Tierfreund

Nachdem ich das vorgestrige „Kein Bock“ auch noch um ein gestriges „Keine Zeit“ ergänzt hatte, gab es heute nun wirklich kein Halten mehr. Zur zusätzlichen Motivation kam mir dann noch in den Sinn mal eine ganz außergewöhnliche Strecke zu laufen und zwar die durch die Bornhorster Wiesen und entlang der Hunte, sprich die Standardnummer schlechthin 🙂

Ich bin dort aber tatsächlich schon seit dreieinhalb Wochen nicht mehr unterwegs gewesen, also lohnte sich mal wieder ein Blick übers weite Land.

Das frische Grün überwältigt mich immer noch.

22.05.15 01

Aber schon bald öffnet sich die Landschaft und der Blick kann wie gewohnt weit schweifen.

Sattes Grün…

22.05.15 02*An alle Höhenmeterjunkies: Sieht nicht nur flach aus, ist es auch*

 … wo sonst vom Herbst bis in das Frühjahr das Wasser steht:

31.03.15 01

Dann noch ein kleiner Schockmoment, liegt da doch dieses Lamm am Weg und mag sich nicht mehr rühren, atmet und blinzelt nur noch.

22.05.15 03

Ich rufe den Deichschäfer an, er will nach dem Tier schauen. Ca. 20 Minuten später ruft er mich zurück und gibt Entwarnung. Nachdem er das Lamm hochgenommen und auf die Beine gestellt hatte, lief es davon. Happy End 😀

Nach den vier Tagen Laufpause bin ich einigermaßen zügig unterwegs.

22.05.15 05

Davon sind auch meine Groupies angetan, die ungestüm auf mich losrennen um, wie bei Groupies üblich, zu meinem Glück durch Absperrgitter gestoppt zu werden 🙂

22.05.15 06

Nach 15,2 km sinke auf die Bank vorm Haus nieder. Endlich mal ein Tag an dem man nach dem Lauf nicht gleich ins Haus flüchten muß, um dem Erkältungstod zu entgegen.

22.05.15 07*nach dem Laufen sollt ihr ruhn…*

Das Gesamttempo des Laufes schätzte ich auf 5:48. Der Garmin zeigt 5:47. Uiiiih, bin ich gut …….. im Schätzen 🙂

Advertisements

38 Kommentare zu “Tierfreund

  1. Lieber Volker,

    und ich war mir so sicher, dass das nix mehr mit der Lauferei gibt. 🙂 Nee.. schön und sooo schnell.

    Danke in Vertretung vom Lamm fürs Anrufen…

    Gruß
    Anja

  2. Lieber Volker,

    war das Lamm vor Schreck umgefallen, als es Dich gesehen hat? Hat es sich tot gestellt? Und wenn ja, warum? Wahrscheinlich wollte es nur Deine Aufmerksamkeit erhaschen :mrgreen:

    Schöner Lauf mit tollem Drumherum, Du solltest öfters mal 4 Tage nicht laufen 😉

    Salut und schönes Pfingstwochenende

    Christian

    • Lieber Christian,

      keine Ahnung, was in dieses Lamm gefahren war. Vielleicht dachte es sich auch, dass man aus einem armen, kranken Lamm bestimmt keinen Lammbraten macht 😉

      Och nö. ständig vier Tage Pause ist auch nix. Außerdem ist die auch kein Garant für ein schönes Drumherum.

      Schön Pfingsten!

      Moin Moin
      Volker

  3. Nicht nur das Lamm ist dem Tode entronnen, sondern auch der Deichläufer. Erst dem Tod durch die Stampede seiner Groupies, dann – den gestiegenen Temperaturen sei Dank – dem Erkältungstod. Allen Gefahren der platten norddeutschen Natur getrotzt, lieber Volker – prima gemacht! 😎

    Schönes Wochenende und lieben Gruß,
    Anne

    • Es ist schon immer ein merkwürdiges Gefühl, wenn so eine Horde Rinder auf einen zugerannt kommt. Von daher war ich für das Gatter wirklich ganz dankbar 🙂 Es war schon schön, nicht sofort ins Haus flüchten zu müssen, weil es draußen a….kalt ist. So minimiert sich ein Risiko nach dem anderen 😉

      Aber da sage nochmal jemand, dass es in unserer Zivilisation keine Gefahren mehr gibt 😉

      Schöne Pfingsten und liebe Grüße
      Volker

    • Ob das Lamm nun der Lebensrettung bedurfte sei dahin gestellt, habe ich hätte es auch einfach nicht so liegen lassen mögen.

