Schafsheiligen

Wir schrieben gestern den 29.Mai des Jahres 2015. Um 6:25 Uhr lag die Temperatur bei erfrischenden 5°. Aus diesem Grunde zierten Handschuhe und ein zur Mütze gedrehtes Buff unter dem Helm den Deichläufer auf dem Weg mit dem Fahrrad zur Arbeit.

Erst an sehr wenigen Morgenden diesen Jahres konnte ich auf diese Utensilien verzichten, wobei es noch nicht einmal wirklich richtig mild war. Kurze Hosen gehen natürlich trotzdem, mögen da die Kollegen auch noch so blöd gucken 😀

Zu meinem Lauf am gestrigen späten Nachmittag war es mit 16° hingegen schon fast sommerlich. Zum Glück blieb diese Hitze nicht. Während des Laufs fing es leicht an zu regnen und drückte die Temperatur wieder auf aushaltbare 11° :-/

Die Eisheiligen gehen dieses Jahr offensichtlich nahtlos in die Schafskälte über. Beim Laufen stört es ja nicht wirklich, wenn auch mit dem einsetzenden Regen selbst hierbei ein leichter Wunsch nach Handschuhen aufkeimte. Zum Glück blieb es bei recht harmlosen Getröpfel, so dass das Kälteempfinden nicht weiter zunahm.

Darüber hinaus hatte das Wetter den weiteren Vorteil, dass mir auf der Huntestrecke bis auf eine einsame Nordic-Walkerin niemand begegnete. Herrlich, das ist inzwischen leider selten gewordenen. Am Zugang zum Deich gibt es eine neue Beschilderung, misszuverstehen sollte es damit eigentlich nichts geben.

Abwechselungsreich gestaltete sich die Vogelwelt. Storch und Fischreiher teilten sich einhellig eine Wiese, ein Austerfischer flog laut schimpfend über die Hunte und ein Greifvogel -ich glaube es war ein Bussard- schwebte dicht an mir vorbei.  Toll dies alles ganz für sich alleine genießen zu dürfen.

29.05.15 04

Kurz vor Ende der Huntestrecke kam mir auf einige Entfernung noch ein anderer Läufer entgegen, er bog aber vorher auch zur Treppe der Huntebrücke ab und sprintete diese unglaublich schnell hoch. Das schien ihn mächtig ins Schwitzen gebracht zu habe, denn diese Schweißtropfen auf nahezu jeder Stufe sind mit Sicherheit von ihm 😉

29.05.15 06

Ich ließ es um einiges gemächlicher angehen, ein alter Mann ist ja schließlich kein D-Zug :mrgreen: Aber ein Fünf vor dem Komma gelang mir immerhin auch noch als Durchschnittstempo für die 14 km.

29.05.15 07

Neues  von der Fleckenfront gibt es auch zu berichten. Nach dem Fleck auf der Nase tut sich da noch ein gänzlich anders gearteter und erheblich größerer Fleck auf dem linken Oberschenkel auf. Keine Ahnung welches Pferd mich da geküsst hat. Ich bin mir keines Vorfalles bewußt 🙄

30.05.15 01

Advertisements

43 Kommentare zu “Schafsheiligen

  1. Moin. Nordfriesland ist auch eine schöne Gegend, Husum ist eine knapp 27qm große Kleinstadt welche quasi direkt an der Nordsee liegt. Wohn als Oldenburger dort derzeit. So ein Tipp 🙂

      • Hallo Kai Martin und willkommen auf meinem Blog 🙂

        Husum -die graue Stadt am Meer- ist mir durchaus bekannt. Ich habe zur Hälfte nordfriesische Wurzeln. Ich habe z. B. Verwandschaft in Bredstedt 🙂

        Die direkte Nordseenähe hat schon was!

        LG Volker

  2. lieber volker,
    mach mir bitte keine angst 😯 ich will sommer. JETZT!
    schafskälte…. pah! 😐
    handschuhe hatte ich allerdings schon seit märz nicht mehr an. ich bin doch kein weichei 😆
    liebe grüße!
    von hier nach da 🙂

  3. Lieber Volker,
    kalt? wo?? 16° sind doch schon wunderbarst oder erwartest du dir vom heurigen Sommer NOCH höhere Temperaturen? 😉
    Und überhaupt ist das doch kein Grund, fremde Läufer die Huntestiege hochzujagen, dass ihnen der Angstschweiß grad so runterrinnt! 😀
    Hier kämpfen die Schafe mit dem Sommer – mal setzt sich die Kälte in Form von Wind durch (der auch den See innerhalb von ein paar Stunden wieder um 6° „runterkühlt“), dann siegt wieder die Sonne und es wird dampfig… 🙄

