Frohe Kunde

Gestern hatte ich einen Termin bei meinem Hausarzt. Und wo ich doch schon mal da war, konnte er doch auch gleich mal auf meine Narben schauen, verbunden mit der Frage „Darf ich?“ Ich darf! Hurra! Alles sieht gut aus. Es gibt keinen Grund länger zu warten. Sport, Laufen ab sofort wieder erlaubt, eine Woche früher 😀

Für gestern kam die frohe Kunde allerdings zu spät, aber heute gab es natürlich kein Halten mehr. Laufen! Nach drei Wochen und einem Tag 🙂 Der Frühling ließ mich zu diesem schönen Ereignis mit gräulichen 5° zwar im Stich, aber wen interessierts? Wie entfesselt flitzte ich los, die ersten Kilometer flogen nur so dahin, die Beine waren in ihrem Element. Nur der müde Kopf wollte leider nicht ganz dazu passen. Trotzdem oder gerade deswegen war dieser Lauf wie ein Befreiung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die letzten Kilometer zeigten dann zwar, dass drei Wochen Laufpause eben doch drei Wochen Laufpause waren. Aber insgesamt fühlten sich die 11,3 km einfach nur gut an 😀 So kann ich hier endlich wieder übers Laufen schreiben 😀

Deshalb sei es nur noch am Rande erwähnt: Mein Chef hat mir heute verkündet, dass zu meiner! Entlastung eine neue Vollzeit!stelle geschaffen wird. Bis das durch ist, wird es zwar noch ein paar Monate dauern, aber dann wird der Kopf hoffentlich endlich wieder so frisch wie die Beine sein.

Advertisements

46 Kommentare zu “Frohe Kunde

  1. Hey, das ist ja ein Tag zum Feiern! Du darfst wieder laufen. Und dann auch noch die nachricht, dass Du Dich nicht mehr klonen musst, um die Arbeit zu schaffen. Ich freue mich für Dich! 🙂

    Die Leichtigkeit stellt sich bald wieder ein, wirst schon sehen!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Ja, endlich wieder laufen, ich freue mich.

      Mich klonen halte ich eh nicht für eine so gute Idee. Manchmal bin ich mir alleine schon zuviel :mrgreen:

      Noch ist der Druck recht hoch, so dass die Leichtigkeit vielleicht noch etwas warten muß. Aber es ist Land in Sicht.

      Liebe Grüße
      Volker

  2. ja, nee… is klar: von null auf 11,3 – du maschine! 😀
    volker, ich freu mich für dich. und für mich. ich bin nämlich heute ein paar kilometer für dich mitgelaufen. die gehören nun doch ganz allein mir 😆
    ein schönes wochenende für euch
    und glückwunsch zum beruflichen erfolgserlebnis!
    liebe grüße von hier nach da,
    sandra

    • Hey, liebe Sandra, das freut mich, dass Du ein paar Kilometer für mich mitgelaufen bist. Ich gebe sie aber gerne wieder an Dich zurück :-).

      Drei Wochen sind im Nachhinein ja doch keine Ewigkeit und ich hatte ja auch keine Laufverletzung, da konnte ich schon gleich vernünftig wieder einsteigen 🙂

      Danke, Euch auch ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße nach HH
      Volker

    • In vollen Zügen genießen? Ich wollte doch gar nicht mit der Bahn fahren :mrgreen:

      Scherz beiseite, liebe Kornelia. Ist schon toll wieder laufen zu können. Ist es bei Dir auch schon wieder soweit? :

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Hallo Volker,

    dann doppelten Glückwunsch. 1 Woche früher ist ja richtig toll und Du hat es direkt super genutzt. Dann noch Entlastung in der Arbeit – auch wenn es noch Monate dauert. Aber die Perspektive zählt. Well done!

    Lass die Kuh fliegen! 🙂

    Anja

    • Hallo Anja,

      das mußte ich doch gleich nutzen, wer hätte da noch freiwilllig länger die Füße still halten können? 🙂

      ja, die Perspektive zählt, damit kann ich noch gut einige Zeit überbrücken.

      Die Kuh werde ich gleich fliegen lassen, darf bei einem Umzug helfen 😉

      Liebe Grüße
      Volker.

