Dank vom Dank

14.02.16 01

Zufälligerweise zum heutigen Valentinstag erreicht mich der Glückwunsch von WordPress zum fünfjährigen Blogjubiläum.

Aber statt diese innige Beziehung zu WordPress mit Blumen und Konfekt zu feiern, möchte ich den heutigen, lauffreien Tag lieber dazu nutzen, den Anlaß mit einem Dank an meine Leserschaft zu würdigen:

Danke für das Interesse an dem, was ich in diesen 5 Jahen so von mir gegeben habe. Am Dienstag durftet Ihr mit meinem Post über den Lauf durch die Fluten der Hunte den 700ersten Beitrag von mir über Euch ergehen lassen

Danke für die vielen Kommentare. In Abertausenden von ihnen habt Ihr mich ermutigt, ermuntert, Zuspruch gegeben, ermahnt, zum Lachen und zum Nachdenken gebracht.

Danke für viele Inspirationen. Ohne Euch und Eure Blogs wäre ich auf so manche Idee nicht gekommen, hätte manchen Lauf nicht gemacht. Ohne Euch wäre ich nicht mit Euch von Oldenburg an die Nordsee gelaufen. Ohne Euch wäre ich nicht nachts durch einen Münchener Park einen Halbmarathon gerannt. Ohne Euch hätte ich an keinem Freundschaftslauf in Trier teilgenommen, auch nicht am Wolfgangseemarathon und genauso wenig wäre ich auf Sissis Spuren gewandelt 🙂 Und diese Aufzählung erhebt noch lange keinen Anspruch auf Vollständigkeit 🙂

Danke auch und erstrecht für die vielen realen Kontakte, die auf diese Weise zu Euch entstanden sind. In vielen Ecken Deutschlands und sogar bis nach Österreich haben mich die Kontakte geführt. Aus einzelnen sind sogar Freundschaften entstanden.

Das Bloggen war und ist mir auch immer Motivation für das Laufen selbst. Auch wenn der berühmte Innere Schweinehund sich schon lange ein neues Zuhause gesucht hat, ist der Drang zum Schreiben auch immer noch ein kleiner, zusätzlicher Push in die Laufschuhe zu schlüpfen.

Auch dieses Jahr wird das Bloggen wieder für die ein oder andere Reise verantwortlich sein. Das Ahrtal, Trier und München stehen aktuell auf der Agenda. Aus diesen und vielen anderen Gründen werden mir die Themen nicht so schnell ausgehen.

Bloggen macht Spaß! Auf gehts in die nächsten Jahre 😀 Ich hoffe, dass ich noch lange auf Euch zählen darf ❗

Advertisements

29 Kommentare zu “Dank vom Dank

  1. Herzlichen Glückwunsch ! Ich gucke gerne hier rein und lese, was Du zu berichten hast. Auch Deine Fotos sind immer wieder schön. Man merkt, dass Dir sowohl das Laufen als auch das Berichten darüber viel Spaß macht. Ich hoffe, dass das auch weiterhin so bleibt.
    Liebe Grüße
    Kornelia

    • Liebe Kornelia,

      wenn man merkt, dass mir das Berichten und das Laufen viel Spaß macht, dann scheine ich es mit dem Bloggen ja einigermaßen richtig zu machen. Vielen Dank für dieses Feedback 🙂

      Solange das so rüberkommt, mache ich gerne weiter. Anders kann ich es mir aus jetziger Sicht auch nicht vorstellen 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,

    der Dank geht ganz klar an den Dank zurück 😉
    Mit Dir durfte ich einen Menschen real kennen lernen, der mir beim Lesen immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gebracht hat, der mir in schweren Zeiten mit seinen Gedanken zur Seite gestanden ist…also eigentlich habe ich einen Freund gefunden, deshalb nochmals vielen Dank.
    Auch ein Dank für Deine Beiträge, die mich oft nachdenklich gemacht haben und aber auch einen Einblick in ein vollkommen anderes Laufrevier möglich gemacht haben.
    Ich freu mich sehr, dass mir/uns Dein Blog erhalten bleibt, denn dadurch habe ich mehrmals die Woche, die Gelegenheit mich vom Alltag abzulenken und einem Freund zu lauschen, der fast jeden seiner Kilometer hier kommentiert :mrgreen:

    Salut und auf jeden Fall weiter bloggen und laufen

    Christian

    • Lieber Christian,

      ganz herzlichen Dank für Deine tollen Worte. Mir ist gar nicht bewußt, dass meine Beiträge so oft nachdenklich machen. Das freut mich aber genauso, wie das sie auch ein Lächeln hervorbringen können.

