Du weißt aber schon …

wie weit das noch ist? Diese Frage rief mir ein älterer Herr hinterher, der mir kurz vorher noch Applaus gespendet hatte, als ich an der Hunte seine pausierende Seniorenradlertruppe passierte. Ich weiß zwar nicht, woher der weiß wo ich hin wollte. Aber vielleicht meinte er auch nur das Ende des Hunteweges …

02.08.15 07

Ich habe ihn nicht gefragt, sondern mich nur für den Applaus bedankt und auf die Frage um des Wissen wie weit es  noch ist, ein „Jooo“ gerufen, denn da war ich an der Truppe nämlich schon vorbei 🙂

Mein Lauf begann auch schon 12 km früher, u. a. vorbei am Kleinen Bornhorster See. Dort herrschte gegen 18 Uhr Aufbruchstimmung nach einem wunderbaren, sommerlichen Tag.

02.08.15  01

Jetzt kann man dort wieder unbeschwert baden, nachdem vor wenigen Tagen der verschwundene Schwimmer gefunden wurde. 22 Tage hat es gebraucht, bis Taucher ihn endllich entdecken konnten. Tragisch 😦

Anschließend wurde der Große Bornhorster See umkurvt bevor es an die Hunte ging, wo mich bald wieder mal eine Baustelle erwartet. Wie kann man da mitten in der Pampa nur soviel buddeln? Aber mit etwas Glück bleibt der Weg diesmal verschont.

02.08.15 02

Davon abgesehen herrschte Schönwetteridylle…

… die ich heute auf 20,3 km genossen habe. So weit war es also, weißt Du! :mrgreen:

Advertisements

22 Kommentare zu “Du weißt aber schon …

  1. Lieber Volker,

    wie gut kenne ich das, diese Fragen oder Kommentare unterwegs und man antwortet mit einem freundlichen „Jooo!“ oder „Danke!“ oder „Ja, natürlich!“ und dann ist man auch wieder weg. Ab und zu fragt man sich was derjenige eigentlich gemeint hat, ab und zu ist man einfach froh, wenn man weiterlaufen kann 😉

    Schönwetteridylle vom feinsten 🙂 (tragisch nur mit dem verschwundenen Schwimmer 😦 )

    Schöne 20 Kilometer… oh entschuldige, 20,3 Kilometer :mrgreen:

    Liebe Grüße Anna

    • Hallo liebe Anna,

      schön von Dir zu lesen! 🙂

      Ich finde solche Fragen und Kommentare in der Regel ganz witzig. Sind sie doch ein Indiz dafür, dass andere sich überhaupt nicht vorstellen können, was wir uns so zusammenlaufen 😀

      Mit dem Schwimmer ist das schon bitter, aber was es gerade bei Helge und Karina zu lesen gibt, ist noch viel dramatischer 😦

      20,3! Soviel Zeit muß sein!:mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Boah, 20 km – weißt du eigentlich wie WEIT das ist? 😉
    Aber superschöne Bilder mal wieder – hin und wieder fände ich ja bei uns ein bißchen flatt auch ganz nett. Aber so gucke ich halt bei dir 😉

    • Sehr weit, liebe Daniela! 😉

      Och, Deine hügelige Heimat ist doch auch schön und es gibt so wunderschöne Weitblicke, wenn man denn erstmal auf so einem Hügel angekommen ist. Es muß ja nicht immer „flatt“ sein 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,

    wenn der „junge Mann“ gewusst hätte, dass Du 20km laufen wirst, hätte er wohl nicht gefragt sondern wäre vor Respekt vom Rad gefalen.

    Wieder mal schön idyllisch bei Dir. Mag ich.

    Gruß
    Anja

    • Liebe Anja,

      gut, dass ich dem Herrn das ersparen konnte. Wer weiß, ob er noch wieder hochgekommen wäre 😎 Nein, nein, das war schon ganz nett und ich mag solche Begegnungen. Die sind allemal besser als stumpfsinnige Ignoranz.

      Liebe Grüße
      Volker

    • Ich möchte die längeren Läufe jetzt etwas mehr Normaliät werden lassen. Mal schauen, wie gut mir das gelingt, weil nun soll es ja auch im Norden mal weider heiß werden 😯

      LG Volker

  4. Applaus an der Strecke, was gibt es Schöneres, ein kleiner Vorgeschmack auf deinen geplanten Marathon, oft ernten Läufer Unverständnis, Applaus und Lächeln ist schöner – YES !! 😉

    • Liebe Margitta,

      es war schon eine nette Gegebenheit mit dem Applaus und auch die Frage des Herrn war sicher nicht böse gemeinst 🙂

      Ich bin mal gespannt, ob mir beim Marathon Applaus zuteil wird 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Hallo Volker,
    sooo weit ist das? 20,3 km und das alles zu Fuß ?
    😆
    Gut das du das mit den Baustellen auf deiner Laufstrecke ansprichst: Ich finde es auch ziemlich komisch, das man anscheinend im Nirgendwo einfach Baggerfahrer beschäftigt. Suchen die nach Gold oder so?
    Oder verlegen die etwa Stromkabel damit die Schafe auch fernsehen können?
    Frag doch mal 😀
    Liebe Grüße
    Helge

    • Ich weiß ja schon, was die Bauarbeiter da so treiben. Es geht um den Hochwasserschutz. Aber hätten die das nicht schon alles fertighaben können, bevor das zu meiner Laufstrecke geworden ist? :mrgreen:

      Liebe Helge,

      ich hoffe, dass Du und Karina den gestrigen Schock und das Erlebte gut verarbeiten könnt. Das ist so entsetzlich 😦 Ich drücke Euch beide mal ganz fest!

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    20 Kilometerchen mal eben locker abgerissen, prima! Und ihr habt da oben ja sogar einen kleinen Strand am See! Was der Bagger da treibt, wirst Du ja sehen. Wir haben gerade auch eine Baustelle direkt vorm Haus, irgendwelche Kabel oder Rohre werden ins Erdreich gepresst, statt alles aufzubuddeln. Gibt aber ein Gefühl im Haus, als wenn draußemn die russische Armee Sommermanöver macht…
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      der kleine Strand dort ist ganz nett, bei schönem Wetter ist es dort allerdings gleich hoffnungslos überlaufen.

      Ich drücke Dir die Daumen, dass Euer Haus das russische Sommermanöver unbeschadet übersteht und nicht scharf geschossen wird.

      Übrigens war Manheim und das dort Flüchtlinge untergebracht werden letztens im Fernsehen!

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    wow, Sommer – Sonntag – Sonnenschein!
    Alles vom Feinsten. Dazu noch bewundernde Zaungäste, was will Mann mehr! 😀

    • Liebe Doris,

      da kann mannnn nicht viel mehr wollen. Will er auch nicht! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

    • Ich bin mir dessen durchaus bewußt, liebe Bianca, und sehr glücklich und dankbar, dass ich solche Distanzen im Alltag laufen kann! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s