Osterhase auf Droge

Das erste Mal in diesem Jahr konnten wir unsere Utkiek-Runde gänzlich ohne Lauflampen absolvieren. Durch einen vorherigen Termin war ich schon eine halbe Stunde zu früh am „Berg“ und drehte deshalb die ersten Runden alleine und genoß dabei noch den ersten Anflug von Frühlingswärme, den dieser Tag versprühte.

Mit dem Sonnenuntergang halbierte sich die Temperatur aber nahezu. Trotzdem reichte der leichte Windbreaker, auf den ich kurz vorm Start mit der, heute mal wieder mit drei Leuten sehr überschaubaren, Gruppe noch gewechselt bin. Mir macht das nichts, ich muß ja nicht mit Massen unterwegs sein, im Gegenteil.

Neben der herrlich klaren Luft gab es sogar schon einen ersten österlichen Eindruck 😀 :

17.03.16 05

Der Hase auf Extasy hat mir die Jacke zerzauselt :mrgreen:

Advertisements

22 Kommentare zu “Osterhase auf Droge

  1. Lieber Volker,
    da musst du aber schon vor dem Laufen was eingeworfen haben, dass du einen so bunten Osterhasen gezeichnet hast! 😛 Ich will das jetzt mal gar nicht hinterfragen, wer da wen gezauselt hat! 😀
    Kannst du dich eigentlich noch an dein Läuferleben vor dem Utkiek erinnern? Was hast du damals wohl Donnerstags immer gemacht??? 😀

    • Liebe Doris,

      ich will mich ja nicht mit fremden Federn schmücken, mein Werk ist das nicht. Dafür fehlt mir leider jedliches Talent.

      Hmmm, grübel, was habe ich „damals“ Donnerstags nur gemacht? Hach, ich weiß. Auf dem Sofa gelegen und Schokoladenosterhasen gegessen! :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  2. Lieber Volker,
    niedlich schaut der Hase aber nicht aus, ganz im Gegenteil, da kann man erahnen, was Drogen mit einem veranstalten 😉
    Dein Bergtraining scheint ja langsam zu fruchten, wenn Du schon vor dem Gruppenlauf Deine Runden drehst, bin wirklich gespannt auf die Harzquerung. Viel Spass weiterhin!

    Salut

    • Lieber Christian,

      dass er niedlich ist habe ich auch nicht behauptet 😉

      Bitte baue hier jetzt keinen Erwartungsdruck auf, unter Druck kann ich nicht laufen :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

    • Also süß ist ja wohl nur einer und der ist auch nicht auf Droge!. Und jetzt stelle bitte nicht die Frage wer von den beiden das sein soll! 😀

      • Typisch Sucht: es einfach nicht zugeben wollen! Was passiert, wenn du auch nur ein, zwei kleine Wöchelchen nicht läufst? Voll der Entzug, oder? Na also!

        Und jetzt ganz tapfer sein und den ersten Schritt tun. Ich schreib‘ mal ’ne kleine Vorschlagsvorlage für den Einstiegstext: „Ja also Hallo, nä – ich bin der Volker und ich bin laufsüchtig.“

      • Bedenklich, meine Sucht hat wirklich schon bedenklich Ausmaße angenommen 😯

        Also hallo erstmal …. 😀

  3. Moin, lieber Volker, Mütze und nackische Beine, wie ist das denn ? Ach so, ich vergaß, dass du relativ wenig Haare darunter trägst, dann ist es doch angebracht, das empfindsame Köpfchen zu schützen.

    Dann kann der richtige Osterhase ja bald kommen !! 😉

    • Liebe Margitta,

      Du hast Dir die Antwort ja schon selber gegeben und da ich mir erst eineinhalb Stunden vorher die Resthaare habe abraspeln lassen, brauche ich mein wärmendes Mützchen 😉

      Liebe Grüße
      Volker

  4. Lieber Volker,
    Frühlingswärme – wie herrlich!! Darauf warte ich auch schon sehnsüchtig 🙂
    Ohne Stirnlampe, wenn das nicht einen guten Schritt in Richtung hellere Zeiten ist – und nächstes Wochenende ist (endlich) wieder Zeit für Sommerzeit, dann haben wir es noch länger hell am Abend – auch darauf freue ich mich schon!
    Der Osterhase könnt Ihr aber gerne dort oben im Norden behalten 😉
    Liebe Grüße Anna

    • Liebe Anna,

      ich freue mich auch schon auf die Sommerzeit, auch wenn ich dafür kurzzeitig in Kauf nehmen muß, dass ich morgens nochmal wieder im Dunkeln zur Arbeit radel.

      Der Frühling köchelt ja wirklich noch sehr auf Sparflamme, heute ist hier auch schon wieder Schluß mit Sonne und Wärme 😦

      Wieso? Gefällt Dir der Osterhase nicht? :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

  5. Bekiffte oder auf Speed befindliche Osterhasen-Graffiti und ein bergsüchtiger Flachländer, der immer behauptet hat, alles über Deichhöhe sei überflüssig … ob da wohl ein Zusammenhang besteht, lieber Volker? Oder um direkt zu fragen: Was schmeißt du denn neuerdings ein, das dich so wild auf Bergtraining macht? 😆

    Liebe Grüße,
    Anne

    • Liebe Anne,

      diese Kernaussage bleibt auch gültig, aber man soll sich anderen Auffassungen nie verschließen und seinen Horizont durchaus auch mal erweitern 😎

      Was mich so wild auf Bergtraining macht? Die Angsts vor dem Bestehen der Harzquerung und das Trauma des letztjährigen Freundschaftslaufs in Trier :mrgreen:

      Liebe Grüße
      Volker

    • Der Hase hat sich wohl einen geknallt 😀 Ich besorge mir meinen Runners high lieber anders 😉

      Liebe Grüße
      Volker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s