Sonnenanbeter

Ups, was war das denn? Da hätte ich doch heute beim HNO-Arzt beinahe den Klappmann gemacht. Während der gute Mann meinen Gehörgang entrümpelte würde mir schon etwas komisch. Als er dann allerdings nach Ansage versuchte eine Verkrustung vom Trommelfell zu lösen, kündigten erste schwarze Flecken vor den Augen an, dass wohl gleich die Lichter ganz ausgehen würden. Nun weiß ich, dass sich der stockgerade HNO-Stuhl auch nach hinten klappen läßt und nach zwei, drei Minuten war auch alles wieder gut. Man kann auch nichts mehr ab 😦

Dem Termin beim HNO am frühen Nachmittag hatte ich aber auch zu verdanken, dass ich früh zum Laufen aufbrechen konnte. Nachdem es morgens noch nebelig, frostig und glatt gewesen ist, schien seit dem späten Vormittag die Sonne vom blauen Himmel. Laufwetter vom feinsten also. Allerdings hielten die Temperaturen nicht was die Optik versprach. Nach nur einem Kilometer tüddelte ich die Handschuhe aus den Jackentaschen. Der kalte Wind ließ von den realen 5 bis 6° nichts übrig.

18.02.15 01

18.02.15 02

Aber da wo der Wind nicht wehte, wärmte die Sonne und brachte eine Vorahnung auf den hoffentlich bald kommenden Frühling. Hier und da kurz verharren, die Augen schließen und die milde Wärme im Gesicht spüren, herrlich 🙂

18.02.15 03

18.02.15 04

Allerdings wurde ich auch heute wieder von einem Hund angesprungen. Wenn „Herrchen“ nicht nach ihm gerufen hätte, wäre ich gar nicht dahinter gekommen, dass er mir nachrannte. Als ich mich umsah, lief er mir schon zwischen die Beine und ich kam gerade noch rechtzeitig zum Stehen, um mich nicht auf dem Schotterweg lang zu machen. Nachdem es jahrelang keine Vorfälle gegeben hat, ist dieser gleich der zweite innerhalb einer Woche. Auch dieser Hund war eigentlich nur verspielt und freundlich. Allerdings nützt mir das nichts wenn ich mich deswegen auf die Fr…. packe. Und das auch noch auf Schotter. Hätte mich tatsächlich auf die Fr…. gepackt, hätte ich dem Hundebesitzer selbige poliert! Nein, ich bin nicht aggressiv, ich würde nur für ausgleichende Gerechtigkeit sorgen :mrgreen:

Aber ansonsten war alles tutti auf den 11,2 km. Ok, etwas zäh war der Lauf auch noch. Aber egal, wo doch die Sonne soooo schön schien 😀

Advertisements

37 Kommentare zu “Sonnenanbeter

  1. Lieber Volker,
    wie denn, was denn?
    Erst fällst du beim HNO Arzt fast um, dann wirst du von einem Hund beinahe über den Haufen gerannt? Was ist denn da los? Verstärkte Schwerkraft in deiner Gegend? Muss ich mir Sorgen machen ❓
    Obwohl – die Tatsache, dass du bei (nicht fühlbaren) fünf Grad mit der !richtig! kurzen Hose rumläufst, deutet darauf hin, dass es dir gut geht! 😉

    • Liebe Doris,

      ist ja in beiden Fällen nochmal gutgegangen 🙂 Aber hätte ich den Arzt weitermachen lassen, hätte die Schwerkraft definitiv gesiegt 😉

      Zugeben, die 3/4 hätte es auch getan. Aber in der Sonne und an windstillen Stellen war es so schön warm auf der Haut Soweit geht es mir also gut 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Oh, so eine Behandlung im Ohr kann richtig unangenehm sein (meine kleine hatte vor etwa einem Jahr auch so eine Verkrustung zu entfernen – bei ihr war es sehr schmerzhaft… 😦 ) Ich hoffe Dein Ohr ist jetzt in Ordnung!!
    Wenn man danach so einen schönen Sonnenlauf genießen kann, nimmt man aber gerne eine unangenehme Behandlung beim HNO-Arzt in Kauf 😉 Herrliche Bilder, aber irgendwie sieht es kalt aus (liegt wahrscheinlich an der Mütze und die Handschuhe 😉 )