    • Liebe Doris,

      also 17° wären schon mal ganz nett 😀

      Ich habe den nicht gejagt, der ist von ganz alleine so schnell gelaufen. Um ihn zu jagen hätte ich ja genauso schnell laufen müssen. Das geht doch gar nicht! 🙂

      Mit schönem Frühlingswetter war es dieses Jahr bislang echt mau 😦 Frag mal mein Rennrad :-/

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Handschuhgedanken im Mai? Das geht gar nicht 😀
    Es gab doch mal vor vielen Jahren ein Sommerhitlied, das irgendwie so ging: „Jetzt ist Sommer, egal ob man schwitzt oder friert…“ 🙂 Auch wenn mir ein bisschen mehr schwitzen lieber wäre.

    Liebe Grüsse
    Ariana

    • Ein bisschen Schwitzen wäre mir auch lieber, liebe Ariana. Aber auch wirklich nur ein bisschen 😉

      Aber solange dem nicht so ist, bleiben halt die Handschuhgedanken 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Auf deinem Blog geht es ja zu wie bei den Kriegsveteranen, lieber Volker – da wird auch immer hergezeigt, welche bleibenden Spuren das Leben geschlagen hat! Pass bloß auf, der Fleck auf dem Oberschenkel ist bestimmt eine Erfrierung! Das kommt von deinen ewigen kurzen Hosen! 😆

    Liebe Grüße,
    Anne

  6. Och mensch, nun ist mein blauer Fleck am Arm fast weg – sonst hätte ich auch mithalten können hier (wenn schon nicht beim Tempo.) Handschuhe und Mütze – es gibt schlimmeres finde ich 😉

    • Wer hat Dich denn am Arm geküsst, liebe Roni? 😉

      Es gibt Ende Mai sicher schlimmeres als Handschuhe und Mütze, aber sicher auch schöneres, z. B. höhere Temperaturen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

      • Genau wie du – keine Ahnung. Hängt wahrscheinlich mit meinen Trailstürzen zusammen, aber ich erinnere mich nur and Beinküsse. Nachdem ich dann aber nach ein paar Tagen die langen Ärmel im Büro vergass wurde ich doch recht viel gefragt was denn passiert sei.

  7. Hallo Volker,

    das ist doch der typische Bürofleck – Ecke Büroschreibtisch. Ich pflege diese Flecken sehr gerne, warum auch immer ich in 30 Jahren Bürotätigkeit nicht gelernt hab, die Kurven um Schreibtische korrekt zu nehmen – ich sollte da so Schutzecken drüber ziehen.

    Diese Strecken für sich alleine zu haben, hat wirklich was. Der Lohn, dass man bei Wind und Wetter rausgeht – aber ja nicht nur das. Wir Läufer schätzen das ja sowieso.

    Einen schönen Sonntag.

    Gruß
    Anja

    • Liebe Anja,

      normalerweise bekomme ich die Kurve um den Schreibtisch. Aber ich habe meinen in der vergangenen Woche verrückt, vielleicht dabei? 🙄 Egal, ein blauer Fleck ist ja kein Drama, nur witzig wenn man sich seine Herkunft nicht erklären kann 🙂

      Für mich ist es das schönste, wenn ich beim Laufen so richtig meine Ruhe habe. Leider wird meine Herzenslaufstrecke über die Jahre immer beliebter. Naja, man muß halt auch teilen können :-/

      Dir auch einen schönen Sonntag.

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Hi, Volker, Fleck auf der Nase, Fleck auf dem Schenkel, da waren noch die Fremdkörper auf dem Nacken, schön, dass du uns an allen deinen Wehwehchen optisch teilnehmen lässt, du hast schon einiges durch, du Armer, möge die Leidenszeit langsam ein Ende haben, damit du wieder frei von irgendwelchen sichtbaren, schmerzhaften Störungen deine Kreise in der schönen Landschaft ziehen kannst – alles geht vorüber, auch das weniger Schöne – damit kann ich dich trösten, aber solange du im genannten Durchschnitts tempo die Strecke rockst, mache ich mir keine Sorgen.

    Da fällt mir ein, ich habe ja auch einen großen bunten Fleck auf dem Bein ! 😉

    • Die Fremdkörper im Nacken waren ja keine Flecken sonder Pflaster, egal, fängt ja auch mit „F“ an 😉

      Ein großer bunter Fleck auf Deinem Bein? Wer tut Dir denn sowas an? Ich hoffe doch sehr, dass er bald Geschichte ist.

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Kalt, kalt, kalt- auch hier in dieser Nacht 4°. Aber glaube mir, meine Tochter und mein Mann haben nächste Woche Geburtstag, und da ist IMMER Sommer – zumindestens hier (tagsüber).

