tapfer meine 11 km-Runde und reduzierte lediglich etwas das Tempo.

03.02.15 03

03.02.15 04

03.02.15 05

03.02.15 06

Rücksicht zu nehmen galt es allerdings auf die teilweise tückische Glätte auf Asphalt. Im Schein der Autoscheinwerfer glitzerten die Straßen verdächtig. Die Teerdecke der Brücke über die A29 war so glatt, dass ich lieber am Rand lang geschlichen bin, statt zu laufen.

03.02.15 07  Sehen Sie, Sie sehen nichts. Spiegelglatt.

03.02.15 08

Ach übrigens, das „schönste“ Erlebnis hatte ich gleich zu Beginn meines Laufs. Just als ich auf einem schmalen Bürgersteig ein älteres Ehepaar mit Migrationshintergrund überholte, rotzte (verzeiht die Ausdrucksweise, aber es war so) der Mann zur Seite und verfehlte mich nur um Zentimeter. Ob er mit der erbost von mir gerufenen Titulierung „Olle Pottsau“ etwas anfangen konnte, weiß ich nicht. Ekelig. Da konnte noch nicht einmal das Wetter mithalten.

Advertisements

46 Kommentare zu “Woran erkennt man, dass es Winter geworden ist?

  1. Winter, nasskalt, glatt. Da heißt es aufzupassen. Das könnte ja glatt in Trier sein, wobei glatt hier doppeldeutig zu verstehen ist. 😉

    Bei uns ist inzwischen allerdings die Kälte angekommen. trockene Kälte, viel besser als der Schmuddel um die 0 Grad. Aber der Schnee ist im Tal leider schon davor verschwunden.

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Trockene Kälte wäre mir auch viel lieber , lieber Rainer

      Aber die kommenden Tage sollen tatsächlich mal trocken bleiben. Aber der angekündigte eisige Ostwind klingt auch nicht gerade nach puren Genuss. Schaun wir mal…

      Ich bin immer froh, wenn der Schnee wieder verschwindet 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Warte mal ab, ist nicht mehr lange Winter und dann kommt der Frühling.
    Ich trage übrigens schon lang diese langen Wintertights.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Das längste Stück haben wir geschafft. Im März können wir ja schon mal auf ein paar Tage Frühling hoffen.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    bei den Schneemassen im Garten dachte ich ja immer wieder an ein hinterlistiges Täuschmanöver, aber wenn du lange Hosen trägst ist es amtlich –> WINTER! 😀
    Deine Wade wird gemuckt haben, weil du ihr die Aussicht mit den Stoffhüllen genommen hast – kann ich schon verstehen! 😉

    • Liebe Doris,

      das sind die Schneemassen auf der Auffahrt, ich bin froh, dass ich mit dem Auto noch durchgekommen bin 😎

      Du hast recht, allzu oft kann ich meinen Waden das nicht zumuten 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Klar, wenn der Winter da ist, läuft selbst der Volker in langer Tight. Wurde ja auch mal Zeit – mir wären die Waden schon lagen weggefroren! Hast den lauf schön durchgezogen!
    Und vom Rotzen auf dem Gehweg halte ich ja mal gar nichts – igittigitt!!!
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Samstag soll es schon wieder 4° warm werden, dann kommt die Lange gleich wieder weg 😎

      Ich finde das Gerotze in der Öffentlichkeit ekelig. Gut, dass es mich nicht getroffen hat, ich glaube dann wäre ich ausgetickt.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Hihi, ich habe den Überschrift gelesen und zuerst kurz überlegt – und siehe da, ich habe richtig geraten – Volker in lange Hosen 😀 Ich laufe ja schon lang in lange Hose, aber das hat natürlich auch mit dem ganzen Schnee zu tun :mrgreen:

    Also, wenn Du mir sowas nach gerufen hättest, hätte ich nichts damit anfangen können – aber das wäre nicht passiert, denn ich rotze auch nicht auf der Straße 😉

    Liebe Grüße Anna

    • Lag irgendwie nahe, gelle, liebe Anna? 😀

      Ja, im Schnee hört der Spaß mit den kurzen Hosen auf.

      Wenn Du soetwas tun würdest, hätte mich das auch zutiefst erschüttert, liebe Anna! Aber bei Dir kann ich mir das auch nicht vorstellen.

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Olle Pottsau….muss ich mir merken :-). Für Österreich empfehle ich für solche Gelegenheiten die liebkosende, zum Winter passende Bemerkung „Schneebrunzer“ 🙂

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Ich hoffe, Du mußt die „Olle Pottsau“ nicht zur Anwendung bringen, lieber Wolfgang 😀

      „Schneebrunzer“? Da braucht es sicher Schnee für, oder? 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Wahrscheinlich hat Deine lange Laufhose das Wetter beeinflußt, weil sie einfach auch mal wieder raus wollte… 😉
    LG
    Claudi

    • Ohje, wenn das der Grund ist, kann das ja noch was werden. Dann wollen die anderen Langen auch noch 😯

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Der liebe Volker hat schlechte Laune – und erweitert so den Wortschatz seiner zugereisten Nachbarn und mancher Blogleser. 😉 Und dann auch noch lange Hosen, Glätte und eine nörgelige Wade … liest sich, als sei es nicht so wirklich dein Tag gewesen. Kopf hoch, es kommen bessere! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Klingt das so, liebe Anne? Entspricht aber eigentlich nicht den Tatsachen.