      Einem Freund gerade auch in schweren Zeiten die Gelegenheit zu geben, sich vom Alltag abzulenken freut mich ebenfalls. Ebenso, dass ich dabei ganz nebenbei meine norddeutsche Heimat etwas näherbringen kann 🙂

      Das ich dabei kaum einen Laufkilometer auslasse, da müßt Ihr halt durch :mrgreen:

      Weiterbloggen und laufen, jawohl, nichts anderes habe ich vor ❗

      Moin Moin
      Volker

  3. Auch von mir herzliche Glückwünsche und ein Dank an den Dank, äh, an den lieben Volker – ich freu mich, dass es dich und deinen Blog gibt. 🙂 Es werden auch Zeiten kommen, in denen ich beides wieder unbeschwert genießen kann … bis dahin tue ich’s eben etwas beschwert, wenn mir danach ist. 😎

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      danke schön, über Deine lieben Worte freue ich mich im Moment ganz besonders!

      Es werden für Dich wieder unbeschwertere Zeiten kommen. Laß Dir das von jemanden gesagt sein, der auch schon seine schweren Zeiten hatte und dabei u. a. auch Deine wertvolle Unterstützung genießen durfte.

      Bis es bei Dir wieder soweit ist und auch darüberhinaus, tauche in die Bloggerwelten ein, wie es Dir gut tut oder bleibe einfach am Beckenrand. Hauptsache Du bleibst uns nicht gänzlich fern!

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Deine Leserschaft hat zu danken, daß Du uns an Deinem (Lauf)leben teilhaben lässt! Ad multos annos, wie wir Alpenlateiner sagen 🙂

    Alles Liebe,
    Wolfgang

    • Lieber Wolfgang,

      es ist das Geben und Nehmen. Was wäre der Blogger ohne Leserschaft und was hätte die Leserschaft zu lesen ohne den Blogger 😀 Es freut mich, dass es auch Dir offensichtlich gefällt. Dankeschön!

      Auf das der Alpenlateiner recht haben möge, noch sieht es ganz danach aus 😀

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Glückwunsch lieber Volker. Du bist nicht nur ein fleißiger Läufer sondern auch ein fleißiger Schreiberling 🙂
    Und deine Beiträge machen Spaß. Also bitte weiter so.
    Liebe Grüße
    Helge

    • Danke, liebe Helge 🙂

      Fleiß fällt immer dann leicht, wenn`s Spaß macht. Da fällt das Weitermachen nicht schwer, beim Laufen und beim Schreiben 😎

      Liebe Grüße
      Volker

  6. Lieber Volker,
    da sage ich doch nur: GERNE! Und: Auf die nächsten 5 oder 10 oder 20!
    Und natürlich Dank an Dich! Du warst einer meiner ersten Bloggerkontakte in dieser zuvor für mich noch fremden Welt und ich kann nur sagen: Sympathischer geht nicht! Daher lese ich immer wieder gerne mit und ferue mich auf weitere 700 + x Posts!
    Wir werden in absehbarer Zeit einen drauf heben, rot oder weiß!
    Liebe Grüße
    Elke

    • Liebe Elke,

      auf die nächsten 20? Oh je, oh je. Dann bin ich ja schon in Pension 😯

      Stimmt, unser Erstkontakt war damals zum Thema Boston-Attentat und Hamburg-Marathon, stimmts?

      Sympathischer geht nicht? Uiii, danke. Das rührt mich. Aber das Kompliment gebe ich auch gerne so zurück! 🙂

      Ich tendiere zu weiß und trocken 😀

      Liebe Grüße
      Volker

      • Ja wie?! Und wenn Du in Pesnion bist, willst Du dann nicht erst recht läuferisch aufdrehen? Volkeeeer, das würde mich aber enttäuschen.
        Genau, Boston und Hamburg. 🙂
        Und ähm, hüstel, danke meinerseits.
        Gebongt, weiß und trocken, Du wirst mehrfach Auswahl unterwegs haben, nur Bier gibts wohl nicht 😉
        Liebe Grüße
        Elke

      • Doch, natürlich, zumindestens aus heutiger Sicht. Aber irgendwie ist mir der Gedanke in Alterspension zu gehen noch sehr fremd 🙂

