Fast

… hätte es heute für einen Lauf im Hellen schon gereicht. Immerhin bin ich pünktlich aus dem Büro gekommen und konnte somit schon um 16:20 Uhr starten. 10° bedeuteten naürlich wieder Kurze-Hosen-Wetter, wenn auch der Wind gefühlt einiges weniger davon machte.

Es war gerade Hochwasser an der Hunte und Hochwasser ist für mich immer das Schönste. So wirkt die Landschaft immer noch etwas rauer und ursprünglicher.

Vom vorgestrigen 24iger war eigentlich nichts mehr zu spüren, trotzdem ließ ich es etwas ruhiger angehen. Das war aber nicht der Grund, dass mir dann auf den letzten drei Kilometern doch das Licht ausging. Deswegen brauche ich aber den Kopf nicht zu verlieren (siehe letztes Bild  :mrgreen:   ). In den nächsten zwei Wochen sollte das Licht schließlich so langsam für den ganzen Lauf reichen 🙂

 

Advertisements

26 Kommentare zu “Fast

  1. Lieber Volker,
    schon bald darfst Du wieder im Hellen unterwegs sein und dann ist die Batterie Nebensache und fristet ein tristes Dasein über die hellen Jahreszeiten 😉
    Du scheinst ja momentan sehr fit zu sein, wenn Du die längeren Distanzen so gut wegsteckst. Weiter so….nur nicht den Kopf verlieren 😀

    Salut

    • Lieber Christian,

      ein paar Mal werde ich die Funzel noch brauchen. Bis es auch zum Utkiek-Lauf hell sein wird, braucht es schon noch etwas. Und dann mag ich auch nicht mehr im Dunkeln rumrennen 😉

      Was die Fitness angeht: Ich bin zufrieden. Also kein Grund den Kopf zu verlieren 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,
    etwas kopflos rumgelaufen? Macht nix – deine Beine kennen die Strecken ja in- und auswendig! 😉
    Ja, das spätere Dunkelwerden ist jetzt schon so deutlich zu spüren – einfach herrlich! Auch herrlich, dass du pünktlich losgekommen bist. Das entschädigt vielleicht ein wenig für den nicht so tollen Wochenbeginn?

    • Liebe Doris,

      da hast Du wohl was bei Rainer aufgeschnappt 😉 Das ist allerdings kein Thema für hier. Geht natürlich mal wieder um den Job.

      Das ist das Tolle am späteren Januar, dass man merkt, dass es mit der Tageslänge wieder aufwärts geht! Dann brauche ich auch den Kopf, weil dann gibt es wieder was zu sehen 😀

      Liebe Grüße
      Volker

    • Liebe Bianca,

      es wird mit der Helligkeit und mit der Fitness auch 🙂

      Lieb Grüße
      Volker

    • Liebe Anja,

      kopflos kommt schon mal vor. Ist aber zum Glück noch kein Dauerzustand und beim Laufen sowieso nicht 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Mir ist es selbst mit Jacke noch zu warm. 10°C plus heute morgen bereits und es gab Stellen auf meinem Weg zur Arbeit da hätte ich diese gerne einfach weggewünscht. Egal, heim geht es heute mittag bei Sonnenschein schon ohne 🙂

    Aber du hast es im Januar auch ganzschön krachen lassen, oder?

    • Die Jacke konnte ich hier schon gut ab, der Wind, der Wind.

      Du bist heute morgen schon zur Arbeit gelaufen? Da warst Du dann aber verdammt zeitig unterwegs.
      Da darf man dann auch schonmal mittags Feierabend machen 😉

      Der Januar war ganz ordentlich, bin schon auf die Monatsabrechnung gespannt 🙂

      LG Volker

  4. Lieber Volker, das ist schon das Frühlingshochwasser – bald fliegt die Jacke in die Ecke, die Funzel sowieso. Isses nicht schön?

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Na, liebe Anne,

      man soll den Winter nicht vor dem Ende loben, aber es geht aufwärts und dat iss schön! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Moin, moin, lieber Volker, wenn das kein Fortschritt ist – im Hellen laufen zu können, ein Genuss, ich kenne das von früher, heute muss ich ja nicht mehr im Dunklen, wenn ich nicht will.