  4. Lieber Volker,
    super! Nichtlaufzeit um ein Viertel verkürzt!!! 😀
    Fein, dass es gleich wieder so gut gelaufen ist. Klar, du warst ja nicht „wirklich“ krank und hattest in der Zeit ja auch Bewegung, aber zum Einstieg gleich mal über 11km runterzuspulen, hat schon was! 😉
    Die Entwicklung in der Arbeit geht zumindest in die richtige Richtung, auch wenn es noch etwas dauern kann… das hat doch was!
    Schönes Wochenende! 🙂

    • Liebe Doris,

      ein Viertel verkürzt, das klingt schon gewaltig! 😀

      Ebendt, ich war nicht wirklich krank und Bewegung hatte ich auch, trotzdem war ich etwas gespannt, wie der erste Lauf so läuft.

      Die Richtung im Job stimmt so halbwegs. Die Zeit bis zur Stellenbesetzung kriege ich schon rum, habe ja jetzt auch schon Unterstützung.

      Dir auch ein schönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,

    bei „froher Kunde“ muss ich immer an Weihnachten denken, sind schon seltsame Assoziationen, die man im Kopf hat 😉
    Da gibt es ja doppelten Grund zur Freude, kann ir gut vorstellen, dass die Beine mit Dir durchgegangen sind und Du erst spät die Laufpause büßen musstest, aber egal, ich finde da darf man schon übermütig sein 🙂

    Salut und schönes Wochenende

    Christian

    • Lieber Christian,

      Weihnachten kommt schneller als man denkt, da lohnt es sich schon einmal daran erinnern zu lassen 😉

      Nach hinten raus konnte ich das Anfangstempo nicht mehr halten, dass war mir schon klar. Aber das Tempo kam wie es kam und spielte eh keine Rolle. Jetzt muß ich sehen, dass ich noch ein paar Kilometerchen sammle, damit ich in Trier mithalten kann 😀

      Dir auch ein schönes Wochenende.

      Moin Moin
      Volker

  6. Hallo Volker,
    hey, suuuuupeeeeer! Das sind doch mal tolle News. Freut ich für Dich, dass es wieder losgehen kann. Auch im Job gehts ja dann aufwärts. Aber die frohe Botschaft da hieße ja, Du hast monatelang für 2 geackert…. eigentlich hättest Du da ja auch Anspruch auf Gehalt für 2… aber naja, das bleibt wohl auf der moralischen Ebene, rein praktisch ist der öD da ja knauserig…
    Liebe Grüße
    Elke

    • Hallo Elke,

      mein Ansinnen auf eine Höherbewertung meiner Stelle hat mein Chef in dem Zusammenhang abgetan. Das Geld bekommen lieber andere. Egal, will mich nicht weiter ärgern.

      Ich kann wieder laufen, das freut mich erstmal am meisten 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,

    das sind ja wunderbare Nachrichten!! Das Warten hat ein Ende und Du darfst wieder 🙂 Ich glaube Dir, dass der Lauf befreiend war – so sieht es auch aus auf Deine Bilder. Herrlich!!

    Und auch bei der Arbeit ist Erleichterung in Sicht! Eine Weile musst Du zwar noch durchhalten, aber wenigstens tut sich was! Da ist das Gefühl hoffentlich nicht mehr so erdrückend!

    Ich freue mich mit und für Dich!! 😀

    Liebe Grüße Anna

    • Hallo liebe nicht anonyme Anna 😀

      Endlich wieder laufen, der Entzug des Süchtigen hat ein Ende 😀

      Die Aussicht auf Entlastung hilft beim Durchhalten, habe ja jetzt auch schon erstmal Hilfe. Das nimmt den Druck!

      Danke Dir! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Na, was soll man sagen…es läuft also in jeder Hinsicht 😉 Herzlichen Glückwunsch zu Beidem! 😉

    • Danke Dir! Es läuft, vorallem beim Laufen, das ist mir besonders wichtig. Alles weitere wird sich in den nächsten Monaten zeigen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Klasse das hört sich doch in allen Bereichen toll an. Alles wird gut…

    Grüße -timekiller-

  10. Na also, Läufer haben eben gutes „Heilfleisch“! Die vielleicht noch bessere Nachricht ist aber, dass nachhaltige berufliche Entlastung in Sicht ist anstelle nur einer „Aushilfslösung“. Ich drück die Daumen, dass das Bewilligungs- und Besetzungsverfahren für die Stelle sich nicht zu lange hinzieht. 🙂

    Liebe Grüße, ich freu mich mit dir,
    Anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s