    Die lieben Hunde und ihre Besitzer… Solche Begegnungen dürfen eigentlich gar nicht passieren, egal wie verspielt ein Hund ist, da verstehe ich kein Spaß… 👿

    Liebe Grüße Anna

    • Ohje, schlimm wenn die Kleinen sowas schon aushalten müssen 😦

      Ganz in Ordnung ist das Ohr noch nicht. Der Arzt hätte die Verkrustung nicht abgekriegt ohne mich ins süße Tal der Träume zu schicken. Jetzt muß ich erstmal Ohrentropfen nehmen um das zu lösen. Aber mit etwas Glück schaffen die Tropfen das auch alleine, ohne erneutes Nachhaken.

      Mein Spaß hielt sich da auch arg in Grenzen 😦 Aber es ist ja noch wiedermal gutgegangen.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,

    es ist nicht ungewöhnlich, dass man beim „Entrümpeln des Gehörgangs“ – was für eine geile Umschreibung – Sternchen sieht, denn der Nerv der den Gehörgang innerviert, innoviert auch das Herz und zwar negativ, sprich die Herzfrequenz kann bei einer Reizung ziemlich schnell absacken, sprich weniger Blut aus dem Herzen führt zu Sternchen 🙂 Alles klar….
    Zum Ausgleich konntest Du Deinen Kreislauf durch die Hundeszene ja wieder nach oben bekommen, zum Glück ist Dir bei beiden Geschehnissen nichts ernstes passiert.

    Mein Neid ist Dir aber sicher, aufgrund des Laufes in der Sonne.

    Salut
    Christian

      • Lieber Christian,

        danke für Deine Erklärungen! Es ist doch immer gut einen Arzt im Bloggerhaus zu haben 😀

        Dann bin ich ja gar nicht so ein Weichkeks 🙂 Und der Hund kam quasi auf Rezept um den Kreislauf wieder hoch zu bringen :-/

        Neid wegen der Sonne? Hat sie bei Dir nicht geschienen oder mußt Du zu lange arbeiten?

        Moin Moin
        Volker (der gar keine Autokorrektur hat)

  4. Zweimal fast schwarz gesehen und gut überstanden. Dafür darfst Du dann gerne in windstillen Ecken die Sonne genießen!

    In Trier gab es davon heute leider nicht sehr viel. Aber ich bin ja auch nicht dazu gekommen, die Laufschuhe zu schnüren. Da muss ich eben morgen wieder früh aufstehen …

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Der verlorene Rainer ist wieder da 😉

      Immerhin durftest Du bzw. Ihr die Sonne in den Vogesen geniessen 🙂 Ich wünsche Dir morgen früh einen guten Lauf!

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Zu viel Info zu Beginn, besch*** Situation am Ende…
    …der Mittelteil hat mir am besten gefallen!
    Keine 3/4 Tight, sondern schon richtig kurz…ist bei euch dort droben der Sommer ausgebrochen? Wahnsinn!

    • Sieht man doch! Sonne, blauer Himmel! Naja, ein paar Grad fehlen doch schon noch 😉 Halber Wahnsinn 😀

      LG Volker

  6. Erst Umfallen und dann Laufen gehen und dann fast wieder Umfallen. Du machst ja Sachen. Mir hat noch nie jemand im Ohr aufgeräumt, von daher hab ich keine Idee davon, wie sich das anfühlt.

    Und die Sache mit den Hunden… seufz… es gibt so viele gut erzogene und am Rest müssen wir noch arbeiten. Schönes Laufen in den Frühling noch.

    • Es ist nicht schmerzhaft, einfach nur ein komisches Gefühl als wenn Dir jemand mitten im Kopf rumstochert. Aber Christian hat ja sehr gut beschrieben wo der Kreislaufdurchsacker herkommt.

      Leider kann ich nicht an dem Rest arbeiten. Will ich auch gar nicht.