    Die kurze Hose allerdings irritiert mich schon, hatten wir ja erst zweistellige Minusgrade, für mich wäre das nichts, für harte Männer schon ! YES !!!! 😉

    • Liebe Margitta,

      nun waren es ja schon wieder, wenn auch knapp, zweistellig Plusgrade. Da brauchte der Mann also gar nicht so hart sein 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    wow, schon wieder in kurz unterwegs…! Deine Bilder passen zu einer Reportage, deren Ende ich gerade auf Phoenix sah, dass uns immer mehr und immer drastischere Hochwassermengen drohen. Hoffen wir mal, nicht allzu bald, auch wenn es auf Deinen Bildern sogar malerisch aussieht.
    Das letzte Licht für den Heimweg wird sicher bald da sein, außer Du gehst auf ganz lange Kanten. Doch mit Deiner perfekten Beleuchtungsausstattung ist das doch kein Problem.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      zum Glück war das gestern ein ganz normales Ebbe-und-Flut-Hochwasser, also überhaupt nichts besonderes. Da läßt sich das Malerische ohne P in den Augen genießen.

      Das das, was in der Reportage gezeigt wurde, kommt, ist erschrecken und beängstigend. Aber wir können es nicht ändern, nur hoffen, dass es noch möglichst lange gutgeht. Und wenn es kommt, müssen wir schauen wie wir damit fertig werden. Klingt etwas nach Abtuen, aber alles andere würde mich nur verrückt machen.

      Die ganz langen Kanten lege ich ja nicht in die Woche, so dass mir bei denen Dunkelheit definitiv erspart bleibt. Die im Dunkeln abzureißen hätte ich auch keine Lust zu 🙄

      Liebe Grüße
      Volker

  7. …und es wird immer heller 🙂 Lange wird es nicht dauern, dann kannst Deine Stirn… ich meine natürlich „Bauchlampe“ :mrgreen: zu Hause lassen! 😉
    Du bist ja im Moment so richtig fit, herrlich!! Weiter so und pass gut auf Dich auf!
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      Bauchlampe klingt ja irgendwie doof. Klingt Brustlampe besser? 🙄 Egal, Hauptsache das Ding kann bald wieder zuhause bleiben 🙂

      Zur Zeit bin ich fit wie ein Turnschuh, bzw. wie ein Laufschuh 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Siehste, die dunkelste Zeit des Jahres liegt fürs erste hinter uns. Im Hellen läuft es sich doch deutlich angenehmer. Schön, dass Du nun auch wieder in den Genuß kommst. Wird sicher bald schon kein Thema mehr für Dich sein.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Fast hinter uns, liebe Kornelia. Morgen steht nochmal wieder ein Dunkellauf an. Aber es geht mit ihnen zu Ende. Hurra 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Lieber Volker,
    Ich habe gestern das länger anhaltende Tageslicht mit dem Rad genossen. Ist es nicht schön das es aufwärts geht? Also mit dem Licht meine ich 😆
    Und bald wird es wieder grün und bunt … naja, es ist bei uns ja gar nicht grau geworden, irgendwie haben wir dieses Jahr den Winter vergessen.
    Es ist wunderbar zu lesen das du fit wie ein Laufschuh bist. Ich sage mal so: die Saison kann kommen 🙂
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      etwas mehr Winter als Ihr durften wir hier oben schon genießen. Viel war das bis dato aber auch nicht. Zum Grau werden hat es aber gereicht :-/

      Die Saison kann kommen, ich freue mich darauf. Ich hab ja soviel vor wie noch nie 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Ein kopfloser Volker … Das Foto solltest Du Dir für die passende Gelegenheit aufheben 😉

    Mensch, in Sachen Fitness hängst Du mich derzeit wirklich ab. Aber ich werde zurückkommen, versprochen :devil: 😉

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Was wäre denn die passende Gelegenheit, lieber Rainer? 🙂

      Ich? Dich abhängen? Haha, Ich denke bis zum Ahrathon und Hospizlauf wirst Du das schon noch wieder aufholen! 😀

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s