Beseelt

Die Strecke Oldenburg – Berne, konkreter zu meiner Schwiegermutter, habe ich in den vergangenen Jahren schon des Öfteren unter die Laufschuhe genommen. Nach der Trauerfeier für meinen Schwager am Freitag war es aber nochmal wieder etwas ganz besonderes zu ihr zu laufen. Dazu habe ich auch noch eine in Teilen neue Streckenvariante gewählt, die ich im letzten Jahr beim Rennradeln entdeckt hatte. Die war sehr schön und bis auf die letzten zwei Kilometer extrem verkehrsarm.

Hinter dem Großen Bornhorster See bog ich ab ins Moor, vorbei an den Gellener Torfmöörten (Kleine Moorseen mit pechschwarzem Wasser), vorbei an Butteldorf, durch die Moorriemer Hellmer und dann vorbei an der Großbaustelle für die neue Huntebrücke in Huntebrück. Die letzten zwei Kilometer entlang der B 212 hätten sich nur durch ein paar Zusatzkilometer verhindern lassen. Aber ich wollte es bei den heutigen 22 km belassen. Schließlich ist der letzte Lauf im 20iger-Bereich schon einige Wochen her.

Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen von um die 15° machten diesen Lauf zu einem Fest. Es wird grün, überall wird das Auge der erwachenden Natur gewahr. Nach den ersten vier Kilometern begegnete mir kaum noch eine Menschenseele. Die Bauernhöfe dösten in der Sonne und ihre Bewohner offensichtlich auch. Meine Gedanken wanderten über ein breites Spektrum. Von der wunderbaren Trauerrede für meinen Schwager, die ein guter Freund von uns gehalten hat, über die Schönheit der Natur und des Frühlings bishin zu Ärger über meinen Chef. Zwischendurch ereilte mich nach langer Zeit mal wieder ein Runners High. Wie beseelt lief ich dahin, Gänsehaut überkam mich, ohne das ich fror. Das über die gesamte Strecke recht gleichmäßige 6:00er-Tempo stellte sich von alleine ein und behagte mir. Es lief wunderbar, nichts strengte an und ich hätte noch einige Kilometer dranhängen können.

Mehr kann man von einem Lauf wohl kaum erwarten!

Advertisements

42 Kommentare zu “Beseelt

  1. Lieber Volker,

    der Lauf war somit Dein Freund und zusätzlicher Trost. Ich denke manchmal müssen die Voraussetzungen auch tief im Inneren passen, dass es zu diesem Gefühl des flows überhaupt kommt. Keiner hat es momentan mehr verdient….

    Salut
    Christian

    • Lieber Christian,

      ja, der Lauf war Freund und Trost, fürwahr. Danke für diese lieben Worte. Da werden meine Augen beinahe schon wieder etwas feucht.

      Moin Moin
      Volker

      • Der schöne Abend ist vorbei, die elende Arbeitswoche hat einen wieder. Aber den gestrigen Lauf nimmt mir keiner.

        Eine gute Woche für Dich!

  2. Lieber Volker,
    diesen Lauf gönne ich dir sowas von!
    In diesen Tagen besonders.
    Liebe Grüße und eine Umarmung aus der Ferne
    Bianca

      • Auf jeden Fall nicht beim Freundschaftslauf in Trier. Es klappt bei mir nicht. Ich wäre gerne wenigstens Zuschauer gewesen. Aber das schaffen wir noch!

      • Och, das ist schade, da hatte ich mich schon drauf gefreut! Aber wir finden eine andere Gelegenheit, ganz bestimmt!

      • Ja, ich habe den Termin auch schon lange im Kalender stehen. Aber leider, leider liegt die Extrareise für mich nicht drin. 😕

      • Sehr schade, liebe Bianca. Aber wir sehen uns, wenn nicht gleich dann später. Höxter und Oldenburg liegen ja nun auch nicht ewig weit auseinander! 🙂

  3. Trost, Entspannung, Motivation, Freude und Kraft – das kann uns das Laufen geben. Wunderbar! 😀 Auch wenn ich den Satz vom Ärger mit dem Chef garnicht gerne lese 😦

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Irgendein Wermutstropfen ist immer, lieber Rainer. Aber das zählt nur mit zu dem, was auf dem Lauf alles so verarbeitet wurde. Das Schöne überwog bei Weitem.