      Danke und liebe Grüße 😎
      Volker

  7. Sonnenanbeter in kurzen Hosen – mich friert, wenn ich das sehe, lieber Volker! 😯
    Bei uns herrscht auch Kaiserwetter, aber in kurzer Buxe würde ich noch nicht laufen.
    Das Erlebniss beim HNO war ja wohl weniger schön. Gut, dass Du das überstanden hast. Nun wollen wir hoffen, dass die Tropfen wirken…
    Liebe Grüße
    Bianca

    • Da mußt Du nicht frieren,liebe Bianca. Die Sonne hat schon wieder die Kraft zu wärmen. Es darf nur kein Wind wehen 😎

      Naja, es war ja nicht wirklich schlimm und ich habe ja dabei auch gesessen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Hallo Volker,
    dass Dich das Fummeln am Öhrchen so reizte kann ich nachempfinden. Mich hat mal der Orthopäde „schlafen gelegt“. Hat den Vorteil, es ist ein Arzt zur Stelle und man ist bestmöglich versorgt 😉
    Die Hundenummer ist einmal mehr ärgerlich. Ich habe ja Verständnis für den Spiel- und Bewegungsdrang der Vierbeiner, aber nicht für die Hundehalter, die sie dann nicht zurückrufen bzw. ihnen das Reagieren darauf nicht beigebracht haben.
    Deine blanken Wanden darf ich mir gar nicht anschauen, bei den Temperaturen…
    Liebe Grüße
    Elke

    • Moin Elke,

      schon witzig welche Wirkung bestimmte Handlungen auslösen können. Ganz weggetreten bin ich allerdings in meinem ganzen Leben noch nie.

      Zu Thema Hunde ist eigentlich schon alles gesagt und trotzdem nervt es immer wieder aufs Neue. Aber ich hoffe mal, dass die Quote jetzt erstmal wieder erfüllt ist und ich wieder meine Ruhe vor den Viechern habe.

      So schlimm ist das gar nicht mit den blanken Beinen, ich mag das 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Guten Morgen, lieber Volker, du Armer, was du in deinem Leben aber auch alles ertragen musst: Rückenschmerzen, Ohrenprobleme, Beinahe-Ohnmachtsanfälle, Hundeüberfälle, zum Glück ging alles gut – du konntest dich in herrlicher Sonne wieder erholen, so wie es sich gehört.

    Auch mir wurde das Ohr bereits entrümpelt, allerdings ohne Risiken,Nebenwirkungen, ach ja, du bist schon ein Armer !

    Seeluftgrüße nur für dich, mögen sie dir frische Energie und eine stabile Gesundheit für alle Zeit schenken ! 😎

    • Ich bin schon echt eine arme Sau, danke für Dein Mitgefühl 🙂

      Sonnige Grüße zurück aus dem Oldenburger Land
      Volker

  10. Sonne…purer Neid von mir. Diese graue Wolkendecke ist langsam echt zum ko******! Da wird man richtig depri. Wenn man sich nicht bewegt 😉

    • Ja, das kenne ich zur Genüge, diese Hochnebeldecke hatten wir hier auch schon eine Ewigkeit.

      Allerdings scheint auch heute wieder die Sonne 😎

      Möge sie es auch bald bei Dir da unten schaffen!

      LG Volker

  11. Kurze Hose… Jesses! 🙂 Da gibt’s jetzt schon schöne braune Beinchen, die sehen dann für die Wadenbeisser besonders lecker aus.. 😀
    Gut, dass ansonsten wieder alles senkrecht ist. Ohr kann echt fies sein.

  12. Moin Volker,

    was für ein Tag für dich, aber alles gut gegangen das ist das wichtigste. Wenn ich dich da in kurzen Hosen laufen sehe kommt purer Neid auf. Ok ich bin Kälteempfindlich daher dauert da es bei mir noch etwas bis ich die lange Hose wieder weg packe. Werde jetzt aber gleich zu meinem Abendlauf aufbrechen, keine Sonne, nur kalt und grau 😦 Frühling bitte jetzt sofort ……..