      Das Leben IST schön, liebe Kornelia. Naja, meistens jedenfalls 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Klasse die Groupies! Gut, dass Du diese Absperrgitter gezogen bekamst von Deiner Security. 🙂 Und sehr schön, dass es dem Lamm gut geht. Respekt, dass Du überhaupt wusstest, wer anzurufen ist.
    Schöne Grüße und tolle Pfingsten!
    Claudi

    • Ja, das Absperrgitter ist schon wichtig, die Groupies sind ja immer so ungestüm, liebe Claudi 🙂

      Ich kenne den Schäfer und seine Frau. Da auch immer mal wieder Hunde im Schafweidegebiet unterwegs sind, vor denen die Schafe dann flüchten und schlimmstenfalls in Gräben fallen und ersaufen, habe ich deren Telefonnummern gespeichert, um sie informieren zu können. Das kam dem Lamm gestern auch zu gute.

      Schöne Pfingsttage wünsche ich Dir auch.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Hallo Volker,
    oh bei dem Lamm hätte ich mir auch gleich sorgenvolle Gedanken gemacht! Prima, den Schäfer anzurufen! Interessant finde ich die planmäßige Überschwemmung der Wiesen und wie schnell es dann dort wieder grünt. Ja, und klasse Tempo. Volker ist back on the road!
    Liebe Grüße und schönes langes Wochenende
    Elke

    • Liebe Elke,

      das war mir schon wichtig, den Schäfer anzurufen. Da ich ihn kenne, ist da auch keine große Hemmschwelle.

      Ja, ist schon interessant, wie schnell die Wiesen nach dem Verschwinden des Wassers wieder grün sind. Ich mag dieses Wechsel zwischen Grünland und Seenlandschaft sehr gerne.

      Yes, I m back again! 😀

      Dir auch schöne Pfingsttage, liebe Grüße auch an Chris
      Volker

  6. Lieber Volker,
    wow, ein toller Lauf, der die „längere Laufpause“ wieder wettgemacht hat. 😉
    Ich kann mir schon vorstellen, dass deine Groupies ungeduldig waren, weil du 2 Tage überfällig warst. Und das Lamm hat wohl auch auf dich gewartet und gewartet und gewartet und ist dann einfach mal müde geworden und umgefallen! 😀

    Mit so einem Lauf hat das Pfiingstwochenende doch wunderbar begonnen! Weiterhin eine schöne Zeit! 🙂

    • Liebe Doris,

      ich merke schon, ich darf meine Groupies, ob Kühe oder Schafe, einfach nicht so lange alleine lassen. Kommt nicht wieder vor, versprochen 😀

      Dir auch schöne Pfingsttage.

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Kein Wunder, dass dich die Rettung des kleinen Lammes beflügelt, da müssen ja die Beine vor Freude wackeln – alles so schön grün, ich liebe es auch, war gestern sehr überrascht, wie grün es auch hier nach längerer Abwesenheit in meinem Laufrevier geworden ist, was für ein schöner Monat – das muss einfach beflügeln ! 😎

    • Der Mai mit seinen frischen Farben ist doch einfach nur genial. Das tut alles so gut!

      Das Lamm hätte ich da nie einfach so liegen lassen können, Zum Glück schien ihm ja doch nichts ernsthaftes zu fehlen.

      Der Schäfer sagte mir, dass ich es beim nächsten Mal auch selber probieren könne es wieder auf die Beine zu stellen. Aber ich hoffe, dass ich das nicht so schnell wieder sehen. Das hatte ich in all den Jahren, die ich dort laufe noch nie.

      Du warst in Deinem Laufrevier? Klasse. Endlich wieder frische Luft für Dich. Ich freue mich!

