Syltrosen

Anne schrieb vor vier Wochen vom Duft der Kindheit, den sie auf einer Radtour wahrnahm. Der Geruch der Kartoffelernte war es, der bei ihr Kindheitserinnerungen auslöste.

In meinem Kommentar schrieb ich, dass ich mit meiner Kindheit keine bestimmten Gerüche verbinden würde. Die weise Anne entgegnete darauf, dass sich auch bei mir eine Erinnerung einstellen würde, wenn mir ein bestimmter Geruch in die Nase kommen würde. Wie recht sie hatte!

Schon in der Kindheit habe ich in den Ferien auf Sylt den Duft der Syltrosen, korrekt Rosa rugosa,  intensiv wahrgenommen. Auf der Insel wachsen diese Rosen (wie ich seit heute dank Wikipedia weiß, auch Kartoffelrose genannt) zuhauf.

syltrosenblueten

Ergänzt wurde der Duft durch den intensiv-aromatischen Geruch von Blaubeerpflanzen, die auf Sylt oft in direkter Nachbarschaft zur Syltrose vorkommen. Dieses würzige Duftpotpourri läßt mich jedesmal sofort wieder als Kind über die damals noch vorhandenen Holzstege durch die Dünen laufen. Herrlich!

Da diese Syltrosen zu meiner Schulzeit auch auf dem Schulhof in der tiefen Provinz des Oldenburger Münsterlandes wuchsen, ist deren Duft für mich sogar aus zweierlei Gründen eine Kindheitserinnerung. Auf dem Schulhof träumte ich dann oft von Sylt 🙂

So langsam kehrt auch jetzt wieder mein Geruchssinn zurück. Die Erkältung klingt ab. Es schnöffelt und hüstelt nur noch etwas vor sich hin 🙂

Advertisements

20 Kommentare zu “Syltrosen

  1. Gerüche prägen uns mehr als uns vermutlich bewußt ist. Ist eine nicht zu unterschätzende Sinneswahrnehmung. Ich hoffe sehr, dass Deine Erkältung sich rasch verzieht und Du wieder voller Freude und Energie laufen kannst.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Ich hatte Gerüchen bislang nicht so einen großen Erinnerungsfaktor zugeschrieben, wahrscheinlich ist man sich dessen zu selten bewußt.

      Die Erkältung wird schon besser, mal sehen wann ich die ersten Laufschritte wage.

      Nochmal vielen Dank und liebe Grüße
      Volker

  2. „Weise“? „Ich“? Naja, in diesem einen Ausnahmefall hab ich wohl mal ins Schwarze getrollen. Den Duft der Kartoffelrosen liebe ich auch sehr. Und aus den roten Hagebutten haben wir Juckpulver gewonnen … 😉

    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung der Schnöffnase.
    Anne

    • Liebe Anne,

      keine falsche Bescheidenheit! 😀

      Juckpulver aus den Hagebutten zu gewinnen kenne ich auch 😎

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,
    ich bin ein sehr Geruchssinn orientierter Mensch und umso mehr verbinde ich mit wahrgenommenen Gerüchen bestimmte Ereignisse. Diese gibt es in unserem Gedächtnis zuhauf verbunden…man muss sie nur wahrnehmen. Umso schöner, dass Du den Geruch der Kindheit (und was für einen wunderbaren) wieder entdeckt hast.

    Salut

    • Lieber Christian,

      bislang habe ich meinem geruchstechnischen Erinnerungsvermögen keine große Beachtung geschenkt. Aber das mit den Syltrosen war wirklich schon immer so, nur denkt man halt nicht drüber nach.

      Definitiv eine schöne Erinnerung, ich freue mich auch darüber.

      Moin Moin
      Volker

  4. Na da hat die Anne doch sowas von Recht gehabt 😆

    Gut das die Erkältung abklingt. Dir bleibt ja noch genug Zeit bis zum Marathon. Solange kannst du deine Freizeit ja noch mit Kindheitserinnerungen verbringen.
    Es ist wirklich interessant, was unser Gehirn so alles abspeichert, was dann durch einen Geruch wieder hervorgeholt wird.
    Faszination menschliches Gehirn 🙂
    Liebe Grüße
    und weiterhin gut Besserung
    Helge

    • Moin Helge,

      Faszination menschliches Gehirn, es muß nicht nur Hass und Terror herauskommen 😉

      Die Erkältung sollte rechtzeitig wieder weg sein, da mache ich mir augenblicklich keine Sorgen.