    • Ja, diese Nacht war auch wieder ausgesprochen schattig, liebe Bianca.

      Möge diese Wetterregel auch in diesem Jahr gelten. Dein Mann und Deine Tochter und wir alle hätten es mehr als verdient! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,
    16 Grad sind sommerlich?! Nun ja, Ihr Nordlichter seid da irgendwie anders gepolt…
    Ich habe so einer Vermutung, dass die Schilder keinen Hund, bzw. sein Herrchen/Frauchen, abschrecken werden. In meinem Ort gilt generell Anleinpflicht. Beim letzten lauf kam mir eine freilaufende Bulldogge entgegen…. ui, das gibt Tempo!
    Woher Deine Flecken kommen, da habe ich auch keine Ahnung, mögen sie wieder genauso einfach gehen, wie sie kamen.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      immerhin sind die 16° nahezu ein Spitzenwert der letzten Wochen, da greift man doch gerne mal zu einem Superlativ 😉

      Insgesamt sind Verstöße mit Hunden am Deich schon sehr selten. Im Gegensatz zu der zwischen dem 01.04. und 15.07. geltenden Anleinpflicht während der Brut- und Setzzeit halten sich schon die meisten an dieses Verbot. Über den Sinn der genannten Anleinpflicht kann man übrigens durchaus streiten, ich finde sie überflüssig.

      Freilaufende Bulldogge begegnet man aber nun wirklich nicht gerne. Solche Tempoeinheiten sind nun wahrlich kein Vergnügen 😦

      Die Flecken sind sicher bald wieder weg und dann wird dies hier wieder ein fleckfreier Blog 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  11. ….ääähm…. 16 Grad: …sommerlich?? …Hitze?? – Wir müssen reden… 🙂

    Ich hoffe jedenfalls, dass ab morgen (meteorologischer Sommeranfang!) die Temperaturen noch weit über die 16-Grad-Marke krabbeln werden. 😉

    • Man wird halt bescheiden, Eddy 😉

      Morgen soll es definitiv noch nichts werden mit nach oben krabbelnden Temperaturen, aber die Tage drauf könnte es tatsächlich soweit sein. Schaun wir mal 🙂

      LG Volker

  12. Lieber Folker, ich hab mal einen Science-Fiction Roman gelesen, in dem der Held auch anfangs so kleine Flecken an sich bemerkte…ich will Dir lieber nicht erzählen, wie die Geschichte weiter ging. Ich sag nur so viel: Wir sind doch nicht ganz alleine im Universum….;-)

    Wettertechnisch kann sich die Aussenstelle Wien derzeit nicht beklagen, heute so um die 22-25 Grad. Was aber fast schon wieder zu warm ist…man kann es mir aber auch nicht recht machen 🙂

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

  13. Lieber Volker,

    der Sommer lässt auf sich warten – auch hier bei uns. Es sieht aber aus als ob es nächste Woche besser werden soll, ich hoffe sehr!!
    So ein großer blauer (oder vielleicht besser gesagt gelber 😉 ) Fleck und Du weißt nicht einmal woher…? Hmmm…
    Die Beschilderung wäre ja eigentlich eindeutig, bestimmt wird sie trotzdem mal falsch verstanden! (oder einfach bewusst übersehen… 😯 )

    Ich wünsche Dir ein schönes Restwochenende!! 😀

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      in der kommenden Woche soll er ja nun kommen, schaun wir mal 🙂

      Tja, was soll ich sagen, offensichtlich merke ich einfach nichts mehr 🙄 😉

      Die Beschilderung erfüllt schon ganz gut ihren Zweck. Hunde sind dort zum Glück wirklich selten unterwegs.

      Danke, Dir noch einen schönen Sonntagabend! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  14. Also ich vermute, Du hast Dir vor Freude auf den Schenkel geklopft, als Du die Tropfen des flotten Treppensprinters gesehen hast … 😉

    Aber natürlich freut es mich, wenn Du die Stufen auch in Dein Programm einbaust. Zu sehr ins Schwitzen kommen wir bei diesen Temperaturen schließlich nicht.

    Jedenfalls bin ich gespannt, woe die nächsten Flecken auftauchen … 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Das könnte natürlich ein Grund für den blauen Fleck sein, lieber Rainer 😎

      Naja, die Stufen kommen ja jedesmal auf meiner Hunterunde vor, ist also nichts besonderes. Aber ein konkretes Treppentraining möchte ich die Tage auch mal wieder machen.

      Das Thema Flecken möchte ich eigentlich erstmal abschließen, aber weiß was noch alles so passiert 😉

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s