Ich konnte ja nicht ahnen

… das ich mit meinen drei letzten, meiner Ansicht nach harmlosen, Blogbeiträgen mit dem Thema neue Laufschuhe, Teile meiner weiblichen Leserschaft in arge Versuchung geführt habe, ebenfalls dem Shoppingwahn zu verfallen. Um Geldbeutel und Fassungsvermögen der Schuhschränke/-regale dieser Damen nun aber nicht weiter zu sprapazieren, widme ich mich heute einem anderen Thema :mrgreen:

Mit einem letzten Lauf am Utkiek habe ich mich heute von meinen alten, heißgeliebten Pegasus verabschiedet. Von ein wenig Schmutz abgesehen, optisch unbeschadet, haben sie ihre inneren Werte doch so langsam eingebüßt. Die Dämpfung ist runter und entspricht so nicht mehr meinem Komfort- und auch nicht meinem Sicherheitsbedürfnis.

04.02.16 01

Ca. 980 km sind eine einigermaßen respektable Laufleistung,  so dass die Guten mit Anstand ihren letzten Gang antreten können. Ersatz ist ja schließlich schon da 😀

So, meine Damen, besser? :mrgreen:

Advertisements

29 Kommentare zu “Ich konnte ja nicht ahnen

    • Genau weg damit, auf ein neues, äh die neuen 😉

      Mach Dir keinen Streß, den haben wir an anderer Stelle genug!

      Liebe Grüße
      Volker

  1. Lieber Volker,

    wenn es auch weh tut, manchmal muss man sich einfach trennen 😉
    Wer fühlte sich denn angestachelt auf Laufschuh-Shoppingtour zu gehen?

    Salut

    • Lieber Christian,

      man trennt sich noch so einer langen gemeinsamen Zeit ja wirklich schweren Herzens :-/

      Tut mir leid, da wahre ich Diskretion und kann nur dezent auf die Kommentare insbesondere zum letzten Post verweisen :mrgreen:

      Moin Moin
      Volker

  2. Lieber Volker,
    ooch, kannst ruhig weiter von Shopping posten, dann habe ich ein gutes Alibi bei meinem eE, kann hilfsweise den Herdentrieb als Begründung heranziehen, und wenn das nichts nützt sagen, dass ich mir ja nur an Dir ein Beispiel genommen habe! 😉
    980 km – stramme Leistung, da dürfen sie gern in Rente!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      ich bin hier nicht fürs Alibi-Besorgen zuständig! :mrgreen:

      Die Kilometerzahl paßt schon, da haben andere Treter schon schlechter abgeschnitten.

      Liebe Grüße, auch mal wieder an den eE 🙂
      Volker

  3. Auch wenn ich mich beim Stichwort „Damen“ nicht ernsthaft angesprochen fühle, habe ich natürlich wieder was zu meckern (die Gene vermutlich): optisch unbeschadete Schuhe kann mensch doch noch anderweitig nutzen: Büro, Spaziergänge, Wandern, Gartenarbeit … Schade, dass ich die gestern weggeschmissenen nicht vorher geknippst habe. Das waren nur die, die man der Mitwelt wirklich auch optisch nicht mehr zumuten konnte 😉

    • Lassen Sie sich doch mal mit dem Wort „Dame“ schmeicheln, gnädige Frau 🙂

      Ich kann doch gar nicht so viel Wandern, Spazierengehen, Gartenarbeiten und erstrecht nicht im Büro arbeiten, wie ich optisch unbeschadete Laufschuhe übrig behalte 😯

      Aber gerade dieses Paar könnte doch noch Gnade finden, weil ich die Optik sehr schön finde 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

      • naja, ich definiere mich allgemein und schon immer ungern über Geschlechtsbezeichnungen. Finde, dass selbige stark überbewertet und mit Bildern und Vorstellungen in Köpfen behaftet sind, dir mir meistens nicht zusagen sondern befremdlich sind. Bilde doch mal das Adjektiv zu „Dame“ – NA? Also! .. obwoh: DAS bin ich vermutlich eher und häufiger 😉 Die Adjektive verraten meist besser, welche Bilder mit den Bezeichnungen verbunden werden: mädchenhaft z. B. … aber was ein „Herr“ ist, der sieht das evtl. anders *s*

      • Ich kann in der Tat mit dem Adjektiv vom Wort Herr durchaus leben :mrgreen:

        Sei Dir versichert, die Dame ist nicht allgemeiner Sprachgebrauch bei mir und auch ansonsten ist mir das geschlechterspezifische Gedöns relatativ egal! 🙂

  4. bei weiblich fühle ich mich auch angesprochen, aber du hast mich nicht getroffen, meine Wünsche dahingehend sind immer präsent, da lasse ich mich nicht noch von Dritten verführen !! 😉

    • Margitta wie wir sie kennen, unempfindlich gegen äußere Einflüsse 😎

      Aber bei einem stets präsenten Wunsch sind diese ja auch nicht notwendig 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Lieber Volker,
    hmmm…. was denn nun dieser (äußerst traurige) Post in mir auslösen soll, weiß ich nicht? Herdentrieb hin oder her, Laufschuhe werden jetzt nicht in Massen in die Tonne geschmissen! 😉
    Ich halte es da eher wie Steve und drum bleiben auch die „Alten“ bei mir, bis sich sich von selbst auflösen! 😆

    • Liebe Doris,

      wie jetzt, dieser ergreifende, zu Herzen gehende Post löst nichts in Dir aus???? Das betrübt mich zutiefst 😦

      Ich kann nicht allen „Alten“ Asyl gewähren, wir haben eh schon kein Platz im Haus :-/ Wir sind doch kein Laufschuhaltenheim 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Schuhe entsorgen fühlt sich für mich immer so an, als hätte ich einen guten Freund verloren. Viele verbringen ihre Rente daher bei mir im Keller, um dann nochmals für Garten- oder Renovierungsarbeiten reaktiviert zu werden.

    • Liebe Christiane,

      das hast Du gut beschrieben. Ist ja auch so, man hat sich über Monate aneinander gewöhnt.

      Leider kann ich für Garten- und Renovierungsarbeiten bei weitem nicht so viele Schuhe verschleißen, wie ich Laufschuhe ausrangiere. Deshalb muß man auch mal loslassen können :-/

      Liebe Grüße und schönes Wochenende
      Volker

    • Nö, jetzt ist erstmal Schluß mit Motivation, bis zum nächsten Kaufrausch 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  7. Wer viel läuft, braucht nicht nur regelmäßig neue Laufschuhe, sondern muss sich auch immer wieder von alten trennen.
    Lieben Gruß
    Kornelia

    • Eine Erkenntnis, der ich in keinster Weise widersprechen kann 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  8. Yes, ab dafür! Ich bin froh, dass ich meine letzten Schuhe nach 1.000km noch in der Ecke stehen hatte. Denen kann ich jetzt mit meiner Sprungelenkschiene den Rest geben. 😀

    • Oh, dann schmeiße ich meine lieber schnell weg, bevor die auch noch für solches Ungemach herhalten müssen! 😯

      Brauchst Du diese Schiene immer noch? 😦

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s