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,
    keine Zeit, das kenne ich nur zu gut…
    …aber das hält wenigstens die Motivation auf Trab 😉 und ein paar Tage Laufpause tut dem Tempo auch gut! Herrliches sattes Grün und unheimlich flach :mrgreen: zum Glück magst Du das flache ja!!
    Und gut kennst du den Schäfer und hattest seine Nummer – was das kleine Lamm wohl hatte…? Hauptsache es ist wieder wohl auf!!
    Schönes Pfingstwochenende!!
    Liebe grüße Anna

    • Liebe Anna,

      Dich fordert ja auch die Familie, da kommt das mit der fehlenden Zeit natürlich öfters vor als bei mir. Aber am Donnerstag hätte ich einen Lauf nur noch irgendwie dazwischenquetschen können. Dann doch lieber warten auf Freitag, wo ich wußte, dass ich Zeit habe.

      Ja, ich bin froh den Schäfer zu kennen und seine Nummer auf dem Handy gespeichert zu haben. Was mit dem Lamm war, konnte der Schäfer auch nicht sagen. Ich bin froh, dass es offensichtlich nichts ernstes war.

      Dir auch schöne Pfingsttage und liebe Grüße
      Volker

    • Nun war meine Hemmschwelle auch niedrig, da ich den Schäfer kenne und seine Telefonnummer auf dem Handy gespeichert habe. Für andere Passanten wäre es auch schon aufwendiger, da jemanden zu informieren. Aber Du hast recht, die meisten hätte es wohl eh nicht gekümmert.

      LG Volker

  9. Superschön…ich freu‘ mich immer so über tierliebe Menschen, die nicht einfach weggucken, wenn ein Tier Hilfe braucht. Jetzt bist du NOCH mehr in meiner Gunst nach oben gestiegen 😉

    Und dann auch noch back on track! Ein sehr erfreulicher Blog-Beitrag ist das ;))

  10. Auf altbekannten Wegen – herrlich, lieber Volker! Und die Groupies warten – wie immer! Klasse.
    Gut, dass Du die Nummer vom Schäfer gespeichert hast! So konnte dem Lamm schnell geholfen werden.
    Schöne Pfingsten und liebe Grüße
    Bianca

    • Die Nummer des Schäfers habe ich ja aus anderem Grunde gespeichert, aber so kam sie mir auch zugute.

      Meine Groupies waren wieder voll Euphorie, quasi kaum zu bremsen :mrgreen:

      Ich wünsche Dir auch schöne Pfingsten.

      Liebe Grüße
      Volker

  11. Lieber Volker,
    ich mochte dich ja sowieso schon, aber nach der Nummer mit dem Babyschaf mag ich dich noch mehr 🙂
    Wie lieb den Schäfer zu rufen. Auch wenn garnichts war. Wahrscheinlich war das Lamm nur tags zuvor feiern und hat gerade den Rausch ausgeschlafen 😆
    Schöne flache Runde übrigens 😉
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      ich freue mich sehr, dass Du mich auch vor dieser guten Tat schon mochtest 🙂

      Baby-Schaf auf Party? Was müssen das für Eltern sein, die da nicht ein P vorsetzen. Aber die Rabeneltern waren ja auch weit und breit nicht zu sehen.

      Ja, gelle, das Flache hat was 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  12. Lieber Volker,

    vorbildliche Körperhaltung auf dem Selfie, also auf beiden 😉

    Und dazwischen noch ein Lamm gerettet. Prächtiges Grün genossen uns Spaß gehabt. Gelungen, dieser Lauf!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Lieber Rainer,

      für ein Selfie ist die vorbildliche Körperhaltung ja noch recht leicht durchzuhalten 😉

      Bei dem Lauf gab es wahrlich nichts zu meckern 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  13. Pah! Da soll noch einer sagen, bei uns hier oben im Norden gäbe es keine wunderschönen Laufstrecken! Sch.. auf die Berge! 😉

  14. Solche Groupies hätte ich auch gerne…..bei mir tummeln sich, wenn es hochkommt, maximal ein paar Enten am Weg…aber die flüchten vor mir, also auch nicht wirklich….:-)

    Schön, daß mit dem Lamm alles ok war!

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s