Windstille

15.12.15 00

Obwohl wir es in diesem „Winter“ schon um einiges wärmer gehabt hatten, kam es mir schon den ganzen Tag fürchterlich warm vor. Draußen brauchte man nicht einmal die Jacke zumachen. Sonne und Windstille ließen den Eindruck von unglaublich hohen Temperaturen entstehen. Dabei hatte es zu meinem Laufstart „nur“ 8°. Trotzdem genügte mir ein dünnes Langarmlaufshirt, gepaart mit dem superdünnen Windbreaker. Auf meinem üblichen Weg zur Hunte spürte ich zwar einen Hauch von Ostwind, der erledigte sich aber als ich am Flußufer die Richtung änderte. Ab da überkamen mich regelrechte Hitzewallungen und ich war versucht mir die Mütze vom Kopf zu ziehen, was ich mir aber doch verbissen hatte, um mir keinen Zug zu holen.

Achja, ich war mit blitzeblanken Schuhen unterwegs. Gut sehen sie wieder aus, meine Lieblingstreter, nach der Schlammschlacht vom Samstag und dabei stehen sie schon wieder kurz davor ihr Leben auszuhauchen :-/

Vorher-Nachhervergleich 🙂

Die Sonne zu erhaschen gelang mir nur noch in Ansätzen, aber auch die nebligtrübe Stimmung hatte was. Der Laufweg ließ sich auch bei der zügig hereinbrechenden Dunkelheit noch gut erkennen, aber einmal mußte ich meine Positionslichter, sprich Lauflampe an, setzen, damit mich nicht ein unbeleuchteter Mountainbikefahrer über den Haufen bretterte 😯 Der hatte sich aber, glaub ich, etwas erschrocken, als vor ihm plötzlich das Licht anging 😀

Mit der Dunkelheit wurde es dann auch etwas frischer und die Hitzewallungen hörten auf. Puh, doch noch keine Wechseljahre :mrgreen:

Advertisements

28 Kommentare zu “Windstille

  1. puh – glueck gehabt… noch keine wechseljahre 😆 😆 😆
    aber verrate mal, wie hast du die schuhe wieder so sauber bekommen?
    liebe gruesse,
    von hier nach daaaaa,
    sandra 🙂

    • Hehe, nochmal davon gekommen 😉

      Psst, nicht weitersagen. Nach der Vorwäsche im Eimer durften die nach mir in die Badewanne 😀 Also, Schaumbad ist nur Entspannung sondern macht auch sauber! 😀

      Ganz liebe Grüße von OL nach HH
      Volker

  2. Liebe Volker,

    ein Glück, keine Wechseljahre. Aber das aktuelle Wetter macht es einem schwer, das richtig einzuordnen. Ich find das gar nicht gut.
    Gruß
    Anja

    • Liebe Anja,

      und „Besserung“ beim Wetter ist auch keine in Sicht. Aber zumindestens wissen wir, dass unser Temperaturhaushalt nicht durcheinander ist :-/

      Wir kommen dadurch!

      Liebe Grüße
      Volker

  3. In den Wechseljahren hat mensch nicht durchgängig Hitzewallungen sondern sie kommen und gehen oft sehr spontan. Sicher ist hier also mal noch gar nix. Das schreibt eine, die weiß, wovon 😉

    Immerhin kommt das Wort „Sonne“ vor – ein Lichtstreif am nebligen Oldenburger Horizont.

    • Mach mir keine Angst. liebe Lizzy 😉

      Ich habs Dir ja gesagt, schau Dich um auf meinem Blog. Sonne ist hier gar nicht so selten! 😀

  4. Lieber Volker,

    mr geht dieses milde Wetter so ein bisschen auf den Keks – beunruhigend finde ich es sowieso.

    Beim Laufen ist es noch dazu lästig, weil man fast immer falsch angezogen ist dafür. Erst zu warm. Und wenn man das merkt, hat man schon geschwitzt und kann daher eigentlich nichts mehr ausziehen (z.B. die Mütze abnehmen), weil man sonst auskühlt. Und mit dem Verschwinden von Sonne und Tageslicht wird es dann eh wieder zu kalt für leichte Kluft. Hach, was bin ich froh, dieses Problem gerade nicht am eigenen Leib zu erfahren (#positivdenken)! 😉

    Liebe Grüße – auf dass du auch fürderhin von Hitzewallungen verschont bleiben mögest!
    Anne

    • Liebe Anne,

      auf Keks geht es mir zwar nicht unbedingt, aber beunruhigend finde ich es auch. Gerade in Hinblick was uns in den kommenden Jahren noch erwartet :-/

      Das Falschangezogen hast Du gut geschildert, man kann es zur Zeit kaum richtig machen. Trotzdem ziehe ich das einer Laufpause immer noch vor. Ich hoffe, dass ich damit jetzt Dein Positivdenken nicht zerstört habe. Aber Du bist ja auch schon wieder ganz nah dran! 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    ich fand es gestern auch zum Laufen die optimale Temperatur. Aber so weit zu gehen, mit blanken Beinen zu rennen, das war dann doch nicht meins. Zu Weihnachten wünsche ich mir dann aber doch das adäquate Wetter…
    Du bist ja ein echt professioneller Schuhereiniger. Wobei ich aber doch hoffe, die Dinger waren aber erst NACH Dir in der Badewanne?!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      wenn der Winter so weitergeht, brauche ich keine langen Hosen. Aber die Hauptwintermonate kommen ja noch erst.

