Frühes Hochwasser

Nach meinem langen Lauf vom Samstag hatte ich vorgestern und gestern erstmal ein dick geschwollenen Knöchel am linken Fuß. Schuld daran war allerdings nicht der Lauf, sondern eine Mücke, die da wohl für ihren Stich eine besonders sensible Stelle erwischt hat. So eine Schwellung hatte ich, glaube ich, noch nie, vom Juckreiz mal ganz abgesehen 🙂

Heute war alles wieder gut und ich drehte meine Standardrunde entlang der Hunte. Diese war randvoll und plätscherte sogar fröhlich über den niedrigen Sommerdeich.

01.09.15 01

Auf einigen Metern war deshalb auch der Weg überschwemmt, das Wasser blubberte sogar durch den rissigen Asphalt. Harmlos zum Glück, die Füße wurden nur etwas naß.

Die ersten Kilometer liefen noch etwas eckig, erst ab dem 8. kam so etwas ähnliches wie Flow auf. Den nutzte ich auch gleich um einen Läufer voraus nach und nach ein- und schlußendlich zu überholen. Auch ein Genussläufer à la Deichläufer kennt also Jagdinstinkte :mrgreen: Allzu stark mußte der Jagdtrieb aber nicht sein, ich mußte das Tempo nicht sonderlich erhöhen um ihn einzuholen. Dazu wäre es heute auch nicht der richtige Lauf gewesen, schließlich stand er unter regenerativen Charakter 🙂 Deshalb waren die 14 km auch mehr als genug.

01.09.15 08

01.09.15 09

Das Wetter war nach gestrigen extrem schwülen 30° mit heute nur noch 16° ein absoluter Läufertraum!

Advertisements

26 Kommentare zu “Frühes Hochwasser

  1. Lieber Volker,

    was für ein Kontrast das Wetter von gestern und heute darstellt 🙂
    Dein Lauf war trotz des Schmuddelwetters aller Ehren wert und das Blubbern im Asphalt habe ich noch nie gesehen und im Regen habe ich schon viel erlebt.
    Schön, dass Du den Stich überstanden hast.

    Salut

    • Lieber Christian,

      wobei das heutige Wetter absolut das bessere war, gestern war es unerträglich. Und schmuddelig war es gar nicht, Sonne, Wolken, (leider) trocken. Quasi nahezu perfekt.

      Das Blubbern liegt daran, dass das Wasser unter den Asphalt läuft und dann hochdrückt. Ob das so sein muß, weiß ich allerdings nicht. Aber am Deich wird zur Zeit auch gerade gearbeitet. Vielleicht aus dem Grund? 🙄

      Manch Mückenstich schafft gewaltige Dimensionen, man muß sich wundern …

      Moin Moin
      Volker

  2. Wettermäßiges Kontrastprogramm im Norden wie im Südwesten. Leider hat mich der Wetterwechsel nicht beim Laufen, sondern auf dem Weg zur Arbeit erwischt – naja, den Bürotag hab ich dann in den mitgebrachten Laufklamotten verbracht, die sind im Rucksack immerhin trocken geblieben! Und ich musste mich nach der Arbeit nicht mehr umziehen, sondern konnte direkt loslaufen. 😆

    Noch eine Parallele von uns: Wir haben beiden ’nen Stich. Du Mücke, ich Wespe. Inzwischen hat die Hand wieder Normalformat, am Sonntag war das Handgelenk fast so dick wie der obere Teil des Unterarms und die Hand sah aus wie ein Luftkissen. Naja, vergeht alles.

    Liebe Grüße und weiter frohes Regenerationslaufen … 14 km als Rekom-Lauf, puh, fit ist eben fit! 😉

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      na, da konntest Du ja froh sein, dass Du überhaupt andere Klamotten dabei hattest. Und steigert das Tragen der Laufkleidung nicht ohne Ende die Vorfreude? 😀

      Wespe ist aber erheblich übler, das tut ja richtig weh 😦 Deine Schwellung war ja auch heftig, aber bei einem Wespenstich hat man das schon eher mal. Gut, dass es wieder weg ist.

