Nikolauslauf vom allerfeinsten

06.12.15 001

Das sollte wohl so sein. Eigentlich wollte ich gestern mal wieder in aller Ruhe einen längeren Lauf im Hellen machen, aber Arbeit bis in den frühen Nachmittag hinein und das anschließende Anstoßen mit meinem Kollegen auf den Abschluß selbiger, machten einen Strich durch diese Laufrechnung.

Also hatte ich dieses Ansinnen auf den heutigen Tag verschoben. Das war nicht das schlechteste, denn entgegen der Wettervorhersage schien die Sonne bei üppigen 10°, die sich angesichts des Sturmes aber doch um einiges frischer anfühlten. Trotzdem war das helle Licht ein absoluter Genuss.

Über den alten Bahndamm, vorbei an den beiden Bornhorster Seen schlug ich den Weg zur Hunte ein. Der Wind schubste mich kräftig in ihre Richtung und ließ mich erahnen, was mich auf den fünf Kilometern entlang des Flußes erwarten würde: Ein etwas fordernderes Laufen auch ganz ohne Höhenmeter.

Während ich so gegen den Wind anastete und dabei sogar kaum an Tempo verlor, dachte ich mit einem Schmunzeln an meinen ersten Lauf bei Sturm auf dieser Strecke. Damals liefen mir vor Anstrengung sogar die Tränen und heute verlängerte ich die Strecke sogar auf das maximal Mögliche. So ändern sich die Zeiten 🙂 Allerdings gönnte ich mir einen ganz kurzen Verschnaufer im Windschatten des Sielgebäudes um dabei festzustellen, dass die Sonnenstrahlen sogar etwas wärmten 🙂
Es ist wieder die Winterzeit, in der die Hunte alles mögliche an die Deiche spült. Es bleibt zu hoffen, dass da nicht zwei Menschen Ärger mit der Arbeitssichheit bekommen 😀

20,2 km pure Lauffreude wurden mir heute zum Nikolaustag beschert. Dabei waren die Beine endlich mal wieder so frisch wie der Wind. Und wieder zuhause angekommen, erwartete mich dieser Geselle zum Nikolaus:

😀

Einen schönen Nikolaustag für Euch!

Advertisements

24 Kommentare zu “Nikolauslauf vom allerfeinsten

  1. Na, das war doch mal ein feines Läufchen, lieber Volker! Auch bei euch tollste Bedingungen, fantastisches Licht, ergo der pure, wenngleich teils etwas anstrengende Genuss. Und dann war sogar noch der Nikolaus da – also musst du ja doch artig gewesen sein. 😉 Klasse, der kleine Kerl! 😆

    Liebe Grüße & gleichfalls noch einen schönen Rest-Nikolaustag,
    Anne

    • Liebe Anne,

      das waren allerschönste Bedingungen und etwas Anstrengung darf ja auch sein 🙂

      Das ich artig war, daran bestehen ja wohl keine Zweifel, oder? :mrgreen:

      Danke Dir und noch einen schönen Abend.
      Liebe Grüße
      Volker

  2. Ein feines Nikolausläufchen mit schönen Fotos noch dazu. Sieht schon beim Betrachten der Bilder toll aus.
    Wünsche Dir noch einen schönen Rest-Nikolaustag.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Freut mich, dass die Bilder das einwenig rüberbringen, wie schön es war 🙂

      Dir auch noch einen schönen Abend.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. So hat dir der Nikolaus einen schönen Lauf beschert, was wollen wir mehr, dazu noch eine kräftige Brise, wie wir sie doch mögen, und dass man sich daran gewöhnen kann, liest man hier – warum kommt mir das denn wieder soooooooooooooooooooo bekannt vor ?

    Wenn du Nikolaus sehen solltest, grüße ihn, tippe ihm auf die Schulter, schließlich hat er es bei dem Sturm auch nicht so einfach, gell ❓

    • Warum Dir das bekannt vorkommt? Weil Du auch eine bist, die den Norden liebt! 😀

      Der Nikolaus hatte es wirklich nicht einfach in diesem Jahr. Aber nun ist er im stürmischen Wind wieder von dannen gerauscht. Ich werde ihn wohl erst wieder im nächsten Jahr sehen.

      Warum bist Du ihm denn nicht begegnet. Warst Du etwa nicht brav? 🙄

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    hach wie schön, da warst du ja so richtig in deinem Element. Oder in deinen Elementen? 😉
    Ich glaube den Kleinen solltest du das nächste Mal mitnehmen in die frische Luft, der hätte dem Wind eins gepfiffen! 🙂

    • Liebe Doris,

      ja, ich war wirklich in meinen Elementen und das geht sogar auch mal ganz ohne Regen 🙂

      Da hätte der Kleine aber einen schweren Stand gehabt, der Wind hätte ganz schön zurück gepfiffen 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Ach, ich freue mich, dass du einen schönen, sonnigen Lauf mit leichten Beinen genießen konntest!
    Cool, das pfeifende Stofftier! 😎

    • Danke, liebe Bianca 🙂

      Wenn mit dem Rentier jetzt keine Adventsstimmung aufkommt, weiß ich es auch nicht 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,

    das ist ja ein witziger Geselle… schlechte Laune? Ach was, ich lass mir gerade mal Jinge Bells vorflöten….

    Von den Bildern find ich ja den grünen „Fluss“ in der Wiese spannend. Das sieht toll aus – ansonsten mal wieder tolle Impressionen. Bei uns ist (noch) nicht so stürmig, ob das noch kommt?

    Guten Start in die Woche

    Anja

    • Liebe Anja,

      schlechte Laune kommt doch bei uns sowieso nicht auf, ob mit oder ohne witzigen Geselle, gelle? 😀

      Den grünen Graben oder Kanal oder was auch immer habe ich selber noch nie so grün gesehen.

      Sturm soll ja jetzt erstmal vorbei sein. Schaun wir mal….

      Danke und liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    interessant, was Du für ein Wetter hattest und wir. Aber Spaß machte wohl beides. Der lustige Geselle (Ren-Bär oder Bär-Tier?) ist ja drollig, vor allem seine ausgefeilte Pfeif-Technik. Den am Morgen einmal gehört und der Tag fängt munter an!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      na, mit Nebel und Schnee konnte ich nicht dienen 🙂 Da bin ich aber auch nicht böse drum 😉

      Na, wenn der Ren-Bär-Elch oder was auch immer den Tag gut anfangen läßt, schau doch jeden Morgen einmal rein 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Du bist eben auch in Top-Form! 🙂 Bei deinen Laufvorhaben nächstes Jahr solltest des auch bleiben. Und genauso gut drauf auch!

    • Grundsätzlich bin ich mit meiner Form auch zufrieden, aber um die Jahresziele 2016 zu erreichen muß ich wohl noch eine Schüppe drauflegen 😉

    • Wenn uns der Nikolaus jedesmal so ein geniales Wetter in die Laufschuhe steckt, kein Wunder! 🙂

      Zeiten ändern sich, Zeiten ändern dich… da ist viel wahres dran!

  9. Lieber Volker,
    ach ist der süß. Und so gut gelaunt. Ein sehr lustiger Gesell.
    Ein toller Lauf und dabei noch mit den Naturgewalten gekämpft. Und natürlich gewonnen.
    🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      ich habe gedacht, es muß auch mal ein süßer Kerl auf meinem Blog zu sehen sein :mrgreen:

      So natürlich ist ein Sieg gegen die Naturgewalten nicht. Es lag nur daran, dass sich die Naturgewalten nicht richtig angestrengt haben 😉

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s