Das soll heute wohl so sein

Heute wollte ich eigentlich einen schönen, langen Lauf machen. Um die 25 km sollten es sein. Dem stehen aber müde, schwere Beine mit einer leichten Verhärtung im Bereich des linken Unterschenkels gegenüber. Dieses zu ignorieren und trotzdem starten zu wollen, wurde von Petrus allerdings mit kräftigem Donnergrollen und anschließendem Platzregen beantwortet.

Ein Studium des Regenradars und der aktuellen Unwetterwarnungen vor Gewittern und Orkanböen ließ mich dann gänzlich von meinem Vorhaben Abstand nehmen. Auch wenn es bis dato offenbar nicht so dicke zu kommen scheint wie angekündigt.

25.07.15 01

Das soll heute wohl so sein um mein Gräten vor irgendwelchem Ungemach zu schützen. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Gibt es also doch eine höhere Macht, die auf einen aufpaßt? 🙄

Advertisements

18 Kommentare zu “Das soll heute wohl so sein

  1. Manchmal passt eben jemand auf uns auf … ;).

    Aber morgen ist schließlich auch noch ein Tag Wochenende.

    Dein Oberschenkel scheint ein Fall für die Blackroll zu sein. Immer schön rollen! 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Und das da jemand auf uns aufpaßt sollte man auch honorieren und deshalb darauf hören 😉

      Morgen wird die Zeit für einen langen Lauf leider nicht reichen. Aber egal, augenblicklich treibt mich noch nichts.

      Es ist der Unterschenkel, ich habe mich verschrieben. Ob oben oder unten, die Blackroll ist schon im Einsatz 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Wenn ich dein Bild so sehe, erinnert es mich daran, dass ich es mir genau dort auch schon gemütlich gemacht habe, ach ja, und wer weiß, wozu es gut war, dass du nicht gestartet bist, bei uns beginnt es jetzt zu “ winden „, mal sehen, was es werden wird, sind immerhin noch 26 Grad.

    Grüße nach Oldenburg, auch an meine “ Heimmutter “ und den lieben Jens ! 😎

    • Ja, stimmt, liebe Margitta, genau das Sofa war es 🙂

      Oh, so warm noch bei Euch? Hier sind es schon 10° weniger. Eigentlich jetzt herrliches Laufwetter, aber nun ist die Luft raus. Dann halt morgen ein kürzerer Lauf.

      Die Grüße an die Heimmutter und Jens bestelle ich gerne! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  3. huhuuuuu volker
    man muß sich auch mal eine pause leisten – auch wenn es schwerfällt 😀 und wenn man schon nicht freiwillig auf seinen körper (und die schweren beine) hört, dann muß eben eine höhere ebene ein machtwort sprechen (donnergrollen) 😆 😆 :lol
    märchenstunde beendet.
    ich habe mir auch mal ein paar tage ruhe gegönnt. ich hatte wenig (bis gar keine) lust zu laufen. das kommt sehr selten vor…. aber drei sonntage hintereinander triathlon machen offenbar müde. das behaupten jedenfalls meine beine 😉 montag geht es wieder richtig los. bis dahin: chillllllllen :mrgreen:
    liebe grüße!
    von hier nach…. da!
    sandra

    • Liiiieeebe Sandra,

      also das Donnergrollen war ein Zeichen, definitiv! 😎

      Drei Sonntage hintereinander Triathlon! Du bist verrückt!!! Da ist die Lustlosigkeit aber auch nur Selbstschutz! 😀 Deshalb viell Spaß noch beim angebrachten Chillen! 🙂

      Liebe Grüße von OL nach HH
      Volker

  4. Lieber Volker,
    wer seine müden Beine ignoriert, wird mit Donnergrollen bis hin zu Orkanböen bestraft! (Absatz 5 der Läuferverordnung für faule Samstage) 😉
    Ich sag nur: Mut zur Lücke, die Pause wird dir und deinem Unterschenkel sicher gut getan haben und die langen Kanten kommen schon noch… 🙂
    Schönes Restwochenende! 😀

    • Liebe Doris,

      die Läuferordnung kenne ich gar nicht 😯 Kannst Du die mir mal komplett zur Verfügung stetlen? 😀

      Der Mut zur Lücke wird mich nicht ernsthaft zurückwerfen. Für die langen Kanten bleibt noch ausreichend Zeit 🙂

      Dir auch noch einen schönen Sonntag!

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    von so einem bisschen Wetter darf man sich doch nicht abhalten lassen…
    Naja, der Wahrheit den Vorzug: Hätten wir nicht einen Lauf gebucht gehabt, wären wir auch nicht vor die Tür gegangen 🙂 Haste schon gut gemacht.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      ich wollte einfach auf Nummer sicher gehen, man weiß ja wirklich nicht genau im Voraus was da tatsächlich kommt. Der heutige Tag war auch eine gute Alternative! 😎

      Von einem offiziellen Lauf hätte ich mich aber wohl auch nicht abhalten lassen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Klar gibt es die höhere Macht! Und gegen all das, was sie nicht richten kann, gibt’s die Blackroll! Fröhliches Rollen, lieber Volker – und nächste Woche läuft es dann wieder …

    Liebe Grüße,
    Anne

  7. Also, bei uns wäre ich am Samstag nicht gelaufen. Es war doch ganz schön stürmisch, und gestern auf meiner Radtour habe ich ganz schön viele Äste auf dem Radweg umfahren müssen.

    • Liebe Bianca,

      Sturm beim Laufen kenne ich ja, dass geht meistens noch, aber Gewitterstürme müssen es nun wirklich nicht sein. Hier war es aber harmlos und bei meinem gestrigen Lauf waren zum Glück auch keine Zeichen eines Unwetters zu sehen

      Radtour klingt auch gut 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s