      Außer die Sachen mit dem Auswurf des lieben Mitbürgers. Oder fändest Du es prickelnd, wenn Du, wenn auch aus Versehen, angespuckt wirst?

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Lieber Volker,

    die Bedingungen sind ja nicht besonders Läufer freundlich, Eisglätte und Flugrotz tragen nicht gerade zum entspannten Laufen bei. Ich denke weniger die Longtight als der Untergrund heben die Wade zwicken lassen, oder?

    Salut und dass die Knochen heile bleiben

    C.

    • Lieber Christian,

      die Wade sang von den ersten Metern an ihr Klagelied. Da war von Glätte noch nichts zu spüren.

      Egal, da sie sich nach dem Lauf und heute schon wieder ruhig verhält, gehe ich von einmaliger Unlust aus.

      Aber Eisglätte sorgt schon für einen etwas unentspannten Laufschritt. Jetzt soll die Kälte ja trockener werden, dass dürfte die Sache wieder etwas entspannen.

      Moin Moin
      Volker

  10. 0°C ein Traum: Da würde ich glatt wieder meine kurze Hose rausholen. Aber bei zur Zeit -8°C, und zwar richtig schön trocken, geht des nimmer. Da zittert dann alles 🙂

  11. Lieber Volker,
    wie hier schon vielfach erwähnt, wenn der Volker lang trägt, musses wirklich kalt sein…;-) Aber watt mutt datt mutt, inklusive Deiner Unmutsbekundung, hätte mir auch rausrutschen können, wohl in anderer Wortwahl…
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      watt mutt datt mutt. sowohl das ein als auch das andere. Wobei ich dann doch lieber eine lange Hose trage als mich anrotzen zu lassen 😉

      Andere Wortwahl? Welche denn? 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  12. Du hast ne lange Tight? Dann ist wirklich Winter 🙂
    Wir haben heute früh -6°C, überlege mir, ob ich eine zweite Tigth zum laufen drüber ziehen soll…

    Grüße aus München -timekiller-

    • Da muß ich ja wirklich von etwas besonderem geschrieben haben, wenn sich der Herr Timekiller zu einem Kommentar hinreißen läßt 😀

      Eine zweite? Bei nur -6°? Das halte ich aber jetzt für etwas übertrieben 😉

      Grüße zurück aus Deiner zweiten Heimat
      Volker

  13. Ja, ja, du bist ein ganz Tapferer, das wissen wir ja alle.

    Dass andere schon moooooooooooooooooooooooooooooooooooooonatelang lange Hosen anhaben liegt daran, ich auch, dass wir einfach schneller frieren als du harter Brocken, es ist also keine Schande, wenn auch du nun das lange Beinkleid trägst und tapfer 11 Kilometer durchziehst, aber ich kann dich trösten, es werden die Tage kommen, an denen du dein Beinkleid wieder ablegen und ordentlich schwitzen darfst.

    Bis dahin Kopf hoch, Brust raus und vorwärts !! 😉

    • Auf Deinen Kommentar habe ich mich schon gefreut. Wußte ich doch, dass Du mir Trost spenden wirst. Auf Dich ist Verlaß, liebe Margitta.

      Vielleicht klappt es ja schon am Samstag wieder mit dem etwas kürzeren Beinkleid 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  14. Thema „rotzen“: Ich habe NOCH NIE bei einem Lauf soooooooooo viele Leute hemmungslos spucken, rotzen und „sich ohne Taschentuch schäuzen“ sehen wie beim Tough Guy Race in England!
    Wie kann man nur????????? Ich werd es nie verstehen!

    • Naja, bei dem Race haben sie ja auch alle Drecke in der Fresse, wenn ich das mal so krass ausdrücken darf. Den muß man ja irgendwie wieder loswerden. Für mich wohl noch nachvollziehbarer als auf offener Straße.

      Liebe Grüße
      Volker

  15. Ihhhhh…. da bin ich ja echt empfindlich. Eklig.

    Und die lange Tight schmückt Dein Bein auch sehr gut und ich will dann mal nicht hoffen, dass Du nur mit der einen offen gekratzten Fensterscheibe fahren bist. 🙂

    Ansonsten meldet das Rheinland auch Eis – ich musste gestern früh nach Köln rein und ein Auffahrunfall folgte dem anderen und auch mir wurds zweimal arg warm als mein Auto nicht so richtig anhalten wollte.

    Gruß nach Oldenburg
    Anja

    • Wer findet das nicht eklig, liebe Anja?

      Findest Du, dass die lange Tight mein Bein schmückt? Schwarz macht ja bekanntlich schlank 😀

      Zum Glück wurdest Du in keinen Auffahrunfall verwickelt!

      Liebe Grüße
      Volker

  16. Lieber Volker,
    du soltest „olle Pottsau“ noch in anderen handelsüblichen Sprachen parat haben. Nur um sicher zu gehen das so eine Pottsau es auch versteht 😆
    Mit langen Hosen. Hab ich jemals ein Bild von dir mit langen Hosen gesehen?
    Bist du das überhaupt?
    Wer bist du und was hast du mit Volker gemacht?
    Du lang-Hosen-Läufer, du!
    😉
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      dazu hätte ich ja erstmal die Nationalität des Herrn ergründen müßen, dazu und für daraufhin folgende Übersetzung fehlte mir in dem Moment allerdings die Muße 😉

      Wer ich bin verrate ich nicht. Was ich mit Volker gemacht habe? ich habe ihm übel mitgespielt, der ist krank. Siehe dazu den neusten Post.

      Gruß
      der Läufer in langen Hosen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s