Vier sind zuviel

So! Das wurde aber auch Zeit! Nach sieben Tagen habe ich heute endlich wieder einen Lauf gebacken gekriegt. Da der Himmel zum Nachmittag nach Tagen mal wieder aufklarte, hatte ich hyperpünktlich Feierabend gemacht um noch soviel Tageslicht wie möglich zu erhaschen. Bei klarem Himmel gelang das noch ganz gut und ich bekam die schönen Farben zum Sonnenuntergang präsentiert. Die Temperatur lag zu Beginn des Laufs bei 6° und zum Ende nur noch bei 4°. Wenig Wind ließ davon allerdings kaum etwas spüren.

Nach der lauffreien Woche hatte ich allerdings mit frischen, lauffreudigen Beinen gerechnet, aber das Gegenteil war der Fall. Hölzern und eingerostet fühlte sich das Gebälk an und die rechte Achillessehne wurde auf den letzten Kilometern regelrecht quakig. Mochte die den etwas gestelzten Laufschritt durch die vielen Pfützen auf dem Weg an der Hunte nicht? Seitdem der Sommerdeich HINTER dem Weg etwas erhöht wurde, ist dieser in diesem Herbst kaum noch trockenen Fußes zu passieren (siehe Bild 3).

Wie auch immer, der Lauf präsentierte mir Tageslicht, Sonnenuntergang und zum Schluß einen wunderprächtigen Vollmond. Das sind ja gleich drei Dinge in einem Lauf, dass geht nun wirklich nicht! Doch, es ging. Dazu noch lauffreudige Beine wäre wohl zu viel verlangt gewesen.

Advertisements

34 Kommentare zu “Vier sind zuviel

  1. Wunderschön, lieber Volker! Wer mag bei solch einem Anblick schon an eine quakige Sehne denken? Quark soll bekanntlich dagegen helfen! 😉 Aber ich denke, die hört von selbst wieder auf zu quaken, wenn du jetzt wieder regelmäßiger läufst. Oder dir GoreTex-Schule zulegst, wenn du dir keine nassen Füße beim Pfützenlaufen holen willst.

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      wie bei so einem Anblick die Sehne überhaupt quaken mag, ist mir absolut unverständlich. Die muß offensichtlich blind sein 😉

      Wenn sie in den nächsten Tagen weiterquakt, bekommt sie auch Quark. Erstmal abwarten :-/

      GoreTex-Schuhe befinden sich schon in meinem Laufschuhregal, vielleicht sollte ich die für diese Strecke tatsächlich mal wieder zum Einsatz bringen 🙄 Heute bin ich aber nochmal fast trocken durchgekommen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  2. tolle bilder, mein lieber volker. richtig richtig schön!
    und das mit dem fahrwerk – das wird sich mit sicherheit auch wieder geben…..
    liebe grüße!
    von hier nach da 🙂
    sandra

    • Danke, liebe Sandra, das freut mich 😀

      Das möchte ich dem Fahrwerk geraten auch geraten haben. Aber ich werde auch versuchen es pfleglich zu behandeln 🙂

      Liebe Grüße zurück von OL nach HH!
      Volker

  3. Hach, wieder ein typischer Fall von man kann nicht alles haben, irgendwo hapert es immer, aber wir wissen, dass es morgen wieder gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz anders sein kann, solche Impressionen sind der Haupttreffer, und beim nächsten Mal stimmt wieder ALLEEEEEEEES – YES !!

    • So ist es, liebe Margitta. Irgendwas muß immer sein, damit wir die Bodenhaftung nicht verlieren 😉

      Ansonsten hatte der Lauf alles zu bieten was das Laufen schön macht, aber auch wirklich alles! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  4. 7 Tage ohne und ich glaube man hätte mich schon vor die Türe gesetzt 😉 Ich wäre unausstehlich geworden! Also sei du lieber froh dass wieder unterwegs bist 😉

  5. Die Bilder sind wirklich wirklich beeindruckend. 🙂
    Die Beine hatten vielleicht zu wenig Auslauf und zu viel Stress in den 7 vorangegangenen Tagen?
    Bei mir geht Stress immer sofort in die Beine.
    Aber du bist ja jetzt wieder unterwegs und dann gibt sich das mit den eingerosteten Beinen und der muckende Achillessehne.
    Beides will dir sicherlich nur mitteilen: 7 Tage kein Laufen? TU DAS NIE WIEDER!!!! 😆
    Liebe Grüße in den Norden
    Helge

    • Danke, liebe Helge 🙂

      Stress ist definitiv da, nicht nur in den letzten sieben Tagen. Aber in die Beine ist mehr der eigentlich noch nie gegangen, meistens eher im Gegenteil.

