I m running in the rain

Ne, was für ein Wetterchen. Massig Regen, nasskalte Temperaturen, aber immerhin erheblich weniger Wind als angekündigt. Laufwetter also 🙂

In den neuen Tretern ging es bei usseligen 5 – 6 ° los und sofort blieb eine erwartete Überraschung aus, die Teile laufen sich absolut unspektakulär. Kein schwammiges Gefühl, kein Gefühl in seidiger Dämpfung zu versinken, dafür eine sehr gute Führung. Aber auch eine etwas dünne Einlegesohle, die etwas Fußbettkomfort vermissen läßt. Einen weiteren Test haben sie auch gleich bestanden, Wasser kann nach dem Reinlaufen auch wieder rauslaufen. Am Morgen hatte die Hunte den Weg überflutet und er war am Nachmittag bei weitem noch nicht trocken. 50 bis 60 Meter durfte ich durchs Wasser laufen, da reichten auch die hohen Sohlen nicht, um eine Überschwemmung in den Schuhen zu verhindern 🙂

Jenseits der 10 km meldeten sich dezent die Waden und verkündeten, dass die trotz des hohen Aufbaus der Schuhe gerade mal 2 mm Sprengung für sie recht ungewohnt sind. Ich ließ deshalb vorsichtshalber von meinem Vorhaben ab auch heute wieder im 20 km-Bereich zu laufen und steuerte etwas zeitiger den Heimathafen an, den ich nach 16,3 km erreichte.

😀

Trotzdem war die Welt für mich in Ordnung und in den Hokas läßt es sich laufen. Das als einziges nur die geringe Sprengung etwas Gewöhnung erfordert, hätte ich nicht erwartet.

30.01.16 17

Ein Stunde nach Ende des Laufs

Advertisements

37 Kommentare zu “I m running in the rain

  1. Lieber Volker,
    Feuerprobe, äh Wasserprobe bestanden 😀
    Sei vorsichtig mit der geringen Sprengung, das braucht etwas Zeit, bis sich die Waden daran gewöhnt haben, wahrscheinlich kannst Du mit einem gewissen Muskelkater rechnen 😉
    Bei uns hat der Regen erst mit Anbruch der Dunkelheit begonnen, dafür gab es aber vorher heftigen Wind, auch nicht schlecht. Freu mich auf Deine weiteren Abenteuer mit den Stelzen 🙂

    Salut

    • Lieber Christian,

      hoffentlich bleibt es bei Wasserproben, Feuerproben muß ich nicht haben 😉

      Ich weiß gar nicht wieviel Sprengung meine anderen Laufschuhe haben, aber auf jeden Fall mehr. Sonst hätten die Waden das nicht gemerkt 😉 Schaun wir mal, ob ein Muskelkater dabei herausspringt 🙂

      Ich werde die Hokas aber nicht explizit bei jedem Lauf mit ihnen erwähnen, da mußt Du mir schon auf die Füße gucken :mrgreen:

      Moin Moin
      Volker

  2. Regen? In Oldenburg? Nä, oder? Kannjagarnichsein! Glaubichnich ^^

    Das mit den muckenden Waden könnte aber auch an den ziemlich vielen ziemlich langen Läufen in ziemlich kurzer Zeit liegen, oder nicht?!

    • Extra für Dich, liebe Lizzy, um Deine Vorurteile zu nähren :mrgreen:

      Ich habe schon mal Bilanz für den Januar gezogen, es waren gar nicht viel mehr Kilometer als in anderen Monaten. Von daher halte ich weiterhin die geringe Sprengung für verantwortlich.

      Liebe Grüße
      Volker

  3. Lieber Volker,

    die geringe Sprengung ist bestimmt für das Wadenzwicken verantwortlich. Das kenne ich von meinem Umstieg damals. Ich kann mir nur Christian anschließen, mach langsam und sei vorsichtig – die normalen Schuhe haben meist eine Sprengung von 12-13 mm und dann gleich 16 Kilometer mit 2 mm… das spürt man schon!