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    schon faszinierend, was in unserem Gedächtnis so alles hängenbleibt, um dann zu unerwarteter Stunde wieder aufzutauchen! 🙂
    Schön, dass die Erkältung wieder nachlässt – da hat es dich ja ganz schön erwischt! Wie gut, dass wir noch viiieeel Zeit (red ich mir jetzt einfach zur Beruhigung ein) bis zum Lauf haben! 😉

    • Liebe Doris,

      ich finde das cool, was da aus den Tiefen des Gedächtnisse plötzlich wieder auftaucht, nur weils duftet 😎

      Die Erkältung hat kräftig in die Bronchien gesemmelt. Aber Du hast recht, wir haben noch viiiieeel Zeit, ist das nicht beruhigend? :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,

    es ist schon sehr interessant wie uns bestimmte Gerüche an bestimmte Gefühle oder bestimmte Sachen erinnern lassen – schön, dass Du diese schöne Erfahrung mit den Syltrosen machen durftest! 🙂

    Schön auch, dass Dein Geruchssinn langsam aber sicher zurück kehrt – jetzt heißt es noch etwas Geduld haben und die Erkältung auskurieren damit Du bis zum Marathon hoffentlich fit bist!!

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      ob es auch schlechte Geruchserinnerungen gibt? Wenn ja, hoffe ich, dass ich mich nicht erinnern kann 🙂

      Wenn sich die Besserung so fortsetzt, mache ich mir keine Sorgen. Ich hoffe, dass es keinen Rückschlag gibt.

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    ich bin ein ziemlicher „Geruchserinnerungsjunkie“, viele Erinnerungen sind bei mir mit Gerüchen verbunden.
    Schön, dass Du rosa rugosa wieder erschnüffeln kannst! Dann bist Du zum Lauf wieder fit!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      die Rosa rugosa konnte ich vor meiner Erkältung erschnüffeln 😉 Aber jetzt wird es auch wieder langsam 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Lieber Volker,

    boah, da muss ich überlegen. Der Geruch meiner Kindheit ist „frische“ Landluft, der Backduft aus der Küche meiner Oma und wahrscheinlich der nicht so charmante Geruch der Metzgerei meiner Tante. Neee.. in Wirklichkeit weiß ich das nicht, muss ich mal schauen, ob mir was auffällt.

    Aber Syltrosen würd ich mir auch als Kindheitserinnerungsgeruch wünschen aber das wird es sicher nicht sein.

    Gute Restbesserung.

    Gruß
    Anja

    • Liebe Anja,

      an negativen Gerüchen fällt mir höchstens die Zweitakter-Fahne von Opas Gogo Coupe ein 😀
      Das fand ich damals aber cool 🙂

      Wer weiß, ob Du nicht auch noch eine bestimmte, positive Erinnerung hat, ich bin ja erst auch nicht darauf gekommen.

      Danke Dir und liebe Grüße
      Volker

    • Lieber Rainer,

      die Erkältung liegt in den letzten Zügen. Sonntag werde ich mal wieder die Laufschuhe schnüren 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Oh, ja , die Nase und das Riechen….ich verbinde auch gewisse Gerüche mit schönen Erinnerungen. Der Duft von gewissen Speisen erinnert mich an meine Mutter, der Geruch von Papiergeschäften an die Schulzeit und so weiter. Schön, daß Deine Erkältung abgeklungen ist!

    Liebe Grüsse aus Wien
    Wolfgang

    • Moin Wolfgang,

      ich hatte da noch nie drauf geachtet, aber so war es wirklich schön, dass mit dem Geruch so eine tolle Erinnerung hochkam.

      Jo, heute erster Probelauf nach der Erkältung, lief wirklich gut. Mal schauen, wie es mir morgen geht.

      Liebe Grüße aus dem hohen Norden.
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s