      Mit dem adäquaten Weihnachtswetter wird es wohl nichts werden 😦

      Klar waren die Dinger erst nach mir in der Badewanne. Quasi wie früher, erst der Papa dann die Ki… äh Schuhe 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    veilleicht solltest du eine Schuhputzfirma eröffnen! Das ist ja fasziierend. Ich warte immer, bis der Dreck von den Schuhen von alleine abfällt oder bis zum nächsten Regenlauf! 😀
    Schön, dass du noch ein bißchen Tageslicht abbekommen hast – die Bilder sind toll. Das mit der Spiegelung im Wasser ist mein heutiger Favorit!) 🙂

    • Liebe Doris,

      in dem Fall war mir das einfach mal zu viel Dreck, um zu warten, das der Dreck von alleine abfällt bzw. der Regen den Job erledigt. Ansonsten ist das ja auch eine von mir seit Jahren praktizierte Taktik 😀

      Ich will mich ja nicht selber loben, aber das Bild mit der Spiegelung finde ich auch recht gelungen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Moin, lieber Volker, die Schuhe sehen ja aus wie neu, Kompliment, die Arbeit hat sich gelohnt !!

    Wundere mich immer wieder, wie sich doch die Temperaturen unterscheiden zwischen DEINEM Norddeutschland und MEINEM . Hier ist es doch meist um einige Grad kühler, bedeutet, schon ein wenig Winter fühlen, wenn auch noch peripher !!

    Wechseljahre könnte hinhauen, aber Läufer spüren davon so gut wie nichts, das kann ich als Frau nur bestätigen !

    Also, weiter ran an die Buletten, wer weiß, was noch alles kommt, bisher haben wir alles gemeistert, du und ich und………………….. 😉

    • Naja, ob sich die Arbeit gelohnt hat … Maximal noch 100 Kilometer, dann sind die Schuhe damit durch. Aber so vermatscht mochte ich sie einfach nicht wieder anziehen 😉

      Es gibt ja auch durchaus eklatante Unterschiede zwischen Deinem und meinem Norddeutschland. Das Deinige ist vom Klima her schon kontinental beeinflußt, während das meinige atlantischen Einflüssen ausgesetzt ist.

      Ich will die Wechseljahre gar nicht von mir schieben, auch wenn ich es noch für etwas früh halten würde, aber gestern war definitv das Wetter schuld an den Hitzewallungen 🙂

      Gut aber, dass Du mir als Frau bestätigen kannst, dass wir Läufer glimpflich davonkommen 🙂

      Weiter ran an die Buletten, das sowieso! 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Des bißle Dreck hättest auch während des Laufens verloren. Ganz sicher. Aber ab und an ein wenig putzen darf sein. Wobei ich die Schuhe eher ausschlage wenn der Dreck trocken ist.

      • Ich finde nur auf die schnelle kein Bild von meinem Lauf beim StrongmanRun : :/
        Sonst hätte ich es dir zeigen können. Und die Schuhe gibt es noch immer 🙂

      • StrongmanRun, der zählt nicht. Wir reden hier von Alltagläufen! 😀

  9. Ist wirklich ganz schön warm für diese Jahreszeit. Hier ist es ähnlich. Aber wir müssen es nehmen, wie es ist. Ist etwas schwierig, die richtige Kleiderwahl zu finden. Kann Deine Zeilen gut nachempfinden.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Ja, liebe Kornelia, wir müssen es nehmen wie es ist, ich habe leider auch keine Mittel für eine Wetteränderung 😉

      Schauen wir mal, dass wir noch das ein oder andere Mal die hoffentlich richtige Klamottenwahl treffen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Wenn Radlern ein Licht aufgeht … Sehr schöne Vorstellung. 😉

    Mit den Temperaturen geht es mir ähnlich. Aber an Wechseljahre habe ich dabei nicht gedacht 🙄

    Meine Schuhe müssen wohl darunter leiden, dass ich nicht bade …

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Lieber Rainer,

      Du hast nicht an die Wechseljahre gedacht? Ganz ehrlich: Ich auch nicht ernsthaft 😉

      Ich bade auch nicht oft, aber ab und zu genieße ich es. Da hatten die Schuhe einfach mal Glück 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s