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,

    So eon versöhnlicher Lauf mit runners high und Frühling sei dir in der Tat gegönnt. (Streiche den Chef mal schnell daraus..)

    und diesmal gibt es sogar grössere Groupies, die sich in der Tür nur so drängeln, um einen Blick auf den vorbeiflitzenden Volker zu werfen. Schön!

    • Liebe Roni,

      wenn die Gedanken so fliegen, kommt halt alles mögliche darin vor. Halt nicht immer nur schönes.

      Aber der Lauf war schon ein Highlight, inklusive Groupies 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,

    vielleicht kann man gerade in sehr trubeligen Zeiten so etwas besonders erleben. Wie es auch gekommen ist, es ist gut so. Gruß Anja

    • Lieber Anja,

      das mag sein. Wahrscheinlich lechzt alles in mir nach dem Schönen. Deshalb ist es gut, dass es so gekommen ist.

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Es ist immer wieder schön zu lesen, was das Laufen mit uns macht! Danke für den Bericht. Und die Bilder sind natürlich erste Sahne. Ich glaube, ein paar davon kenne ich auch.

    • „Was das Laufen mit uns macht“ Das können wir gar nicht genug würdigen, Eddy.

      Welche kennst Du denn? Hast Du die Brücke schon gesehen?

      LG Volker

  7. Wunderbare Idee um den Kopf frei zu bekommen und andere Gedanken zu erhalten. Werde ich diese Woche wohl auch noch brauchen …

    • Das ist doch aber eine Idee, auf die ich Dich doch nicht erst bringen mußte, oder? 🙂

      Der zweite Satz klingt nicht gut, ich hoffe es bewegt Dich da nichts allzu schlimmes :-/

      LG Volker

  8. Lieber Volker,
    so ein langer Lauf bietet eine hervorragende Möglichkeit, den Gedanken einfach mal freien Lauf zu lassen. Dass da auch mal was unerfreuliches dabei ist, ist doch normal. Man muss es ja nicht festhalten.;)
    Es freut mich, dass dir dieser Lauf so gut getan hat, gut gelungen war und uns dazu noch mit wunderbaren Bildern versorgt! 🙂
    Ich wünsche dir eine angenehme Woche!

    • Liebe Doris,

      alleine die Länge des Laufs war für sich schon mal wieder was schönes 🙂

      Wenn dann noch alle Rahmenbedingungen passen, dann bleibt das Unerfreuliche im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke 🙂

      Dir auch eine gute Woche!

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Es ist schön zu lesen dass Du das Laufen wieder genießen kannst und damit auch wieder den Blick nach vorne richtest. Freut mich für Dich.
    Ich wünsche Dir noch viele solche Momente.

    LG Gerd

    • Danke Gerd, der Frühling arbeitet für mich. Es kann insgesamt nur wieder besser werden.

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,
    ach, ich liebe ja Eure norddeutsche Landschaft da oben… Dieser Lauf zur Schwiegermutter war sicher in einer besonderen Stimmung und mit vielen speziellen Gedanken verbunden… Vieles ist ja derzeit zu verarbeiten für Dich, „beseelt“ ist da ein sehr treffender Ausdruck.
    Ganz liebe Grüße an Euch!
    Elke

    • Liebe Elke,

      Du bist immer herzlich eingeladen diese Landschaft zu erkunden. Ein Fan des Nordens ist dabei an Deiner Seite 🙂

      Beseelt fand ich auch einfach passend für diesen Post.

      Danke und auch liebe Grüße an Euch!
      Volker

  11. Laufen ist auch Therapie – dafür lieben wir unseren Sport. Diesen wunderbaren Lauf hast du dir verdient.

    • Hallo Anonym 🙂

      Ja laufen ist wirklich Therapie. Danke für die lieben Worte.

      LG Volker

  12. Lieber Volker,

    herrlich wenn es einem so läuft – die Strecke hört sich und sieht auch wirklich schön aus!! Wenn man so entspannt laufen und die Gedanken freien Lauf geben kann – Balsam für die Seele, einfach nur schön!! 🙂
    Ich freue mich sehr für Dich!!

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      ja, das sind die herrlichen Läufe, ein besonderes Geschenk. Die Bilder vermitteln, denke ich, etwas Norddeutschland at its best. Ich liebe dieses platte Land in der Frühlingssonne.

      Danke und liebe Grüße in die ebenso wunderschönen Berge
      Volker

  13. So ein schöner Lauf unter so angenehmen Bedingungen hat Dir sicher sehr, sehr gut getan. Freut mich für Dich.
    Lieben Gruß
    Kornelia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s