    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      sowenig Sprengung traut man den Dingern gar nicht zu. Ich werde sie deshalb vorerst noch nicht auf den ganz langen Kanten einsetzen. Zum Glück hat man ja Auswahl 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,

    im Gegensatz zu Gerd lese ich nicht tränenden Auges, sondern lachenden Herzens, dass du deine Hokas gleich einer christlichen Wassertaufe unterzugen hast – weiter viel Spaß mit den Neuen!

    Allerdings schließe ich mich noch den mahnenden Worten von Christian und Anna an und setze noch eins drauf: Wadenzwicken und Muskelkater sind das harmlose eine, Achillessehnenreizungen aeber das unerfreuliche andere. Ein zu schneller Wechsel bzw. ein anfangs zu häufiges und langes Tragen von Schuhen mit geringer Sprengung kann genau diese Beschwerden begünstigen. Deine Pegasus haben glaube ich 13 mm Sprengung (oder lass es 11 mm sein, auf jeden Fall zweistellig). Es bedeutet eine extreme Herausforderung für dein Fahrwerk, nun mit Plateausohlen fast ohne Sprengung unterwegs zu sein. Also sei vorsichtig und übertreib es nicht! Auch wenn die Dinger sich beim Laufen gut anfühlen, sind 16 km für den Anfang mMn deutlich zu viel. Ich hoffe, ich irre mich, möchte aber wenigstens drauf hingewiesen haben.

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      glaub mir, ich habe keinen Bock mir neue Probleme einzufangen. So schön sind die Hokas denn doch nicht 😉 Mit ihnen habe ich ja nun drei Paar Laufschuhe im beständigen Wechsel und ich werde sie deshalb auch nicht gleich für die langen Läufe auswählen.

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    danke für Deinen ersten Erfahrungsbericht. Dass die Hokas so wenig Sprengung haben, hätte ich auch nicht gedacht. Vorsicht also! Hast’e jetzt ja schon oft gelesen. 🙂
    Viel Spaß weiterhin mit den Dinger – erstmal auf kuzer Strecke!
    Liebe Grüße
    Bianca

  6. Moin lieber Volker,
    wenig Wind bei Euch? Huch, da hätte ich mehr vermutet, so wie es hier blies.
    Schön, dass Dir die neuen Treter augenscheinlich behagen. Da denkt man bei deren Ansicht ja an ganz anderes Laufgefühl. Zur Sprengungsfrage schließe ich mich den anderen an. Die Millimeterchen solltest Du Deinen Beinen langsam näherbringen.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      kannst mal sehen, auch bei uns kann der Wind mal ausbleiben 🙂

      In der Tat, das erwartete Gefühl wie auf schwabbeligen Gelkissen unterwegs zu sein, ist nicht eingetreten 🙂

      Was die Gewöhnung angeht, gehen die Hokas jetzt in den Wechsel mit Nike und Mizuno und nicht gleich auf die längsten Strecken. So sollte das ganze klappen.

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Lieber Volker,
    nach den ersten Bildern hätte ich schon erwartet, dass du mit den Teilen schlauchbootartig trockenen Fusses durch die Überschwemmungen shippern kannst… Da bin ich jetzt ein kleines bißchen enttäuscht! 😉
    Aber du hast deinen Regenlauf genossen – so soll es sein! 🙂

  8. So ein Wetter hatten wir hier gestern auch. Ich glaube, da hätte ich keine neuen Schuhe eingeweiht. Doch Du hast es dennoch getan. Super! Ich hoffe, Du kannst nach einer Eingewöhnung auch weiter mit den Schuhen laufen.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Ich war einfach zu neugierig auf die Treter als das ich auf schönes Wetter hätte warten können, liebe Kornelia 😎

      Ich denke, dass ich mit denen noch erheblich weiter laufen kann, aber das lasse ich ruhig angehen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Ich muss zugeben, dass ich den Begriff Sprengung im Zusammenhang mit Laufschuhen googeln musste….Schande über mich 🙂
    Liest sich sehr interessant, bin schon sehr auf Deine Erfahrungen gespannt! 🙂
    Habe mit Hokas keinerlei Erfahrung….schauen aber nicht ungefährlich aus, die Dinger 😉

    Liebe Grüsse,
    Wolfgang

    • Bloglesen bildet, lieber Wolfgang 😉

      Ich kannte den Begriff Sprengung auch lange Zeit nicht. Er wurde mir erst mit dem Hype um Minimal-Schuhe bekannt.