    Viele Grüße
    Oliver

    • Moin Oliver,

      naja, es hat bei mir schon schlimmere Tage gegeben 😉

      Kälteempfindlich bin ich auch, allerdings nur obenrum. An den Beinen friere ich fast nie. Im Haus laufe ich z.B. den ganzen Winter in kurzen Hosen rum.

      Frühling wäre schön, aber noch haben wir Februar. Ich hoffe Du hattest trotzdem Spaß an Deinem Abendlauf!

      Viele Grüße
      Volker

  13. So ein kleiner Schwächeanfall kann einen ganz schön erschrecken, gell? Aber wenn die Ursache ja klar ist, muss man sich keine weiteren Gedanken machen.
    Dann konntest Du ja noch laufen. Prima. Handschuhe und kurze Hose ist nicht meine Kombination. Aber jedem das Seine. Nun hast Du auf einmal die Last mit den Hunden. Ist wirklich blöd. Paß gut auf Dich auf. Sowas kann auch wirklich mal blöd ausgehen. Ich kenn mich da aus.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Erschreckt hat er mich eigentlich nicht, liebe Kornelia Es deutete sich ja schon an. Ich wollte nur nicht unbedingt ganz vom Stuhl sinken. Das hat ja auch gerade noch geklappt 🙂

      Also ich habe bei diesen Temperaturen lieber Handschuhe an als lange Hosen. Die Hände haben zu Anfang gefroren, die Beine nicht 😎

      Ich übernehme mal ne Zeitlang den Hundeärger von Dir. Hoffe aber noch, dass ich weiterhin ohne Gips davonkomme. Bei den unangenehmen Hundebegegnungen mußte ich auch gleich an Dich denken …

      Liebe Grüße
      Volker

  14. Hallo Volker,

    unschön so ein Arztbesuch. Zum Glück kann ich mir da nichts bei vorstellen bei einem verkrusteten Ohr.
    Kurze Hose und Handschuhe kann ich mir aber ganz gut vorstellen. Irgendwie bewegen sich die Hände ja doch wenig so beim Laufen…Ich wünsche dir gutes Laufwetter fürs Wochenende!

    Herzliche Grüße!

    • Hallo Roni,

      genau weiß ich auch nicht, wie es sich mit einer Verkrustung auf dem Trommelfell verhält. Ich denke ähnlich wie Schorf auf einer Wunde. Ist auch egal, wollte halt nicht abgehen.

      Gutes Laufwetter sieht anders aus. Ich bin gerade in der Nähe von Amsterdam und nach einem anstrengenden Tag wollte ich noch laufen gehen, aber es schüttet aus Eimern und ausnahmesweise steht mir nicht der Sinn nach im Regen laufen.

      Liebe Grüße
      Volker

      • Wie es regnet in Holland? Vielleicht findest du ja morgen ein Schauerloch! buienradar.nl ist ganz gut im auffinden.

      • Hat fast geklappt mit dem Schauerloch. Danke für den Tipp 🙂

  15. Oh, wie ich dich um die kurzen Hosen beneide! Da ich meine Sehne immer schön warm halten muss, darf ich momentan nicht mal mit nackischen Waden laufen. Um die Ohr-Entrümpelung und die Hundebegegnung beneide ich dich natürlich weniger. Zum Glück hast du beides ja doch noch glimpflich überstanden … 😉

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Endlich mal jemand, der nicht bibbert und zittert beim Anblick meiner kurzen Hosen, liebe Anne 😀

      Aber wenn es bei Dir gerade nicht geht, sind lange Hosen immer noch die bessere Wahl als gar nicht laufen…

      Liebe Grüße
      Volker

  16. Das ist mir mal passiert als man versuchte mir im Klinikum einen Fremkörper aus dem Auge zu entfernen. Da waren alle Geräusche auf einmal ganz weit weg und ich wäre fast aus den Latschen gekippt.

    • Ist schon ein merkwürdiges Gefühl, wenn sich das so langsam ankündigt. Aber ist dann ja wohl bei uns beiden gerade nochmal gut gegangen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s