      Dem Aufruf „7 Tage kein Laufen? TU DAS NIE WIEDER!!!!“ folge ich nur zu gerne. Mal sehen ob das die Beine besänftigt 🙂

      Liebe Grüße an die Mosel
      Volker

  6. Oh, wie schön!
    Alles schön!
    Du läufst wieder – schön, Sonnenuntergang – schön, Vollmond – schön, Fotos- schön! 😀
    Die Sehne hat vermutlich nur genörgelt, weil sie bei der Socke nicht raussehen konnte! Die wollte auch alles sehen. 😉
    Wünsch dir einen ruhigen Tag!

    • Na dann werde ich es das nächste Mal mal wieder mit der ganz kurzen Socke versuchen 😉

      Dank, den wünsche ich Dir auch!

      Liebe Grüße
      volker

  7. Lieber Volker,

    der Sonnenuntergang und der Vollmond – einfach herrlich! davor sogar noch etwas Tageslicht abbekommen. Alle gute Dinge sind bekanntlich drei, darum hat es mit den Lauffreudigen Beinen diesmal wohl nicht geklappt… 😉 Die kommen aber bestimmt wieder und ich bin mir sicher, solange wird es bis zum nächsten Lauf wohl nicht dauern 🙂

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      ne, der nächste Lauf steht schon vor der Tür 🙂 Ich hoffe, dass sich die Beine da dankbarer zeigen 🙄

      Liebe Grüße in die Berge
      Volker

  8. Lieber Volker,

    eigentlich gehen drei Dinge auf einmal ja schon gar nicht – aber da will ich mal ein Auge zudrücken ;). Mond und Sonnenuntergang sehen einfach toll aus und die Beine werden sich schon wieder dran gewöhnen nach der Laufpause. (Bei mir läuft es auch noch ein bisschen zäh nach zu wenig Kilometern in den letzten Wochen.)

    Liebe Grüße!

    • Hey, die liebe Roni gibt es auch noch. Schön Dich zu sehen! 🙂

      Dann hoffen wir mal beide, dass es für uns wieder etwas lockerer wird!

      Liebe Grüße übern großen Teich
      Volker

      • Hallo Volke,

        ja es gibt mich noch :). Und das mit dem lockerer wird schon wieder werden, wenn wir mehr laufen.
        Liebe Grüße zurück!

      • An dem Locker habe ich mich heute nochmal geübt, ist definitiv noch verbesserungswürdig. Aber wir arbeiten daran 😉

  9. Lieber Volker,

    schade, dass das Gebälk nicht mitmachte. Bei der Ansicht sollten Deine Beine vor Freude in den Flugmodus übergehen.

    Gruß
    Anja

    • Liebe Anja,

      den Flugmodus hätte ich auch erwartet. Aber nein, undankbar war es, das Gebälk. Ich hoffe, es weiß die nächsten Läufe wieder besser zu würdigen! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,
    mit der schönen Dämmerungsstimmung bist Du aber auch bestens entschädigt worden für Deinen Entzug! Wo kann man das bestellen? Ich muss nun auch schon wieder seit 5 Tage darben…
    Und – ein Deich HINTERM Weg? Was ist da der Sinn? Der sollte doch eher davor sein, um den Weg zu schützen…?
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      bestellen kann man das nicht. Dazu muß man schon in den Norden kommen! 😎

      Ist Dein „Bahnhofslauf“ tatsächlich schon fünf Tage her? :mrgreen:

      Vor dem Weg wäre kein Platz für die Deicherhöhung gewesen, also hätte man den Weg höher legen müssen, dass wäre wiederum zu aufwendig gewesen, also hat man es hinter dem Weg gemacht. Im Herbst/Winter sind dort ja nur Spaziergänger, Fahrradfahrer und Läufer unterwegs, die haben dann eben Pech gehabt 😦

      Liebe Grüße
      Volker

    • Danke, Claudi, freut mich, wenn Dir die Bilder so gut gefallen! Das Motivation pur! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  11. Was für schöne Bilder, lieber Volker! Genieße jeden Lauf! Meiner war gestern abrupt nach 400 Metern mit einem Sturz beendet. Heute Arztbesuch – Knochenabriss. Erstmal Gips und mal wieder Laufpause.

    • Aua, liebe Bianca, wie ist das denn passiert? 😦

      Knochenabriss klingt schlimm, Gips auch nicht besser. Ich wünsche Dir erstmal gute Besserung.

      Da fällt mir ein, dass meine E-Mail-Antwort längst überfällig ist. ich funk Dich da mal an, wenns recht ist!

      Fühl Dich gedrückt und ganz liebe Grüße
      Volker

    • Dünne Handschuhe hat ich bei dem Lauf auch schon an, mein Liebster 😉 Dabei hatte es ja nicht mal Minusgrade.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s