      Mit dem Fitnesslevel bin ich derzeit wirklich mehr als zufrieden 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    hach, schreck mich doch nicht so! Geschwollene Knöchel und so Zeugs will ich von dir überhaupt gar nicht lesen. Egal ob von Mücken oder von Elefantentritten! 😉

    Blubbernder Asphalt? Hm… klingt interessant. Wenn du jetzt schon durchs Wasser läufst, steht ja beim nächsten langen Lauf einem abkühlenden Sprung in einen deiner Seen nichts mehr im Wege! 🙂

    • Liebe Doris,

      Elefanten gehe ich vorsichtshalber aus dem Wege, bei den Mücken gelingt mir das leider nicht so gut 😉

      Abkühlender Sprung ins Wasser? Das tut nicht mehr nötig. Heute morgen sinds noch gerade 10° *bibber*

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Bei so viel Flow steht hier beim nächsten Lauf vermutlich, dass du über’s Wasser läufst 😉

    • Das macht mir zum Glück nicht viel aus. Witzigerweise machen mir immer eher die ersten Tage mit um die 0° zu schaffen, aber davon sind wir hoffentlich noch etwas entfernt 🙂

  5. Geschwollener Knöchel – SCHOCK! Zum Glück nur ein Mückenstich!
    Lustig, das Bild mit dem Blubber auf dem Asphalt. Soetwas habe ich auch noch nicht gesehen. Alles im Fluß bei Dir. Herrlich!

    • Ja, zum Glück nur der Stich irgendeiner Mutantenmücke, ist schon alles wieder gut 🙂

      Das Geblubber war an mehreren Stellen, dass ist mir vorher aber auch noch nie aufgefallen, wenn das Wasser über den Deich ging.

      Alles im Fluß, so könnte es gerne noch ein Weilchen bleiben! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Hallo Volker,
    ja der Regen gestern tat rrrichtig gut und auch meine Abendrunde fühlte sich dank der frischen Luft viel besser an.
    Bei Euch blubbert der Asphalt? Eine Quelle? Ein Vulkan…? Ein Orakel gar…? Haben Dir die Bläschen nichts verraten?
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      sage jetzt nicht, dass das gar keine Deich sind, auf denen ich da seit Jahren rumlaufe. Vulkane wären mir aber unheimlich, erstrecht wenn sie blubbern 😯

      Dann doch lieber ein Orakel, aber ich bin ja kein weiser Gelehrter, ich konnte die Zeichen nicht deuten 😦

      Liebe Grüße
      Vlker

  7. Moin, das mit dem Stich kommt mir sehr bekannt vor, die Schnaken sind derzeit – auch bei uns – total aggressiv, auch ich hatte ähnliche Probleme, gut, dass wir uns zu helfen wissen. Kein Wunder, dass die Biester kommen bei dem vielen Wasser !! Sei tapfer !!

    • Bislang hatte ich diesen Sommer sehr wenig mit Mücken zu tun. Die Zeit ist ja zum Glück bald wieder vorbei und Fließgewässer sind ja nicht so mückenlastig.

      Wer hat diese Biester eigentlich erfunden? 😦

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Hallo Volker,
    bin mal wieder zum Querlesen deiner letzten Artikel gekommen.
    Mit Ausnahme der Mücken-Attacke läuft´s bei dir ja zur Zeit, was? Freut mich 😀

    Grüße aus dem Münsterland
    Carsten

    • Moin Carsten,

      ich kann mich augenblicklich wirklich nicht beklagen 🙂 Und wie ist bei Dir die Lage?

      Schön, dass Du mal wieder reinschaust!

      LG aus Oldenburg
      Volker

  9. Sieht ein bischen nach Kneipkur aus, die Du hättest machen können… das würde auch zum regenerativen Charakter passen.
    Gut, dass die Mücke Dich nur einmal geärgert hat!
    Viele Grüße,
    Claudi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s