        Kein Bier auf dem Ahrathon? Ich bin enttäuscht! 😀

  7. Lieber Volker,
    wow – danke für diesen wunderschönen Einstieg in die Arbeitswoche, den du mir mit deinem Post bietest! 🙂
    Den Dank gebe ich gerne an den Dank zurück! Ich lese deine Berichte immer gerne und freu mich über deine Bilder. Ich finde es so toll, dass du deine Freude am Laufen so gut transportieren kannst und so helfen mir deine Posts über die „Volkerfreie Zeit“ bis zum nächsten gemeinsamen Lauf! 😀

    • Liebe Doris,

      das freut mich sehr, dass ich Dir den Einstieg in die Arbeitswoche verschönern konnte. Eine Danke wirkt da doch manchmal Wunder 🙂

      Ich hoffe doch sehr, dass ich Dir das, was Du auf den Bildern siehst, bald auch mal live zeigen und damit die „volkerfreie Zeit“ mal unterbrechen kann ❗

      Ganz liebe Grüße
      Volker

  8. Moin, liebes Blogger-Geburtstagskind,

    ach ja, ich erinnere mich vage an Zeiten, in denen ein gewisser Dankvolker aus dem Nichts plötzlich und unerwartet auftauchte – nicht nur das, eines Tages stand der sogar vor meiner und später ich dann vor seiner Tür. Nicht auszudenken, was wäre, wenn du nicht……, aber darum müssen wir uns keine Gedanken machen, du bist permanent an unserer Seite, sehr fleißig mit dem Kommentieren – und das bekommt man bekanntermaßen auch zurück.

    ♥-lichen Glückwunsch zu diesem Geburtstag, auf zu neuen Taten !!

    Wie war das noch damals ohne dich ?
    Muss schrecklich gewesen sein
    wie man aus den vielen lieb gemeinten Kommentaren entnehmen kann – YES !! 😎

    • Liebe Margitta,

      stimmt, ich habe zwischendurch ja mal umfirmiert. Das hatte ich schon fast vergessen 😀

      Wir haben schon gegenseitig vor unser beider Türen gestanden und das schreit nach Wiederholung. Ich bin, glaube ich, auch dran. Was für ein Läufchen könntest Du mir denn als Lockmittel empfehlen? 😀

      Wie es ohne mich war? Kann ich nicht sagen, ich war ja nicht dabei :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  9. Lieber Volker,

    ich freue mich auch sehr darüber, Dich kennengelernt zu haben. Ohne unsere Laufblogs wäre das vermutlich nicht passiert. Dann wüsste ich zwar nicht, welche Freundschaft mir da entgangen wäre.

    Aus heutiger Sicht würde ich das aber extrem bedauern. Dass ich mich in Deinen Aufzählungen gleich mehrfach wiederfinde, spricht für sich 🙂

    Ich freue mich sehr auf unser nächstes Treffen!

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

    • Lieber Rainer,

      wie hätte es ohne unsere Laufblogs passieren sollen? Das sollte auf diesem Wege halt so sein und ich bin mehr als froh drum! Du findest Dich nicht umsonst mehrfach in den Aufzählungen wieder 🙂

      Ich freue mich auch sehr auf unser nächstes Treffen und hoffe, dass es schon im Ahrtal sein wird! Ansonsten nur wenig später zum Hospizlauf 🙂

      Liebe Grüße
      Volker

  10. Lieber Volker,
    herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!!!
    Ich freue mich, dass Du zum Bloggen gefunden hast. Ich lese gerne Deine Berichte vom Deich, von der Hunte(brücke) und drumherum.
    Mach‘ weiter so! Immer schön berichten!!!
    Liebe Grüße
    Bianca

  11. Herzlichen Glückwunsch Volker

    Danke dir für alles…
    …ich würde sagen: Wir mach einfach weiter so! 😉

    Viele Grüße aus dem Süden

  12. Lieber Volker,

    herzlichen Glückwunsch zum Jubileum! Ich freue mich immer über deine Berichte, auch wenn mir im Moment oft die Muße fehlt zum kommentieren.
    Die Norddeutsche Tiefebene hat ihren ganz eigenen spröden Charme, den du wunderbar in Bild und Wort einfängst. Dazu deine nachdenklichen, lustigen was auch immer Gedanken – einfach schön um zu lesen.

    Weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s