      Sie sehen aber nur gefährlich aus, beißen tun sie nicht :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Hallo Volker,

    bah – das Wetter war ja wirklich usselig und grau. Gut dass du zumindest ein Paar farbenfrohe Hokas hattest um dich zu erfreuen.
    Mit der Sprengung ist es denke ich nicht zu wild, wenn du nicht zu lange Läufe zu Beginn planst. (Ich laufe im Moment Schuhe von 0-8 mm.) Der Übergang zu den Brooks Flow auf 4 mm letztes Jahr war problemlos, allerdings war ich mit den 8 mm Trailschuhen dann langfristig etwas unglücklich.
    Liebe Grüße!

    • Liebe Roni,

      wettertechnisch bin ich ja hart im nehmen 😉 Wer bunte Farben braucht um gut drauf zu sein, liegt mit den Hokas aber genau richtig 🙂

      Ich werde die Hokas sowieso im Dreierwechsel laufen und nehme sie erstmal nicht für die längsten Läufe. So sehe ich in Bezug auf die Sprengung auch kein Problem mit der Eingewöhnung 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  11. Das traut man diesen Schuhen garnicht zu so wenig Sprengung und dann solch eine Dämpfung zu haben. Spektakulär sehen Sie ja aus!
    Ich denke mal wenn ich die irgendwo mal stehen sehe werde ich auch mal reinschlüpfen und zumindest durch den Laden laufen. Aber prinzipiell stehe ich eher auf weniger Schuh

    • Ne, die geringe Sprengung war auch für mich eine Überraschung.

      Es ist gut, wenn jeder seine Art Laufschuhe findet und noch besser, dass es dazu auch ein entsprechend reichhaltiges Angebot gibt 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  12. Viel Spaß mit den neuen Schuhen, hatte sie mir mal nach Hause schicken lassen, für mich war es ein Gefühl, als würde ich auf einem Tragflügelboot unterwegs sein, habe sie dann zurückgesandt, aber das ist eine persönliche Sache, viele Läufer schwören darauf !

    • Erstaunlich, ich finde das Laufgefühl gar nicht so besonders. Allerdings laufe ich im Gegensatz zu Dir ja auch ansonsten gute gedämpfte Schuhe. Darin wird wohl der Unterschied liegen.

      Ob ich auf die Hokas schwören werde, weiß ich nach dem ersten Lauf noch nicht. Da werde ich in nächster Zeit dahinter kommen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  13. Lieber Volker,
    hast du auf deinen Hosen Schiffe versenken gespielt? Lange Weile? 😆
    Das Wetter war genau passend um neue Schuhe einzuweihen. Aber auch ich denke, du solltest der Gewöhnung an die etwas geringere Sprengung genügend Zeit geben. Wir wollen jetzt nicht leichtsinnig werden und uns eine Muskelverstimmung einsammeln, stimmts!?
    Die Farbe der Schuhe ist auf jeden Fall mal sehr schön, weil deine Füße leuchten jetzt auf jedem Bild 😉
    Liebe Grüße
    Helge

    • Liebe Helge,

      ich wollte einfach nur mal demonstrieren, wie tröpfchengenetzt die Hose war :mrgreen:

      Die Hokas werden ich im Wechsel mit zwei anderen Paaren laufen, da wird die Eingewöhnung schon gelingen. Verstimmt bin ich schließlich selber schon mal, dass müssen meine Muskeln dann nicht auch noch werden 😉

      Ich bin froh, dass meine Füße jetzt leuchten, wo meine Jacke schon so unauffällig ist 😉

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s